Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lou Salome
    Beiträge:
    1.212
    Likes:
    1.349
    Die von dir genannten kenne ich alle nicht.

    Aber ein Forum sollte doch Spass machen, das was du da an Massnahmen aufzählst, das artet ja schon in Fleissarbeit aus und dafür ist mir meine Freizeit zu schade. So einfach ist das.

    Abgesehen davon habe ich schon ein Musikforum komplett untergehen sehen durch jemanden wie @Xeshra. Wurde dann so unattraktiv, dass keiner mehr geschrieben hat. Aktuellste Beiträge von vor 2 Jahren. Sowas passiert in unmoderierten Foren und zwar gar nicht so selten.

    LG Lou
     
    16.05.2019 #31
    Deer One gefällt das.
  2. IMHO
    Beiträge:
    8.680
    Likes:
    7.068
    Ich traue auch dir ohne weiteres zu, nach einer gewissen Weile des "Studiums" von Beiträgen bestimmter Foristen, sogar ohne abgeschlossenes Hochschulstudium in der Lage zu sein, für dich "unwichtige"/"unsinnige", oder schlicht dich verärgernde Beiträge einfach zu "überlesen".
    Das ist keine Fleissarbeit, sondern eine Art "reflexhaftiger Automatismus".
    Und ja, trotz meiner aktuellen Antworten (diese sind aus freiem Willen erfolgt) auf einige Beiträge von "dem, dessen Name nicht genannt werden darf" ;), bin auch ich in der Lage, zu ignorieren.
     
    16.05.2019 #32
  3. fafner
    Beiträge:
    11.296
    Likes:
    5.280
    Super. Du Komiker. o_O Es geht ja nicht ums "Können", sondern hierum:
    Es wäre einfach erheblich bequemer mit der Ignorierenfunktion.
    Nach meiner Beobachtung ist er der Ansicht, daß wenn jemand für ihn keine Liebe empfinden kann (zeitweilig nannte er es auch Güte), dieser Jemand es dann überhaupt nicht könne. Also quasi "ohne Liebe" sei. So etwa geht sein Weltbild. Kurioserweise merkt er wohl nicht, daß er ja selbst auch keine Liebe gegenüber "der Gesellschaft" (also der Welt außerhalb seiner eigenen) empfindet. Und damit selber keine Liebe hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2019
    16.05.2019 #33
    Snipes und Synergie gefällt das.
  4. IMHO
    Beiträge:
    8.680
    Likes:
    7.068
    Hm, sorry, aber ich habe deine damaligen Beiträge diesbezüglich nicht so verfolgt. Mit der Ignorierfunktion kann ich sämtliche! Beiträge einzelner Foristen ausblenden, sodass mir diese gar nicht mehr angezeigt werden, korrekt?
    Gibt es wirklich Foristen, die zu 100% "Schrott" schreiben? Ist nicht in dem einen oder anderen Beitrag dann doch mal ein Fünkchen Wahrheit oder etwas, worüber man selber nachdenken könnte?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2019
    16.05.2019 #34
  5. IMHO
    Beiträge:
    8.680
    Likes:
    7.068
    "Ich versuchte die Welt zu ändern - und es änderte sich nichts."
    "Ich änderte mich - und die Welt veränderte sich."
     
    16.05.2019 #35
  6. Snipes
    Beiträge:
    441
    Likes:
    622
    Super erklärt @fafner :):) Hatte mir schon so etwas in der Richtung gedacht, habe dann aber durch das ganze Geschreibsel und andere Dinge irgendwie den Faden verloren und keine Lust mehr zum Weiterdenken gehabt :rolleyes:
     
    16.05.2019 #36
  7. Julianna
    Beiträge:
    7.483
    Likes:
    4.776
    Echt? Seit wann? :p
    An die langwierige Diskussion dazu kann ich mich noch dünkel erinnern ...:eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2019
    16.05.2019 #37
  8. Mentalista
    Beiträge:
    12.447
    Likes:
    4.904
    Hm...., wie grossspurig, dass ein Mensch soviel Macht hätte, die Welt zu verändern, wenn man deine Worte mal wortwörtlich auslegt.

    Für dich: "Ich änderte mich und die Frauenwelt änderte sich für mich :D;)"
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2019
    16.05.2019 #38
  9. Snipes
    Beiträge:
    441
    Likes:
    622
    Also das siehst Du falsch, denn es geht darum, dass die meisten erstmal ihre Umwelt, die Gesellschaft etc. anklagen, bevor sie versuchen ihr eigenes Verhalten zu ändern und dann merken, dass sich das Drumherum automatisch auch ändert. So wie bei "man in the mirror" von Michael Jackson (RIP).
     
    16.05.2019 #39
  10. Snipes
    Beiträge:
    441
    Likes:
    622
    Ach so....bei der Frauenwelt klappt das im übrigen auch, denn das ist ja (noch) kein eigener Kosmos :D
     
    16.05.2019 #40
  11. Mentalista
    Beiträge:
    12.447
    Likes:
    4.904
    Okey..., erkläre mir bitte, wie sich dann das Drumherum automatisch ändert.

    Beispiel: Gesunde Ernährung bei sich selbst.
     
    16.05.2019 #41
  12. Snipes
    Beiträge:
    441
    Likes:
    622
    Es ändert sich natürlich nur der eigene Blick auf das, was einen umgibt. Gehst Du z.B. immer mit ner Motzfresse durch die Gegend, lacht dich niemand an und du denkst dann, dass alle ja ganz bestimmt so schlecht drauf sind. Lächelst oder lachst Du aber, bekommst Du das auch zurück und zack sieht die Welt ganz anders aus. Mit Ernährung hat das eher nichts zu tun :D
     
    16.05.2019 #42
    Synergie gefällt das.
  13. Mentalista
    Beiträge:
    12.447
    Likes:
    4.904
    Das mit der gesunden Ernährung war nur ein Beispiel von mir. Das mit dem Lachen.... ach Mann, da funktioniert auch nicht so, wie du zu meinen scheinst. Und nur weil ich mit Lächeln durchs Leben gehen, sieht die Welt nicht anders aus. Schön wärs.
     
    16.05.2019 #43
  14. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.604
    Sie wurden aber sicher nicht für die wortwörtliche Auslegung formuliert, sondern für das Verstehen im übertragenen Sinne, dass sich unsere Umwelt durch unsere Wahrnehmung formen lässt und wir, durch Änderungen in uns selbst, unsere Wahrnehmung - und damit unsere Umwelt - ändern.
     
    16.05.2019 #44
    Snipes gefällt das.
  15. Vergnügt
    Beiträge:
    669
    Likes:
    932
    Manche verwechseln Mehrheit mit Wahrheit. Sie sind sich so einig in ihrem Hass, dass sie glauben, er müsse richtig sein. :oops:

    Vielleicht bist du ein Bot!
     
    16.05.2019 #45
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.