Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Maverick76
    Beiträge:
    1
    Likes:
    0

    Ich weiss nicht mehr weiter - also...

    ...dauert etwas länger. Ich habe mich vor ziemlich genau einem Jahr von meiner Frau und damit leider auch von meinem Sohn (14) getrennt. Bin 41 und war fast 20y verheiratet, ich glaube das sagt soweit alles. Bin sportlich, beruflich erfolgreich und man sagt auch ganz ansehnlich :)
    Habe mich direkt nach der Trennung hier angemeldet, weil ich einfach wahnsinnige Sehnsucht nach einer Partnerin hatte. Ich meine das nicht nicht im sexuellen Kontext, sondern auf der zwischenmenschlichen Ebene. Bin auch eigentlich kein "ich date eine nach der anderen"-Typ und eher sehr beständig, wenn mich jemand wirklich "mitgenommen" hat.
    Wie es auch kommen muss, die erste Frau, die ich gedated habe war mein Volltreffer. Sie war/ist alles, was ich in meiner Ehe vermisst habe. Es hat sich alles so gut mit ihr angefühlt, sie ist schön (für mich die Steigerung von hübsch weil: hübsch+Persönlichkeit+Grips) und ein wahnsinnig gütiger und geduldiger Mensch.
    Aber dann hat das schlechte Gewissen, vor allem meinem Sohn gegenüber, eingesetzt und dass ich sein altes Leben zerstört habe und jemanden, der anscheinend 20y gut genug war, habe "sitzen lassen". Wisst ihr was, ich habe ihr das genau so gesagt und sie hat einfach zugehört und hat es versucht zu verstehen. Wie ich das hier schreibe habe ich Tränen in den Augen, weil ich sicher bin, nie wieder einen Menschen wie sie zu treffen. Sie war und ist "meine"...
    Sie hat mir immer wieder Chancen gegeben zu Ihr zu kommen und diese leidvolle Geschichte ging über ein halbes Jahr hin und her. Ganz klar, ich beschwere mich jetzt sicher nicht über das was kommen musste.
    Als ich nun, vor einigen Wochen, soweit war, dass ich mich voll und ganz auf sie einlassen konnte, kam ich nicht mehr an sie heran. Es wurde immer alles schmallippiger und die Antworten zum Teil bewusst knapp und desinteressiert. Nochmal, ich will nicht klagen, das habe ich sicherlich an der Stelle verdient. Ich wollte sie sehen, um ihr zu sagen, was ich für sie empfinde und dass ich mir sehr eine gemeinsame Zukunft mit ihr wünschen würde. Sie war in Urlaub und ich hoffte ihr das nach ihrer Rückkehr sagen zu können. Bevor sie wegfuhr habe ich noch blöd reagiert und auf ein Treffen verzichtet, weil sie mir nur ein ganz kleines Zeitfenster angeboten hat (Männer und ihr Ego, dumm!).
    Nach ihrer Rückkehr hatten wir erst noch geschrieben, dann hat sie nicht mehr geantwortet und mir nur kurz geschrieben, dass sie "gerade keinen Kontakt" möchte. Ich habe, ich weiss das ist kein "kein Kontakt", vier Briefe in zwei Wochen geschrieben, einen riesigen Strauss Rosen geschickt und sie ein paarmal versucht anzurufen. Sie meldet sich nicht bei mir, nicht mal um mir zu sagen, dass ich einfach für immer verschwinden soll. Das wäre doch das einfachste für sie, nur das macht sie eben nicht. Ich bin nicht naiv, nur verliebt und habe Angst, dass sie für immer weg ist und dass ich es versäumt habe meinen Lieblingsmenschen und gleichzeitig meine Traumfrau für mich zu gewinnen - bei allen Möglichkeiten, die sie mir gegeben hat. Da ich, wie gesagt, nur verliebt und nicht blöd bin, ist mir auch klar, dass sie jetzt wahrscheinlich einen anderen hat. Verstehe nur nicht, warum Sie das nicht einfach sagt?
    Hat jemand eine Idee, wie ich das nochmal gerade gebogen bekomme? Ich weiss: erstmal nicht melden, abwarten,...das liegt mir aber nicht, ich will diese Frau an meiner Seite haben und hoffe, dass es nicht zu spät ist. Vielleicht ein wenig naiv, ..!
     
    28.12.2017 #1
  2. ChickenGeorge
    Beiträge:
    625
    Likes:
    99
    du hast viel Mist gebaut und unterstellst ihr, nachdem du sie schlecht behandelt hast, sogar noch jemand anderen zu haben. deine Taktik, dich nicht mehr bei ihr zu melden wird sie dir nicht zurückbringen. Zeig ihr besser, wieviel sie dir bedeutet.
     
    29.12.2017 #2
    cortado74, lisalustig und Friederike84 gefällt das.
  3. Friederike84
    Beiträge:
    1.354
    Likes:
    1.423
    Versuch es!
    Aber bei der Vorgeschichte kann man ein Desinteresse verstehen. Das wäre sehr vielen Frauen zu unstet, zerreißend und anstrengend - dazu braucht es in dieser Geschichte nichtmal einen anderen Mann.
    Was glaubst du wofür steht das? Mir erschließt es sich nicht.
     
    29.12.2017 #3
    cortado74 gefällt das.
  4. rac

    rac

    Beiträge:
    210
    Likes:
    251
    Ich würde mich davor hüten eine Frau zu Daten, die noch immer so an ihrer letzten Beziehung hängt und die Trennung nicht verarbeitet hat.
     
    29.12.2017 #4
    Ulla gefällt das.
  5. Schneefrau
    Beiträge:
    205
    Likes:
    477
    Lass frei, was du liebst...und wenn du Glück hast, kommt es zu dir zurück.

    Von wem ich den Spruch jetzt frei zitiert hab, weiß ich gerade nicht und ich hab keine Lust zu googlen :oops:
    Der Inhalt passt aber wie die Faust aufs Auge.
    Wenn sie dir wirklich so viel bedeutet, wie du schreibst, willst du doch, dass sie glücklich ist, oder?
    Nun, dann übe dich jetzt in Geduld.

    Du handelst nicht naiv, sondern egoistisch. Das meine ich nicht verurteilend. Aber manches muss manchmal direkt ausgesprochen werden.
    Sie hat dich um Freiraum gebeten. Ihren Wunsch hast du mit Füßen getreten. Das zeugt für mich davon, dass dir dein Egoismus/deine Bedürftigkeit näher stand als der Respekt für ihren Wunsch oder ihre Bitte...oder ihr generell gegenüber.
    Wenn ich sie wäre, würde ich sehr verletzt sein. Von dem ganzen Hin und Her zuvor abgesehen, hast du dich über ihren Willen hinweggesetzt, konntest dich nicht zurückhalten.
    Du wunderst dich, dass sie dir keine klare Absage erteilt? Du weißt doch gar nicht, was in ihr vorgeht. Vielleicht braucht sie Zeit, um sich zu sammeln. Dein Verhalten wird sie sehr verletzt haben. Sie hat dich wahrscheinlich geliebt, wenn sie über mehrere Monate hinweg dieses Hin und Her mitgemacht hat und an deiner Seite blieb. Ihr Vertrauen zu dir wurde stark angegriffen, davon muss sie sich erholen können.
    Gib ihr Zeit.

    Ich kann nachvollziehen, wieso du so gehandelt hast, wir alle sind nur Menschen und machen manchmal dumme Dinge, weil wir es nicht besser wissen oder uns nicht anders zu helfen wissen.
    Trotzdem hast du sie mit deinem Verhalten nur weiter von dir weg getrieben.
    Wenn dir wirklich etwas an ihr liegt, dann lass sie jetzt in Ruhe. Nicht nur einen Tag, eine Woche oder einen Monat lang.
    Melde dich meinetwegen zu ihrem Geburtstag kurz, um ihr alles Gute zu wünschen, aber halte auch dabei die Distanz. Zwinge dich nicht auf.
    Gib ihr die Möglichkeit herauszufinden, wen oder was sie will.
    Es kann sein, dass sie sich dann irgendwann wieder bei dir meldet, weil sie merkt, dass du ihr doch fehlst und viel bedeutest. Dann müsstet ihr euch wieder annähern, lernen einander zu vertrauen und abwarten, wo es hinführt.
    Es kann auch sein, dass sie ihr Leben ohne dich weiterlebt.
    Beide Entscheidungen solltest du akzeptieren.

    Mach dich mit dem Szenario vertraut, dass du sie ganz und gar verloren haben könntest.
    Lerne es, den Liebeskummer und die Ungewissheit auszuhalten.
    Finde wieder zu dir.
    Finde heraus, was falsch lief. Was du hättest anders machen können oder sollen.
    Finde heraus, wer du als Single-Mann bist und lerne auch ohne Frau glücklich zu sein.

    Große Worte, aber sie haben eine große Wirkung.
    Solltest du das Glück haben, dass sie sich tatsächlich wieder meldet, wenn sie bereit dafür ist, hast du auch an dir gearbeitet und kannst ihr ein besserer Partner sein.
    Denn noch einmal sollte sie so etwas nicht erleben.

    Ich wünsche dir alles Gute auf deiner Reise.

    Edit: Eben vergessen...
    Bevor du dich ganz aus ihrem Leben zurückziehst, kannst du ihr einen letzten Brief schreiben. Meine Gedanken hierbei wären, dass sie einen Einblick in dein Gefühlsleben und für deine Beweggründe erhält, welche ihr und dir bei der Verarbeitung helfen können.
    Darin kannst du - ohne Selbstmitleid und Anschuldigungen oder Vorwürfen (das ist wichtig!) - reflektieren, wie sich die Geschichte aus deiner Sicht gesehen auf diese Weise entwickeln konnte. Nimm dir Zeit für dieses letzte Schreiben. Vielleicht ist es jetzt auch noch zu früh dafür.
    Du kannst ihr darin mitteilen, dass du verstehen kannst, wieso sie sich zurückziehen musste, weil du sie im Grunde zu dieser "Flucht" getrieben hast.
    Dass es dir leid tut, sie verletzt und ihr Vertrauen enttäuscht zu haben und du, falls sie dir noch eine Chance geben sollte, dich darum bemühst, ihr ein besserer Partner zu sein.
    Dass du sie nach diesem Brief nicht mehr behelligen wirst (und daran musst du dich dann auch halten!), aber dich sehr freuen würdest, wenn sie irgendwann wieder Kontakt zu dir haben möchte und sich dann einfach bei dir melden soll.
    Du kannst ihr beschreiben, was für ein besonderer Mensch sie für dich war und ist und ihr dafür danken, eine kurze Zeit lang ein Teil ihres Lebens gewesen sein zu dürfen.
    Natürlich solltest du diese Dinge nur schreiben, wenn du sie tatsächlich so siehst oder empfindest - das sind nur meine Ideen dazu, wenn ich jetzt in deiner Situation wäre.
    Wichtig: Erwarte keine Reaktion auf den Brief. Sieh ihn als Resümee/Abschied für dich - und eine letzte Wertschätzung und Annäherung ihr gegenüber. Aber ohne Druck, ohne Verpflichtung oder Erwartung. Wenn du das nicht mit dir vereinbaren kannst...schreib ihr lieber keinen Brief.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2017
    29.12.2017 #5
    Lilith888, MissSofie, Wolverine und 2 anderen gefällt das.
  6. Mentalista
    Beiträge:
    9.524
    Likes:
    3.376
    Ja junger Mann, deine Zeilen lesen sich naiv. Völlig verständlich. Viel zu früh und jung geheiratet und gleich nach der Trennung, also die Scheidung ist noch nicht mal durch, gleich was nach neuem Weiblichen gesucht, ohne seine Hausaufgaben gemacht zu haben. Hättest du die gemacht, hättest du vielleicht, ich kann ja nur spekulieren, deinem Sohn mit 14 Jahren, was ein ganz wichtiges Alter ist, die Trennung von deiner Frau ersparen können.

    Den anderen Beiträge kann ich nur zustimmen. Es gibt hier im Forum und auch im Internet sehr sehr viele Beiträge zu deiner Geschichte. Ich empfehle dir dringend danach zu suchen, zu lesen und versuchen zu verstehen.

    Eine Ehe zu verarbeiten braucht Zeit und m.E. kann man nichts Neues Gutes Verbindliches Langes anfangen, wenn das Vergangene nicht ordentlich abgeschlossen wurde, was bei dir so geschehen ist.

    Was meinst du zu meinen Gedanken?
     
    29.12.2017 #6
    cortado74 gefällt das.
  7. fleurdelis*
    Beiträge:
    940
    Likes:
    1.267
    Naja, manchmal gehen Türen einfach nicht auf ... egal wie oft mans probiert ... irgendwann muss man wissen, wann man aufgeben darf/kann/muss ....
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2017
    29.12.2017 #7
  8. Friederike84
    Beiträge:
    1.354
    Likes:
    1.423
    Zumal diese Tür anscheinend lange mit Wohlwollen, Liebe und Vertrauen offen stand...
     
    29.12.2017 #8
  9. Sweclane
    Beiträge:
    240
    Likes:
    386
    Dass man nach 20 Jahren Zweisamkeit schlecht aushalten kann, allein zu sein, finde ich ziemlich normal, das macht dich nicht zu einem schlechten Menschen. Die Frau war aber ein Lückenbüßer für dich, um dich nicht mit der Trennungsarbeit auseinandersetzen zu müssen - das hat sie endlich auch gemerkt. Wenn du sie wirklich magst, lass sie jetzt ziehen. Das hat sie verdient.
     
    29.12.2017 #9
    MissSofie, cortado74, Ulla und 2 anderen gefällt das.
  10. lisalustig
    Beiträge:
    5.311
    Likes:
    3.654
    Ein halbes Jahr ist eine lange Zeit. Ob sie sich endgültig "entliebt" hat, sei dahin gestellt. Gleichwohl hat sie die Reißleine gezogen. Und glaubt Dir nicht mehr, dass es anders werden könnte. Dass Du nicht wieder nach kurzer Zeit das heulende Elend bekommst und es weiter ein leidvolles Hin-und-Her gibt. Ggf. auch ein Selbstschutzmaßnahme.

    Dass sie einen anderen Mann gefunden hat, kann natürlich sein. Wahrscheinlicher ist aber, dass sie einfach keine Kraft mehr hat, diese Art der Beziehung weiterzuführen.

    Den Vorschlag von Schneefrau, Ihr einen letzten Brief zu schreiben, finde ich gut.
     
    29.12.2017 #10
    vivi und cortado74 gefällt das.
  11. Na So was
    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Lieber Maverick,
    dass der einzige Grund für ihren Rückzug deine Entscheidungs-Unfähigkeit wäre, ist deine Interpretation... Ich glaube das nicht wirklich. Du schreibst zwar nichts darüber wie intensiv eure Beziehung vor diesem einen Gespräch war, nennst es selbst aber nur "gedatet". Und dann hattet ihr - während der Phase deiner Zweifel - offensichtlich lockeren weiteren Kontakt. Ich glaube also, dass du sie nun mit deinem Geklammere überfällst und überforderst und ihr damit wenig andere Wahl lässt, als sich zurückzuziehen und den Kontakt abzubrechen.

    Liebe wächst mit der Zeit. Ich bin nicht sicher ob du sie für solche Aussagen wie "die einzige", "meine", "nie wieder so jemand" überhaupt gut genug kennengelernt hast.... Meine Vermutung: du hast gerade einen großen Verlust erlebt mit dem Scheitern deiner Ehe. Nun bist du sehr fixiert darauf nicht nochmals etwas zu verlieren... Und deshalb kannst ihren Wunsch nach keinem Kontakt nicht akzeptieren: weil es ein Verlust wäre. Daher willst du es nun um jeden Preis wieder hinbiegen. Aber es scheint eigentlich viel nicht gepasst zu haben: sonst wärst du schon vor ihrem Rückzug bereit gewesen um sie zu kämpfen. Und auch von ihrer Seite dürfte manches nicht passen, schließlich will sie keinen Kontakt mehr.

    Wenn man versucht Dinge zu erzwingen, macht man auch den letzten Rest kaputt! Lass sie gehen! Stelle klar, dass du sie für einen tollen Menschen hälst, egal ob sie sich für oder gegen dich entscheidet. Und bleibe offen dafür, was die Zukunft bringt. Vielleicht ergibt sich ja irgendwann ein neuer Weg zueinander, wenn sich diese verkorkste Situation mal gelockert hat..
     
    29.12.2017 #11
  12. Wolverine
    Beiträge:
    4.859
    Likes:
    2.235
    Ich glaub wenn du dich an den Text von @Schneefrau hältst fährst du sehr gut in deiner Situation.
    Aus eigener Erfahrung weiss ich, wie sehr einen dieses Gefühl zerreissen kann. Auf der einen Seite denkt man zu wissen, dass Alles gut wird, wenn man doch nur mit der Frau sprechen kann. Auf der andern Seite weiss man aber auch, dass sie ja Raum für sich will.
    Ich verstehe es, dass du in deiner Verfassung nicht mehr klar sehen kannst, was das Beste in dieser Situation ist.

    Nun wie Schneefrau das schreibt: Gib ihr Raum! Konzentriere dich erst einmal auf dich. Mach IRGEND Etwas, um auf andere Gedanken zu kommen. Was du brauchst ist Abstand. Unternimm etwas mit Freunden oder Bruder/Schwester Bleib die freien Tage nicht alleine und/oder beschäftige dich bewusst. Wenn du ein paar Tage so fährst und du vom Aufwachen bis zum Schlafengehen dein Tag ausfüllst, bekommst du mehr Abstand von dem Ganzen.
    Seh dich nach neuen Hobbies um, lies Bücher oder hör dir Hörbücher an. Leih dir DVD's aus. Seh dir alle Herr der Ringe Filme an. Oder alle Staffeln Game of Thrones oder so. Was auch immer. Haupsache du denkst nicht mehr an sie. Die einzige Möglichkeit, wie sie nochmals zu dir kommen wird ist, wenn sie sich von sich aus dafür entscheidet. Zeig ihr, dass du ein richtiger Mann bist, der für sich alleine stehen kann und sein Leben auch ohne sie leben kann. Geh bewusst vorwärts ganz so, als ob du von ihr erwartest, dass sie sich als Frau einklinken wird. Und falls sie das nicht will gehst du erst recht weiter vorwärts und lernst andere Frauen kennen. Nur lauf ihr auf keinen Fall weiter nach!
     
    30.12.2017 #12
  13. 30.12.2017 #13
  14. 199MKt8gf
    Beiträge:
    1.419
    Likes:
    845
    Sie war all das, was deine Exfrau 20 Jahre lang nicht für dich war? Hm.
     
    30.12.2017 #14
    MaryLu, Ulla und Jacinta gefällt das.
  15. Charmequark
    Beiträge:
    2
    Likes:
    3
    Hey, ich sag mal so, wenn man so schnell nach der Beendigung einer Beziehung in eine andere springt - aus welchen Gründen auch immer - geht es meistens schief. Das eine noch nicht verarbeitet, das andere schon haben wollen. Das war nicht fair der Frau gegenüber.
     
    30.12.2017 #15
    Sweclane, Mentalista und rac gefällt das.