Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. the_wishmaster84
    Beiträge:
    5
    Likes:
    0

    Irgendwie klappt es nicht...

    Hallo zusammen,

    ich (m,33) bin seit ca. einem halben Jahr dabei und ich hatte zwar bereits einige Dates, bekomme aber zu 90% gleich nach der ersten oder zweiten Email Absage. Meines Erachtens liegt es nicht immer an den Opener, sondern entweder an den Fotos oder der Profilbeschreibung. Meistens kontaktiere ich auch Frauen in meinem Alter und aus meiner Umgebung, irgendwie scheint es aber nicht zu funktionieren...
    Da ich meine Erfolgschancen erhöhen möchte und v.a. gerne wissen würde, was ich falsch mache, bzw. verbessern soll, bitte ich hiermit um einen Profil-Check. Ich bin für jede Kritik dankbar =)

    Beste Grüße,

    the_wishmaster84

    DE: https://goo.gl/ZTxJ6E
    AT: https://goo.gl/tfkK3o
    CH: https://goo.gl/ZoWsVx
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.01.2018
    13.01.2018 #1
  2. Schreiberin+
    Beiträge:
    82
    Likes:
    62
    Du schreibst nicht viel, aber mir erscheint es stimmig. Mag sein, dass ein paar Begriffe Assoziationen wecken, die abschrecken z. B. deine umfangreichen Sprachkenntnisse gepaart mit Intelligenz.
    Du schreibst auch von der Wichtigkeit von Treue und dass du leidenschaftlich bist. Wenn du jetzt auch noch einen heftigen Nähebalken von Parship verpasst bekommen hast und Südländer bist , könnte das auch abschrecken (wir sind alle kleine Rassisten).
    Oder deine Körpergröße.
    Keine Ahnung, was die Enddreißiger-Damenwelt so sucht.
    Analysiere auch mal die Dates, die du hattest, genauer. Vielleicht ist die Diskrepanz zwischen Selbstbild und Außenwirkung zu groß.
    Viel Glück !
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2018
    13.01.2018 #2
  3. the_wishmaster84
    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    In wieweit können denn umfangreiche Sprachkenntnisse gepaart mit Intelligenz abschrecken? Dachte das sind positive Eigenschaften, besonders letzteres. Ich bin kein Südländer, obwohl ich oftmals für solch einen gehalten werde. Vielmehr geht es mir um die Weltoffenheit, was wiederum aus meiner Sicht was Positives, bzw. Gefragtes ist.
    Körpergröße könnte ein Grund sein, da stimme ich dir zu. Kann man leider nicht ändern. "Kleine Rassisten" ebenfalls - ich habe einen Osteuropäischen Namen, vielleicht liegt es auch daran. Bei den Dates bis jetzt hat es nicht wirklich gepasst. Könnte aber auch die Diskrepanz zwischen Selbstbild und Außenwirkung sein... Vielen Dank!
     
    13.01.2018 #3
  4. Synergie
    Beiträge:
    3.656
    Likes:
    3.444
    Was an der Körpergröße verkehrt sein soll erschließt sich mir gar nicht. Das ist doch ziemlich nah am Durchschnitt dran, glaub ich. Ich würde erst ab <170 cm anfangen pauschale Körpergrößenproblematik zu suchen.

    Und sonst zum Profil: in meinen Augen einfach nur langweiliger, kurz angebundener Einheitsbrei.

    Die Antwort zu "ich würde nie..." finde ich total abschreckend.
    Im "persönlichen Zitat" hast du ein paar tausend Zeichen verschenkt, um einen persönlichen Eindruck zu hinterlassen. Wer es sich leisten kann.... ;)
    "Schräge Angewohnheit": nervige Standardantwort in Bewerbungsgesprächen. Falls es lustig sein soll, kommt das nicht rüber.

    Mehr Mühe mache ich mir jetzt nicht, denn mehr Mühe hat sich der Autor des Profils auch nicht gemacht. ;)
     
    13.01.2018 #4
  5. the_wishmaster84
    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Hart aber konstruktiv. Hab es von dem Standpunkt noch nicht betrachtet. Vielen Dank!
     
    13.01.2018 #5
  6. Sweclane
    Beiträge:
    238
    Likes:
    375
    Das klingt aber danach, als würde deine schlechte Erfolgsquote eher an den Nachrichten liegen, weniger am Profil, oder? Wenn es überhaupt zum Austausch von Nachrichten kommt, hat das Profil ja schon mal nicht abgeschreckt.

    Ich sehe es übrigens nicht so streng wie Synergie; ich hab schon deutlich langweiligere Profile gesehen. Dein Profilbild wirkt sehr sympathisch, das macht viel aus.

    Okay, deine Profileinleitung ist wirklich schrecklich langweilig und bedeutungslos, das muss man echt nicht schönreden. ;-)

    Deine Sprachenvielfalt finde ich sehr spannend und außergewöhnlich und keineswegs abschreckend.

    Vielleicht überdenkst du noch mal deine Nachrichten-Strategie. Dein Profil ist in meinen Augen nämlich nix zum Weglaufen.

    (Aber mach die Profileinleitung mal spannender. So ein kontextloses Fremdzitat ist echt gääääähn. ;-))

    Viel Erfolg!!
     
    13.01.2018 #6
  7. Schreiberin+
    Beiträge:
    82
    Likes:
    62
    Ich gebe hier nicht meine Meinung wieder, sondern spekuliere nur rum, was andere finden könnten. Die Sprachenvielfalt finde ich selbst toll, es könnte aber nach Angabe klingen. Ich würde nur Sprachen angeben, in denen ich mich einigermaßen unterhalten kann.
    Es gibt eine lange Liste an Adjektiven, von daher hat es schon eine Bedeutung, dass du "gebildet" gewählt hast. Ich frage mich, warum du die Bildung betonst, wenn man schon am Schulabschluss, den Sprachen und dem Beruf sieht, dass du nicht "ungebildet" bist. Was sagt das über dich, dass du das noch mal herausstellst ?
    Ich weiß, dass viele Frauen erst ab 180cm Körpergröße suchen.
    Aber vielleicht liegt es auch tatsächlich eher an den Nachrichten, die du schreibst...
     
    13.01.2018 #7
  8. the_wishmaster84
    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Was meinst du mit "gebildet", bzw. wo steht das in meinem Profil? Ich finde Intelligenz halt attraktiv, weiß aber nicht, ob das so rüberkommt.
    Ich denke man soll sich von den anderen abheben und das kann ich z.B. durch die Sprachkenntnisse erreichen (das einzige Glorreiche vom sprachwissenschaftlichen Studium ^^). Würde es nur DE und EN drin stehen, sähe es Standard wie bei den meisten anderen aus.
     
    14.01.2018 #8
  9. Sweclane
    Beiträge:
    238
    Likes:
    375
    Ich finde die Sprachenvielfalt super. Ist wirklich ungewöhnlich. Und als gebildeter, sprachaffiner Mensch willst du doch wahrscheinlich auch eine gebildete, sprachaffine Frau anziehen, oder? Bringt doch nichts, allen zu gefallen, wenn in der Menge auch die dabei sind, die einem selbst nicht gefallen. (Ich gebe zu, ich bin selbst akademisch gebildet und auch sprachaffin, deshalb würde mir im Traum nicht einfallen, das als Makel zu sehen. ;-))

    Ich finde deine Antworten sehr knapp. Als Sprachenmensch kannst du da bestimmt noch mehr erzählen, oder? Ich mag es immer gern, wenn jemand nicht nur einsilibig antwortet. Hilft, sich ein umfassenderes Bild von demjenigen zu machen.

    Als ich "gemeckert" hatte, dass deine Profileinleitung echt langweilig sei, meinte ich übrigens nicht, streich sie ersatzlos. ;-) Der teil ist eigentlich der spannendste und persönlichste Part eines Profils, schade um die verschenkte Chance. Du könntest da zum Beispiel erzählen, wie es zu deinen vielen Sprachen kommt und warum du ausgerechnet diese gewählt hast. Wäre jedenfalls viel spannender als das, was da vorher stand - was war das noch? Irgendein Spruch von einem Abreißkalender oder so?

    Viel Erfolg!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2018
    15.01.2018 #9
  10. the_wishmaster84
    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Gebildet auf jeden Fall, sprachaffin optimal, ist aber kein Muss. Schön, dass dir die Sprachenvielfalt gefällt und dass du selber spachaffin bist. Für mich ist es eher ungewöhnlich darauf überhaupt angesprochen zu werden, weil viele eben nichts damit anfangen können. Ich habe hier sogar jemanden gefunden aber da kam eben gleich die Absage. Da war ich wohl nicht sprachaffin genug :D

    Dass ich ein Sprachenmensch bin, heißt nicht zwingend, dass ich grade im Internet viel von mir preisgebe ;-) Mir ist es viel lieber sich persönlich auszutauschen - die Intos hier sollen aus meiner Sicht nur dazu dienen sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

    Bzgl. der Profileinleitung: lieber leer als irgendwas langweiliges ;-) Aber du hast recht, man sollte diese Chance nutzen und das werde ich. Ich weiß nur ehrlich gesagt nicht, was ich da hinschreiben soll - soll ja nichts standardmäßiges sein und auf der anderen Seite muss ich da nicht gleich meine Lebensgeschichte erzählen. Wie wäre es damit?

    "Rockstar gefangen im Körper eines Projektleiters. Positiv denkend, kommunikativ, sprachaffin (das linguistische Studium muss für irgendwas gut gewesen sein), weltoffen. Mein Moto: aus den Gewohnheiten aussteigen und Ungewöhnliches erleben."
     
    16.01.2018 #10
  11. Sweclane
    Beiträge:
    238
    Likes:
    375
    Mach aus dem Moto noch ein Motto. Bis zum letzten Satz finde ich es ziemlich gut. Damit der Schluss nicht wieder Gefahr läuft, zum beliebigen Kalenderspruch zu werden, würde ich das noch ein bisschen ausführen. Gib ein Beispiel dafür, damit es nicht nur Plattitüde ist. Muss ja nichts irre Persönliches sein. Vielleicht fällt dir ja irgendwas ein, wo du entweder tatsächlich mal eine Gewohnheit verlassen hast oder was für dich denkbar wäre. Oder was für dich etwas wünschenswert Ungewöhnliches wäre.

    Ich verstehe, dass man im Netz nicht allzu persönlich werden will. Zwischen zu persönlich und zu beliebig verläuft aber irgendwo der eine Grat, auf dem man sich noch wohlfühlt.

    Ich wiederhole mich gern, ich wünsche dir viel Erfolg. ;-)
     
    17.01.2018 #11