Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Ninamaus
    Beiträge:
    77
    Likes:
    3
    Du schreibst es „ich habe das Gefühl“. Ein Gefühl heißt nicht zwangsläufig „ich weiß“. Wenn umgekehrt sie genauso denkt „ich habe das Gefühl, er möchte darüber nicht reden und schweige dazu“?

    Sie redet doch über ihre Beziehung (siehe Eröffnungspost), klammert sie keineswegs aus. Es beschäftigt dich, es hemmt dich und, so lese ich es aus deinen Worten heraus, ist sehr präsent in deinem Kopf weil wichtig. Du nimmst dich selber zurück und setzt dich unter Druck, darauf zu achten bloß ja nicht selber eine Frage nach ihrer Beziehung zu stellen. Weil Du ihre Befindlichkeiten und Bedürfnisse über deine eigenen stellst, das ist sicherlich eine Weile eine schöne und gute Haltung. Eine Weile.

    Was hast Du denn zu verlieren mit einem einzigen Satz / Frage, der / die ohne eigene Bewertung oder Forderung nach irgendeiner Entscheidung ist? Das ist verbunden mit dem Risiko dem Anderen zu nahe zu kommen damit, doch das würde ich eingehen. Die Antwort kann „Nein, ich möchte hierüber nicht reden“ sein, aber sie kann auch ein „Ja, ich möchte mit Dir hierüber reden“ sein.

    Ob Du dir da nicht selber was vormachst? Weil Du Du die Wirkung deiner Worte nicht kontrollieren oder vorhersagen kannst, und Sorge hast, dass Du dich selber damit in eine Ecke stellst, in der Du dich selber nicht siehst? Du beschäftigst dich, so verstehe ich deine Sätze, in Gedanken damit, was alles schief gehen könnte - warum eigentlich nicht damit, dass es gut ginge / wäre? Zu viele Wenn und Aber und Vielleicht. Gewissheit – die möchtest Du doch haben – erlangst Du so eher schwer bis nicht.
    Du hast im Eröffnungspost geschrieben, dass es schwer werden würde für dich, wenn sich alles wieder zurück drehen würde. Damals noch unter dem Gedanken, wenn sich etwas entwickeln würde, Du selber hast Dich entwickelt und weißt, was Du willst. Selbst wenn am Ende eines Gespräches / mehrerer Gespräche für den Einen eine Erkenntnis stünde, die nicht deckungsgleich mit der Erkenntnis des Anderen ist, bedeutet dass doch nicht automatisch, dass einem dieser Mensch verloren geht.

    Es wurde hier im Forum in den letzten Wochen des Öfteren über unterschiedliches Tempo beim einander Kennenlernen und „Beziehungsversuch“ geschrieben oder wann der richtige Zeitpunkt ist einem Menschen gegenüber eigene ihm / ihr geltende Gefühle oder auch Wünsche (wahlweise ersetzbar durch Bedürfnisse, Befindlichkeiten etc.) laut auszusprechen. Es gibt vermutlich nie DEN einzig richtigen Zeitpunkt, aber es könnte ein letztendlich verpasster Zeitpunkt werden, an dem anzuknüpfen (im Sinne von, Dinge richtig stellen oder justieren) nicht mehr ganz so einfach sein kann.

    Ich habe, nach dem Ende meiner letzten Beziehung fast mehr darunter gelitten, dass einiges nicht / falsch ausgesprochen wurde als dass dieser Mensch keine Beziehung mehr mit mir haben wolle. Und mir mehr das Hirn zermartert – ob der Absurdität des Ganzen - warum ich nichts davon habe kommen sehen. Es gab dann die Chance, viele Wochen später doch noch zu reden und für mich selber die Möglichkeit, diese Beziehung als sehr schöne Phase meines Lebens zu sehen und in Erinnerung zu behalten. Weil ich mich nicht mehr fragen musste „warum habe ich es nicht gemerkt“ sondern wusste, mein Gefühl war richtig. Und wir mussten uns gegenseitig die Frage gefallen lassen „warum nur hast Du nichts gesagt / danach gefragt?“.

    Einen schönen Sonn(en)tag noch!


    Grüße
    Nina
     
    08.03.2015 #76
  2. ENIT
    Beiträge:
    1.307
    Likes:
    35
    Willst du nicht wissen, warum sie fremdgeht? Was macht sie in eurer Beziehung,wenn es mal kriselt? Nimmt sie dann den nächsten, den sie sexy findet und der vielleicht auch noch Geld hat? Ich finde euer Verhalten sehr oberflächlich, sorry. Warum sollte sie sich bedrängt fühlen? Ich wundere mich ein wenig über das Verhalten deiner Geliebten und auch über dich, es sei denn, du bist noch u30, ganz ehrlich. Ich war 20 Jahre verheiratet davon habe ich 7 Jahre überlegt, die Scheidung einzureichen. Weißt du was ich gemacht hätte, wenn ich mich verknallt hätte? Ich hätte der Person alles erzählt, meinem Mann die Wahrheit gesagt und hätte mir schnellstmöglich mit meinen Kindern eine Wohnung gesucht.
     
    08.03.2015 #77
  3. IMHO
    Beiträge:
    9.822
    Likes:
    8.054

    Danke, waere aber auch "kein Ding". Ich weiß, dass meine Sprache oft als sehr direkt empfunden wird. Und dabei versuche ich wirklich schon, mich zurückhaltend und "schonend" auszudrücken. Beim Schreiben fehlen halt einfach Gestik und vor allem Intonation......
     
    08.03.2015 #78