Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Akira
    Beiträge:
    114
    Likes:
    4

    Ist das Beziehung? Oder Freundschaft plus??

    Hallo ihr lieben!

    Ich stelle hier eine vermutlich schon öfter ähnlich gestellte Frage.

    Ich habe seit etwa zwei Monaten eine Art Affäre mit einem guten Bekannten.
    Der sex ist wunderschön, sehr liebevoll von beiden Seiten.
    Immer wieder fühlt es sich an wie der Beginn einer Beziehung.
    Wir kuscheln oft die ganze Nacht durch.

    Ich habe mittlerweile ziemliche Gefühle für ihn entwickelt, bin ehrlich verliebt.

    Ein paar Tage vor Silvester hatten wir dann ein klärendes Gespräch.
    Er weiß es jetzt, sagt aber er würde "verdorben" sein für mich, da ihn seine Exfreundin (die er als seine Lebensliebe sieht und in die er schon mit 15 verliebt war) durch ihr ihn Betrügen und für den anderen verlassen fertig gemacht hat.
    Er habe nie wieder etwas vergleichbares für eine Frau gefühlt.

    Es folgten Tage der Funkstille.
    Dann die Silvesternacht in der wir bei ihm gelandet sind und dort 1,5 Tage am Stück nur miteinander geschlafen gekuschelt und gegessen haben - seither haben wir nur eine Nacht getrennt verbracht.

    Ich frage vor allem die Männer hier:
    Kann das noch was werden???
    Und kann jemand wirklich so liebevoll sein und nichts verliebtes fühlen?

    Vielen Dank!!
     
    08.01.2016 #1
  2. Vizee
    Beiträge:
    1.891
    Likes:
    104
    Auch wenn ich eine Frau bin und Du gezielt die Männer um Antwort bittest, möchte ich mir dennoch erlauben meine Gedanken an Dich zu formulieren.

    Kann man. Er ist ein gebranntes Kind, hat "Narben" von der Exfreundin. Das bedeutet aber nicht, daß er keine Bedürfnisse hat. Diese bedienst Du - Nähe + Sex, ohne dass er jetzt die verpflichtende Liason eingehen muss.
    Ob daraus noch etwas werden kann ? Möglich ist es. Möglicherweise, wenn Du jetzt nicht beginnst quälende Gespräche zu führen oder ihn zu bedrängen. Die Krux ist nämlich, daß Du jetzt Gefühle entwickelst und daraus enstehen logische Fragen nach der Zukunft der Beziehung. Mit Geduld und die Situation einfach nehmen, wie sie ist könntest Du Erfolg haben. Aber pass ganz gut auf Dich auf, daß Du am Ende nicht auch eine "Narbe" davon trägst, weil es nicht so ausgegangen ist, wie Dein Herz sich erhofft hat. Am idealsten wäre es, wenn Du diesen Halbstatus, den Du im Augenblick hast, einfach als gegeben akzeptierst, und diese Zeit geniesst.
     
    08.01.2016 #2
    Traumichnich gefällt das.
  3. ErwinD
    Beiträge:
    124
    Likes:
    4
    Muss man allen dingen einen Namen geben? Frag ihn doch einfach was er erwartet und sich wünscht. Erzähl ihm Deinen Standpunkt. Lebt das aus wozu ihr Lust habt ohne es irgendwie nennen zu müssen. Ihr solltet nur darauf achten, daß Ihr beide die gleiche Idee von Eurem miteinander habt, dann ist es letztlich doch egal...
     
    08.01.2016 #3
  4. vhe

    vhe

    Beiträge:
    565
    Likes:
    27
    Klingt doch Spitze!

    Bis hierher ist doch alles gut, oder?
    Ich vermute, er hat Angst, Dich zu verletzen. Ist für mich völlig legitim.

    Es ist doch schon was. Also alles gut.

    Ich denke, er kann nur seine Gefühle nicht mit dem Wort verbinden. Wenn man mal richtig dick geliebt hat und dann in den Wind geschickt wurde (also die eigenen Gefühle nicht zuerst abgeflacht sind), macht man emotional wirklich viel durch. Dann wird man vorsichtig, Begriffe wiederzuverwenden, insbesondere solche, die man nun eher mit Schmerz verbindet.

    Ausserdem ist "Liebe" wirklich ein heftiges Wort. Wie "bankrupt" z.B., wo es ein vorher und ein nachher gibt und auf einmal alles anders ist. Ich weiss wirklich nicht wie ich es formulieren soll, aber der Satz "Ich liebe Dich" hat für mich etwas wie VLF-Funkspruch vom Päsidenten entschlüsseln, Umschlag aus dem Tresor, Code verifizieren, ersten Offizier mit Zweitschlüssel ans andere Ende des Atom-U-Bootes schicken, synchron beide Schlüssel rein und Abschuß. So einen Satz läst man nicht eben mal so auf jemanden los. Grad, weil der Partner (und anscheinend auch Du) soviel damit verbindet.

    Mein Vorschlag:
    - genieß die Zeit
    - gib ihm das Gefühl, dass Du ihn genießt und damit gut leben kannst
    - reite nicht so auf Worten herum, die sowieso für jeden etwas anderes bedeuten

    Irgendwann wird er feststellen, was er für Dich empfindet, auch wenn er vermutlich nicht das Etikett "Liebe" drankleben wird. "Gute" Momente (das wird jetzt ein bisschen doof, was den Begriff "gut" angeht) sind z.B., wenn es Dir mal schlecht geht, sagen wir mal, Du liegst nach einem Unfall im Krankenhaus. Da spielt dann Sex und Genießen keine Rolle mehr. Wenn er Dir dann im heulend Krankenhaus Händchen hält, könnte es durchaus sein, dass die Tränen nicht wegen Dir kullern, sondern weil er sich mit seinen Gefühlen grad eben selbst überrascht hat. Das Wort "Liebe" wird er wahrscheinlich trotzdem nicht in den Mund nehmen, akzeptiers einfach.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.01.2016
    09.01.2016 #4
  5. Traumichnich
    Beiträge:
    1.960
    Likes:
    1.296
    Ich halt' Euch die Daumen !
     
    09.01.2016 #5
  6. Sabina
    Beiträge:
    270
    Likes:
    5
    ich sehe diese Sache nicht so positiv wie meine Vorredner.
    er hat deutlich gesagt, was bei ihm Sache ist. Männer meinen es meistens auch so, wenn sie es sagen. da ist wenig Interpretatiosnspielraum. daher sehe ich es als Sex mit Benefits. Freundschaft plus.
    Um guten und liebevollen sex zu haben, muß man nicht verliebt sein. ich gleube nicht daß er sich so in dich verlieben wird, wie er in seine ex war. Diese Gefühle die er für sie hatte, scheinen aber für ihn unabdingbar zu sein für eine neue Beziehung. Das ist der Haken an der Sache.
     
    10.01.2016 #6
  7. flower_sun_gelöscht
    Beiträge:
    1.884
    Likes:
    49
    Warum genießt du nicht einfach die schönen Stunden mit ihm, ohne gleich MEHR zu wollen. Warum willst du denn MEHR?
     
    11.01.2016 #7
  8. fafner
    Beiträge:
    9.662
    Likes:
    3.490
    Manchen Menschen ist nur Sex halt zu wenig.
     
    12.01.2016 #8
  9. flower_sun_gelöscht
    Beiträge:
    1.884
    Likes:
    49
    Dann sollte sie die Verbindung aufgeben, fürchte ich!
     
    12.01.2016 #9
  10. DerM
    Beiträge:
    951
    Likes:
    38
    Ein Grund mehr für ihn, sich komplett auf dich einzulassen. Wenn er hier nicht erkennt, was für eine riesen Chance das ist, den Quatsch von früher endlich begraben zu können, dann..... selbst Schuld.

    Du kannst da aber leider eigentlich nur so weitermachen wie bisher und hoffen, dass er das erkennt, bevor es anfängt dich mit runterzuziehen.
     
    14.01.2016 #10
  11. Rätsel
    Beiträge:
    530
    Likes:
    47
    Ich sehe es so wie Sabina. Im Gegensatz zu den Frauen binden sich Männer durch Sex nicht.
     
    14.01.2016 #11
  12. ErwinD
    Beiträge:
    124
    Likes:
    4
    Gewagtes Pauschalstatement...
     
    15.01.2016 #12
  13. fafner
    Beiträge:
    9.662
    Likes:
    3.490
    Ja eben, ein bißchen mehr gehört schon dazu. :)
     
    15.01.2016 #13
  14. flower_sun_gelöscht
    Beiträge:
    1.884
    Likes:
    49
    Nöh, das ist rein evolutionär und biologisch sehr gut erklärbar
     
    15.01.2016 #14
  15. fafner
    Beiträge:
    9.662
    Likes:
    3.490
    Das gilt vielleicht für Caveman. Dem modernen Mann langt das nicht. :)
     
    18.01.2016 #15