Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. maddib
    Beiträge:
    164
    Likes:
    9

    Ist das zu fassen...?

    Als zufriedener oder gar glücklicher Single habe ich schon recht viele PS Dates hinter mir.
    Dabei bin ich stets einer Auffassung treu geblieben... habe und schüre möglichst wenige Erwartungen oder gar Ansprüche. Denn ein zuviel hiervon macht eine online und auch offline Suche sinnlos. Warum dürfte wohl jedem klar sein, der sich auch nur ein wenig mit dem menschlichen Wesen beschäftigt hat.
    Und was musste ich vor ein paar Woxhen sehen und vor allem hören... den neuen PS TV Spot!
    Da steht einfach nur eine hübsch zurecht gemachte Frau, die in die Kamera schaut, und nichts besseres zu sagen weiß als "NATÜRLICH habe ich Ansprüche" (oder sehr ähnlich). Mein erster Gedanke: Jetzt haben sie den Bogen endgültig überspannt.
    Das, was bei der Paarsuche-/findung mit am hinderlichsten wirkt, wird hier geradezu als selvstverständlich deklariert - die eigenen (hohen) Erwartungen und Ansprüche an einen Lebenspartner.
    Welche grotesken Blüten bringt das PS Marketing noch hervor? Welche irrationalen Erwartungen an PS werden noch geschürt, um auch dem letzten potentiellen Kunden hier suggerieren zu wollen, dass der Erfolg hier nur ein Wangenkuss entfernt ist.
    Habe PS in der Vergangenheit - verglichen mit den Mitbewerbern - noch für recht seriös gehalren. Doch mit diesem Spot hat PS in meinen Augen deutlich an Glaubwürdigkeit verloren. Natürlich ist PS in erster Linie ein Marketingprodukt mit einer überschaubaren realen Dienstleistung. Doch muss man die Realität DERART auf den Kopf stellen, dass dieser Spot schon unfreiwillig komisch wirkt!?
    Dürfen die seriöseren Kollegen der PS Grundidee eigentlich noch beim Marketing mitreden?
    Als lanfjähriger PS Kunde empfinde ich diesen Spot jedenfalls fast schon als Hohn.
    Tut mir leid, das musste einfach raus - ist auch nur eine persönliche Meinung. Lese hier gerne auch andere Sichtweisen ;-).
     
    23.12.2014 #1
  2. lone rider
    Beiträge:
    2.427
    Likes:
    78
    Wenn Du "zufriedener" und "gar glücklicher Single" bist, warum hattest (hast?) Du dann "PS Dates"?
    (Ich frage wegen der zeitlichen Zuordnung, weil Du "als" und "habe" geschrieben hast.)

    Was sollte falsch daran sein, bei der Partnersuche anspruchsvoll vorzugehen?
    Parship plaziert sich damit als anspruchsvolle Partnerbörse.
    "Groteske Blüten" des PS-Marketing vermag ich nicht zu erkennen. Das sind Profis.

    Ich habe hier einen Premium-Account, den ich nicht mehr nutze, da die Online-Suche für mich, im Nachhinein betrachtet, grundsätzlich nicht mehr in Frage kommt. Dafür kann aber PS nichts. "Irrationale Erwartungen" hat PS zu keiner Zeit bei mir geschürt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.12.2014
    23.12.2014 #2
  3. Susi3000
    Beiträge:
    81
    Likes:
    1
    Never touch a running system!
     
     
    23.12.2014 #3
  4. BellaDonna
    Beiträge:
    852
    Likes:
    443
    Ich habe hohe Anpsrüche! es ist mir egal, ob der Mann groß oder klein ist. Und es ist mir egal, ob er schlank ist ist oder ein paar Kilo zuviel hat. Es ist mir egal ob er Haare hat oder nicht.
    Ich manifestiere meine Ansprüche an seine Intelligenz und an der Art und Weise wie er mit seiner Umwelt und der Gesellschaft umgeht.
    Und da dürfen meine Ansprüche hoch sein und bleiben.

    Ich habe mich seinerzeit eher geärgert über die Werbung: alle 11 Sekunden verliebt sich ein Single über PS

    Woher wissen die, dass es alles Singeles waren. Wie haben die das getrackt? DAS war unseriös und hat mich überzeugt, mich hier nicht anzumelden.
     
    23.12.2014 #4
  5. maddib
    Beiträge:
    164
    Likes:
    9
    Na, ist doch klar. Weil man auch als zufriedener Single an eine glückliche Zweisamkeit glauben darf ;-). Eben etwas anderes, aber nicht unbedingt schlechteres.
    Warum nicht ansruchsvoll? So plakativ und naiv, wie der Spot solch eine Haltung herüberbringt, ist mit der Einstellung "ja, genau" die Enttäuschung vorprogrammiert. Denn wenn jeder mit dieser Einstellung rumläuft, ist die Wahrscheinlichkeit eines Treffers noch unwahrscheinlicher als eh schon.
    Die Botschaft ist klar: "Mit uns ist es möglich". Nur entbehrt diese Botschaft jegliche Realität. Die Realität sagt eindeutig: "Je länger du dich an Erwartungen und Ansprüchen festklammerst, desto länger wirst du single bleiben".
    Rational betrachtet hat PS bei mir anfangs schon ein wenig Hoffnung gemacht. Die verflog jedoch zunehmend, je mehr PS Dates ich hatte. Man lernt dazu ;-).
    Natürlich kann PS nichts dafür, wenn aus einer Annäherung nichts weiter wird. Aber was soll der Spot denn suggerieren...? "Mi uns kannst du erfolgteich jemanden finden, selbst mit Ansprüchen". Und das ist gaga.
     
    23.12.2014 #5
  6. maddib
    Beiträge:
    164
    Likes:
    9
    Und um es konkreter zu machen... die Botschaft des TV Spots ist "Erhöhte Erfolgsquote bei der (anspruchsvollen) Partnersuche mit uns". Dabei wird etwas suggeriert, was PS gar nicht im Portfolio hat, nämlich Partnervermittlung. PS ist eine spezielle Form der Kontaktbörse, aber keine Partnervermittlung...
     
    23.12.2014 #6
  7. Death by Chocolate_gelösch
    Beiträge:
    327
    Likes:
    12
    Die SB Werbungen waren mir überhaupt erst aufgefallen, als ich selbst in PS unterwegs war. Eine andere SB hat sich gleich "Elite" auf die Fahne geschrieben. Werbung ist subtil, nicht informativ. Im speziellen Fall zielt "Natürlich habe ich Ansprüche" darauf ab, dass die im PS-Pool mit ihrer hochwertigen Klientel befriedigt werden werden - wobei nebenbei bei Vertragsabschluss der PS-Pool mit der eigenen Wertigkeit bereichert wird. Das ist gut.

    Natürlich hat jeder, auch ich selbst Ansprüche, würde mich sogar als ziemlich schnäubig bezeichnen. Oder doch nicht? Von meinen 4 Dates war das erste ein Anfängerfehler, da hätte ich chancenreicher eine auf der Straße ansprechen können, das 2. schon ziemlich spannend, mit ihr verabrede ich mich heute noch, dann gab es noch eine Nette, aber nicht für eine Liebesbeziehung und die 4. war's schon. Dann liegt's wohl doch am PS-Qualitätspool?
    Inwieweit eigene Ansprüche eine Partnerschaft vereiteln oder gar fördern ist eine andere Frage, das lässt sich nicht verallgemeinern.

    Werbung hat auf mich idealerweise nicht mehr Wirkung als "Hallo, hier ist ein Angebot". Ob sich das für die eigenen Absichten gut nutzen lässt, liegt dann doch weitgehend in der eigenen Verantwortung.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.12.2014
    23.12.2014 #7
  8. lone rider
    Beiträge:
    2.427
    Likes:
    78
    maddib,
    ja, ich verstehe schon. Jedoch benutze ich eine Nanomodifikation, die sich Marketing-Resistenz nennt.
     
    23.12.2014 #8
  9. maddib
    Beiträge:
    164
    Likes:
    9
    Ja, das ist bei mir nicht viel anders. Nur diejenigen, die hier schon länger aktiv sind, sind sich ihrer hier gemachten Erfahrungen sicher bewusst.
    Und ich persönlich fühle mich bei diesem Spot als für dumm verkauft. Denn die Kernaussage dieses Spots ist sooo platt und schlichtweg falsch, dass Enttäuschungen vorprogrammiert sind. Ich glaube nicht, dass die Mehrheit der Interessenten solch einen nüchternen und klaren Blick auf das Ganze hat... Aber das ist wohl der übliche Endjahres Kundenfang, um die Zahlen noch etwas zu steigern - auch nicht unbekannt. Nur... diese Marketing Aktion dürfte ganz schön was gekostet haben...
     
    23.12.2014 #9
  10. IMHO
    Beiträge:
    10.303
    Likes:
    8.604
    Soll den potenziellen Kunden suggerieren:
    - Hier suchen die anspruchsvollen Kunden
    - Hier lassen sich die anspruchsvollen Partner finden
    - PS führt diese beiden Gruppen zusammen
    - Ich muss mich nicht für meine Ansprüche schämen (ich "darf sie mir leisten, ich bin es mir wert, ich habe es verdient")
    - Starke Abgrenzung gegenüber den anderen Börsen, mit der Message: in den anderen Börsen tummeln sich nur die Unterprivelegierten
    - Hier trifft sich die Elite der Suchenden
    - Vorablegitimation der hohen Mitgliedsbeiträge
     
    23.12.2014 #10
  11. Alkatar
    Beiträge:
    58
    Likes:
    3
    maddib, soweit Zustimmung. Die Logik dahinter ist, dass PS sich nicht sein eigenes Geschäftsmodell zerschiesst. Liebe und Einsamkeit sind ein Mega-Markt.
     
    23.12.2014 #11
  12. Victor
    Beiträge:
    464
    Likes:
    274
    Hallo Maddib

    Die Tatsache, dass in einem so breiten Medium wie dem Fernsehen Werbung für die Partnerbörse gemacht wird, ist so oder so ein schlechtes Zeichen, unabhängig von deren Werbebotschaft. Wenn Du einmal anfängst, nach Punkten zu suchen, die gegen die Partnerbörse sprechen, wirst Du in kurzer Zeit sehr viele Argumente zusammengetragen haben.

    Mich selber stört an Parship eher, wie anspruchslos es mit seinen Kunden umgeht. Zwar wird man darauf hingewiesen, dass man sein Profil vervollständigen solle, aber effektiv tun muss man es nicht. Würde man man hingegen fordern, dass jeder einzelne mindestens 3 Bilder und 500 Zeichen Text in sein Profil stellt, ehe er es öffentlich machen kann, würde das Niveau deutlich steigen ohne die Leute allzusehr vor den Kopf zu stossen. Ferner könnte man ein Profil nach einem Monat inaktivität automatisch wieder in den privaten Modus stellen.

    Auch finde ich es eine schlechte Praxis, einfach nur einen Stapel Personalakten auf den Tisch zu knallen. Das fördert allgemeine Suchmuster und führt dazu, dass einzelne grundlos begünstigt oder benachteiligt werden. Man erinnere sich an die Klassenliste, die der Lehrer im Alphabeth durchging. Hier ist es die chronologische Reihenfolge die genau dazu führt, dass vielen Neulinge ein kaum zu bewältigendes Ausmass an Interesse zu teil wird und ihnen so einen falschen Eindruck von Beliebtheit vermittelt.

    Ich glaube, dass die Rahmenbedingungen für ein Finden von Anfang an eher unter einem schlechten Stern stehen. Ob man dies den Betreibern der Platform jedoch wirklich zum Vorwurf machen kann, ist allerdings fraglich. Denn wir selber sind die Darsteller und wir können für das Schauspiel das wir bieten wohl schlecht die Bühne verantwortlich machen.
     
    25.12.2014 #12
  13. Kirsche
    Beiträge:
    219
    Likes:
    22
    Viel schlimmer finde ich - und das betrifft eigentlich fast alle Betreiber, nicht nur PS - die Models in der Werbung. Manche dieser Gesichter tauchen auch in einem anderen Zusammenhang immer wieder im Netz auf. Das weckt völlig falsche Erwartungen, weil die Menschen, die da gezeigt werden, gar nicht auf Partnersuche sind. Sie üben auch nicht die Berufe aus, die man ihnen andichtet und Charaktereigenschaften und Alter werden wohl auch nur per Zufallsgenerator erstellt. Vor allem neue Mitglieder sind wegen der normalen Fotos der meisten User ziemlich irritiert. (das hab ich jedenfalls schon öfters von Männern gehört)
     
    25.12.2014 #13
  14. lone rider
    Beiträge:
    2.427
    Likes:
    78
    "Ein Geschäft mit der Sehnsucht" oder ähnliche Formulierungen halte ich für sehr übertrieben.
    Das wäre so, als würde man einem Automobilhersteller vorwerfen, er betreibe ein Geschäft mit dem Wunsch nach Mobilität oder ein Lebensmittelladen betreibe ein Geschäft mit der Nahrungsaufnahme etc.
    Solche und ähnliche Vorwürfe kann man immer anbringen, sobald etwas kommerziell ist.

    Und was die Bühne betrifft: Selbstverständlich hängt das Schauspiel auch von der Bühne ab.
    Bühnenbild, Regie etc. sind Teil des Dramas.
     
    28.12.2014 #14
  15. lone rider
    Beiträge:
    2.427
    Likes:
    78
    Außerdem hieß der Slogan zusätzlich: "Warum auch nicht". Und dass da idealisierte Supermenschen als Modelle agieren vermag ich nicht zu erkennen.
    Sollten sie da einen schmuddeligen Typen in ausgebeulter Jogging-Hose und mit der Bierflasche in der Hand und eine Frau mit 150 Kilo Übergewicht und 10 Kinder hinstellen, um keine Erwartungen zu schüren? Wäre das dann besser? Ich finde beide (die mit den Sommersprossen und den mit dem Bart) sympathisch und normal (normal - im Sinne von nicht elitär).
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.12.2014
    28.12.2014 #15