Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. lone rider
    Beiträge:
    2.427
    Likes:
    78
    Echt? Jetzt weiß ich auch, warum diese Hotels mich immer willkommen heißen. Aber ich trickse auch. It was very expensive to make it looking cheap. Dekonstuktivismus oder so. Und ich habe noch nicht einmal einen Mofa-Führerschein. Such a pity. Haute Couture und Prêt-à-porter.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.05.2015
    19.05.2015 #136
  2. Howlith
    Beiträge:
    2.024
    Likes:
    562
    Nur als kleine Notiz am Rande. Max Frisch: Tagebuch 1946-1949 ...veröffentlicht 1950 !!! Vor 65 Jahren ... und noch immer beeindruckend. Egal wie oft ich es lese ...
     
    20.05.2015 #137
  3. lone rider
    Beiträge:
    2.427
    Likes:
    78
    Ich finde Definitionen der Liebe immer etwas peinlich. Und was sie alles sein soll. Die Liebe ist dies, die Liebe ist das. Die wahre Liebe, die echte Liebe, die alles umfassende Liebe, die gütige, schöne, hehre Liebe usw. Und das Göttliche, über das man sich kein Bild machen sollte. Macht Letzteres denn das? Ist da nicht auch von einem Ebenbild die Rede in diesem Buch. Nur so ein paar Gedanken unter Vermischtes.
    Meines Erachtens hat Tschechow über die Liebe in seiner Novelle alles Nötige gesagt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.05.2015
    20.05.2015 #138
  4. lone rider
    Beiträge:
    2.427
    Likes:
    78
    Ich möchte zur Mrs. Rights intelligenter Eingangsfrage zurück. Nein, es ist keine Überraschung.
    Denn letztlich ist alles eine Enttäuschung. At the end of the day. Aber es gibt sie, diese Frau in Russland. Und sie ist keine Enttäuschung. Das ist sehr schwer zu erklären, warum das so ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.05.2015
    20.05.2015 #139
  5. Hot Love
    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Es liegt nun mal in der Natur, das mit zunehmendem Alter, der Mensch Gewohnheiten oder Eigenarten hat. Aber wenn man da direkt von Enttäuschung reden soll... Ich weiß nicht. Es ist nun mal Fakt, das wenn man eine Jahre lange Beziehung hinter sich hat, muß ich mich auch auf die Macken des neuen/der neuen einlassen. Denn ohne Kompromisse werde ich wohl keine neue Partnerin mehr finden. Das sehe ich zum Thema Enttäuschung.
     
    21.05.2015 #140
  6. flower_sun_gelöscht
    Beiträge:
    1.861
    Likes:
    48
    Ja, da bin ich ganz deiner Meinung Mrs. Right! Erst bei sich suchen ... aber ist glaube ich auch wiederum wieder typisch weiblich; Frauen können besser selbst reflektieren, können viele Rollenmodelle auch leben, soziologisch ist der MANN einfach auf dem Abstellgleis, was seien Rollenmodelle anbelangt, null Entwicklung, und das ist dann zusammen dyssynchron
     
    23.05.2015 #141
  7. Was kennst du denn für Männer ?
     
    23.05.2015 #142
  8. flower_sun_gelöscht
    Beiträge:
    1.861
    Likes:
    48
    Ich kenne einige Männer, die versuchen, mit sich und der Umgebung und den Entwicklungen klarzukommen. Am interessantesten finde ich derzeit Männer, die ihre Kinder erziehen, Kinder, die schon älter sind, und wie diese Männer mit diesen älteren Kindern darüber verhandeln, wie deren Alltag aussehen könnte, das finde ich, sind für mich die interesssanteren Männer.
     
    23.05.2015 #143
  9. Ok, da bin ich raus.
    Nur eine Idee für die Zukunft: Männer werden nicht besser, wenn sie mehr wie Frauen denken. Männer denken fundamental anders und das kann bereichernd sein. Einmal wirst du es brauchen im Leben.
     
    23.05.2015 #144
  10. flower_sun_gelöscht
    Beiträge:
    1.861
    Likes:
    48
    Entropie, ich habe die Frage an dich, was meinst du damit "da bin ich raus"? Sorry, ich kenne halt solche Männer oder wo sind die "richtigen Männer" wie Ina Müller fragt und singt, ja WO sind sie denn?! Männer haben ein Rollenproblem, Frauen haben KEIN Rollenproblem!
     
    23.05.2015 #145
  11. Ich bin raus, weil ich keine Kinder in die Welt setzen möchte.
    Was ist denn das Rollenbild der Frau ?
     
    23.05.2015 #146