Beiträge
425
Likes
0
  • #16
AW: Ist Partnersuche eigentlich Zeitverschwendung?

Man kann immer etwas besser machen, ...

... aber genau das beinhaltet es ja, man hält sich für normal und gut in schuss, und sucht jemanden, der auch normal und ordentlich ist. Und das sollte doch eigentlich ganz einfach sein. Die realität ist allerdings eine andere - wo man eigentlich ein freak ist, auf der suche nach jemand, der genau dazu passend einen an der waffel hat.

Und mit der einstellung, wenn es nicht so perfekt zugehen muss, sucht es sich doch schon viel einfacher... ;)
 
Beiträge
23
Likes
1
  • #17
AW: Ist Partnersuche eigentlich Zeitverschwendung?

Verschwendung ist nie etwas, so lange man es nicht zu krampfhaft betreibt. Ich suche nicht im Moment und entdecke gerade wieviel Möglichkeiten das Leben sonst noch so bietet, um Spaß zu haben. War früher mein Lebensinhalt meine Beziehung bin es heute ich und das ist eine wertvolle Erfahrung.
Leider ist echt echt schwer auf Dauer die ganzen hübschen Frauen zu ignorieren. :)
 
Beiträge
26
Likes
0
  • #18
AW: Ist Partnersuche eigentlich Zeitverschwendung?

Lieber Victor,

hier nun eine spirituelle Antwort, die auch auf Erfahrung beruht. Vorab hoffe ich die "Heikes" dieser Welt verschonen mich mit ihren Komentaren!
Ich denke unser Leben ist vorbestimmt - man nennt es auch Karma. Wir haben zwar einen gewissen Handlungsspielraum und natürlich auch Entscheidungsfreiheit, aber da das Leben als Lernaufgabe betrachtet werden kann sind bestimmte Dinge vorgegeben. Lernaufgaben sind übrigens individuell verschieden. Wenn Deine Aufgabe darin besteht im Moment einen Lebensabschnitt alleine zu gehen (dafür kann es viele Gründe geben), dann wird auch die intensivste Suche nichts daran ändern - außer vielleicht ein paar belanglose Affären am Wegesrand. Wenn die Zeit wieder reif für eine Partnerin ist, dann fällt Dir die Partnerschaft zu. Anmerkung Zu-fall kommt von zu fallen ...! Egal ob Du sie nun hier oder im RL kennenlernst. Ich selber habe diese Erfahrung auch machen dürfen. Ich weiß es ist leider nicht so schön alleine zu sein - einen liebevollen Partner an der Seite zu wissen hat wesentlich mehr Lebensqualität. Hoffe ich konnte Dir damit ein wenig helfen, viel Glück.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
11
Likes
0
  • #19
AW: Ist Partnersuche eigentlich Zeitverschwendung?

Zitat von anaj:
Diese Lustlosigkeit und eher negative Einstellung bezueglich der Partnesuche merkt man Dir vielleicht auch an und das wird wohl kaum anziehend auf die meisten Frauen wirken.
Und wenn er recht hat????

Ist euch schon mal aufgefallen, dass es hier auf dem Forum keine Möglichkeit gibt persönliche Nachrichten zu senden. Bin ich zu blöd und technisch unbegabt, eine solche Option zu finden oder Tritt mich ein Elch?

Wir sind ja schließlich auf einer Partnerbörse hier, oder? Anstelle von dem ganzen blöden Getue auf der Frontseite ist doch der LOGISCH beste Platz jemanden kennenzulernen hier im Forum.

anaj und ich würden beispielsweise wahrscheinlich nichts gemein haben.
 
Beiträge
2.024
Likes
562
  • #20
AW: Ist Partnersuche eigentlich Zeitverschwendung?

Zitat von Maks:
Ist euch schon mal aufgefallen, dass es hier auf dem Forum keine Möglichkeit gibt persönliche Nachrichten zu senden.
Ist Dir denn schon aufgefallen, dass dies hier "das Forum" ist? Die Partnersuche findest Du dort wo sie hingehört. Auf der Startseite von "Partnersuche mit Parship". Und dort kannst Du dann, so habe ich mir sagen lassen, auch bzw sogar nur persönliche Nachrichten austauschen. Musst Dich nur anmelden ... ;-))
 
Beiträge
112
Likes
0
  • #21
AW: Ist Partnersuche eigentlich Zeitverschwendung?

Zitat von Victor:
Nun sag Du mir, nehme ich die Partnersuche zu ernst oder vielleicht zuwenig ernst? Jedenfalls kann ich die Onlinesuche nicht mehr ernst nehmen, denn in der Zeit, die ich für das Arrangieren eines Dates brauche, habe ich mich an 3 Stellen vorgestellt und einen neuen Job gekriegt. Ich weiss nicht wie es anderen geht, aber wenn mir Stellenbewerbung leichter fällt, darf ich zu recht beahaupten, dass es ziemlich mühsam ist, oder?
Hallo Victor, ich weiß jetzt nicht, ob dich mein Beitrag noch mehr aufgeregt und entmutigt hat, als du es ohnehin schon warst. Ein bisschen wirkt deine Fragestellung aber so. Dazu möchte ich erklärend etwas hinzu fügen: ich versuche nicht, dir ein Rezept an die Hand zu geben. Rezepte gibt es nur für Standardfälle. Da es hierbei aber immer um zwei Individuen geht, die aufeinander treffn und somit ein weiteres Individuum - die Beziehung - aufbauen könnten, sind für mich Rezepte primär eher fehl am Platz. Womöglich ist es dir aufgefallen, dass ich dir erstmal einige Fragen gestellt habe. Diese wollte ich von dir nicht zwangsläufig hier beantwortet sehen, bitte nicht falsch verstehen. Ich hatte eigentlich gehofft, dir damit behilflich sein zu können, um deine eigenen Denkprozesse anzukurbeln. Vor allem die Frage, ob du dich vielleicht selbst unter Druck setzt, fand ich eine sehr wichtige, nachdem ich deinen Beitrag gelesen hatte. Wenn du wirklich einen Tipp von mir möchtest, dann bekommst du diesen: versuche nicht, dir ein Schema für ein Kennenlernen zurecht zu legen.

Grüßchen
Daniel
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
464
Likes
274
  • #22
AW: Ist Partnersuche eigentlich Zeitverschwendung?

@ Hullu
Den Jammernden Unterton hast Du selber hineinterprätiert. Und wenn Du meine Sätze einzeln kritisierst, dann wirkst Du vielmehr wie diejenige, die am Jammern ist. Wenn Du mit mir diskutieren willst, dann liefer mir Beweise, dass es einen solchen Einfluss gibt. These und Gegenthese.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
464
Likes
274
  • #23
AW: Ist Partnersuche eigentlich Zeitverschwendung?

@ Searchin

Danke Searchin für Deine Worte. Auch wenn ich eher glaube, dass man das Schicksal in die eigene Hand nehmen muss, komme ich nicht darum herum, zuzugeben, dass gerade WEIL die Partnersuche so grandios gescheitert ist, sich gleich zwei wichtige Weichen für meinen momentanen Lebensabschnitt gestellt worden sind. Beides bereitet mir grosse Freude und zudem gerate ich damit häufiger in Kontakt zu neuen Menschen. Hätte ich bei der Partnersuche den Durchbruch gehabt, wäre nichts davon passiert und mir wäre wirklich etwas entgangen.
 
Beiträge
464
Likes
274
  • #24
AW: Ist Partnersuche eigentlich Zeitverschwendung?

@DerDaniel

Hallo Daniel. Bitte nimm es mir nicht übel, aber Du redest völlig an mir vorbei. Mir kommt es inzwischen so vor, als versuchte man etwas zu kontrollieren, worüber es eigentlich gar keine Kontrolle gibt - Schau mal in Deinen Freundeskreis : Musstest Du sie überreden, zu Dir zu kommen? Musstest Du ihre Aufmerksamkeit mit irgendwelchem idiotischem Gehabe gewinnen? Hat irgendeine kontrollierte Aktion dazu geführt, dass sie nun den Status "Freunde" tragen? Musstest Du sie wirklich suchen?

Ich weiss nicht wie es bei Dir war, aber meine Freunde habe ich einfach irgendwo aufgelesen. Ich mag diese Leute einfach irgendwie und weiss nicht einmal genau wieso. Ich passe zu ihnen und sie passen zu mir. Warum sollte es bei einer FreundIN anders sein? Meine zwei Freundinnen bisher hatte ich auf dieselbe Weise kennengelernt. Interessanterweise wollte ich von Beiden im ersten Augenblick nichts wissen aber sie hatten irgendetwas an sich, das mich schnell meine Meinung ändern liess.

In meinem jetztigen Lebensabschnitt mache ich genau die gleiche Erfahrung wie in jedem anderen zuvor : Suchen bringt Nichts ausser Katzenjammer. Inzwischen bin ich wieder an dem Punkt angelangt, wo ich akzeptiere, dass ich keine Freudin haben kann und somit bin ich auch frei vom Zwang, eine zu suchen.
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #25
AW: Ist Partnersuche eigentlich Zeitverschwendung?

Zitat von Victor:
Wieso all den Stress auf sich nehmen, wenn einem das Glück in der Liebe in der Regel dann findet, wenn man es überhaupt nicht sucht.
Man kann sein ganzes Leben auf dem Sofa liegen und darauf warten, daß der Postbote oder der Stromablesemensch sich als Mann fürs Leben entpuppt.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #26
AW: Ist Partnersuche eigentlich Zeitverschwendung?

Victor,
ich sehe das ähnlich wie Du. Menschen, die im Internet einen Lebensgefährten suchen sehen das natürlich anders, sonst würden sie es ja nicht tun.
Für mich ist das nix. Ein paar Monate lang habe ich das gemacht, aber mehr so nebenher, auch aus Neugier, da unbekannt. Aber nun weiß ich, diese "Matching-Punkte" und diese Fragen und all das ist überhaupt nicht meins. Meine Frauengeschichten haben sich immer im RL ergeben, einfach indem ich am Leben teilnahm. Über so einen Kram, wie "Morgenmuffel oder Frühaufsteher" oder wo jemand seinen unvergesslichen Urlaub verbracht hat und derlei, habe ich nie nachgedacht und es interessiert mich auch nicht, wüsste auch nicht, warum das mein Interesse wecken sollte.
Ich muss jemanden sehen und dann gefällt er mir oder nicht. Mit Profilen kann ich nichts anfangen.
Auch ist mir diese ganze Chose zu zäh. Sinnloses Gemaile an Karteileichen und so vieles mehr.
Und immer fängt man wieder bei Null an. Und immer die gleichen Fragen als Small Talk getarnt. Gefangen in der Endlosschleife dieses ganzen Prozedere.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
464
Likes
274
  • #27
AW: Ist Partnersuche eigentlich Zeitverschwendung?

Zitat von Bauhaus:
Man kann sein ganzes Leben auf dem Sofa liegen und darauf warten, daß der Postbote oder der Stromablesemensch sich als Mann fürs Leben entpuppt.
Man kann aber auch die Partnersuche auch links liegen lassen, nach draussen gehen und sein Leben leben. Anstelle der Partnersuche arbeite ich meine "Was ich schon immer mal tun wollte"-Liste ab und treffe dabei auch auch viele Menschen. Interessanterweise sehr wenige Singles.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #29
Hallo Victor,
mit Interesse verfolge ich nun seit einer Woche Deine Beiträge, sie sprechen mir aus dem Herzen. Solltest du im Alter zwischen 28 und 35 Jahren sein, dann hätte ich eventuell einen Ansatz. Es wird sich dann nichts ändern, aber es könnte eine Erklärung sei und man ist dann nicht mehr so verzagt :)))
Und ja, es ist Zeitverschwendung, auch aus dem Grund, dass scheinbar viele Damen beim Anmelden auf Parship ihre gute Kinderstube ganz schnell abmelden.
 
Beiträge
14.937
Likes
7.401
  • #30
Zitat von lone rider:
AW: Ist Partnersuche eigentlich Zeitverschwendung?

Victor,
ich sehe das ähnlich wie Du. Menschen, die im Internet einen Lebensgefährten suchen sehen das natürlich anders, sonst würden sie es ja nicht tun.
Für mich ist das nix. Ein paar Monate lang habe ich das gemacht, aber mehr so nebenher, auch aus Neugier, da unbekannt. Aber nun weiß ich, diese "Matching-Punkte" und diese Fragen und all das ist überhaupt nicht meins. Meine Frauengeschichten haben sich immer im RL ergeben, einfach indem ich am Leben teilnahm. Über so einen Kram, wie "Morgenmuffel oder Frühaufsteher" oder wo jemand seinen unvergesslichen Urlaub verbracht hat und derlei, habe ich nie nachgedacht und es interessiert mich auch nicht, wüsste auch nicht, warum das mein Interesse wecken sollte.
Ich muss jemanden sehen und dann gefällt er mir oder nicht. Mit Profilen kann ich nichts anfangen.
Auch ist mir diese ganze Chose zu zäh. Sinnloses Gemaile an Karteileichen und so vieles mehr.
Und immer fängt man wieder bei Null an. Und immer die gleichen Fragen als Small Talk getarnt. Gefangen in der Endlosschleife dieses ganzen Prozedere.
Mir geht es als Frau ähnlich, kann ich gut nachvollziehen. Das mit der Endlosschleife.... gut auf den Punkt gebracht.