Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Schwabinger7
    Beiträge:
    54
    Likes:
    63

    Jetzt bewege ich mich seit knapp 3 Jahren...

    ... auf diversen Dating Plattformen - hab Unmassen Damen auch persönlich kennengelernt, mit einigen auch mehr oder minder langanhaltende Beziehungen gehabt - meist so um die 3 Monate, manche auch nur recht kurz.... - viel Spaß gehabt, viel Leidenschaft, viel Emotion und auch einiges an Trauer.... ob das noch wirklich mal was wird? Na ja, der Weg ist das Ziel...

    Bei all diesen Erlebnissen (ich hatte in 35 Jahren bei weitem nicht so viel wie in den letzten 3 Jahren) habe ich teilweise irre Dinge mitbekommen. Ich glaube, ich könnte ein lustiges Buch schreiben - aber so was gibts ja schon vielfältig.

    Umfrage: Was sind so eure besonders bemerkenswerten Begegnungen? Was fließt so in den Anekdotenschatz ein?
     
    03.11.2019 #1
  2. Waslala
    Beiträge:
    93
    Likes:
    83
    Umfrage: Was sind so eure besonders bemerkenswerten Begegnungen? Was fließt so in den Anekdotenschatz ein?[/QUOTE]

    Ein erstes Date am vergangenen Freitag: Ein "Mitsing- und Mitmachabend" durch die gemeinsame Aktivität war die Distanz schnell überwunden und die befürchtete Stille, weil man sich nichts zu sagen hätte konnte gar nicht erst aufkommen.
    Das Tolle an dem Abend: Wir haben uns (trotz der Musik) sehr gut und intensiv unterhalten, konnten uns auch körperlich "näher" kommen - ja schunkeln und die Hände reichen - und das gemeinsame Singen verbindet.
    Gut zu wissen, dass die Stimmen "passend" sind.
    Die Überraschung wer welche Lieder "auswendig" kann und was der andere jeweils mag war auch schön -es passte einfach gut.

    Resumée: Ein wundervoller Abend in besonders netter Gesellschaft ohne "Pausen und Störungen". Und: So viel gelacht habe ich noch nie bei einem ersten Date!
     
    03.11.2019 #2
    Dancing, saphira11, apfelstrudel und 5 anderen gefällt das.
  3. Schwabinger7
    Beiträge:
    54
    Likes:
    63
    Dann hoffe ich mit dir auf ein baldiges "Mehr"!
     
    03.11.2019 #3
  4. Luzi99
    Beiträge:
    1.017
    Likes:
    1.160
    @Schwabinger7
    Ehrlich gesagt finde ich dein Ausgangspost schon ziemlich bemerkenwert: Drei Jahre OD? Drei Monate "Beziehung"... oder kürzer?
     
    03.11.2019 #4
  5. Schwabinger7
    Beiträge:
    54
    Likes:
    63
    @Luzi99

    Ach, du weißt nichts über mich, mein Liebes- und Sozialleben - woher auch - aber schwingst unterschwellig eine moralinsaure Keule. Warum? Ist das so eine Art political correctness, die ich hier auch schon öfters in dieser Art gelesen habe?

    Ist das so ein Besonderheit, das man 3 (oder auch mehr Jahre) nach einem Partner sucht, bzw Partnerschaften findet und die entweder beenden muss oder sie beendet werden?
     
    03.11.2019 #5
    Mestalla, AnnaConda und apfelstrudel gefällt das.
  6. AnnaConda
    Beiträge:
    1.409
    Likes:
    1.905
    Nein, es ist nicht ungewöhnlich. Ich hatte nach meiner Trennung vor 10 Jahren auch 2 Kurzbeziehungen, OD habe ich allerdings nur sehr kurz gemacht. Meinen Partner habe ich, natürlich nicht bewußt, Jahre gesucht. Habe bei den anderen Beziehungen immer etwas vermißt, darum hielt das auch nicht. Also, du hast das völlig richtig gemacht.
     
    04.11.2019 #6
  7. Waslala
    Beiträge:
    93
    Likes:
    83
    danke
     
    04.11.2019 #7
  8. fafner
    Beiträge:
    11.295
    Likes:
    5.270
    Nein, so ein Larifarileben scheint heute sehr weit verbreitet.
     
    04.11.2019 #8
  9. Schwabinger7
    Beiträge:
    54
    Likes:
    63
    Na, isses denn die Möglichkeit!
     
    04.11.2019 #9
    saphira11, Mestalla und fleurdelis gefällt das.
  10. fleurdelis
    Beiträge:
    605
    Likes:
    862
    .... nimms doch als Anekdote ... :) ... dann erlebst du sie, wenn dir schon keiner eine schreibt ... ;)
     
    04.11.2019 #10
  11. Schwabinger7
    Beiträge:
    54
    Likes:
    63
    Das habe ich tatsächlich schon als eine solche verbucht! Noch dazu von jemanden der seit 2014 hier Mitglied ist... aber im Prinzip wohl hauptrangig um Keulen zu schwingen :)
     
    04.11.2019 #11
    saphira11, Saibot und Mestalla gefällt das.
  12. fleurdelis
    Beiträge:
    605
    Likes:
    862
    Der @fafner ist eigentlich gar nicht so übel ... er ist in festen Händen ... und die welche es nicht sind, sind arme Geschöpfe. Es kommt halt immer drauf an, welchen Maßstab man zur Bewertung ansetzt. ... Ich persönlich finde, eine Prise Humor ... würzt selbst so ein schreckliches "Larifarileben" immens ... :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2019
    04.11.2019 #12
    Sevilla21, saphira11 und AnnaConda gefällt das.
  13. Schwabinger7
    Beiträge:
    54
    Likes:
    63
    Ich seh den keulenschwingenden Fafner ja durchaus mit Humor... so isses ja nicht!
     
    04.11.2019 #13
    saphira11 gefällt das.
  14. Mestalla
    Beiträge:
    1.015
    Likes:
    1.456
    Als Mathematik-Dozent hat er sich kürzlich bei mir auch mal versucht, aber das ging gründlichst in die Hosen. Als Hobby-Papst ist er in jedem Fall unterhaltsamer.:D
     
    04.11.2019 #14
  15. Luzi99
    Beiträge:
    1.017
    Likes:
    1.160
    Warum gleich "moralische Keule"?
    Für mich wäre jemand, der mir von 3 Jahren OD mit unzähligen Treffen und "Beziehungen" von drei Monaten oder weniger erzählt hätte (beim Date) eine wirklich bemerkenswerte Begegnung gewesen.
    Auf ein näheres Kennenlernen hätte ich dann wohl auch verzichtet.
    Aber ich finde es erstaunlich, wie unterschiedlich Datingverhalten bewertet wird, je nachdem, in welchem Kontext es beschrieben wird.
    Hätte eine Forumsdame diese Geschichte hier geschrieben mit Frage nach der Sinnhaftigkeit weiterer Treffen, bin ich mir nicht ganz sicher, ob die Antworten ähnlich wolwollend ausgefallen wären..
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2019
    04.11.2019 #15