Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. fafner

    fafner

    Beiträge:
    8.735
    Likes:
    2.636

    Kommt es nur mir so vor...

    ... oder gibt es unter den Foristen deutlich mehr Hohlköpfe als unter den Foristinnen?
     
    19.06.2015 #1
  2. flower_sun_gelöscht

    flower_sun_gelöscht

    Beiträge:
    1.884
    Likes:
    49
    Das stimmt bestimmt! Lach!
     
    20.06.2015 #2
  3. BellaDonna

    BellaDonna

    Beiträge:
    732
    Likes:
    137
    Falsche Annahme.
    Vielleicht noch, weil mehr Frauen angemeldet sin als Männer
     
    20.06.2015 #3
  4. Unbewusst_gelöscht

    Unbewusst_gelöscht

    Beiträge:
    315
    Likes:
    25
    fafner, vermutlich weiß ich was du meinst. Den Foristen möchte ich zugute halten ihren Standpunkt immerhin klar zu vertreten. Hohlkopf m/w ist hier keiner. Bei den Foristinnen ist es eine aktuelle Erscheinung ihre Schwachheiten gewollt und ungewollt in einem geradezu unglaublichen Schwall von Geschwafel zu präsentieren. Auf mich hat diese Dampfplauderei eindeutig starke suppressive Wirkung. Es ist definitiv eine temporäre Erscheinung, mir wird dann aber bewusst, ich bin das auch.
     
    20.06.2015 #4
    ClaraGeist gefällt das.
  5. @Unbewusst: Heisst es nicht, daß Frauen auf Daily Base mehr Worte zur Verfügung haben als Männer? :) Nimm uns unseren 'blumigen' Stil nicht übel ^^ Ich persönlich kann an einem knappen Statement von einem Nicht-Schwafler auch etwas gewinnen...ist meinst knapp und präzise und auf den Punkt gebracht.
     
    20.06.2015 #5
  6. Unbewusst_gelöscht

    Unbewusst_gelöscht

    Beiträge:
    315
    Likes:
    25
    Nein! Denn es gibt keinen Unterschied zwischen Frauen und Männern!
    So wird mitunter aus dem philosophischen Bauchladen zusammen gestöpselt argumentiert. Das ist Honig um's Maul geschmiert, denn praktisch ist nicht nur dieser von dir erwähnte Unterschied real. ^^

    Das ist es doch nicht, es ist die pseudo-heimelige, ja dampfig zu nennende virtuelle Atmosphäre, die eigene Bedürfnisse bedient. Wenn das für sich selbst erkannt und bewusst angewandt wird, ist das ja in Ordnung. Derzeit lässt das vereinzelt bei mir Zweifel aufkommen.

    Sozusagen sachlich? Das wird häufig als undiplomatisch und hart empfunden.
     
    20.06.2015 #6
  7. Genau, sachlich. Sehe ich weder als undiplomatisch noch hart an. Klare Aussage, klare Message. Ich persönllich empfinde es aber so, daß Frauen mehr reden als Männer und vor allem auch anders. Es könnte daran liegen, daß Männer weniger Worte brauchen, um auf den besagten Punkt zu kommen. Denk doch schon einmal daran, daß eine Frau Dinge immer anders interpretiert als ein Mann und sehr viel mehr denkt oder sich Gedanken macht. Wir haben einfach einen ganz anderen Fokus. Pseudo - heimelig. Du findest also, daß zb in diesem Forum zuviel 'Nettigkeit' in tröstende Worte gelegt wird und denke ich weiter, dann komme ich zu dem Schluß, daß vieles davon nicht ehrlich gemeint ist? Meinst Du das?
     
    20.06.2015 #7
  8. Henry VIII_gelöscht

    Henry VIII_gelöscht

    Beiträge:
    120
    Likes:
    5
    Als Neuling habe ich schon den Eindruck dass Männer hier selbstbewußter auftreten und mehr von sich überzeugt sind, während Frauen sich doch auch mal in Frage stellen.
     
    20.06.2015 #8
  9. 0815User_gelöscht

    0815User_gelöscht

    Beiträge:
    302
    Likes:
    23
    fafner, du hast dich verschrieben, oder ? Korrekt muss die Frage lauten: Gibt es unter Foristen/innen deutlich mehr Hohlköpfe als unter den Nicht Foristen/innen, eine Frage, die ich guten Gewissens mit ja beantworten würde.
    Deutlich mehr.
     
    20.06.2015 #9
    ClaraGeist gefällt das.
  10. Dreamerin

    Dreamerin

    Beiträge:
    2.610
    Likes:
    420
    Bist du denn mit genauso vielen Nicht- Foristen in Kontakt wie mit Foristen, um das zu beurteilen? Mal geschlechtsneutral gefragt. Vielleicht haben (wir) Foristen ja wirklich einen an der Waffel...?
    Allerdings erschließt sich mir die Frage von fafner sowieso nicht.
    @ fafner: was soll deine Frage und was bringen dir die Antworten?
     
    20.06.2015 #10
  11. nuit

    nuit

    Beiträge:
    878
    Likes:
    76
    Ich persönlich empfinde es ja so, daß Blondinen mehr reden als Rothaarige und vor allem auch anders. Es könnte daran liegen, daß Rothaarige weniger Worte brauchen, um auf den besagten Punkt zu kommen. Ich denke doch schon einmal daran, daß eine Blondine Dinge immer anders interpretiert als eine Rothaarige und sehr viel mehr denkt oder sich Gedanken macht.
    Natürlich schreibe ich nicht über alle Rothaarigen und Blondinen - ist nur meine persönliche Empfindung und Meinung, die ja wohl gesagt werden darf. Das ist schließlich ein Forum zum Meinungsaustausch, wo andere Meinungen toleriert werden sollen.
     
    20.06.2015 #11
  12. flower_sun_gelöscht

    flower_sun_gelöscht

    Beiträge:
    1.884
    Likes:
    49
    Gilt das auch für gefärbte Blondinen?
     
    20.06.2015 #12
  13. Du gibst gar kein Statement zu den Braunen ab nuit. Ich muss das mal beobachten wie das mit dem Redefluss ist. Im Team im Büro ist eine Rothaarige, die quatscht Dir permanent Frikadellen ans Ohr und eine Blonde, naturblond, die hält sich in Grenzen.
     
    20.06.2015 #13
  14. Unbewusst_gelöscht

    Unbewusst_gelöscht

    Beiträge:
    315
    Likes:
    25
    Das würde ich generell als geschlechtsspezifischen Unterschied verneinen. Es mag Unterschiede in der "Umgebung", z.B. Erziehung geben. Ein weites Feld. Evolotionsbiologisch ist z.B. der Mann größer und kräftiger als die Frau geworden. Irrig anzunehmen das hätte nicht auch Abhängigkeiten zu den geistigen Fähigkeiten. Die tendenziell männlich ausgeprägtere Fähigkeit der räumlichen Vorstellung ist ein Beispiel. Auch dass Schach in der Weltspitze nur in bemerkenswerten Ausnahmen von Frauen gespielt werden kann. Backgammon übrigens auch. Frauen sind eindeutig kommunikativer.
    Natürlich alles mit den zugehörigen Ausnahmen. Es geht mir auch nicht darum geschlechtsspezifische Unterschiede herauszuarbeiten, aber leichte tendenzielle Unterschiede sind da. Die gehen im Rauschen sonstiger Unterschiede zwischen zwei Menschen weitgehend unter.

    Nein.
     
    20.06.2015 #14
  15. Das hat dann aber auch mit der Gehirnhälfte zu tun, die Frauen nutzen und die Männer nutzen. Und zum Glück sind wir unterschiedlich. Das hat alles einen Sinn für mich. Alles andere wäre grau und zu sehr Einheitsbrei.

    Gut :)
     
    20.06.2015 #15