Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Xeshra
    Beiträge:
    2.894
    Likes:
    717
    Was war den der neuste von den "ungebetenen, ewiglangen öden Ergüssen" und was war der kritischte? Dann werde ich es mal möglichst sachlich auf Gehalt und Problemen überprüfen lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2018
    25.11.2018 #22786
  2. Julianna
    Beiträge:
    7.934
    Likes:
    5.230
    Es gibt soooo viele Foren auf dieser Welt... in allen Sprachen und Formen... vielleicht findest du dort mehr Gleichgesinnte und kannst dich besser über Themen wie Konsum, Ernährung und ähnliches auseinandersetzen?
     
    25.11.2018 #22787
  3. Xeshra
    Beiträge:
    2.894
    Likes:
    717
    Tja, jetzt wurde mein Topic wo ich eine etwas freiere Basis schaffen wollte geschlossen. Der Versuch kann ich daher definitiv als "klappt nicht" abstempeln. In anderen Bereichen kann ich auch nicht posten da ich dazu auf den kalten Kaffee des Topicerstellers eingehen muss.

    Am Ende hat sich kaum noch einer an die Regeln gehalten, aber wie mir scheint ist sowas abgesehen von sich an irgendwelche Themen halten kaum möglich.

    Gleichgesinnte findet man überall, auch hier. Ich bin an vielen Orten unterwegs, ist doch selbstverständlich, deswegen habe ich teils auch Verzögerungen und editiere mehr als üblich.

    Ich habe hier auch Freunde, manche gar bereits in Natura getroffen. Obwohl ich Aussenseiter bin so bin ich nicht ausgegrenzt, trotz solcher Tendenzen aus bestimmten Richtungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2018
    25.11.2018 #22788
  4. himbeermond
    Beiträge:
    6.392
    Likes:
    9.626
    Du kannst ja durchaus einen neuen Thread eröffnen, bspw. für Deine ausführlicheren Texte. Es wird sicher einige geben, die da gerne hinschauen. Wie bei Deinen Reiseberichten auch.

    Aber innerhalb der Stränge kommen überschaubare, erfassbarere Texte einfach besser. Geht doch.

    Die Topics anderer als "kalter Kaffee" zu bewerten ist allerdings auch wieder nicht nett. Es sind eben ihre Sorgen und Probleme oder Interessen. Das ist diesen Menschen so wichtig, wie Dir Deine Themen wichtig sind. Ehrlichkeit ist ein hoher Wert. Aber man muss nicht alles aussprechen. Und wenn man schlecht drauf ist, sollte man sich seine Texte dreifach gut überlegen. Geschriebenes Wort ist meistens viel härter als gesprochenes.

    Im übrigen kann ich mir sehr gut vorstellen, dass Du bzgl. Deines Wissens um eine bestimmte Ernährung einen Blog oder sogar einen Youtubekanal aufmachst. Dafür gibt es garantiert eine Zielgruppe. Und den Herstellern wäre es etwas wert, denn da liest man Deine Begeisterung. Nur negative Bewertungen solltest Du besser rauslassen.
     
    26.11.2018 #22789
    chava gefällt das.
  5. Xeshra
    Beiträge:
    2.894
    Likes:
    717
    Wisst ihr, ich weiss ja nicht was mit der Mehrheit der Köpfe in ihrem arroganten völlig den passenden Wohlstands-Menschen auf das alleroberste Podest stellende Weltbild los ist.

    Wenn ich diese Kommentare dort durchlese https://www.20min.ch/schweiz/ostsch...eschuetzte-Eiche--die-gefaellt-wurde-16534523 und es als die Meinung der Mehrheit aufnehme dann wird mir Angst und Bange. Eine unheimliche anmassende Haltung gegenüber dem was uns täglich mit Lebenskraft, frische Luft und Nahrung versorgt. Eine abgrundtiefe Respektlosigkeit der teils höchsten Machart vor jeglichen Naturschönheiten und Naturwundern. Es wird anmassend ein kleines Ersatzbäumchen als gleichwertig wie ein hunderte Jahre alter Baum gleichgestellt. Es werden gar 2 Bäumchen empfohlen damit es ausreichend ersetzt wäre und alles sei gebongt. Ich sage euch, nicht einmal ein ganzer Acker von Ersatzbäumchen könnte das ersetzen, weder den ideellen noch den materiellen Wert von seltenen Naturschönheiten und Bäume welche schon dastanden als diese Individuen noch nicht einmal einen winzigen Nuckel im Mund hatten. Danach wird sich darüber ausgelassen dass ein herabfallender Ast einen so unglaublich würdigen Menschen oder dessen Haus töten, verletzen oder beschädigen könnte. Davon abgesehen frage ich mich was dann dieser unversicherte Mensch oder gar dieses Haus unter diesem Baum überhaupt zu suchen hat, er stand ja fast immer bereits vorher da: Man ist also arrogant genug jeden Ort der Welt als sein unterjochtes und narrensicheres Territorium zu betrachten. Es sei den es falle auf dem leeren Acker noch einen Kometen einem armen und so würdigen Menschlein auf dem Kopf, dann sollte man mal schauen dass man das All vor diesen Gefahren rechtzeitig befreien kann. Es gibt ja auch keinen Gott, das weiss man längst, lediglich das Gottes-Menschlein welches mal so richtig alles auf Passgenauigkeit am besten gleich im ganzen All, leider noch nicht mächtig genug, durchklopfen wird. Dann macht man sich Gedanken ob den dieser Baum windstabil genug sei und Moment, da ist doch ein ganzes Stück entfernt irgend ein hingehämmertes Menschenhaus plötzlich im Wege wo sich mickrige Seelen bei Sturm verkriechen weil wenn nicht dann muss dieser sehr freistehende und vitale Baum natürlich weg. Wieviele Häuser haben Bäume überhaupt zerstört und wieviele Menschen getötet? Es sind in meinem Buch dermassen wenige dass ich jede einzelne Krankheit als gefährlicher einstufen würde, allen voran die Masslosigkeit und Anmassung.

    Überhaupt, was erlaubt sich eine Gemeinde eigentlich einfach ein Gericht mit Steuergeldern zu finanzieren welches der arme Kuhbauer ja aufgrund Gang zum Gericht, weil er die mickrige Strafe nicht bezahlen wollte, selbst angezettelt hatte. Anstatt dass dieser arrogante Mensch sich einfach mal in Demut hinkniet und sagt "Ja ich habe Scheisse gebaut und war respektlos gegenüber den Werten bestimmter Minderheiten und bezahle daher ohne Wenn und Aber die mickrige Strafe". Das tat er aber nicht, wieso auch, ein Bauer oder Baumschänder ist immer im Recht weil es die Gesellschaft so vorgibt, das weiss er auch und deswegen muss man weder respektvoll noch demütig sein gegenüber den Werten von Minderheiten. Eine Strafe ist vollkommen berechtigt, es gibt da keine Verwerfungen in irgend einer Art. Dieser Bauer kriegt zwar 50% Subventionen, aber das für den Bauern strafabwehrende Gericht wird der Gemeinde noch als Steuerverschwendung angelastet. Ja ich meine, Baum weg alles aus, kann man nichts mehr machen, einfach zu spät. Auch nicht eine Busse geben, dazu ist es einfach zu spät geworden, viel zu spät. Ja genau, da kann ja einfach jeder kommen, irgend welche Lebewesen vom Erdboden pflügen und danach kann man nichts mehr machen, es ist einfach zu spät geworden. Da soll man einfach pfeifend in die Luft starren und sich sagen, egal was gerade dem Erdboden gleichgemacht wird, wenns passiert ist es bereits zu spät, viel zu spät. Ich meine, es ist sowieso alles und jedes dazu da um dem Menschen, ich meine jetzt den Wohlstandsmenschen zu dienen, denn was kümmert uns der fremde Acker der mitsamt anderen Menschen für uns ackert eigentlich?

    Eigentlich ist sowieso alles vergänglich insofern kann man es gleich im voraus vergehen lassen, dann ist man etwas schneller, kommt quasi allen zuvor so ganz im Sinne eines Wettkampfes. Bloss, würde es den gebeutelten und rechtschaffenen Wohlstandsmenschen tangieren dann muss gehandelt werden mit aller Kraft. Er hat es sich auch verdient gemacht indem er jeden Tag, ach was es sind abzüglich Feiertagen etwa 2/3 Tage im Jahr, z.B. Versicherungen auf alles mögliche ausstellt damit der Wohlstandsmensch möglichst gut versichert sei. Während die Mehrheit auf dem Acker ihre Ernte aberntet und auch sehr tief in die Wildnis vordringt um sich daran ebenfalls zu bedienen. Egal was getan wird, alles und jedes ist nur für den Menschen da. Sofern einzelne Querulanten sich nur noch auf sich fokussieren weil sie offensichtlich ausgegrenzt werden und mit diesem "da draussen" als auch Gegenüber nur noch wenig anfangen können, dann sind sie ebenfalls nicht mehr ein würdiger Bestandteil und deswegen quasi kein richtiger Mensch mehr. Weil ein Mensch hat das zu tun, zu sagen, zu lassen, zu vereinbaren was theoretisch Seinesgleiche von ihm verlangen, ansonsten ist er kein richtiger Mensch mehr. Mir als nicht so ganz richtiger Mensch ist ja egal was andere als richtig ansehen aber bitte sie sollen einfach das was auch noch da ist leben lassen und genügend respektieren, so absurd und konfus es auch sein mag, es hat ebenfalls seine Berechtigung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2018
    26.11.2018 #22790
  6. Xeshra
    Beiträge:
    2.894
    Likes:
    717
    Ich meine, Japaner welche Ehre und Würde sichtbar kennen, die haben meistens eine ganz andere Mentalität. Wenn ein Baum uralt und schwach wird, im Begriff quasi zu zerbrechen an der Last des Alters, dann wird häufig der Baum mit allen Mitteln erhalten und gestützt mit einem stützenden Gerüst. Vollkommen legitim, wieso sollte sowas nur einem Menschen zustehen wenn wir schon von "Fürsorge" sprechen. Man könnte auch einen Künstler anstellen der aus diesem Gerüst eine Art Kunstwerk macht, dann sieht es nicht nur schön aus, der Baum wird vielleicht noch sehr viele Menschengenerationen blühend überdauern. Stattdessen aber zeigt man sich hierzulande meist hochgradig respektlos, möchte nur alles und jedes in das Zentrum des primären Menschen stellen. Vielleicht wird es langsam Zeit dass ich hier tätig werde.

    Hierzulande muss es ja nur einen Riss irgendwo haben dann wird es als gefährlich und unbedingt auszulöschen dargestellt. Das sind komplett andere Mentalitäten. Vielleicht liegt es auch daran dass wir zulange keinen Krieg hatten und uns zu wohl fühlen in unserer geschaffenen Wohlstandsmensch-Welt. Ich denke aber nicht dass Krieg wirklich weiterhilft da zuviel Zerstörung damit verbunden. Besser ist wenn man sich noch rechtzeitig auf ein gutes Miteinander besinnen kann und die Sorgen oder Bestrebungen von Minderheiten ebenfalls wertschätzt, sie darin weitgehend unterstützen möchte. Ganz egal ob man das versteht oder nicht, es muss nicht alles verstanden werden, auch absurdes hat seinen Platz in der Welt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2018
    26.11.2018 #22791
  7. Xeshra
    Beiträge:
    2.894
    Likes:
    717
    Ja ich meine ausserdem, irgendwelche "Feldbefreier" haben sich erlaubt um auf Feldern Gentechpflanzen abzurasieren. Diese waren danach ins Gefängnis gesteckt worden. Man könnte das hierzulande kaum anpflanzen würde man diese Spinner nicht mit aller Härte bestrafen. Also wenn es sich einer Art Machtkonstrukt widersetzt dann sind die Strafen oft unheimlich hart. Man könnte ja auch einfach diese Gentechpflanzen neu auf den Acker setzen und wenn der "Feldbefreier" seine angefochtene Strafe nicht mehr bezahlen muss kann danach wieder irgend ein anderer kommen und dasselbe immer wieder ungestraft durchziehen, so wie man es auch mit geschützten Bäumen macht. Vor Gericht könnte er noch aussagen "Hach, das wusste er nicht dass diese Gentechpflanzen geschützt sind", "Ja das tut ihm aber nicht leid deswegen bezahlt er die Strafe nicht und Gefängnis kommt sowieso nicht in Frage." Danach sagt der Richter "Ja wir verstehen dich gut, auf wiederschauen bis zum nächsten Treffen mit anderen welche ein ähnliches Versehen hatten". Das hat natürlich einen Haken, denn der Baum ist wertlos für den Machtmenschen, das Gentechfeld hingegen unsagbar wertvoll. Ich frage mich wirklich was hier eigentlich abgeht, weil ich halte diese Bewertungsmasstäbe für komplett absurd.

    Dazu muss ich sagen, das mit der Privatisierung von Allgemeingut um damit alle gesellschaftlich legitimierte Taten zu berechtigen und der gleichzeitigen Neolibalisierung der Wirtschaft, wo man fast nur den Mächtigen Recht zuspricht, damit quasi alle Ländereien und Arbeitskräfte weltweit unterjochen kann hat einen sehr bitteren Nachgeschmack. Es wird bestimmt noch gefährlicher werden als ein rissiger Baum. Wenn man sich nicht sehr bald auf ein Mass und der Rücksicht auf Minderheitenwünsche besinnt dann wird man damit enorm viel Nebenwirkung generieren, die ab einem bestimmten Punkt uns allen nachhaltig in den Hintern treten werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2018
    26.11.2018 #22792
  8. Sevilla21
    Beiträge:
    2.636
    Likes:
    4.539
    @Xeshra
    Auch wenn es in letzter Zeit relativ verwaist war - ich bitte Dich aufrichtig im Guten Dich vom Lagerfeuer fernzuhalten! Zumindest mit Deinen ewigen Monologen.
    Hier ist ein Ort an dem sich Leute finden um sich gegseitig Trost, Tee, Würstchen und Streicheleinheiten zu spenden.
    Du hast alle Möglichkeiten einen neuen Thread aufzumachen um Deinen Spam dort rauszulassen. Ich möchte nicht dass dieser Thread geschlossen wird!
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2018
    26.11.2018 #22793
    Fraunette und Anthara gefällt das.
  9. elbtexterin
    Beiträge:
    1.293
    Likes:
    2.332
    @Xeshra : ich würde zu gleichklang.de raten. ich denke, dort wird man dir vermutlich mehr gehör schenken als hier. vielleicht gibt es dort auch ein forum?
     
    26.11.2018 #22794
  10. lisalustig
    Beiträge:
    8.025
    Likes:
    7.686
    Ich wär wirklich nochmal für einen eigenen Xeshra-Fred. Wo er sich auslassen kann und mit seinen
    schreiben....
    Dann muss er sich nicht mehr seitenlang und ewiggleich in allen anderen Threads auslassen....
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2018
    26.11.2018 #22795
    Traumichnich, himbeermond und creolo gefällt das.
  11. Xeshra
    Beiträge:
    2.894
    Likes:
    717
    Ich gebe euch nicht das Recht über mich oder dem was ich eurer, zu sich selber wohlwollenden, Gemeinschaft antue zu richten. Wenn ich einmal auf einer Seite, aus einem Topf von über 1500 Seiten, meine eigenen traurigen Geschichten berichte dann sehe ich es vollkommen als legitim an. Ich werde eigentlich pausenlos nur noch verurteilt, egal wo ich mich auch aufhalte. Auch ständig ununterbrochen Meldungen gemacht, im übrigen typisch deutsche Mentalität. Ihr könnt stattdessen gleich einmal damit anfangen die Welt für alle, nicht nur für die Eurigen, zu einem besseren Platz zu machen.

    Ja auf Gleichklang bin ich schon lange, Danke trotzdem. Das nächste Date steht auch schon vor der Türe so wies aussieht. Das verleiht aber niemandem das Recht einfach im Zuge einer Mehrheit irgendwenn zu unterdrücken oder einen Maulkorb zu verpassen.
    Mein "Thread" ist euch ja offensichtlich egal, diese Haltung wieder einmal.

    Nur schon es als Spam zu bezeichen zeugt von der Respektlosigkeit die ich kritisiere in diversen Zusammenhängen. Wenns nicht in euer Weltbild passt ist es einfach Spam und fertig, das kann man getrost ignorieren. Also, zuerst noch melden natürlich obwohl nicht einmal richtig gelesen sondern nur Inhalt per Querleserei auf anstössiges untersucht.

    Ich mache ganz einfach den Deal: Behandelt mich so wie der Eurige, danach könnte es gut kommen. z.B. Für die Geschichte Verständnis zeigen anstatt Fassungslosigkeit und Empörung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2018
    26.11.2018 #22796
  12. Sevilla21
    Beiträge:
    2.636
    Likes:
    4.539
    Ich seh hier keine Verbindung zu meiner Bitte an Dich...
     
    26.11.2018 #22797
  13. Xeshra
    Beiträge:
    2.894
    Likes:
    717
    Mein Thread wurde geschlossen.
    Nein, habe ich nicht, das mit Spam ist gar beleidigend. Zum Glück wird es im deutschen Duden oder imaginärem Gesellschaftslexikon nicht als das deklariert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2018
    26.11.2018 #22798
  14. Wolverine
    Beiträge:
    7.075
    Likes:
    3.401
    Oh Gott du bist so unmöglich. Wie ein kleines Kind im Laden, welches auf dem Boden liegt und quängelt.

    Zur Baumgeschichte mein Lieber:
    Die Gemeinde hat dem Bauer eine Busse aufgebrummt. Daraufhin ist der Bauer zum nächst höheren Gericht gegangen und hat RECHT bekommen. Die Gemeinde, welche den Bauer angeklagt hatte, hat nen Schuh in den Hintern gekriegt. Verstehst du? Alte Kranke Bäume scheinen wohl doch keinen so extrem hohen wert mehr für uns zu haben. Das hat jedenfalls das Gericht so gesehen.. Kannst alles auf Tagblatt.ch finden.

    Bitte zitiere nie wieder 20min.ch hier. Das ist eine Schmierenzeitung wie etwa die Bild in DE. Die Artikel von 20min.ch sind schlecht recherchiert, gewollt provokativ und voll von Sex und co. Ich rate dir eine andere Zeitung zu lesen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2018
    26.11.2018 #22799
    Mimps und creolo gefällt das.
  15. Wolverine
    Beiträge:
    7.075
    Likes:
    3.401
    @Sevilla21
    Sag mal gehts dir gut? Hier mit Xeshra am zanken?
    Wir machen einfach ein neues Laberfeuer auf wenn der sich hier breit macht..
     
    26.11.2018 #22800
    Fraunette gefällt das.