Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. 25.01.2018 #3916
    mone7 und Traumichnich gefällt das.
  2. fafner
    Beiträge:
    11.722
    Likes:
    5.771
    Berufliche Abwesenheit?
     
    25.01.2018 #3917
  3. 25.01.2018 #3918
    mone7, Hafensänger und Traumichnich gefällt das.
  4. Traumichnich
    Beiträge:
    5.763
    Likes:
    6.272
    Gefallen mir beide - auch wenn ich einen Übersetzer brauche ... ! :D
     
    25.01.2018 #3919
    MaryCandice gefällt das.
  5. Julianna
    Beiträge:
    8.372
    Likes:
    5.566
    Und? Deswegen kann man nicht zusammen sein ?
     
    25.01.2018 #3920
  6. Ich habe auch so ein Restaurant parat, da denke ich auch nur "strong recommended". Das hat für mich etwas von perfekt, gehe so etwas aber defensiver an, weil ich sie nicht "verpflichten" will. Später gehe ich gerne mit ihr hin.
    Dann kommt es auch nicht zu den Gedanken, die du dir machst. Verknüpft er damit etwas? Das gilt auch für Kosenamen. Das schließt aber nicht aus, dass es seine schiere Begeisterung ist.

    Wie auch immer, meine besten Wünsche!
     
    25.01.2018 #3921
  7. fafner
    Beiträge:
    11.722
    Likes:
    5.771
    Natürlich schon. Aber gleich zu Beginn ist das schwierig.
     
    25.01.2018 #3922
  8. Julianna
    Beiträge:
    8.372
    Likes:
    5.566
    Ich hatte da was anderes in Erinnerung. Also meine @Schneefrau hätte schon mal was drüber geschrieben. Mir ging es nur darum zu hinterfragen, ob das als notwendiger Grund vorgeschoben wird, um die Trennung auszuhalten. Zu Fragen, ob das ein Grund ist? Zu fragen, was denn die eigentlichen Gründe sind, warum es nicht sein soll. :) Vielleicht gibt es bessere Gründe, sich zu erklären, warum eine Trennung gut ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2018
    25.01.2018 #3923
  9. fafner
    Beiträge:
    11.722
    Likes:
    5.771
    Vielleicht isses ja auch 'n Test. Es gibt ja die skurrilsten Sachen...
     
    25.01.2018 #3924
  10. Julianna
    Beiträge:
    8.372
    Likes:
    5.566
    Selbst wenn... da muss man sich fragen, ob man sowas mitmachen möchte?
     
    25.01.2018 #3925
    Ulla und AlexBerlin gefällt das.
  11. Sehe ich auch so. Ich wüsste nicht, warum ich wegen eines solchen schwierigen Zeitraums (AFAIR bis August) mir den Luxus leistete, die scheinbar Richtige gehen zu lassen. Es gibt Skype, Telefon und im schlimmsten Fall macht man es über den Urlaub.
    Es ist aber immer der Einzelfall für sich zu betrachten.
     
    25.01.2018 #3926
    Ulla gefällt das.
  12. Julianna
    Beiträge:
    8.372
    Likes:
    5.566
    ... und wir wissen gar nicht, was mit "bis August warten" überhaupt gemeint ist. :)
     
    25.01.2018 #3927
    Traumichnich gefällt das.
  13. Julianna
    Beiträge:
    8.372
    Likes:
    5.566
    Mir kam eher der Eindruck, @Schneefrau hat eine Art toxische Beziehung erlebt bzw. hinter sich gebracht. Mit Trennen und noch mal Versuchen und wieder Trennen. Natürlich ist es unschick, hier eine Fernanalyse zu machen. Nur falls dem so ist, sollte es vielleicht mal ordentlich poltern im Kopf und man sich selbst mal auf den Deckel setzen und fragen "whats going on?" Was ist das verdammte Problem? :) Wieso macht man das mit? Wieso quält man sich damit?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2018
    25.01.2018 #3928
  14. Ich habe eher @Schneefrau s Beschreibung des Potenzials und "miteinander glücklich werden können" in Erinnerung. Das ist aber Interpretation und eine Einzelfallbetrachtung.
     
    25.01.2018 #3929
    MaryCandice gefällt das.
  15. Julianna
    Beiträge:
    8.372
    Likes:
    5.566
    Und mir kams so vor, als wäre dies Ausdruck einer "Hoffnung", ein Strohhalm... es könnt so schön sein und so gut passen... wenn der Konjunktiv nicht wäre :) Ich denke da eher an eine Art "Liebesabhängigkeit" von der man nicht loskommt. Was in keinem Fall wertend sein soll. Es ist eher bedauerlich und schade, wenn sich jemand wie @Schneefrau eine glückliche Partnerschaft wünscht, aber noch in so etwas anderem "festhängt" und dadurch blockiert ist.


    Ja mir ist schon klar, dass man da nichts drüber aussagen kann, was USER xy am anderen Ende der Internetverbindung tatsächlich bewegt/antreibt/motiviert/macht/denkt usw. Das könnte man höchstens in einem freundlichen, neutralen Gespräch versuchen herausfinden. Vorausgesetzt, @Schneefrau möchte sich hierin überhaupt öffnen und mitteilen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2018
    25.01.2018 #3930