Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. apfelstrudel
    Beiträge:
    4.192
    Likes:
    3.356
    auch dann ist es von Vorteil sich vor den anderen zu befinden.... wenn viele rennen muß das etwas ganz Schreckliches sein. Oder es ist ein Massensport. *schauder*
     
    30.11.2019 #42016
  2. himbeermond
    Beiträge:
    6.329
    Likes:
    9.512
    :rolleyes:
    Du setzt viel zu viele Dinge voraus.
    Das mag in Deine Welt passen.
    In viele andere Welten nicht. Die können nämlich ganz anders sein :)

    Ratschläge geben setzt voraus, dass man die Welt des anderen zumindest nachvollziehen kann, wenn man sie schon nicht versteht.
    Sonst wird das nix. :) Kann man lernen ;)
    Wobei ich Ratschläge eh nicht prickelnd finde, wenn ich das so überdenke ... Aber das führt hier definitiv zu weit.
     
    30.11.2019 #42017
    Baudolino und Traumichnich gefällt das.
  3. creolo
    Beiträge:
    8.631
    Likes:
    7.431
    Es ging wirklich nur um das zu frühe telefonieren. Hab ich dieser tollen Frau aber jetzt auch geschrieben, dass ich lieber erstmal schreibe.
    Denk mal das wars dann eh.
     
    30.11.2019 #42018
  4. lisalustig
    Beiträge:
    7.893
    Likes:
    7.476
    Warum bist Du da nicht flexibler? Zumal wenn es eine "tolle Frau" ist.
    Versuch macht kluch....

    Manchmal krieg ich bereits in der ersten Nachricht die Telefonnummer. Ohne großen "Textzusatz". Und oft steht in seinem Profil - GAR NIX (meist in einer anderen SB, selten PS). Da hab ich dann auch keine Lust drauf. Hab ich nur einmal gemacht, das war der mit der Augenhöhe (habs in irgendeinem Fred geschrieben). Mach ich also nicht mehr. Und schreib auch, dass ich auf Grund des aussagefreien Profil erstmal ein paar schriftliche Nachrichten ausstauschen will. Da wird es dann sehr mühsam bzw. hat sich unmittelbar erledigt.
     
    30.11.2019 #42019
    Baudolino gefällt das.
  5. Maryam
    Beiträge:
    1.119
    Likes:
    988
    Wenn es darum geht, einen Satz zu verstehen, ist die eine Möglichkeit, die Worte rein wörtlich und grammatikalisch zu verstehen. Da hast du dem Verständnis, das ich bevorzuge, eine Absage erteilt. Dein Verständnis ist aber meiner Ansicht nach auch diesbezüglich nicht besser. Denn: wie kann man im Voraus wissen, was man bekommt? Selbst wenn du es so deutest, dass man immer pessimistisch sein soll, stimmt etwas nicht dabei. Wenn man tatsächlich die pessimistische Variante wollte, sie wirklich wollte, dann wäre es ja, sollte es mal nicht so schlecht herauskommen (was ja fast immer der Fall sein wird, denn die pessimistischste Variante wäre wohl immer, dass man sowieso im nächsten Augenblick auf grausamste Art umgebracht würde, oder so was Ähnliches), trotzdem nicht das, was man dann tatsächlich bekommt. Meines Erachtens ergibt ein wörtliches und grammatikalisch korrektes Verständnis des Satzes in keiner unserer Lesarten einen Sinn. Der Satz wäre also sowieso falsch, unmöglich.

    Es bleibt uns also nur der Versuch, die Sache irgendwie im übertragenen, leicht metaphorischen Sinn zu verstehen. Das machst du mit deinem Versuch des Pessimismus ebenso wie @WolkeVier und ich mit unserer Lesart. Nun kommst du zum Schluss, dass du persönlich beide Varianten nicht für plausibel hältst, wir beide sind uns dagegen einig, dass man sich unsere Lesart durchaus als sinnvolles Verständnis des Satzes denken könnte. Wenn du dich also gegen unser Verständnis wendest, müsstest du dies meines Erachtens damit begründen können, was Epiktet an anderen Stellen vertreten hat. Aber das wolltest du ja auch nicht.
    Ich bleibe also bei meiner Lesart und kann dieser durchaus einen gewissen Sinn abgewinnen. Dabei kann es durchaus sein, dass ich Epiktet nicht richtig verstanden habe, aber ich habe ja von Anfang an zugegeben, dass ich die Mitschriften seiner Vorlesungen nicht gelesen habe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2019
    30.11.2019 #42020
  6. syntagma
    Beiträge:
    1.386
    Likes:
    919
    Es ist nicht eine Möglichkeit, sondern sollte die Grundlage für alle anderen weiteren Arten von "Interpretaiton" sein. Zuerst hinschauen, was dasteht. Wenn man einem Satz was unterjubeln will, was im Gegensatz zu Semantik und Grammatik steht, dann wäre das gezielt zu rechtfertigen. Etwa wenn man einen solchen Satz als Ausdruck von Ironie oder so versteht.

    Ich hab ne "Lesart" (oder besser Umgangsart) vorgeschlagen, von der ich sage, daß es unter dieser Lesart völlig richtig ist: nämlich daß es nicht darum geht, das, was kommt, zu wollen, sondern damit gut umzugehen. Und "gut" könnte dann stehen für: es hinzunehmen, nicht wegzuleugnen, sich nicht übermäßig aufregen, nicht mutlos werden u.ä.
    Ich glaube sogar, daß du im Kern auch nichts anderes meinst. Kann das sein?

    Es ist recht banal, aber kann natürlich sinnvoll sein, es trotzdem immer wieder zu erwähnen.
    Was mich dann interessiert: warum möchte man diesen Inhalt dann nicht so präsentieren, sondern mit einem Spruch, der was anderes aussagt?
    Weil er es so gut auf den Punkt bringt? Nein, er bringt das ja nicht auf den Punkt. Er macht was anderes. Deswegen bist du ja auch so schnell von ihm weggesprungen. Und tust es weiterhin. Du nimmst ihn, wie du selbst jetzt sagst, ja für was anderes.

    Der Spruch selbst ist halt ein Taschenspielertrick, der besonders verführerisch ist für Leute, die sich gerne was vormachen. - Diese Logik hab ich ein bißchen erklärt.
    Und es kam auch gleich die Bestätigung. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2019
    30.11.2019 #42021
  7. creolo
    Beiträge:
    8.631
    Likes:
    7.431
    Profile bei Ps kannst vergessen, die überflieg ich eh nur aber beim Schreiben entwickel ich Interesse und klar, wenn die Bilder passen. Vorstellungsgespräche mag ich nicht, da werd ich zickig. Diese 0815 Fragen und Bewertungen langweilen mich. Es ist schwierig :)

    Und sie wohnt blöd, da brauchst ewig hin...
    Und ich wollt eigentlich mal ne kleine Frau, eine die ich auch mal tragen kann :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2019
    30.11.2019 #42022
    Sevilla21 gefällt das.
  8. Sine Nomine
    Beiträge:
    838
    Likes:
    1.359
    D´accord.
     
    30.11.2019 #42023
  9. lisalustig
    Beiträge:
    7.893
    Likes:
    7.476
    Achwas, PS geht doch noch...
    Die kostenlosen SB sind 1000-fach schlimmer.

    Aus den 0815-Fragen bei PS kann man doch so viel machen..... Die ewige Gleichbeantwortung der meisten User langweilt aber schon sehr, da bin ich bei Dir.

    Meist sehe ich zwei Extreme. Die fast leeren Profile, die sich alle so ziemlich gleichen in den wenigen Standard-Beantwortungen - und die, wo nur so mit Selbstdarstellung (gern auch -Überhöhung) geklotzt wird. Ist beides doof.
     
    30.11.2019 #42024
    Baudolino und Megara gefällt das.
  10. creolo
    Beiträge:
    8.631
    Likes:
    7.431
    Wennse mein Profil mögen ist das ja erstmal ein gutes Zeichen, bekomm oft Dankesbriefe :)
     
    30.11.2019 #42025
  11. WolkeVier
    Beiträge:
    8.792
    Likes:
    10.765
    Ob ich die Realität als das sehe, was sie ist oder ob ich sie negativ bewerte, ist doch völlig unabhängig von der Welt in der ich lebe.
    Ich sehe Ratschläge auch kritisch, ich weiß aber nicht, was das jetzt mit der Diskussion hier zu tun hat.
     
    30.11.2019 #42026
  12. Traumichnich
    Beiträge:
    5.565
    Likes:
    6.003
    Das war sicher keine Absicht, sondern offensichtlich technischen Problemen geschuldet, mit denen ich seit heute Morgen am PC (Win 10, Firefox) kämpfe.

    Auf dem Pad unter iOS funktioniert dagegen alles einwandfrei.

    PS ist informiert, aber es ist ja WE ... ! :rolleyes: :(
     
    30.11.2019 #42027
  13. Maron
    Beiträge:
    5.664
    Likes:
    1.917
    ja bitte :)
     
    30.11.2019 #42028
  14. creolo
    Beiträge:
    8.631
    Likes:
    7.431
    Zu spät, gleich Weihnachtsmarkt und Glühwein :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2019
    30.11.2019 #42029
  15. Maron
    Beiträge:
    5.664
    Likes:
    1.917
    ich bin eine Dame :)
     
    30.11.2019 #42030