Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. frausingle
    Beiträge:
    571
    Likes:
    14
    Woher soll ich es wissen? Das war das einzige Mal mit ihm.
    Wir waren betrunken, deshalb habe ich es gesagt. Er hat auch Vieles gesagt (nicht wegen Bett). Das passte schon
     
    14.08.2016 #76
  2. frausingle
    Beiträge:
    571
    Likes:
    14
    Das mit dem "Bett" habe ich nach dem ONS gesagt, es war im Winter. Nicht jetzt
     
    14.08.2016 #77
  3. lisalustig
    Beiträge:
    8.079
    Likes:
    7.853
    Wenn Ihr betrunken wart, dann ist es doch kein Wunder, dass es mit dem Sex nicht recht klappte. Und in trunkenem Zustand sagt man schon mal Dinge, die man nüchtern niemals äußern würde.

    Offenbar hat er das alles nicht krumm genommen, denn sonst hätte er sich nicht wieder mit Dir nach ein paar Monaten getroffen.

    Ich bleibe dabei, es lag an Eurem letzten Treffen, dass er nun keinen Kontakt mehr möchte.
    Und nochmal - frag ihn, wenn es für Dich wichtig ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.08.2016
    14.08.2016 #78
  4. frausingle
    Beiträge:
    571
    Likes:
    14
    Ich weiß, dass es vermutlich an seinem Betrunkensein lag. Denn alles andere war mehr als gut. Das habe ich ihm auch gesagt.

    Er ist nicht beleidigt usw. gewesen, hat sich sogar entschuldigt (nüchtern) dafür, dass er "es nicht richtig getan hat).
    Ich werde ihn fragen, denke aber, dass es aufdringlich rüberkommen könnte. Ich möchte es gern vermeiden
     
    14.08.2016 #79
  5. lisalustig
    Beiträge:
    8.079
    Likes:
    7.853
    Wasch mich, aber mach mich nicht nass, funktioniert nicht.
    Dann schreib ihm eine Mail - wirst ja sehen ob er antwortet.....
     
    14.08.2016 #80
  6. Wieso gehts jetzt um Modalitäten seines "Versagens"?
    Vielleicht, weils hier ohnehin ständig ums Versagen geht? Versagen darin, den anderen zu verstehen. Versagen darin, sein Problem ehrlich zu schildern. Versagen darin, Erscheinung und was man gerne wäre zusammenzubringen. Versagen, zu seinen Schwächen zu stehen. Versagen in Lebensglück, Berufswahl usw. Ständig gehts hier ums Versagen.
    Da wäre es doch komisch, wenn zentrale Figuren im Spiel nicht auch irgendwo versagten.
     
    14.08.2016 #81
  7. frausingle
    Beiträge:
    571
    Likes:
    14
    Sinn dieses Kommentars? Dass du so klug bist oder was? Ich weiß selbst, dass ich mit meinem Leben nicht ganz zufrieden bin. Dafür brauche ich keine Schlaumeierphilosophie. Nicht jeder Lebenslauf ist geradlinig. Das nur so, am Rande
     
    14.08.2016 #82
  8. frausingle
    Beiträge:
    571
    Likes:
    14
    Wenn ich die kommende Woche sehe, dass das so komisch bleibt-mache ich das
     
    14.08.2016 #83
  9. Auch diesen Sinn verstehst du nicht?
    Weshalb reagierst du mit Versagen im Verstehen so sehr mit Aggression?
    Ist doch nicht schlimm, daß du mit deine Leben nicht zufrieden bist. Mußt du mir nicht böse für sein.
     
    14.08.2016 #84
  10. frausingle
    Beiträge:
    571
    Likes:
    14
    Böse? Auf was bitte?
    Die Schlaumeierkommentare, die meine Person und mein Leben angehen, kannst du für die anderen behalten, die dich nach Rat explizit fragen. Offensichtliche Sachen weiß ich auch selbst, bin ein erwachsenes Mädchen
     
    14.08.2016 #85
  11. Ums Wissen gehts nicht.
     
    14.08.2016 #86
  12. Pit Brett
    Beiträge:
    2.854
    Likes:
    1.758
    Schön. Ein sanftes Ruhekissen -- für den Leser.
     
    15.08.2016 #87
  13. IMHO
    Beiträge:
    10.257
    Likes:
    8.524
    So ähnlich sehe ich das auch. Ihm ist der ONS möglicherweise peinlich, aber er ist so nett und geht mit dir Mittagessen, um dich nicht völlig vor den Kopf zu stoßen und sich selbst als "Arsch" darzustellen. Im Büro möchter er allerdings weder mit dir gesehen noch in irgendeiner Weise in Verbindung gebracht werden.

    Vergiss ihn, er hat kein Interesse. Ob er nun ein Schuft ist oder nicht, bleibt deiner Betrachtungsweise überlassen. Ich würde mich nicht mehr länger mit ihm beschäftigen. Wende dich anderen, wirklich an dir interessierten Männern zu, so "toll" wie er auch sein mag.
     
    15.08.2016 #88
  14. frausingle
    Beiträge:
    571
    Likes:
    14
    Na klar, deshalb hat er immer so komisch geschaut und mich extra an meiner Tür begrüßt. Weil er so viel Schiss hat, dass jemand etwas mitbekommt. Ich bin doch sooo schrecklich und es ist sooo peinlich, mit mir im Bett zu landen :)
    Egal, er soll machen was er will. So toll ist er ja auch nicht, dass man noch hinterher laufen müsste.

    Ich habe ihn seit ein paar Tagen nicht gesehen, er sitzt in seinem Büro und geht selten raus. Zum Glück :)
     
    15.08.2016 #89
  15. frausingle
    Beiträge:
    571
    Likes:
    14
    Jetzt ist es so weit…Seit dem Mittagessen hat er mich wieder ganz normal behandelt und Nichts mehr vorgeschlagen. Das tat weh… Zumal er natürlich weiterhin sein Smalltalkgerede führte, wenn er mich sah
    Und vorgestern hat es gekracht. Er sah mich draußen und hat irgendwelche oberflächliche ******* gelabert. Das Thema ist egal.

    Ich muss sagen, dass ich momentan wirklich sehr viele große Probleme habe, wirklich ganz gravierende Probleme. Ich halte mich schon sehr zurück bei der Arbeit, damit ich einigermaßen gut den Arbeitsalltag überstehen kann.
    Und dann kam er zum falschen Zeitpunkt.

    Ich habe es nicht mehr ausgehalten und ihn per Firmenmessenger angeschrieben, dass ich es nicht mehr möchte, dass er mich anspricht und smaltalkmäßig mit mir umgeht. Ich komme damit nicht klar und es stört.
    Daraus ist eine sehr impulsive und unangenehme Diskussion erstanden, wo er alle wichtigen Sachen natürlich ignoriert hat. Mit tausenden Frage- und Ausrufezeichen, mit worten wie „spinnst Du?“( von seiner Seite aus. Ich habe ihn mit harten Worten "geschlagen")Ich war so sauer, unglaublich., Und er auch

    Am nächsten Tag habe ich ihn von meiner privaten Mailadresse angeschrieben und mich entschuldigt. Habe alles offen geschrieben, dass ich ihn mag und meine Reaktion deswegen so war, weil ich das Gefühl habe, es beruht nicht auf Gegenseitigkeit (in der Diskussion davor habe ich ihm vorgeworfen, mit mir zu spielen, ich habe auch geschrieben, dass er nicht mit mir zum Essen gehen sollte damals, sondern einfach nein sagen. Er hat es nicht kommentiert). USW. Es waren viele Sachen, die ich geschrieben habe

    Er hat quasi eine „Opferrolle“ eingenommen und so getan, als ob er nicht verstehen würde, um was es hier eigentlich geht. Und meinte die ganze Zeit-ich wollte Dich nicht belästigen mit meinem oberflächlichen Gequatsche usw. Ich behandle Dich wie Kollegen. All solche Sachen halt.

    Also, ich habe alles offen geschrieben und meinte, dass es nicht an ihm liegt, sondern vielleicht an meinem Ego. Ich komme damit nicht klar. Aber es passiert nie wieder.
    Zwei Minuten später kam eine Antwort. Er hat die Entschuldigung angenommen und meinte, er würde mein Vertrauen nie missbrauchen und ich kann sicher davon ausgehen. Wieder mit Ausrufezeichen. Kein Wort zu meinem „Geständnis“. Klar, ich weiß schon, was es bedeutet.
    Geantwortet habe ich danke, ich werde sowieso bald weggehen (es kann sein). Das hat er dann unbeantwortet gelassen.

    Nun geht es mir richtig dreckig. Ich fühle mich wie ausgenutzt. Er ist jetzt zwei Wochen weg (mit seiner Alten natürlich, treuen Partner vorspielen, eine tolle Fernreise). Aber allein der Gedanke, mit ihm hier weiter zu arbeiten, macht mich wahnsinnig. Es tut so weh, unglaublich.
    Ich bin fast unfähig zu arbeiten. Dabei muss ich hier mein Gesicht bewahren. Wie abgestumpft kann man sein? Was soll das?
    Sorry für den langen Text, ich bin wirklich traurig und muss es von der Seele schreiben
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.09.2016
    23.09.2016 #90
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.