Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. frausingle1
    Beiträge:
    368
    Likes:
    10
    Zu spät :)

    Ich habe ihm offen und direkt geschrieben, was ich von dem Ganzen halte und wie ich mich dabei fühle. Dass ich nie offen sein kann, diese Grenzen und komische ambivalente Verhaltensweisen mich irritieren. Und dass er mir einfach direkt sagen soll, wenn er keinen Kontakt wünscht.

    Sofort kam eine Antwort. Diesmal in Grün :) Ich muss mich nicht so fühlen und reden hilft ja auch manchmal. Und einen Termin genannt.

    Ich war total angepisst und habe ihm zurückgeschrieben, dass ich es nicht mehr in meinem Leben haben will. Immer das Gefühl zu haben, man müsste seine Gesellschaft aufzwingen. Und dass mein Leben auch ohne schon genung schwierig ist.Und ich Kontakt haben wollte, ihn mochte und sehe hier keine Voraussetzungen zum ungezwungenen, menschlichen und respektvollen Kontakt.
    Darauf kam Nichts mehr von ihm.

    20 Stunden später habe ich es bereut und ihn wieder gefragt. Er hat sofort zugesagt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2019
    16.02.2019 #601
  2. Mentalista
    Beiträge:
    12.270
    Likes:
    4.785
    Kein Wunder, dass er so mit dir umgeht. Deine Zeilen lesen sich für mich, als ob du völlig durch den Wind bist. Ich denke, so wirst du für jeden Kontakt, egal ob freunschaftlich oder nicht, anstrengend sein. Schon mal darüber nachgedacht?

    Ich bin gespannt, ob er seine Zusage auch wirklich einhält.
     
    16.02.2019 #602
  3. frausingle1
    Beiträge:
    368
    Likes:
    10
    Ich bin nicht durch den Wind. Ich habe offen beschrieben, wie ich mich fühle und wie sein Verhalten auf mich wirkt. Und dass er mir es einfach sagen soll, wenn er keinen Kontakt will. Und dass er ja selbst diese Sachen vorschlägt und ich dann wie eine Bettlerin da.stehe. So fühle ich mich. Und dass ich ein Mensch bin, keine Luft. Und dass ich dieses Unausgesprochene und diese komische Distanz nicht mehr aushalten kann.
    Ich bin keine Deutsche und das weiss er. Ich habe etwas mehr "Leben" in mir. Deshalb manchmal solche Reaktionen.

    Die zweite Mail war wirklich zu viel. Ich war einfach verletzt und beleidigt. Das kann man auch verstehen
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2019
    16.02.2019 #603
  4. frausingle1
    Beiträge:
    368
    Likes:
    10
    " ich fühle mich scheisse. Du schlägst Termine vor und nennst mir keinen Ort. Du sagst ich soll mich melden und würdigst meinen Vorschlag nicht mal mit einer 5 sek "keine Zeit" Ausrede... Dabei müssten doch diese Vorschläge gar nicht gemacht werden von dir".

    So in der Art habe ich geschrieben. Dass ich es nicht richtig interptetieren kann. Dass es schwierig ist, weil er sehr gut erzogen ist . ich habe offen geschrieben- sage mir doch einfach, dass ich dich nicht mehr kontaktieren soll.

    "Du musst dich nicht komisch fühlen. Wie wäre es mit Kaffee dann und dann. Reden hilft ja auch mal manchmal"

    So war die Antwort. Was heisst ich muss mich nicht komisch fühlen? Tu ich aber :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2019
    16.02.2019 #604
  5. Du klingst wirklich etwas durch den Wind.
    Was auch immer emotional abgeht, wenn Du wütend auf ihn bist als Tip:
    schreib ihm aber schick es nicht ab. überschlafe es eine Nacht und lies es am nächsten Tag nochmal.
     
    16.02.2019 #605
  6. frausingle1
    Beiträge:
    368
    Likes:
    10
    Ich war tatsächlich wütend. Darf ich es nicht?
    Vielleicht ist es nichtmal verkehrt, alles offen zu sagen. Dann ist auch Schluss. Wie lange soll ich noch diese Ambivalenz aushalten? Kann ja kein Mensch.
     
    16.02.2019 #606
  7. Mentalista
    Beiträge:
    12.270
    Likes:
    4.785
    Du förderst diese Ambivalenz, weil du sie ständig anheizt. Warum machst du das? Warum schreibst du ständig einen Mann an, rennst ihm hinterher, der sich nicht klar positioniert?

    Wütend darfst du sein. Schau einfach mal, woher die Wut wirklich kommt. Wenn du weiter so macht, wird die Wut nicht weniger und ich kann mir nicht vorstellen, dass du auch so an dein Ziel kommst.
     
    17.02.2019 #607
    Sevilla21 und mone7 gefällt das.
  8. Ulla
    Beiträge:
    723
    Likes:
    1.192
    Offensichtlich fehlt es da an Selbstrespekt.

    Warum trägst du das so vor dir her? Fühlst du dich deswegen weniger wert?
    Ich bin auch keine Deutsche. So what? Deshalb verhalte ich mich doch nicht wie ein Fußabtreter.
     
    18.02.2019 #608
    Mentalista und aberbittemitsahne gefällt das.
  9. frausingle1
    Beiträge:
    368
    Likes:
    10
    Das war das komischste und schlimmste Treffen, das ich je erlebt habe.
    Danach musste ich noch arbeiten gehen ( das Treffen fand mittags statt) und war tagelang noch am Ende. Jetzt immer noch...

    Wir haben uns in einem Cafe getroffen. Es war voll. Bereits am Anfang spürte man eine gewisse Spannung. Ich stand deaussen und wartete azf ihn und las etwas in meinem Handy. Er kam und sagte lächelnd- na, wieder bei Mailsschreiben? Nach dem Motto ich bombardiere ihn mit meinen Mails. War aber eher als Schwrz gedacht. Er sagte, es sei alles nicht so schlimm ubd kompliziert. Versuchte locker zu wirken.

    Ich war nicht in der Verfassung, locker zu sein. Denn es ist dieses Mal wieder passiert, dass er zwar den Ort genannt hat, aber auf meine Nachfrage, wo genau sich das befindet, erhielt ich keine Antwort und musste einen Tag vorher wieder nachhaken.

    Fast sofort fing er an zu erklären, warum er mit den Mails so umgeht. Manchmal übersieht er diese. Manchmal hat er andere Sachen im Kopf( am WE war er zB bei seinen Eltern) usw. Ich soll es nicht persönlich nehmen. Dann kam das Schlimmste. Er sass mir gegenüber und sagte- ich bin ein Mitteleuropäer und bin von dem Umgang in den USA geprägt worden. Solche Menschen sagen etwas, aber sie haben es nicht vor. In dem Moment denken sie wirklich so. Aber es ist nicht ernst ( das war eine Erklärung auf Russischunterricht. Indirekt).
    Er sagte, er ertählt mir eine Geschichte. Er hat mir erzählt, dass als er jung war, er in einem Theaterstück spuelen sollte. Einen Russen. Es fiel ihm sehr schwer, aber er hat es geschafft. Sein Freund nucht.

    Ich sass dort und war geschockt. Ich habe im gesagt, dass er jetzt gerade versucht Scheisse schön zu reden. Daser natürlich immmer besonders sein will usw.( Geschichte mit dem Theater).
    Ich war absolut bafff... Er hat mir quasi indirekt gesagt, dass ich absolut Nichts für ihn bedeute und seine Worte Nichts heissen. Das war auch nicht direkt, sondert sehr komisch
    Danach konnte ich nicht mehr. Er fing an mich über meon Leben azszufragen nach dem Motto- ich kenne dich ja kaum. Meine Hobbys. Was ich vor gabe im Sommer zu machen. Wie ich nach D gekommen bin.
    Warum stellst du mir diese Fragen? sagte ich
    Weil ich das Gespräch am Laufen halten will- sagte er.
    Hat von seinem Bruder erzählt. Dass er azs einer normalen einfachen Familie kommt usw.
    Aber ich konnte es nicht... Ich sass doer wie gelähmt. Ich konnte nur zynusch antworten und er stellte die ganze Zeit diese Fragen...
    Irgendwann fühlte ich mich etwas besser. In dem Moment klingelte sein Telefon. Lehrerin seines Sohnes war dran. Er ist nicht in die Schule gekommen. Er hat sofort den Sohn angerufen, er ging nicht ran. Er meinte, es ist so schwierig mit ihm. Ich gabe ihn doch geweckt... Zwri mal hat er es wiederholt. Dass es ihm sehr schwer fällt, arbeiten zu gehen, weil er ständig dram denken muss. Er sagte, wir müssen gehen. Draussen sagte er zu mur- dann wünsche ich dir weiterhin...
    Und ich habe es nicht ausgehalten. Ich unterbrach ihn und sagte- du hättest dicht nicht mit mir treffen sollen. Und ging weg

    Eine Stunde später erhielt ich eine Mail von ihm. Dass es nicht möglich ust, dass wir ungezwungen miteinander umgehen( so schrieb ich ihm vorher). Dass er sich sehr unwohl gefühlt hat besonders am Ende und dass keine Verabschiedung möglich war. Er kann es nicht aushaltwn, wenn alles gegen ihn verwendet wird. Es ust sehr schade, aber er möchte gegenwärtig keine Treffen, die so enden. Ich soll Verständnis haben

    Ich war baff... Welche Treffen? Auch hat er nicht geschrieben, dass er überhaupt keine will. Sondern" die so enden".

    Er hat mich mit seiner Aussage über die oberflächliche Mentalität ins Aus katapultiert .Bereist am Anfang. Wie sollte ich mich denn fühlen?
    Ich war und bin immer noch baff. Ich habe ihm geschrieben, dass ich so war, weil es nach der Aussage es für mich schwierig war, offen zu sein. Und ich gemert habe, dass meine Zuneigung nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Ich verstehe ihn znd kann niemanden zwingen, mich zu mögen oder verbindlich zu sein. Dass ich verletzt war und mir selbst leid tat.

    Dazu hat er nucht mehr geantwortet. Obwohl es eine sehr gute Vorlage für " tut mir keid. Ich bin verheiratet. War alles ein Missverständnis" ist. Er schweigt.
    Vielleicht kommt es noch
     
    24.02.2019 #609
  10. Mentalista
    Beiträge:
    12.270
    Likes:
    4.785
    Sorry, du brauchst m.E. wirklich prof. Hilfe. Er hat dir doch alles gesagt. Was brauchst du denn noch? Er will nicht, akzeptiere das endlich, höre auf ihn zu kontaktieren. Dann schreibst du ihm wieder:rolleyes::rolleyes::rolleyes:, lass es!
     
    24.02.2019 #610
  11. mone7
    Beiträge:
    5.041
    Likes:
    7.831
    Er hat dir das gesagt, was du bisher - von egal welcher Seite - nicht annehmen wolltest : er war freundlich zu dir, aber es hat nichts bedeutet. Man redet viel wenn der Tag lang ist, aber das heißt nicht, dass man es tatsächlich auch so meint.
    Hake die Sache endlich ab und lass ihn in Ruhe - er will nichts von dir.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2019
    24.02.2019 #611
  12. lisalustig
    Beiträge:
    7.599
    Likes:
    6.921
    Nö. Da kommt gar nix. Zumindest nichts, was Dir gefallen würde.
    Begreif das doch endlich.....
    Wenn er wüsste, was Du hier alles über ihn auskübelst....:eek:
     
    24.02.2019 #612
    himbeermond, Wirdbesser, mone7 und 3 anderen gefällt das.
  13. frausingle1
    Beiträge:
    368
    Likes:
    10
    Ich kontaktiere ihn nicht. Dass man überhaupt auf die Idee kommt, man will noch mehr Treffen. Nachdem wie er sich dort verhalten hat
    Er hat mich in ein volles Cafe in der Mittagspause gesetzt und so vetletzt. Denn er hat es nicht gesagt uns sich verabschiedet. Er hat danach wieder in meinem Leben gewühlt. Um mir dann diese beleidigte mail nach dem Motto er hat sich sehr unwohl gefühlt- zu schreiben. Man könnte es anders machen

    Übrigens, diese Mentalitätsscheusse war mehr als bescheuert. Das ist Bullshit. Ich war wirklich baff, dass jemand mich für so blöd hält.
    Das war nicht jemand, den ich vom Weitem gesehen habe und geschwärmt habe .Er hat sich ständig bei mir "eingeschleimt".
     
    24.02.2019 #613
  14. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.602
    Wahrscheinlich aus Unwissenheit und falscher Höflichkeit macht dieser Mann im Umgang mit dir leider so ziemlich alles Falsch, was man im Umgang mit einem Stalker falsch machen kann.
    Ich wünsche dir (und ihm!), dass er vielleicht doch noch seine Contenace verliert, sehr schroff zu dir wird und ganz konsequent JEGLICHEN Kontakt zu dir einstellt.
    Denn anders wirst du es nicht begreifen (wenn überhaupt so) und Einsicht hast du ja ganz offensichtlich keine - wodurch die Apelle, du mögest dir professionelle Hilfe suchen, natürlich auch ins Leere laufen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2019
    24.02.2019 #614
  15. frausingle1
    Beiträge:
    368
    Likes:
    10
    Auf diesen Weibergelaber habe ich momentan keinen Bock. Wie alt bist du? Ü50? Liege ich richtig?
     
    24.02.2019 #615