Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. barbamamma
    Beiträge:
    4
    Likes:
    2

    mein Profil

    Hallo Liebe Parship Forumisten,
    nach ein Paar Wochen Parship musste ich feststellen, dass es ganz wenig bis keine Anfrage kommen. Ein Interessenten hätte gemeint, dass im Vergleich mit anderem, mein Profil eher normal wäre (positiv gemeint). Ich frage mich jetzt was andere Frauen da beschreiben? Bungee jumping? Ich bitte um Hilfe.v
     
    08.09.2018 #1
  2. Jonathan177
    Beiträge:
    111
    Likes:
    17
    Hallo Barbamamma (den Bart sieht man aber zumindest auf dem verschwommenen Bild gar nicht ;)),

    anscheinend kommen auch auf deine Anfrage hier ganz wenig bis keine Antworten. Das hat sie und hat dein Profil eigentlich nicht verdient.

    Dein Profil finde ich nämlich so, wie es ist, ziemlich gut, es hebt sich vom Durchschnitt positiv ab. Wobei Durchschnitt bedeutet, dass leider sehr viele Parshipperinen fast nur Nichtssagendes in ihr Profil schreiben (wird bei den Männern vermutlich kaum anders sein), so dass man sich über ihre Persönlichkeit kaum ein Bild machen kann. Bei dir kann man das aber sehr gut, denn du hast schon viele individuelle Antworten gefunden.

    Dennoch habe ich ein paar Kleinigkeiten gefunden, bei denen man noch etwas verbessern kann:
    • Die Berufsbezeichnung. Nimm die weibliche Form (Chemikerin), das weckt im Rahmen der Partnersuche einfach die geeigneteren Assoziationen.
    • "Was mich gerade bewegt": Das geht besser. Versuche hierfür etwas zu finden, was Aufmerksamkeit erregt, neugierig macht auf dein Profil, denn dieser Text erscheint in den Übersichten der Suchergebnisse und kann den entscheidenden Anreiz bringen, dein Profil überhaupt erst zu besuchen. (Falls dir sonst nichts einfällt, kannst du z.B. den Spruch hier einsetzen, den du jetzt als "persönliches Zitat" eingetragen hast.)
    • "Persönliches Zitat": Schöner Spruch, aber diese m. E. irreführend benannte Rubrik ist anders besser eingesetzt. Hier ist nämlich dein Freitextfeld, wo du dich und deine Vorstellungen bei der Partnersuche ganz ohne Vorgaben beschreiben kannst. Oder sonst etwas schreiben, was den Leser noch neugieriger auf den Rest des Profils und auf dich als Person macht.
    • "Ich würde nie…": Lass die Politik weg. Deine Einstellungen kann man anhand der anderen Inhalte in Deinem Profil auch so schon recht gut einschätzen.
    • "Ich wünschte, ich könnte": mitteloriginelle Antwort, besser als das hier oft zu lesende "Fliegen, Beamen, Zaubern", aber du könntest sie noch etwas ausschmücken. Welche Zeit in der Vergangenheit würdest du besuchen wollen und warum? Worauf bist du in der Zukunft besonders neugierig?
    Super: die doppelte Erwähnung der "ToDo-Listen", die beim zweiten Mal für einen witzigen Effekt sorgt.

    Einige kleine Fehler bei Rechtschreibung und Grammatik sind mir außerdem aufgefallen. Sehe ich das richtig, dass Deutsch eigentlich nicht deine Muttersprache ist, sondern Italienisch? (Wenn ja, gerne in deiner Selbstbeschreibung erwähnen, das macht dich noch interessanter und individueller.)

    Daran gemessen ist dein Deutsch sehr gut, aber falls du die Fehler trotzdem noch abstellen möchtest (es gibt Menschen, die sich davon abschrecken lassen), hier meine Hinweise:
    • "Schöhneit" -> Schönheit
    • "Ehrlichkeit, Spontanität. Offenheit und Vertrauen in den Menschen ist mir wichtig" -> ...sind mir wichtig (aber dieser Fehler würde auch vielen Muttersprachlern passieren)
    • "im Kauf" -> in Kauf (grammatisch eigentlich nicht erklärbar, aber es ist eine feststehende Redewendung)
    • "katzenaugen" -> Katzenaugen
    • "erheitern mich satirischen Sendungen" -> ...satirische Sendungen
    • "Mit einem Rechtem" -> mit einem Rechten (aber wie oben gesagt, lass die Politik besser ganz weg)
    • "Da es für manche Männer anscheinend sowas nicht männlich genug ist": entweder "es" oder "sowas" löschen
    • "ein Strauss Blumen" -> einen Strauss (oder Strauß) Blumen
    • "Ortensie" -> Hortensie
    • "in dem falschen Ort" -> am falschen Ort
    • "Rücksack" -> Rucksack
    Viel Erfolg!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2018
    10.09.2018 #2
  3. barbamamma
    Beiträge:
    4
    Likes:
    2
    Hallo Jonathan177,
    erstmal vielen Dank für dein Feedback. Eigentlich hatte ich schon eine Rückmeldung, auf andere Wege, von einem sehr netten Mitglied und konnte schon was verbessern. Ich weiß nicht welche Version du jetzt gelesen hast. Seitdem hat es sowieso sich nicht viel geändert.

    Zu meinem Nick: kennst du nicht die Barbapapa?
    https://www.youtube.com/watch?v=2cyAI4kcraU
    Ich bin eben die Barbamama, vielleicht nicht so ungeformt :)

    Berufsbezeichnung: da hast du Recht, ich weiß aber nicht wo oder wie ich das ändern könnte.

    Was mich gerade bewegt: das ändere alle 2-3 Tage, jetzt bin ich eben erkältet. Es wird schon besser.

    Persönliches Zitat: da habe ich eben etwas dazu geschrieben.

    Politik: hier wird es schwierig. Als gebürtige leidenschaftliche Italienerin ist Politik eigentlich mein Brot, ich rede darüber oft gerne mit meinen (italienischen) Verwandten und Freunden und ich kann mir nicht vorstellen eine Beziehung mit einem Mann zu haben, der eine andere Weltanschauung hat. Dazu muss ich sagen, empfinde ich immer stärker die Notwendigkeit eine deutliche Stellungsnahme über bestimmte Themen. So, da bin ich mit deinem Ratschlag gespalten.

    Für die Korrekturen der Orthographie bin ich dir super dankbar. Ich weiß, wie darauf beachtet wird, und versuche mein bestes zu geben, aber als nicht Muttersprachler ist eben schwierig. Es waren ganz viele Fehler dabei, Asche auf mein Kopf!

    Und dass ich Ausländerin bin möchte ich auch irgendwie erwähnen, es ist nicht einfach mit mir (ich sehe eher die Problematik der Sprache), obwohl ich seit 17 Jahren in DE lebe und deutsche Staatsbürgerschaft mittlerweile habe. Missverständnissen und Verabschiedungen sind auch schon passiert...Die Frage ist wie?

    Viele Grüße und nochmal danke
     
    11.09.2018 #3
  4. Rise&Shine
    Beiträge:
    2.280
    Likes:
    3.098
    Hallo,
    dein Profil kann ich nicht lesen, aber nimm eine Frage, zu der es irgendwie halbwegs passt und schreibe genau das:

    Das mit dem Brot passt zwar nicht ganz, finde ich aber irgendwie in dem Zusammenhang sehr charmant. Man würde umgangssprachlich „mein Ding“ sagen.

    Tanti auguri!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2018
    14.09.2018 #4
  5. barbamamma
    Beiträge:
    4
    Likes:
    2
    Schau mal, wieder Kulturunterschiede, Brot ist etwas das bei mir zu Hause nie fehlen darf. Natürlich hast du aber Recht.

    Liebe Grüße.

    Ich bedanke mich bei allen für die gute Worte (in Forum und anderswo).

    Mittlerweile ist bei mir wieder Funkstille. Könnten die Moderatoren diesen Thread löschen? Meine einzige Interessenten sind gerade u30-u40 und das verwirrt mich ein wenig.
     
    14.09.2018 #5
    Rise&Shine gefällt das.
  6. NichtFrosch
    Beiträge:
    8
    Likes:
    1
    Klasse Profil! Weiter so!

    LG
     
    15.09.2018 #6
  7. Jonathan177
    Beiträge:
    111
    Likes:
    17
    Hallo barbamamma,

    doch, die Zeichentrickserie "Barbapapa" kenne ich aus meiner Kindheit auch noch, aber ich wollte einfach einen Scherz daraus machen. Auch als Deutscher lernt man üblicherweise in der Schule, dass "Barbarossa" italienisch für "Rotbart" ist - das stimmt doch, oder?

    Das persönliche Zitat ist jetzt sehr gut genutzt! Ich schließe mich aber Rise&Shine an: wenn du gerne noch im Profil erwähnen möchtest, dass du gebürtige Italienerin bist und dass dir Politik sehr wichtig ist, dann tu das. Deine Formulierungen hier im Thread wären auch im Profil gut verwendbar. Wenn es zu keiner Frage passt, dann kannst du das auch noch in das "persönliche Zitat" schreiben.

    Brot darf normalerweise auch in einem deutschen Haushalt nicht fehlen. Nur als Metapher wird der Begriff im Deutschen gewöhnlich nicht in diesem Sinn verwendet. Wenn überhaupt, dann spricht man von "mein/dein täglich Brot", anspielend auf das Vaterunser, und meint damit den Beruf.
     
    15.09.2018 #7