Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. NichNick24
    Beiträge:
    4
    Likes:
    0

    Motorradfahren ... kein Frauending, oder?,-)

    Was haltet ihr von einer Beziehung, in der "Er" sehr gerne - auch im Urlaub - mit dem Motorrad unterwegs ist. "Sie" hält gar nichts davon und findet es sowieso zu gefährlich. Hat diese Beziehung auf Dauer eine Chance? Zumal in vielen Fällen der Bekanntenkreis von "Ihm" aus Pärchen, die beide Motorrad fahren, besteht. (keine Ahnung, wie die Orthographie von Motorradfahren ist)

    Wie wäre es mit einem Forum für Motorradfahrer/-innen hier auf parship?
     
    04.11.2018 #1
  2. lisalustig
    Beiträge:
    5.344
    Likes:
    3.702
    Wird schwierig, wenn das Motorradfahren eben so wichtig ist. Sie mag es nicht und hat Angst. Über die Gründe kann man reden. Schlechte Erfahrungen oder generelle Ablehnung? Vielleicht kann er sie mal zu einer ganz kurzen Tour anregen. Damit sie nach eigenem Erleben nochmal darüber nachdenken kann. Ggf. findet sie ja doch Gefallen daran. Ansonsten ist da nix zu machen. Dann wäre die Überlegung, ob eine Umorientierung auf ein Cabrio ein Kompromiss darstellen könnte.... Oder eben die Suche nach einer "echten Motorradbraut". Da gibts doch bestimmt ganz viele....
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2018
    04.11.2018 #2
  3. Synergie
    Beiträge:
    4.955
    Likes:
    5.092
    In meinen Augen absoluter Blödsinn.

    Die Leute mit Sonderanforderungen sind wohl besser im Single-Abteil auf ihren Sonderplatpformen aufgehoben.

    Auf PS kannst du evtl nach dem Hobby "Motorrad" filtern, falls möglich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2018
    04.11.2018 #3
  4. Traumichnich
    Beiträge:
    3.086
    Likes:
    2.974
    Es lebe das Vorurteil ! :rolleyes:

    Es soll sogar (hier !) Frauen geben, die nicht nur selbst Motorrad fahren, sondern gar eines ihr Eigen nennen ! :eek: :rolleyes:

    Ungekehrt wird es ebenso auch Männer geben, die dem nichts abgewinnen können.

    Also schön weiter suchen ! :D
     
    04.11.2018 #4
  5. Marie52
    Beiträge:
    75
    Likes:
    142
    Naja, ich werde jetzt 66 Jahre (da fängt das Leben erst an):D
    Bin noch nie auf einem Motorrad gesessen. Habe jetzt einen Motorradfahrer (71) kennengelernt, mit ihm eine Testfahrt gemacht und bin begeistert. Jetzt sind wir mit Wohnmobil (kam für mich bis jetzt nie in Frage) und Motorrad im Süden unterwegs und unternehmen mit der Maschine herrliche Tagesausflüge.:)
     
    04.11.2018 #5
    lebenslust7, mone7, Ulla und 4 anderen gefällt das.
  6. Mimps
    Beiträge:
    136
    Likes:
    304
    It's me!!! :D
     
    04.11.2018 #6
    Fraunette, t.b.d. und himbeermond gefällt das.
  7. himbeermond
    Beiträge:
    2.275
    Likes:
    3.009
    Egal wie unterschiedlich die Hobbies sind - hat man eine stabile gemeinsame Basis und findet sich genügend Raum und Freude für gemeinsame Aktivitäten und Austausch, dann sind sie Bereicherung. Ein Hobby nicht gemeinsam zu teilen ist wohl nur selten der ursächliche Grund, wenn eine Beziehung scheitert.

    Mir wurde übrigens mit immer größer und schneller werdenden Maschinen das Mitfahren immer ungemütlicher. Einzige denkbare Alternative um weiter Mitzufahren wäre Selberfahren gewesen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2018
    04.11.2018 #7
  8. t.b.d.
    Beiträge:
    1.350
    Likes:
    1.606
    Eine Beziehung in der ein Partner das Hobby des anderen ablehnt, welches jener nicht aufgeben will, wird nicht lange funktionieren. Viele Biker geben ihr Hobby auf, andere suchen sich eine Partnerin die ihr Hobby teilt oder zumindest toleriert.

    Motorrad fahren birgt, wie viele andere Tätigkeiten auch, durchaus Gefahren und Risiken, die nicht von der Hand zu weisen sind und derer man sich beim Fahren stets bewusst bleiben muss. Angst aber wäre auf dem Motorrad gefährlich.
    Die Sozia ist nämlich kein Passagier, sondern wirklich eine Mitfahrerin. Sie übt durch ihr Verhalten jederzeit großen Einfluss auf die Fahrt aus. Ihre Mitwirkung kann zum Beispiel entscheiden ob man eine Kurve durchfährt oder in ihr stürzt.
    Jemand den beim in die Kurve legen die Angst dazu treibt sich dem entgegenzustemmen wird sehr bald all seine Befürchtungen bestätigt finden.

    Ich finde, das braucht es ebenso wenig wie für alle anderen Freizeitbeschäftigungen.
     
    04.11.2018 #8
    Synergie, Ulla und lisalustig gefällt das.
  9. TruppenurseI
    Beiträge:
    1.467
    Likes:
    969
    Wieviel gemeinsame Zeit verbringt man, auf das Jahr hochgerechnet, auf dem Motorrad? Wieviel Zeit verbringt ein Paar mit Gesprächen, gemeinsamen Mahlzeiten, gemeinsamen Nächten und gemeinsamen sonstigen Dingen?
    Klingelt es nun?
     
    05.11.2018 #9
  10. t.b.d.
    Beiträge:
    1.350
    Likes:
    1.606
    Nice, eine Rechenaufgabe mit Variablen.

    Pro Saison eine bis anderthalb Tagestouren pro Monat und im Urlaub nochmal 3-4 Tagstouren. Macht rumdumadum 100h pro Jahr gemeinsam auf dem Motorrad.

    Angeblich 10min am Tag. https://beziehungs-abc.de/paargespraech-reden-paare-wirklich-nur-10-minuten-am-tag/
    Macht 61 Stunden pro Jahr.

    Man soll ja abends nichts mehr essen. Also bleibt Frühstück und Mittagessen an Wochenenden sowie an Urlaubs und Feiertagen. Macht ca. 300 gemeinsame Mahlzeiten.
    Pro Mahlzeit dauert es zwischen 10 und 15min bis man fertig gegessen hat. Das sind 60-75 Stunden die man mampfenderweise miteinander verbringt.

    Möglicherweise weniger als man denkt. Viel weniger. Ist ja meistens viel zu hell oder zu dunstig zum Sterne gucken.

    Video- oder Spieleabende? Kultur? Tatort? Ob man da was verallgemeinern kann...

    Ein Leben ohne Motorrad ist zwar vorstellbar, aber sinnlos.
     
    06.11.2018 #10
    himbeermond, Mimps und Synergie gefällt das.
  11. lisalustig
    Beiträge:
    5.344
    Likes:
    3.702
    Nö, überhaupt nicht. :rolleyes:
     
    06.11.2018 #11
  12. Traumichnich
    Beiträge:
    3.086
    Likes:
    2.974
    Vielleicht können wir uns darauf einigen : Chaqu'un/e à son goût ! ;)
     
    06.11.2018 #12
  13. lisalustig
    Beiträge:
    5.344
    Likes:
    3.702
    Jo, da bin ich bei Dir! :)
     
    06.11.2018 #13
    Traumichnich gefällt das.
  14. t.b.d.
    Beiträge:
    1.350
    Likes:
    1.606
    Doch.:rolleyes:
     
    06.11.2018 #14
  15. Pit Brett
    Beiträge:
    2.352
    Likes:
    859
    Geht's etwas genauer? Hält sie womöglich bloß nichts davon, hinter einem Riesen zu sitzen und nichts zu sehen? Von spontanen Fahrmanövern überrascht zu werden? Von Fußrasten, die im Asphalt Funken sprühen, weil Du die Kurve doch zu schnell angegangen bist? Gilt die Abneigung auch gegenüber einem eigenen Moped?
    Oha. Wenn das so ist, verstehe ich besser, warum es auf Unglauben stößt, dass unsere Mittagspause sechzig bis neunzig Minuten hat. Und zu zweit legt man doch auch Wert auf … usw usw. Ist das dermaßen abwegig?
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2018
    06.11.2018 #15