Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Henry VIII_gelöscht
    Beiträge:
    120
    Likes:
    5
    Hast du auch was nur mit Bildern. Gucken kann ich so gerade. Mein Lieblingsguckautor ist Helmut Newton. :)
     
    13.09.2015 #166
  2. Mohnblume
    Beiträge:
    3.573
    Likes:
    952
    Wie wäre es mit "Der kleinen Raupe Nimmersatt". Aber nur, weil du es bist!
     
    13.09.2015 #167
  3. Henry VIII_gelöscht
    Beiträge:
    120
    Likes:
    5
    Das wäre gut. Meine grosse Schwester hatte es wohl und dann ist es kaputt gegangen bevor ich des Guckens mächtig war. Sind da auch wirklich keine Buchstaben drin.
    Ich bin so blöd, ich kann nicht mal Buchstabensuppe essen.
     
    13.09.2015 #168
  4. fafner
    Beiträge:
    11.762
    Likes:
    5.794
    Das könnt Ihr als Nichtbonobos doch auch heute schon so machen...
     
    13.09.2015 #169
  5. Mohnblume
    Beiträge:
    3.573
    Likes:
    952
    Da gibt es ein paar Worte.........................du wirst das schon schaffen:)
    Ich geh jetzt ins Bett! Gute Nacht!
     
    13.09.2015 #170
  6. Henry VIII_gelöscht
    Beiträge:
    120
    Likes:
    5
    Du etwa nicht?
    Früher ging das auch, aber dann kamen Jesus, der Papst, die CDU und Siegmund Freud
     
    13.09.2015 #171
  7. Mohnblume
    Beiträge:
    3.573
    Likes:
    952
    Wer sagt dir, dass wir es nicht machen ? Hm.........
     
    13.09.2015 #172
  8. fafner
    Beiträge:
    11.762
    Likes:
    5.794
    Nee.

    Mit 'nem Mann könnte ich nicht und bei Streß eigentlich auch nicht. Und ich beneide auch keine Bonobos. :)
     
    13.09.2015 #173
  9. Henry VIII_gelöscht
    Beiträge:
    120
    Likes:
    5
    Keine Angst. Bonobos sind flink und einfühlsam und der Penis ist auch nicht sooo gross. Ausserdem haben sie im Gegensatz zu uns einen Penisknochen. Das ist eine ganz neue Erfahrung.
    Trau dich. :))

    Statt Callgirls/boys Rent a Bonobo!
     
    13.09.2015 #174
  10. fafner
    Beiträge:
    11.762
    Likes:
    5.794
    Nenn mich langweilig, aber ich hab einfach nur 'ne hetero Zweierbeziehung und vermisse derzeit nix. Vielleicht nur noch ein Leben als Privatier. :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.09.2015
    13.09.2015 #175
  11. fafner
    Beiträge:
    11.762
    Likes:
    5.794
    Dann is ja gut, wenn Ihr auch nix vermißt und die Bonobos nicht beneidet. Habe es dann einfach falsch verstanden. :)
     
    13.09.2015 #176
  12. Henry VIII_gelöscht
    Beiträge:
    120
    Likes:
    5
    Das ist ja glatt die Vorstufe vom Zölibat. :)
     
    13.09.2015 #177
  13. fleurdelis_gelöscht
    Beiträge:
    571
    Likes:
    51
    Henry, ich greif da mal ganz tief in die Kiste, dieser Choleriker schein ein Verhalten an den Tag zu legen, welches Borderlinern sehr ähnlich ist. Ich sage nicht das er es hat, aber dieses herholen, weg stoßen, cholerisch zu sein, den anderen unter Zwang zu setzen, ist typisch für eine Persönlichkeitsstörung. Aber wahrscheinlich werde ich hier wieder fast gesteinigt, wenn ich mich traue etwas in dieser Richtung zu schreiben.

    Mit solchen Menschen kann man nicht zusammen leben, und sie besitzen trotz ihres Verhaltens eine Fähigkeit, nämlich ihre Partner in ein Abhängigkeitsverhältnis zu manipulieren. Es ist sehr schwer für den Betroffenen da wieder raus zu kommen. Oft braucht es da Hilfe von außen, oder der Prozess wird für die Dame so schlimm, dass sie dieses Leid in keiner Form mehr ertragen kann, dann wird sie es beenden, braucht aber auch da Hilfe.
     
    08.11.2015 #178
  14. fleurdelis_gelöscht
    Beiträge:
    571
    Likes:
    51
    Ich glaube die hat so jeder mal gemacht. Nur ich hatte keinen Borderline-Partner, aber ich habe einer Freundin geholfen, sich gegen einen Borderliner zu wehren, und in diese Geschichte war ich übelst mit involviert, das ging bis zu Gerichtsverhandlungen. Da habe ich einen tiefen Einblick gewonnen, der mir gerne erspart geblieben wäre. Außerdem begegnen mir Angehörige von Borderlinern, hin und wieder beruflich.

    Aber für schmerzhafte Erfahrungen benötigt es nicht immer unbedingt gleich die Heftigkeit eines Borderliners, da reichen auch "normale" Leute ……. :)))
     
    08.11.2015 #179
  15. Ich bin nicht sicher, ob man solche On-off-Beziehungen immer am Charakter oder der Krankheit des einen Beteiligten (und natürlich meint man meist den Anderen, Abwesenden!) festmachen kann. Vielleicht ist es eher die Dynamik, die aus dem Zusammentreffen von zwei Menschen entsteht und die eine "gesunde" Beziehung erschwert. Vermutlich haben oft die Verhaltensweisen von beiden Beteiligten einen Anteil am Problem. Vielleicht sind die zwei einfach inkompatibel geprägt, z.B. was den Umgang mit Nähe und Distanz angeht.

    Wie auch immer, es dünkt mich wenig hilfreich im Nachhinein nur über die andere Person und ihre Fehler nachzudenken. Viel interessanter und sinnvoller wäre doch, darüber zu reflektieren, wie wir selbst mitbeigetragen haben zu dieser schwierigen Dynamik. Was hat uns trotz der schwierigen Dynamik angezogen? Warum sind wir immer wieder in dieselben Probleme hineingerannt? Wie sind die eskalierenden Situationen entstanden? Hätten wir mit einer anderen Reaktion etwas anderes bewirken können?

    Ich habe aber jetzt nicht (wieder) den ganzen Thread durchgelesen. Mein Beitrag richtet sich vor allem an die letzten Posts von fleurdelis und HenryIIIV.
     
    08.11.2015 #180
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.