Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. stony47
    Beiträge:
    180
    Likes:
    90
    Das wäre eine Möglichkeit, den ich habe Zeit aufgewendet der Person zu schreiben und sie hat es nicht mal nötig ein paar Worte selbst zu verfassen. Selbst wenn es der größte Schwachsinn wäre klingt es selbst geschrieben besser als ein Stupider PS Vordruck. Aber das ist auch nur meine Meinung. Du darfst gerne eine andere haben.
    Und wir jammern oder heulen nicht sondern wir Diskutieren darüber liebe Synergie, das ist ein großer Unterschied. Und wie Du so schön sagtest eben, Du kannst von Dir nicht auf andere schließen. Jeder kann und darf das für sich empfinden wie er mag, Da gibt es keine Vorschriften.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2017
    29.09.2017 #61
  2. Inge21
    Beiträge:
    2.782
    Likes:
    2.672
     
    29.09.2017 #62
  3. Inge21
    Beiträge:
    2.782
    Likes:
    2.672
    @Synergie :
    War mal wieder zu schnell. Ich denke ghosting ist nicht verabschieden. Verabschieden ist immerhin eine Nachricht, ghosting ist nichts, auflösen im Nichts, den anderen zurücklassen ohne Erklärung, einfach im Nichts
     
    29.09.2017 #63
  4. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.608
    Sag ich doch.
    Wer nicht eigenständig etwas zum Abschied formulieren kann, sagt gar nix und das ist dann ghosting.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2017
    29.09.2017 #64
  5. Jetzt mal ganz ehrlich..ist das wirklich immer bedeutsam?
    Wo fängt das denn an mit dem ghosting? Wenn man nicht auf ein Anschreiben reagiert? Ich bekenne mich da schuldig. Aber ich lasse auch mal etwas ein paar Monate stehen und melde mich dann erst zurück. Ist das auch ghosting?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.09.2017
    30.09.2017 #65
  6. vivi
    Beiträge:
    2.631
    Likes:
    991
    @Serafine
    Irgendwie lese ich da scheinbar was nicht richtig.
    Im EP schriebst du von einer "Abfuhr", dass heißt für mich, du hast einen Kommentar dazu bekommen. Deiner Antwort nach war es Kommentarlos ... ?
    Ist jetzt aber auch nicht wirklich weiter wichtig. ;)
    Das scheint derzeit (oder sogar in der heutigen Zeit) Gang und Gebe zu sein. Ist nicht schön und zeugt nicht unbedingt von Kinderstube, aber ist nicht zu ändern. Daraus allerdings auf "Oberflächlichkeit" zu schließen halte ich dann auch nicht wirklich für schön.;)
     
    30.09.2017 #66
  7. vivi
    Beiträge:
    2.631
    Likes:
    991
    @Adam241277
    Also ich würde in deinem Statement mindestens 3 Anhaltspunkte haben um eine Unterhaltung zu beginnen:)
     
    30.09.2017 #67
  8. vivi
    Beiträge:
    2.631
    Likes:
    991
    Im Übrigen besteht ja auch noch die Möglichkeit SELBST eine Verabschiedung mit individuellem Inhalt an sein Gegenüber zu schicken. Zumindest mach ich das so. Warte dann noch 1-2 Tage (im günstigsten Fall um zu sehen, ob gelesen) und lösche dann das Profil.
     
    30.09.2017 #68
    stony47 gefällt das.
  9. Das kommt doch immer auf das Anschreiben an...Bei manchen Anschreiben denke ich mir nur:"Was fällt dem denn ein?" Da werde ich mir nicht die Mühe machen, ein indivuduelles Absageschreiben zu formulieren. Soetwas kommt nur, wenn ich sehe, da hatte sich jemand etwas Mühe gemacht und selbst etwas geschrieben...kein "Ein-Satz-Anschreiben" und kein "Copy-Paste-Anschreiben"
     
    30.09.2017 #69
  10. lisalustig
    Beiträge:
    8.079
    Likes:
    7.853
    Verstehe ich das richtig - Du kriegst eine Nachricht und antwortest ggf. erst nach ein paar Monaten? Das würde ich als ghosting bezeichnen. Als mangelndes Interesse an meiner Person interpretieren - selbst wenn nach Monaten noch eine Antwort kommt. (Ich hätte den Kontakt dann allerdings längst gelöscht.)
     
    30.09.2017 #70
  11. Nein, wenn eine nette Nachricht kommt, antworte ich meistens innerhalb einer Woche. Meistens dann am Wochenende, wie heute oder so. Manchmal mache ich aber nach ein paar Mails Pause, wenn ich das Gefühl habe, es ist langweilig. Das kommt relativ oft vor. Vielleicht würden andere dann gleich verabschieden, aber ich lasse es einfach noch stehen. Man hat ja vielleicht manchmal Zeiten, in denen man zuviel um die Ohren hat und sich nicht richtig konzentrieren kann auf jemand Neues. Ja, du hast schon recht, es ist dann mangelndes Interesse zu der Zeit. Das kann man, muss man aber nicht überbewerten. Ich nehme mir schon Zeit. Ich brauche keinen Partner auf Teufel komm raus...
    Ich drücke eben nicht so gern auf diesen Button, das sind immer nur "Notfälle".
    Wenn derjenige zB. dann ein zweites Mal schreibt, antworte ich wieder, weil ich sehe, dass ihn das doch irgendwie beschäftigt und dann sage ich auch, warum es grade ein bisschen langsamer bei mir geht. Ich lasse eigentlich nie jemanden wirklich im Unklaren, wenn du das meinst. Im Gegenteil sage ich eigentlich eher sehr schnell, was grade so ist, ob ich grade Zeit brauche oder eben noch nicht so weit bin mich wieder ganz auf etwas einzulassen. Das war im Frühjahr der Fall.
     
    30.09.2017 #71
    Synergie gefällt das.
  12. Serafine
    Beiträge:
    177
    Likes:
    201
    Liebe Vivi, und genau darum geht es doch hier, der Umgang und das Verhalten.
    Auch ich schreibe jedem, der mich anschreibt, in ordentlicher Form zurück. Gut, dass ist nicht jedem gegeben... aber es ist immer noch etwas anderes, wenn jemand selbst einen Satz formuliert als wenn so ein Standartsatz den Kontakt abbricht.
     
    30.09.2017 #72
    stony47 gefällt das.
  13. Serafine
    Beiträge:
    177
    Likes:
    201
    Sorry, dann verbessere ich und formuliere es mal so: Kommentarlos im Sinne von "ich mach mir doch nicht die Mühe, jemandem, der mir nicht gefällt, auch noch persönlich zu verabschieden". Klingt jetzt etwas differenzierter, sagt aber das Gleiche aus.
     
    30.09.2017 #73
    stony47 gefällt das.
  14. Serafine
    Beiträge:
    177
    Likes:
    201
    Warum machst du aus einer allgemeinen Formulierung eine persönliche? Das "mich" habe ich bewußt nicht geschrieben ;):)
     
    30.09.2017 #74
  15. lisalustig
    Beiträge:
    8.079
    Likes:
    7.853
    Okay, ich hatte meine Frage nur auf das 1. Anschreiben bezogen.

    Ich kenne das auch, dass es lustlos dahinplätschert und die Mails immer kürzer werden. Und man eigentlich keinen Ansatzpunkt zu einer Antwort findet, weil er auch keine Frage gestellt hat. Maximal wurde meine Frage kurz beantwortet. Da verläuft es sich sowieso meist im Sande. Deswegen telefoniere ich lieber schnell, da spare ich mir die Schreiberei und es wird ziemlich schnell klar, ob ein reales Kennenlernen (Date) Sinn machen könnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2017
    30.09.2017 #75