Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Frau M
    Beiträge:
    1.979
    Likes:
    565

    Partnerwahl - jemand, den man schon lange kennt

    Manche wünschen sich einen Partner, den sie z.B. aus dem früheren Freundeskreis oder Umfeld kennen,
    weil sie dann schon in etwa wissen, wie dieser Mensch so unterwegs ist, anders als bei einer bestimmten Singlebörse.
    Nur die Liebe selbst kann man nicht herbeizwingen.
    Das Schicksal serviert einem ja schon mal solche Geschenke.

    Hat jemand solch eine Erfahrung gemacht?
     
    15.01.2017 #1
  2. Frau M
    Beiträge:
    1.979
    Likes:
    565
    Beispiel: Eine Frau möchte eben nicht einen Mann aus einem ganz fremden Umfeld kennenlernen, sondern einen Mann,
    den sie z.B. über die Freunde enger Freunde schon mal kennengelernt hat. Dies hat ja auch Vorteile. Man kann so etwas nicht wirklich planen. Bei einer Frau hat genau das sehr gut geklappt;sie wirken wie ein Traumpaar. So eine Möglichkeit wird einem manchmal
    vom Schicksal serviert, wenn Frau nicht damit rechnet. Vielleicht kennt ihr solch ein Paar?
     
    15.01.2017 #2
  3. fafner
    Beiträge:
    9.750
    Likes:
    3.592
    Vor "online" war das doch immer so?

    Ich glaube, das ganze Onlinedating krankt sowieso daran, daß zu viel "geplant" wird.
     
    16.01.2017 #3
  4. Truppenursel
    Beiträge:
    2.414
    Likes:
    273
    Herzlichen Glückwunsch, der erste, der noch nicht an Realitätsverlust leidet.
     
    16.01.2017 #4
  5. Truppenursel
    Beiträge:
    2.414
    Likes:
    273
    jeder normale Mensch über 30 hat bereits solch eine Erfahrung ohne Joystick gemacht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.01.2017
    16.01.2017 #5
  6. t.b.d.
    Beiträge:
    901
    Likes:
    1.040
    Wie jetzt? Das man sich in jemand verliebt den man schon lange kennt?
    Wie soll das denn gehen?
    Ich kenn das nur so, dass ich mich während des Kennenlernens in jemanden verliebe oder eben nicht. Nachträglich verliebt hab ich mich nie.
    Aber darum gehts wahrscheinlich auch gar nicht...
     
    16.01.2017 #6
  7. fafner
    Beiträge:
    9.750
    Likes:
    3.592
    Durch unterschiedliches Timing. Mal ist der eine grad nicht frei, mal die andere. Nur mal so als Beispiel. Es sind sicher noch andere Varianten vorstellbar.

    Ich denke, es ist vor allem gemeint, jemanden über den Bekanntenkreis kennenzulernen.
     
    16.01.2017 #7
  8. Klar geht das. Hatte ich zwei Mal. Beide aus einem Umfeld, das ich seit meinem 14. Lebensjahr ziemlich gut kannte. Mit einer kam ich mit 19 zusammen, nur ein halbes Jahr, sie ist mir heute noch wichtigste Freundin. Das klappte an sich super, ich verstehe mich mit ihr immer noch sehr, sehr gut, sie hat nur eine deutliche Neigung zur Dominanz in der Beziehung, das klappte halt nicht. Meinen Nachfolger hat sie geheiratet und mit ihm ist sie immer noch glücklich. Ich verstehe mich mit ihm auch gut. Wir sind uns nicht unähnlich. :)
    Die andere war noch später, ich war 22 Jahre alt. Ich kannte sie also schon 8 Jahre, hatte immer mehr oder weniger Kontakt mit ihr und sie machte aus ihren Absichten keinen Hehl. Das kann ich nicht verstehen, aber irgendwann klickte es gründlich.
    Wir waren 13 Jahre zusammen plus gemeinsamem Sohn.
     
    16.01.2017 #8
  9. Dr. Bean
    Beiträge:
    5.519
    Likes:
    2.365
    Mein früheres Leben sieht eher so aus, wie ein feucht fruchtbares Dschungeltal, nachdem eine Lavawalze hindurch gerollt ist; also nein nicht das ich wüsste :)
     
    17.01.2017 #9