Beiträge
1
Likes
0
  • #1

Rechtschreibung egal? Mir nicht!

Ich ärgere mich ständig darüber, dass meine Gesprächspartner so viele Tippfehler machen. Alle sind sie "gebildet", also empfinde ich dies als Respektlosigkeit mir gegenüber. Mit einer dahingeschmierten Botschaft kann ich ja wohl zufrieden sein, oder was bedeutet das?
 
Beiträge
1.118
Likes
236
  • #2
AW: Rechtschreibung egal? Mir nicht!

Lies dich doch mal durch das Forum - da gibt es etliche Threads zum Thema Rechtschreibung...
Da findest du vielleicht deine Antworten...
Dieses Thema wurde schon rauf und runter diskutiert.
Und du kannst dann im passenden Thread deinen Unmut weiter äußern...
Ich persönlich gehe davon aus, dass niemand absichtlich Fehler macht.
Und sehe es somit nicht als "Respektlosigkeit" an.
Aber wenn das dein Hauptkriterium bei der Partnersuche ist...
Viel Erfolg!
 
Beiträge
3.573
Likes
952
  • #3
Wieso kann frau hier eigentlich nicht mehr im Nachhinein Rechtschreibfehler korrigieren? Hm!
Und diese blöden Zeichen sind immer noch nicht weg! Menno!
Howi, bitte..............................
 
Beiträge
14
Likes
1
  • #4
Zitat von soubriquet:
Ich ärgere mich ständig darüber, dass meine Gesprächspartner so viele Tippfehler machen. Alle sind sie "gebildet", also empfinde ich dies als Respektlosigkeit mir gegenüber. Mit einer dahingeschmierten Botschaft kann ich ja wohl zufrieden sein, oder was bedeutet das?

Vorab: Rechtschreibung hat selten! etwas mit Bildung zu tun.

Viele (mich eingeschlossen) schreiben oft über Ipad oder Mobile, dann noch Autokorrektur drin und zack sind nicht nur Schreibfehler, sondern manchmal auch ganz amüsante Verschreiber drin.
Neulich machte die Autokorrektur aus der Quiche zum Mittagessen, z.B. einen Quickie.

Und wenn ich noch klugscheissernd anmerken darf: Es sind Deine Schreibpartner, wären es Gesprächspartner wäre es schwierig Rechtschreibfehler zu erkennen.

Viel Spass mit den NoGo's

(Sagt mal liebes Parship ist es so schwer diese Bugs hier rauszubekommen? Kann doch einfach nicht sein)
 
 
Beiträge
173
Likes
14
  • #5
Zitat von soubriquet:
Ich ärgere mich ständig darüber, dass meine Gesprächspartner so viele Tippfehler machen. Alle sind sie "gebildet", also empfinde ich dies als Respektlosigkeit mir gegenüber. Mit einer dahingeschmierten Botschaft kann ich ja wohl zufrieden sein, oder was bedeutet das?
Ehrlich gesagt regt es mich viel mehr auf, wenn jemand Rechtschreibung einfordert und dann nicht mal den eigenen Beruf richtig schreiben kann (heute gesehen - Deppenabstand ist etwas ganz Schlimmes.)

Unterm Strich hat jeder Mensch seine Ecken und Kanten, wenn ich eine Frau mit Schreibschwäche kennenlernen würde und der Rest perfekt ist... Gar keine Frage, dass mir das sowas von egal wäre - ansprechen würde ich es dennoch, man kann ja gemeinsam an einer Verbesserung (sic!) arbeiten.
 
G

Gast

  • #7
Moin,

ich habs schon mal geschrieben. Ein ehem. Kollege von mir ist Legastheniker und hat vor ein paar Jahren seine Doktorarbeit geschrieben. Würde ihn als gebildet bezeichnen. Über seine Rechtschreibung kann man manchmal schmunzeln. Btw. ein sehr netter und attraktiver Mann, durchaus empfehlenswert ;)

Rechtschreibfehler = Tippfehler?

Von was reden wir hier?

@soubriquet (https://www.parship.de/forum/userposts.php?user=soubriquet)
Du hast gerade mal einen Beitrag geschrieben, den Du Dir sicher ein paar Mal durchgelesen hast, bevor Du auf "Antworten" geklickt hast. Ich bin sicher bei mehr Beiträgen von Dir würden sich auch mal Fehler einschleichen. Also, was ist das Maß der Dinge? Bist das Du? Zählt bei Dir die neue Rechtschreibung oder bist Du mit der alten auch zufrieden.

Und woher weißt Du, dass Deine Schreibpartner gebildet sind?

Es kommt schon sehr darauf an was geschrieben wird und wie viele Fehler tatsächlich drin sind. Vielleicht schreibt Mann von unterwegs mit dem Mobiltelefon, da schleichen sich oft Fehler ein und vor lauter Aufregung, weil man ja so begeistert ist von Dir, schickt man den Text weg, ohne die Fehler zu bemerken.

Möchtest Du den Rechtschreibkönig daten oder lieber einen netten Menschen? Sicher schließt sich beides nicht aus, ist nur eine obligatorische Frage ;)

Aber dieses Oberlehrergehabe nervt. Als ob man selbst ein perfektes Exemplar Mensch wäre.

Also warum regst Du Dich auf? Die wären eh nicht Dein Typ. Einfach wegklicken und fertig.

Grüße
Michael
 
Beiträge
19
Likes
1
  • #8
Ich habe selbst hin und wieder so meine kleinen Probleme mit der Rechtschreibung, ich achte aber bei fremden Texten auf nicht umbedingt drauf. Ich denke es kommt auf das Gesamtpaket an - wenn ein paar kleine Rechtschreibfehler / Wortfehler das einzige Problem sind - so what.
 
Beiträge
173
Likes
14
  • #9
Heute gelesen und sofort verliebt: "Darauf bin ich allergisch: Dumheit"
 
Beiträge
22
Likes
0
  • #10
Zitat von soubriquet:
Ich ärgere mich ständig darüber, dass meine Gesprächspartner so viele Tippfehler machen. Alle sind sie "gebildet", also empfinde ich dies als Respektlosigkeit mir gegenüber. Mit einer dahingeschmierten Botschaft kann ich ja wohl zufrieden sein, oder was bedeutet das?
Hallo soubriquet, ein wenig kann ich dein Problem nachvollziehen da es bei manchen Schreibfehlern eher schludern ist als etwas anderes, so etwas sollte in einer kontakt Mail nicht unbedingt vorkommen.
Allerdings würde ich nicht zu viel auf die Schreibfehler geben da es wichtigeres gibt wie den Inhalt, auch kann es sein das dein gegenüber eine schreibschwäche hat.
Ich bin dafür ein gutes Beispiel für da ich Legastheniker bin, das macht es für mich oft nicht ganz einfach.
Zum einen wird man vorverurteilt mit kein Interesse oder schlamper zum anderen möchte ich möglichst wenig Fehler in meinen Nachrichten haben, doch leider finden auch die Schreibprogramme auch nicht alle :(.

Aber das ist halt ein Teil meines Lebens und ich kann nur das Beste daraus machen.

Ich hoffe das hilft etwas und viele Grüße!
 
Beiträge
19
Likes
1
  • #11
Vinak ich finde es super das du es als Teil deines Lebens akzeptiert hast. Schreibfehler schleichen sich bei mir auch immer wieder mal ein, aber zum Glück findet der Rechenknecht die meisten. Aber ich sehe es wie du - ist ein Teil meines Lebens und es gibt schlimmeres.
 
Beiträge
13
Likes
0
  • #12
Zitat von soubriquet:
Ich ärgere mich ständig darüber, dass meine Gesprächspartner so viele Tippfehler machen. Alle sind sie "gebildet", also empfinde ich dies als Respektlosigkeit mir gegenüber. Mit einer dahingeschmierten Botschaft kann ich ja wohl zufrieden sein, oder was bedeutet das?
Hat halt bloß meistens rein gar nichts mit mangelndem Respekt dier gegenüber zu tun.
Manchen liegt Rechtschreibung nun mal nicht so. Wenn das für dich ein Auschlusskritierium ist: Ok, aber jammer deswegen doch nicht rum. Dem anderen deswegen mangelnden Respekt zu unterstellen ist genauer gesagt eine selbst gegebene Deutungshoheit die viel Respektloser ist.
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #14
Sobald man sich in diesem Forum über irgendwas beschwert werden gleich alle zu Experten und wollen denjenigen verbessern. Ich sag euch mal was, nicht jeder der Wörter falsch schreibt ist Legastheniker. Nicht jeder wird von Autokorrektur verbessert. Es gibt diese Fälle, klar, da geb ich euch Recht. Aber ich denke nicht, dass Soubriquet diese angesprochen hat. Ihr wird es sicherlich nicht nur 1 Mal passiert sein, bevor sie sich hier im Forum gemeldet hat. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit wirklich, dass jemand Legastheniker ist? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Soubriquet ausschließlich mit Menschen geschrieben hat, die erstens nur mit Handy schreiben, zweitens Autokorrektur benutzen und drittens diese Wörter falsch ersetzt und viertens derjenige diese beim Schreiben auch noch nicht bemerkt? Fragt euch mal ehrlich, ob ihr wirklich den Versuch gemacht habt Soubriquet zu verstehen. Oder ob ihr vielleicht eher die Gelegenheit nutzt über Spitzfindigkeiten jemand anderen zu widerlegen um sich selbst besser zu fühlen.
Wenn man sich mal hinsetzt und Soubriquet's Text liest ohne auf präzise Ausdrucksweise und political correctness zu achten spricht sie hier ein sehr wahres Thema an. Es ist eben genau die Respektlosigkeit der Leute die hier im Forum immer wieder thematisiert wurde. Dass eben dadurch, dass es einem so einfach gemacht wird über PARSHIP Kontakt mit jemandem aufzunehmen, der einzelne Kontakt gar nicht mehr so richtig zählt. Man muss sich nur durch die Foren lesen á la "Warum kriege ich keine Antwort, obwohl jede meiner Nachrichten geöffnet wird?". Die Antwort die in diesen Foren darauf gegeben werden sind vielfältig, es kann der Überfluss von Nachrichten sein, dass man sich nicht um jeden kümmern kann, dass man die Nachricht an einem Tag öffnet und liest, aber nicht antworten kann oder möchte und sie dann anschließend vergisst blablabla usw. ihr kennt das. Ich persönlich finde, dass diese Verhaltensweise aus den Foren, die ich angesprochen habe, vergleichbar ist mit dem, was Soubriquet hier anspricht. Diese Gleichgültigkeit, die einfach an den Tag gelegt wird.
Es gibt sicherlich die Fälle, die ihr angesprochen habt, aber die Wahrheit ist, die meisten haben einfach kein Bock sich darauf zu konzentrieren alles richtig zu schreiben oder es gar nachgucken zu müssen. Und wenn ihr eben die Fälle anspricht in denen jemand von unterwegs kurz eine Nachricht schreibt, dann IST das doch genau das was Soubriquet meint. Viel Mühe gegeben wurde sich mit der Nachricht dann nicht. Und es kommt schließlich nicht darauf an, wie gut man etwas macht, sondern wieviel Mühe man sich damit gibt. Oder verurteilt euch eure Mutter wenn ihr ihr zum Muttertag ein selbstgehäkeltes Pony schenkt, dafür dass die Augen unterschiedlich groß sind? Und an alle, die behaupten es mit der Rechtschreibung nicht besser zu können. Wir leben alle im Zeitalter Internet. Wer über Handy auf parship.de gehen kann, kann damit auch auf duden.de gehen.
 
Beiträge
22
Likes
0
  • #15
Zitat von FunkyMonkey:
Viel Mühe gegeben wurde sich mit der Nachricht dann nicht. Und es kommt schließlich nicht darauf an, wie gut man etwas macht, sondern wieviel Mühe man sich damit gibt. Oder verurteilt euch eure Mutter wenn ihr ihr zum Muttertag ein selbstgehäkeltes Pony schenkt, dafür dass die Augen unterschiedlich groß sind? Und an alle, die behaupten es mit der Rechtschreibung nicht besser zu können. Wir leben alle im Zeitalter Internet. Wer über Handy auf parship.de gehen kann, kann damit auch auf duden.de gehen.
Das schöne an Mühe ist das man sie nicht abschätzen kann... Ich weis wie gesagt was du und soubriquet meint allerdings kann man nicht pauschal sagen das ist Respektlos. Man müsste sich da mit vielen Einzelheiten auseinandersetzen um das sicher zu sagen. Gut manche Schreibfehler sind schon klasse Indizien dafür.
Wichtiger ist eher wie will ich eine Nachricht verstehen, neulich hatte ich diesbezüglich einen schönen fall wo man die worte so überlegt und wohlwollend wählen hätte können wie man will, das gegenüber wollte einfach hören das es schlecht ist. Dann ist es egal was gesagt wird da das Ergebnis schon fest steht.
In Sachen Schreibfehler kann ich daher nur sagen überleg dir wie wichtig dir das wirklich ist und hake danach dann eine mail als ok oder als schlecht ab.
Was FunkyMonkey mit der Gleichgültigkeit angesprochen hat wird hier sicher oft genug vorkommen, allerdings kümmert es mich weniger wie gleichgültig andere sind sondern wie ich an die Sache ran gehe. Ich hab übrigens auch eine frage in der Art "Warum kriege ich keine Antwort" allerdings geht es mir da auch wieder nur darum ob und wenn ja was ich da falsch mache. Wenn jemand nicht antwortet oder mir mit einer mail antwortet wo man sich denkt das ist ja übel dann kann man das einfach unter das passt nicht abhacken.
Interessant finde ich das du meinst das wir wohl nicht versucht haben soubriquet zu verstehen aber schreibst selbst "Aber ich denke nicht, dass Soubriquet diese angesprochen hat." hier könnte man jetzt auch von einer Respektlosigkeit sprechen. Ebenso wie man meinen könnte das du hier der einzige bist der versteht was sie meint.
Das alles sind nur dinge die wir rein interpretieren. Klar wird sie nicht nur eine Nachricht bekommen haben und natürlich wird sie nicht nur von Menschen angeschrieben die eine Rechtschreibschwäche haben. Wie wahrscheinlich es ist das sie jedoch wirklich mit jemandem schreibt der dieses Problem hat kann laut Schätzungen zwischen etwa vier bis über 15 Prozent liegen. Das sind nicht unbedingt so wenig wie man meint. es geht hier eher darum um aufzuzeigen das nicht alle nur nach dem Lotto Prinzip hier arbeiten, schreib 30 an eine wird schon antworten. Die werden aber auch ohne ihre Schreibfehler und Sprache aussortiert da sie an der Person nicht wirklich Interesse haben.
Darum sollte man sich fragen was schlimmer ist solche Leute zu ignorieren und dadurch evtl den Lebenspartner schlechthin zu verpassen oder sie sich bewusst anzusehen und dadurch eben diesen dann doch zu finden.
Natürlich kostet das Zeit und oft sicher auch nerven, aber es ist eher die frage wie viel will man für sein Ziel einsetzen?
Ich bin für die Richtige Frau einiges an aufwand zu betreiben, sprich mir Profile an zu sehen durch zu lesen und dann interessante Personen heraus zu suchen. Dadurch schreib ich mal ein oder zwei Damen in der Woche an und schreib mit ihnen damit ich einen Eindruck bekomme.

Grüßle Bernd