Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. DucciVinci
    Beiträge:
    22
    Likes:
    0

    Schwere körperliche Behinderung ansprechen

    Liebes Forum,

    ich bin ziemlich neu auf dieser Seite, nachdem ich mich am Sonntag endlich zu einer Anmeldung durchgerungen habe.
    Ich bin ein junger Mann mit sehr vielseitigen Interessen und einem guten und zufriedenstellenden Beruf - manchmal bin ich sicherlich auch etwas speziell, aber mit diesen Macken kann ich gut leben :)
    Allerdings habe ich eine, genetisch bedingte, schwere Körperbehinderung und bin mir unsicher, wie ich diese in mein Profil "einbauen" soll. Selbstverständlich möchte ich in dieser Hinsicht absolut offen und ehrlich zu allen sein, zumal mein Profilfoto zwar meiner Ansicht nach sehr gelungen ist, aber bei genauerem Hinsehen natürlich trotzdem zeigt, dass an mir körperlich irgendetwas "anders" ist. Es ist bei mir leider auch nicht "nur" der Rollstuhl, sondern auch, dass ich eben bei allen körperlichen Tätigkeiten auf fremde Hilfe angewiesen bin.

    Ich würde gerne aber trotzdem einen authentischen und positiven Eindruck vermitteln und zeigen, dass man mit mir Pferde stehlen kann und alles, was dazugehört... Nur kann ich schlecht einschätzen, ob dies auch so überkommt. Schwieriger ist die Angelegenheit für mich, wenn es darum geht, Frauen konkret anzuschreiben - ich möchte niemanden in die unangenehme Situation bringen, dass sie nicht weiß, wie sie es mir sagen soll, dass... Diese Höflichkeit belastet mich genauso wie die Frauen, in der Vergangenheit hätte ich mir oft ein einfaches und klares NEIN! gewünscht, wenn eine Frau keinen Kontakt mit mir möchte. Damit kann ich leben und damit muss schließlich jeder Mann leben, aber auf Deutsch gesagt habe ich keine Lust mehr auf schwierige und belastende Gesprächssituationen. Schwierige Frage, aber kann jemand von euch einschätzen, wie er oder sie sich an meiner Stelle diesbezüglich in den ersten persönlichen Mails verhalten würde?

    Mit 26 Jahren bin ich inzwischen auch erfahren genug, um keine Wunder mehr zu erwarten. Das einzige, was ich mir erhoffe, ist einmal einer Frau zu begegnen, die mir eine faire Chance gibt, mich so kennenzulernen, wie ich bin - ob sich dann daraus was entwickelt oder auch nicht, dass wird natürlich die Zeit zeigen.

    Ich hoffe, dass ich jetzt nicht zu unverständlich war, natürlich dürft ihr genauso wie alle anderen auch einfach nachfragen, wenn ihr etwas wissen möchtet!

    Liebe Grüße,
    DucciVinci
     
    18.08.2015 #1
  2. Sandhund_gelöscht
    Beiträge:
    179
    Likes:
    19
    Hallo DucciVinci und willkommen bei den "Suchenden" ;)

    Sei einfach so offen und ehrlich, wie du es hier jetzt in deinem Post auch warst - wäre mein Tipp.

    Stelle dich als offenen, ehrlichen Mann dar mit allen deinen positven Eigenschaften. Zu "offen + ehrlich" gehört auch deine Behinderung, über die du gleich informierst.

    Gerade bei den hier anfangs nicht klar zu erkennenden Fotos (was ich gut finde), ist man ja auf das intensive Lesen der Profilbeschreibung angewiesen. Und je interessanter, offener und ehrlicher diese ist, um so mehr fühle ich mich persönlich angesprochen.
    Und das wird den Frauen nicht anders gehen.

    Habe auch schon erfahren, dass Selbständige bei manchen Frauen überhaupt nicht in Frage kommen, von wegen Firma geht vor, wenig Urlaub, zu lange arbeiten, zu viel Stress, usw.

    Und wenn eine Frau keinen Mann mit Behinderung akzeptiert, dann kannst du letztendlich auch nichts machen.
    Von daher mit Ehrlichkeit und mit deinem Typ punkten.

    Du scheibst:
    "...... Schwieriger ist die Angelegenheit für mich, wenn es darum geht, Frauen konkret anzuschreiben - ich möchte niemanden in die unangenehme Situation bringen, dass sie nicht weiß, wie sie es mir sagen soll, dass... Diese Höflichkeit belastet mich genauso wie die Frauen, in der Vergangenheit hätte ich mir oft ein einfaches und klares NEIN! gewünscht......"

    Das kannst du doch auch ganz genau so zum Ausdruck bringen.

    Aber lies dich gerne hier mal durch, dann wirst auch sehen, dass das "Ignorieren von Anschreiben" oder plötzlich den Kontakt abbrechen sowieso leider zur Normalität geworden ist.

    Dir ganz viel Glück hier!
     
    19.08.2015 #2
  3. Pit Brett
    Beiträge:
    2.861
    Likes:
    1.767
    Wie Sandhund. Du musst halt einen unerschöpflichen Vorat an Frustrationstoleranz mitbringen. Wenn Du im Forum rumguckst und vielleicht auch in der Proilberatung, dann wist Du sehen, dass tolle Frauen ebenso wenig weiterwissen wie der geerdete Abenteurer. Es hagelt im besten Fall Absagen, im Normalfall herrscht ohrenbetäubendes Schweigen auf die Anfragen. Langer Atem tut not.

    Aussichtslos ist das nicht. Wie mir verlässlich berichtet wird, hat der Sohn einer Bekannten, von dem man dachte, der kriegt nie eine ab, sein Glück gefunden. Hier. Ich drücke die Daumen.
     
    19.08.2015 #3
  4. DucciVinci
    Beiträge:
    22
    Likes:
    0
    Danke für eure Meinungen und Antworten, hat mich sehr gefreut, das zu lesen!

    In meinem, kurz gehaltenen, Einführungstext habe ich jetzt den elektrischen Rollstuhl erwähnt. Ich denke, wenn es da steht, muss man nicht mehr von sich aus weiter auf dem Thema herumreiten, wenn man Kontakt aufnimmt, oder was ist eure Meinung? Wenn eine Frau weitere Dinge wissen möchte, auch was die Behinderung betrifft, bin ich offen für Fragen und habe das auch so kommuniziert.

    @Sandhund: Mag sein, dass einzelne Frauen Selbstständigen kritisch gegenüberstehen - damit hat wahrscheinlich jede Berufsgruppe mehr oder weniger zu kämpfen, zum Glück gibt es aber auch noch viele andere Frauen will ich mal stark hoffen. Ich selber arbeite als theoretischer Mathematiker - weniger sind die Vorurteile unserer Berufsgruppe gegenüber also schon mal garantiert nicht :D
    Aber eine Behinderung (also eine körperliche Behinderung, die jetzt vielleicht über den Besitz eines Hörgerätes hinausgeht) ist meiner Erfahrung nach schon eine etwas andere Nummer: Die meisten von uns können zwischen dem Beruf und dem Privaten ziemlich klar trennen. Wenn eine charmante, humorvolle und selbstbewusste Frau, die ich in jeglicher Hinsicht attraktiv finde, aus Überzeugung ein Mode- oder Galamagazin herausgibt oder irgendwas in die Richtung, finde ich das absolut klasse, unabhängig davon, dass ich selber dem Phänomen "Fashion" und diversen Prominenten wenig abgewinnen kann. Es geht schließlich um den Charakter der Frau selbst und ich nehme an, dass dies bei den meisten umgekehrt nicht anders ist. Ob der Mann nun selbstständig ist oder ein etwas verpeilter Mathematiker, man rümpft in der Regel (Ausnahmen gibt es selbstredend) kurz die Nase, schaut dann aber wieder auf die Person selbst.
    Ein Behinderter ist hingegen verdammt oft in erster Linie ein Behinderter - so zumindest meine bisherige Erfahrung, die zugegebenermaßen noch nicht besonders umfangreich ist. Am meisten ist das ein Problem mit Frauen, die in irgendeiner Weise beruflich mit behinderten Menschen zu tun haben - auch wenn ich weiß, dass man nicht pauschalisieren sollte^^ aber bei solchen Leuten landet man eben schnell irgendwie in der beruflichen Ecke, man wird dauernd verglichen mit Menschen, die sie vielleicht pflegen usw... Bisher ist es mir nicht gelungen, da auch nur ansatzweise so ein "Knistern" erzeugen zu können.
    Frauen, die offen sind und bisher wenig persönlichen Kontakt zu Menschen mit Behinderung hatten, sind in dieser Hinsicht oft einfacher zu "bearbeiten" (Mädels, seid mir jetzt ob der Terminologie nicht böse, die anderen Männer hier werden verstehen was ich meine^^), aber sie haben schlichtweg Berührungsängste.

    Freut mich auch, dass ich hier mit meinem Problem nicht allein zu sein scheine - es gibt eben überall nicht nur Perfektion und irgendwie ist das ja auch gut so!
     
    20.08.2015 #4
  5. laberlampe
    Beiträge:
    8
    Likes:
    3
    Hallo, Ducci Vinci. Vorab möchte ich dir viel Erfolg wünschen; das ist kein politisch korrektes "Behinderten-Mitleids-Lob", sondern meine ehrliche Anerkennung für dein Selbstbewusstsein. Ich bin zwar keine Frau, aber auf mich macht bereits deine Schreibe einen äußerst sympathischen Eindruck, und wärst du eine Frau und kontaktierbar, ich würde gerne mehr von dir erfahren.
    Vielleicht hilft dir meine persönliche Sichtweise zu dem Thema weiter. Ich habe keine körperliche Behinderung (ein paar Pfund zu viel am Bäuchlein sind kein Schicksal, sondern ein selbst angelegter Gürtel der Schande), jedoch einen anderen "Makel": Die meisten Frauen finden mich unattraktiv. Wie gehe ich nun damit um? Völlig offen und ohne jegliche Scheu: Schreibe ich eine Frau an oder werde ich angeschrieben (passiert ungefähr so oft wie eine totale Sonnenfinsternis über meiner Wohnung), gebe ich sofort meine Fotos frei. Die Reaktion ist größtenteils ein "Mach´s gut, aber ... ich bin verliebt" (das sind entweder die alle-11-Minuten-Verliebten laut Werbung, oder die für eine ehrliche Antwort zu Faulen). Und weißt du was? Das ist großartig! Schließlich weiß ich dann, wer mich als Menschen, und nicht als idealisiertes Traumbild, kennenlernen möchte. Um auf deine Frage überzuleiten:

    Schreib einfach so, wie du hier schreibst: Locker und ungezwungen. Ich habe ein paar Mal den Fehler begangen, meinen eigenen Makel herauszustreichen, nach dem Motto: "Du bist so eine hübsche Frau, die will sich doch mit einem unattraktiven Typen wie mir sicher nicht treffen". Das ist ein totaler Abtörner, genauso, wie eine körperliche Behinderung in den Vordergrund zu stellen. Kurzum: Nicht verbergen, sondern offen damit umgehen, aber nicht in den Vordergrund rücken, oder wenn schon, dann die positiven Seiten beleuchten. Ich kenne jetzt natürlich deine Situation nicht, denke jedoch, dass manche Frauen auch Angst haben könnten, dass man mit dir rein gar nichts unternehmen könne oder sie gewissermaßen eine Freizeit-Krankenschwester spielen müssten, also zB: "Ich besuche gerne Ausstellungen, was dank Barrierefreiheit kein Problem für mich ist", oder gehe augenzwinkernd damit um, wie: "Stephen Hawking ist zwar berühmter, ich fahre ihm aber locker davon", oder so etwas in der Art (ist jetzt nur dahingeschrieben).
    Ich glaube schon, dass dir manche Frauen eine Chance geben würden, aber einfach die Angst vor dem Umgang mit deiner Behinderung mitspielt. Nimm ihnen diese Ängste!

    Und noch was: Sei nicht allzu traurig, wenn dich die meisten Frauen komplett ignorieren oder dich sofort löschen, das geht auch vielen anderen nichtbehinderten Kerlen wie mir so. :)
     
    22.08.2015 #5
  6. sansibar
    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Ich bin auch Rolli-Fahrer, allerdings kein E-Rolli. Ich gehe damit immer offen und ehrlich um und ich bin auch so und spiele das nicht. Ich habe auch Fotos inkl. Rolli online, denn das bin ich und wer das nicht akzeptiert, der soll es gleich sehen können, auch wem mein Äußeres nicht zusagt. Aber es ist einfach so, dass ich nicht mal 1 Besucher pro Woche habe, obwohl ich glaube, dass mein Profil ganz nett gestaltet ist, außerdem zu 100% gefüllt und viel über mich aussagt. Kurzlink: https://goo.gl/WTrXdS Ich würde nix sagen, wenn es, sagen wir mal, 10 Besucher pro Monat oder so wären und sich keine meldet, klar - wäre blöd, aber könnte ich akzeptieren, bin halt nicht ihr Typ. Das aber kaum Besucher da sind und wenn ich jemanden anschreibe kommt nichts zurück, dass ist deprimierend und ich bin nun ingesamt fast ein 3/4 Jahr auf Parship als Premium. Ergebnis: Keine einzige Anfrage, keine bzw. minimalste Reaktion auf Nachrichten/Lächler etc., geschweige denn ein Date. Ich muss es so hart sagen: Die Chance ist für Nicht-Behinderte schon gering, für meiner einen weniger als wenig. Ich habe glaube fast alles gemacht was ich machen kann, aber wenn man über die Körpergröße o.ä. aus dem Suchraster fällt wird man erst mal gar nicht angeklickt und daraus folgt alles Weitere. Würde dir gern was anderes sagen, aber mach dir nicht zu viel Hoffnungen, ich bin sehr ernüchtert, gerade weil ich glaube, dass ich trotz Behinderung ein Typ bin, der ganz ok ist. Ich werde sicher nach Ablauf der Mitgliedschaft (1 Jahr) nicht nochmal verlängern. Ich wünsch' dir trotzdem ganz viel Glück!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.08.2015
    23.08.2015 #6
  7. Truppenursel
    Beiträge:
    2.399
    Likes:
    276
    Hast du dein Profil schon mal in die Profilberatung gestellt und analysieren lassen?

    Wie gross bist du denn?
    Das Leidwesen all dieser Börsen ist nun mal, dass die Leute Parameter wie Alter und Grösse einrichten müssen, und irgendwo muss man ja leider eine Grenze ziehen.
     
    23.08.2015 #7
  8. flower_sun_gelöscht
    Beiträge:
    1.861
    Likes:
    48
    Ich verfolge die Diskussion schon seit anbeginn. Es ist nicht leicht, hier einen Ratschlag zu erteilen, weil es wohl so ist, dass nach den ganz gewöhnlichen Merkmalen sortiert wird. Dabei ist ja gar nicht klar, wer hier noch alles eine "Behinderung" oder "Verhinderung" oder ein handcap oder wie auch immer hat oder nicht. Ich kann dir nur sagen, dass trotz ohne Behinderung ich auch kaum Anfragen bekomme, also die Heterogenitätsdimension Behinderung oder Alter wie in meinem Fall zu den gleichen Ergebnissen führen: Kaum oder keine Anfragen. Aber es gibt viel mehr Menschen mit einem handicap, die mit körperlichen, geistigen, seelischen oder auch anderen "Gebrechen". Es ist schwierig, dir einen Rat zu geben, ausser den, den ich allen hier geben würde, inklusive mir; Verstell dich nicht, sei DU SELBST, unbedingt! Du bist einzigartig und deine Sehnsucht verstehe ich gut ... ich glaube aber unbedingt daran, dass du nur "erfolgreich" in deinem Sinne sein kannst, wenn du ganz authentisch bist ... alles Liebe, es wird klappen und deine Wünsche werden in Erfüllung gehen,
     
    23.08.2015 #8
  9. Truppenursel
    Beiträge:
    2.399
    Likes:
    276
    Bitte nicht als Kritik auffassen, Flower Sun, aber ich finde solche Hinweise immer etwas bedenklich, dass man bloss immer authentisch sein soll, um Erfolg (wie auch immer der geartet ist, beruflich, Partnersuchmässig) haben will. Denn damit wird ja von der Prämisse ausgegangen, dass alle Menschen liebenswert, nett und geeignet sind und deshalb eine "Belohung" verdienen. Das sind sie aber nicht zwangsläufig, denn nicht jeder ist immer ilebenswürdig und nett. Schau mich an, ich kann sehr garstig sein und das wird auch nicht immer belohnt.
     
    23.08.2015 #9
  10. flower_sun_gelöscht
    Beiträge:
    1.861
    Likes:
    48
    Das stimmt wohl, aber es gibt keine andere Wahl!
     
    23.08.2015 #10
  11. Traumichnich
    Beiträge:
    5.776
    Likes:
    6.282
    BTW : Auch das ist authentisch !

    @ OP : Wenn Du jemanden anschreibst, kannst Du ohne weiteres genau das reinschreiben, was Du in Deinem OP geschrieben hast, daß Du mit einem klaren "Nein" kein Problem hast.

    Ich denke, viele haben Hemmungen und wissen nicht, wie sie mit Behinderten "normal" umgehen sollen. Wenn Du ihnen diese Angst etwas nehmen kannst, ist sicher schon einiges gewonnen.

    Andererseits würde ich im Profil auch nicht zu detailliert darauf eingehen. Diesbezüglich gefällt mir die Idee vom Photo mit Rolli sehr gut. Wer mehr wissen will, kann Dich kontaktieren, und dann kannst Du näher darauf eingehen, ohne Gefahr zu laufen, jemanden zu "verschrecken".
     
    23.08.2015 #11
  12. sansibar
    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Ich habe es schon mal analysieren lassen und auch zu 95% der Ratschläge beherzigt, was aber keinerlei Veränderungen bzw. Verbesserung gebracht hat. Ich bin 1,65 m oder etwas kleiner, denn es lässt sich schlecht genau vermessen, wenn man sich nicht komplett senkrecht stellen kann. Ich glaube einfach, das der Mann halt etwas größer sein soll nach allgemeiner Auffassung und da gibt frau halt entsprechende Parameter in die Suchmaske. Klar, wenn ich jetzt auf eine 1,55-m-Frau treffe sucht die sicher nicht nach 1,80 m, insofern vielleicht nicht unbedingt das alleinige schlagende Argument. Ich weiß auch nicht, inwiefern eigene Such-Parameter ausschließen anderen vorgeschlagen zu werden, habe mal gelesen, das einige dies wohl tun, andere wiederum nicht.

    Um nochmal auf das Start-Posting von DucciVinci einzugehen bzw. den Antworten ... klar ist für mich: Ehrlich sein, klar sein, aber nicht in den Mittelpunkt stellen. Ich habe schon die unterschiedlichsten Ansichten gehört, die alle ihre Berechtigungen haben:

    Variante 1: Erstmal die Behinderung unerwähnt lassen und falls Sympathie besteht, diese später thematisieren. Falls die Sympathie ehrlich gemeint war, dann wird sie auch bleiben, wenn man "mit der Wahrheit rausgerückt" ist. Dabei kann man natürlich auch sehr schmerzhafte Enttäuschungen erleben, dessen muss man sich bewusst sein.

    Variante 2: Offensiv sein und alles erwähnen, dazu Komplett-Foto und die ganze Palette. Dies hat den Vorteil, das einem wirklich nur Menschen schreiben, die es akzeptieren und dich in den Vordergrund rücken und nicht die Behinderung. Nachteil: Sehr viel weniger Zuschriften.

    Variante 3: Ein Mix aus beidem, die Behinderung kurz erwähnen, sich selbst als Mensch aber versuchen in den Vordergrund zu rücken und so gut und ehrlich als möglich zu präsentieren. Diese Variante habe ich gewählt, weil ich denke, die Behinderung ist nur ein Teil von mir, aber ich bin wesentlich mehr und wer Interesse hat, der nimmt Kontakt zu mir auf und alles weitere wird die Zukunft zeigen, schriftlich, mündlich, bei einem Date.

    Klingt ein wenig naseweißig, aber ich weiß, wovon ich spreche. Ich hatte im Laufe der Jahre 3 Beziehungen (aus einer entstand sogar eine 7-jährige Ehe), welche alle über das Internet zustande kamen, alles waren nichtbehinderte Frauen. Dies ist jedoch alles schon länger her und alle über das Portal mit der 24 im Namen entstanden, wo man selbst aktiver werden muss und viel suchen und viel schreiben! Häufig wird man aber auch nur als passender Kummerkasten gebraucht, das habe ich sehr oft erlebt, Interesse für eine Partnerschaft, dass ist die ganz große Ausnahme. Natürlich hat man bei dem 24er-Forum auch nicht die wissenschaftliche Vorsortierung wie bei PS hat. Meiner Meinung nach sind die Parameter, nach denen man bei PS suchen kann, aber zu kurz gegriffen, Man kann nicht nach Interessen o.ä. suchen, im Grunde sind es Größe, Alter, Region, Alter und Kinder ja/nein, dazu noch die verschiedenen Urlaubs-, Musik- oder Sportvarianten. Wenn jetzt jemand z.B. DEN passionierten Flohmarktbesucher sucht mit Hang zu altem Kitsch o.ä., allgemein Hobbys, danach kann man einfach nicht filtern. Und ich glaube, das man gern über 10 cm oder 5 Jahre hinwegsieht, wenn jemand dein ausgefallenes Hobby teilt, doch der geht einem evtl. durch die Lappen, wenn man nicht durch Zufall seine Selbstbeschreibung liest. Womit ich als letztes noch bei genau diesem Thema wäre, die "Ich über mich-Seite". Ich will nicht übertreiben, aber bestimmt 90% der Profile die mir vorgeschlagen werden und die ich mir ansehe sind sowas von einsilbig und kaum ausgefüllt, zwei bis drei Punkte und dann auch nur mit einzelnen Worten, keine Sätze, keine Details, allgemeines Blabla. Ich will nichts behaupten, aber ich habe sehr oft den Eindruck (und das liest man auch im Forum häufger), dass viele (in meinem Fall Frauen) glauben, wenn sie sich als "leidenschaftlich", "attraktiv" oder "romantisch" beschreiben und ein Foto dazuposten, dann genügt das eigentlich. Ich kann doch aber nur jemanden ehrlich antworten, von dem ich mehr weiß als so ein paar Facts. Nur anscheinend reicht so viel Oberflächlichkeit (die ja auch etwas kostet) aus, um genug Männer zu begeistern und Nachrichten abzugreifen. Ich denke einfach, die einzige Möglichkeit Details über mein Gegenüber zu erfahren ist bei "Ich über mich", und wer diese nicht oder nur minimalistisch ausfüllt und jeden Tag den Postkasten voll hat, der hat das aufgrund von Typen, die jede anschreiben, völlig egal warum, Hauptsache "leidenschaftlich", "attraktiv" oder "romantisch", wobei das noch zu prüfen wäre. :) So, genug Frust abgebaut, morgen früh klingelt jemand garantiert wieder viel zu früh.
     
    24.08.2015 #12
  13. Chaos
    Beiträge:
    540
    Likes:
    6
    Wie sagt man so schön: Eine Frau (nehme mal das nettere Wort) zieht mehr als 10 Elefanten.
    Zum Schmunzeln Männer (nicht alle) beschweren sich über arrogante Frauen :) Wenn ich mir eine meiner weiblichen Bekannten anschaue, sind es Männer (nicht alle) selbst schuld. Diese Frau interessiert sich nur für ihr Aussehen und für sich selbst, es gibt fast kein anderes Thema. Sie hat einen geilen Körper und ein gutes Gesicht und die Männer (nicht alle) stehen Schlange. Sind nicht alle Männer gleich, aber warum sollte sie sich ändern, wenn das ausreicht um schnell sympathische Männer kennenzulernen ?
     
    24.08.2015 #13
  14. Traumichnich
    Beiträge:
    5.776
    Likes:
    6.282
    Was erwartest Du ?

    Einerseits wollen die Leute "etwas über sich schreiben", andererseits aber nicht von sich preisgeben, was man im RL gegen sie verwenden könnte. Dann kommen solche Profile dabei heraus. leute - Männlein wie Weiblein - die rückhaltlos ehrlich in ihren Profilen sind - gibt's die überhaupt ? Würde man die nicht gar als "verrückt" bezeichnen, weil "viel zu riskant" ?

    Deshalb wirst Du, auch wenn Du selbst so schrebst, immer etwas mißtrauisch beobachtet werden. Du mußt halt darauf bauen, daß sich jemand traut und Deine Aussagen "verifizieren" möchte. Wenn sie/er sich wirklich dafür interessiert, was Du geschrieben hast, hast Du gute Chancen und "die Stecknadel im Heuhaufen" gefunden !

    BTW : Ich halte Deine "Taktik" für die richtige !

    Toi, toi, toi !
     
    24.08.2015 #14
  15. sansibar
    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Was bedeutet "gegen sie verwenden könnte"? Wenn ich jemanden im RL kennen lerne, selbst beim Speeddating o.ä., dann erzähl ich doch auch über mich, Interessen, Einstellungen, Charakterzüge usw., wie weit man in sich rein schauen lässt, das muss jeder selbst wissen, aber allein auf Äußerlichkeiten zu setzen, nur um nicht angreifbar zu sein, das finde ich nicht zielführend bei der Partnersuche, zumal man hier ja noch anonym inseriert, keiner kennt deinen Namen, bevor es zur Kontaktaufnahme kommt. Und ganz ehrlich, jemanden, der keinen einzigen Punkt bei "Ich über mich" ausfüllt, den würde ich niemals anschreiben, da kauft man die Katze im Sack.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.08.2015
    24.08.2015 #15