Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. luckilucki
    Beiträge:
    308
    Likes:
    142
    Viele Männer werden dich als überperfekt empfinden und schlicht Angst haben, sich einer sehr schlanken Frau zu nähren, wenn sie selbst ein Bäuchlein haben und sich nicht als perfekt empfinden.
     
    28.03.2019 #31
  2. Rolbert
    Beiträge:
    6
    Likes:
    3
    Hm... auf Grundlage Deiner Ausführungen komme ich auf einen BMI von 18,2 (leichtes Untergewicht). Dramatisch scheint das nicht zu sein; insbesondere wenn von medizinischer Seite alles OK ist, wie du sagst.

    Genieße Dein Leben! Lerne Dich selbst anzunehmen und zu lieben, dann klappt es auch mit der Partnersuche. Alles wird gut ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2019
    28.03.2019 #32
  3. IMHO
    Beiträge:
    7.092
    Likes:
    5.789
    Na ja, von "nähren" kann ja bei einer sehr schlanken Frau keine Rede sein, oder? :p
     
    28.03.2019 #33
    aberbittemitsahne und Datinglusche gefällt das.
  4. IMHO
    Beiträge:
    7.092
    Likes:
    5.789
    BMI ist nicht mehr das "Maß aller Dinge" - und die "Einteilungen" bewegen sich ohnehin bereits sehr weit im unteren Gewichtsbereich. Für viele Sportler (mit entsprechendem Muskelgewicht) passt diese "Kategorisierung" gar nicht mehr, da diese schnell im Bereich des "Übergewichts" rangieren würden.

    Besser ist da der
    https://de.wikipedia.org/wiki/Waist-to-Height_Ratio
    geeignet, der speziell das vermeintlich "gefährliche" Bauchfett besser berücksichtigt.
     
    28.03.2019 #34
  5. IMHO
    Beiträge:
    7.092
    Likes:
    5.789
    Na ja, aber mit dem "Muskelaufbau" verhält es sich bei manchen Menschen ebenso wie mit dem Essen. Die können trainieren und trainieren, aber großartig viel Muskulatur kommt da nicht hinzu. Vor allem im Alter wird es z.B. für mich eher immer schwieriger mit moderatem Training (kein "Pumpen" und ohne Proteinpulver etc.) hier noch irgendeinen Zuwachs zu erzielen. Da dienen die Übungen an den "Foltermaschinen" eher dazu, dem beginnenden Abbau der Körpermuskulatur entgegenzuwirken und vor allem die Rumpfstabilität (Bauch/Rücken) zu stärken, um somit der allmählich krummer werdenden Körperhaltung ein wenig länger "Paroli" bieten zu können.
     
    28.03.2019 #35
  6. Nicht ganz so wirklich, eine aufrechte Körperhaltung trainiert ihre Rückenmuskulatur automatisch ... eine aufrechte Körperhaltung hat eher etwas mit der inneren Haltung zu tun.
     
    28.03.2019 #36
  7. Pit Brett
    Beiträge:
    2.561
    Likes:
    1.148
    Willkommen in der Gosse. Det kenn ick … einmal leptosom, immer leptosom.
    In alten Zeiten wollte ich daran etwas ändern. Mitfühlende Zuhälter haben immer so Pillen aus den Taschen ihrer Zweireiher angeboten, dafür war ich nicht wirklich zu haben. Aber Training hat mich auch nur in die Chirurgie gebracht: Gewaltige Überbeine aus den Gelenken operieren … Seither engagiere ich mich da nimmer so.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2019
    28.03.2019 #37
  8. IMHO
    Beiträge:
    7.092
    Likes:
    5.789
    Das erlebe ich bei meinem Stiefvater aber völlig anders. Der ist immer noch ein sehr aufrechter und positiver Mensch - fällt jedoch immer weiter in sich zusammen und wird krummer. Da hilft die wöchentliche Physiotherapie nur bedingt.
    Es gibt meiner Meinung nach auch noch immer einen Unterschied zwischen Körperhaltung und Erscheinungsbild.
     
    28.03.2019 #38
    mone7 gefällt das.
  9. koerschgen
    Beiträge:
    278
    Likes:
    142
    Die Frage ist ggf zunaechst, ob Du Deinen Koerperbau magst. Wenn Du etwas aendern moechtest, dann tue es. Kontrolle ueber das eigene Koerpergewicht wirkt sich auch auf das Selbstbewusstsein aus und das strahlt man dann auch aus.

    Eingangs moechte ich erwaehnen, dass es viele Mythen um Ernaehrung gibt und man persoenlich eine eigene Strategie entwickeln sollte. Deshalb sind hier nur ein paar Hinweise von mir.
    Diese Fresubin Shakes musste ich mal googlen. Zu viele Shakes sind aber auch nicht gerade gesund, da meiner Meinung nach Shakes nur ergaenzend konsumiert werden sollen.
    Generell hilft ein Kalorienueberschuss bei der Gewichtszunahme. Wenn Du Deinen Grundumsatz kennst (z. Bsp. 1600 Kalorien), must Du diesen Wert ueberschreiten, wenn Du zunehmen willst. Im zweiten Schritt wuerde ich auf die Makros schauen, das sind Fett, Proteine und Kohlenhydrate. Protein saettigt mehr und wird weniger zu Fett verstoffwechselt. Deshalb hilft Protein eher beim Abnehmen. Viele "Abnehm Shakes" enthalten einen hohen Proteinanteil. Damit bleiben Fett und Kohlenhydrate als eher geeignete "Kandidaten" zum Zunehmen. Fettreiche Lebensmittel sind zum Beispiel Nuesse. Kohlenhydratreich sind dagegen Haferflocken.
    Eine Kombination von Fett und Kohlenhydrate ist ein bekanntes Produkt aus/in der Schweiz: Schokolade.
    Goenn Dir ggf eine App zum Kalorien zaehlen, z. Bsp. MyFitnesPal. Damit kannst Du Barcodes der Produkte einscannen und hast damit Kalorien, Makros und Mikros zur Hand.
     
    28.03.2019 #39
  10. Pit Brett
    Beiträge:
    2.561
    Likes:
    1.148
    Muss es so wissenschaftlich sein? Der Alpenverein hat irgendwann einmal Fitness-Riegel untersucht. Die können ok sein, leisten aber auf keinen Fall mehr als Schokolade und ein bisschen Schinkenspeck. In diesem Sinn würde ich, wenn es auf das Zunehmen ankommt, auf herkömmliche Produkte setzen, die Fett und Zucker kombinieren. Speiseeis zum Beispiel. Käsekuchen. Und all die anderen angeblich ungesunden Sachen.
     
    28.03.2019 #40
  11. Wolverine
    Beiträge:
    5.969
    Likes:
    2.706
    Ab zum Psycholog. Oder Coach wie man neudeutsch sagt. Du hast ein geknicktes Selbstvertrauen. Oder ein gestörtes Körperbild. Das kanns durch äussere Einflüsse wie Medien und so schonmal geben. An deinem Körper liegts nicht. Kopfsache.
    Auch Frauen ohne grosse Brüste und Arsch sind Frauen.
    BMI und co. können dir nur sehr grob sagen, ob dein Gewicht gut ist, so wie es ist. Solange du gesundheitlich keine Probleme hast..

    Du darfst bei dummen Kommentaren ja auch zurückgeben.
    A: "Du bist ja dünn geworden.."
    B" Danke. Deine Falten werden auch immer tiefer. Warst zulange an der Sonne?"


    Danke @himbeermond, dass du mich an einer derart tiefsinnigen Diskussion teilhaben lässt....
     
    28.03.2019 #41
  12. JoeKnows
    Beiträge:
    805
    Likes:
    805
    Sie nimmt im schmalen Bett wenig Platz weg, man kann beim Kizomba tanzen wie vorgesehen den Arm problemlos GANZ um den Rücken legen, sie hat lange Beine und ein ausdruckstarkes Gesicht, sie läuft häufig ohne BH rum, ist gelenkig, und man hebt sich keinen Bruch, wenn man sie über die Türschwelle trägt ;)
     
    28.03.2019 #42
  13. iFuzzz
    Beiträge:
    23
    Likes:
    6
    Servus Synergy!
    Grund und Ansinnen hinter meiner Formulierung sind dir glasklar, also ist ein Diskurs darüber fehl am Platz.
    Ich dank`dir, wenn du dass so respektieren und stehen lassen kannst.
    lg
     
    28.03.2019 #43
    Mentalista gefällt das.
  14. Bastille
    Beiträge:
    27
    Likes:
    22
    @Swiss Sophie Einen Teil deiner Schilderungen kann ich nachvollziehen, anderes nicht so ganz.
    Wir haben ziemlich präzise, was Größe und Gewicht anbelangt, die gleichen Maße und mich nerven die permanenten unerbetenen Kommentare, vor allem von völlig Fremden, auch kolossal, aber du schreibst ja, dass du dir gefällst und das deine Ehemaligen deinen Körperbau zu schätzen wussten. Woher also die Unsicherheit? Du scheinst doch die von dir anvisierte Männergruppe anzusprechen.(?)
     
    29.03.2019 #44
    WolkeVier gefällt das.
  15. Synergie
    Beiträge:
    6.066
    Likes:
    6.598
    Stimmt. Honig ums Maul Schmiererei auf der Basis völlig haltloser Mutmaßungen untermalt mit dem Spiel von Stereotypen.
    Da dir klar zu sein scheint, dass ich nur darauf hinwies, kann das tatsächlich gern so stehen bleiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2019
    29.03.2019 #45