Beiträge
852
Likes
443
  • #31
Zitat von lone rider:
Ja, das ist so eine Altherrenerotik und seltsame Mädchenhaftigkeit, die mich mit Schrecken davoneilen lässt.
Keine Frage, dass man sich hilft, aber doch nicht so.
Hmmm.......Könnte man daraus das Vorurteil aufbauen, dass alle alten Männer junge Frauen suchen? ;-))))
 
Beiträge
14.937
Likes
7.401
  • #33
Zitat von BellaDonna:
Ich glaube dieses Wimpernklimpern und Minimaus Getue nannte man früher die Waffen einer Frau.
Ältere Männer stehen da sicher noch drauf.
Auf mich wirkt es kleinkindmäßig.

Ich kann auch nicht handwerkern. Sicher noch einen schwedischen Tisch oder Regal aufbauen.
Wenn es nötig ist, dass mir geholfen wird, dann frage ich nach, ob er das kann. Und zwar in ganz graden Worten.
Wenn nicht, ist auch kein Beinbruch. Daraus zu machen, dass ich ihn lächerlich anhimmele, käme nicht in Frage.

Es wäre doch aber sehr lustig, wenn ich ihn wimperklimpernd anseufze: du Schatzi, kannst du da mal einen Nagel in die Wand schlagen - ich bin da einfach zu dumm dafür........

Und er antwortet: ach Liebchen, sowas kann ich auch nicht.

Und dann?
Der Held wurde demontiert....das ist ja noch schlimmer......;-)))
Kleinkindmässig ist eher, wenn man sich über Gedanken, Ansichten anderer fremder Menschen lustig macht.
 
Beiträge
852
Likes
443
  • #34
Früher dachte man, dass Kinder erst ab 10-11 Jahre Ironie verstehen.
Neue wissenschaftliche Untersuchungen bewiesen, dass das auch schon ab ca. Sechs Jahre möglich sein kann.
Manche verstehen es allerdings nie.
 
Beiträge
58
Likes
3
  • #35
Das mit dem Augenaufschlag beschreibt es allerdings sehr gut. Und leider gibt es viele Männer, die es eben nicht durchschauen. Ein Arbeitskollege läuft jetzt schon seit fast zwei Jahren einer Kollegin hinterher. Hilft, wo er kann. Steht Gewehr bei Fuß, wenn sie mal wieder irgendwas erledigt haben muss. Alles aus der Erwartungshaltung, dass sie seine Gefühle doch irgendwann bitte erwidern muss. Er checkt es einfach nicht und das ist auch heute gar nicht so selten, wie man annehmen könnte.
 
Beiträge
14.937
Likes
7.401
  • #36
Zitat von BellaDonna:
Früher dachte man, dass Kinder erst ab 10-11 Jahre Ironie verstehen.
Neue wissenschaftliche Untersuchungen bewiesen, dass das auch schon ab ca. Sechs Jahre möglich sein kann.
Manche verstehen es allerdings nie.
Man sollte auch rechtzeitig lernen, nicht immer von sich auf Andere zu schliessen.
 
Beiträge
14.937
Likes
7.401
  • #37
Zitat von Alkatar:
Das mit dem Augenaufschlag beschreibt es allerdings sehr gut. Und leider gibt es viele Männer, die es eben nicht durchschauen. Ein Arbeitskollege läuft jetzt schon seit fast zwei Jahren einer Kollegin hinterher. Hilft, wo er kann. Steht Gewehr bei Fuß, wenn sie mal wieder irgendwas erledigt haben muss. Alles aus der Erwartungshaltung, dass sie seine Gefühle doch irgendwann bitte erwidern muss. Er checkt es einfach nicht und das ist auch heute gar nicht so selten, wie man annehmen könnte.
Ich bediene mich verschiedener "Mittel" um an mein Ziel zu kommen, wenn ich merke, dass der/die Andere auf meine normale Art nicht reagieren kann oder mag. Ich gehe somit auf den Anderen ein, um ihm/ihr zu helfen.

Aber bezüglich der von dir beschriebenen Situation würde ich mich dann nicht! meines Augenaufschlags bedienen. Das ginge mir hier eindeutig zu weit.
 
Beiträge
327
Likes
12
  • #38
Zitat von Mr. Bean:
Nen Mann will immer vor seiner Frau glänzen.
Zitat von fafner:
Ganz einfach. Jeder Mensch hat lieber Anerkennung als Kritik. Du etwa nicht?
Sowas gibt Grundsatzdiskussionen ob verschiedener Sichtweisen.

Ich will nicht *mit Aufwand* vor ihr glänzen um Anerkennung zu erhalten. Ich bin wie ich bin und dann kommt Anerkennung oder nicht. Es ist schön wenn sie kommt, von manchen Menschen bedeutete sie mir viel, aber ich laufe Anerkennung, Lob, etc. nicht hinterher, erwarte es nicht einmal. Genauso, wie Meine meine Anerkennung hat ohne dafür irgendwelche Heimwerker-Kunststückchen aufführen zu müssen.^^ Sie ist übrigens handwerklich geschickt.

Damit das klar rüber kommt, Glänzen hätte dann was mit sich produzieren/Selbstdarstellung, andere beeindrucken wollen zu tun, das spielt bei mir eh schon eine geringere Rolle und in der Beziehung sicher keine!

Ein großer Irrtum anzunehmen, dafür geliebt zu werden.Dann wären z.B. sehr dicke Menschen extrem geliebt, denn im Winter sind sie kuschelig warm und im Sommer bieten sie viel Schatten. ^^ SCNR
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #39
Zitat von Death by Chocolate:
Sowas gibt Grundsatzdiskussionen ob verschiedener Sichtweisen.

Ich will nicht *mit Aufwand* vor ihr glänzen um Anerkennung zu erhalten. Ich bin wie ich bin und dann kommt Anerkennung oder nicht. Es ist schön wenn sie kommt, von manchen Menschen bedeutete sie mir viel, aber ich laufe Anerkennung, Lob, etc. nicht hinterher, erwarte es nicht einmal. Genauso, wie Meine meine Anerkennung hat ohne dafür irgendwelche Heimwerker-Kunststückchen aufführen zu müssen.^^ Sie ist übrigens handwerklich geschickt.

Damit das klar rüber kommt, Glänzen hätte dann was mit sich produzieren/Selbstdarstellung, andere beeindrucken wollen zu tun, das spielt bei mir eh schon eine geringere Rolle und in der Beziehung sicher keine!

Ein großer Irrtum anzunehmen, dafür geliebt zu werden.Dann wären z.B. sehr dicke Menschen extrem geliebt, denn im Winter sind sie kuschelig warm und im Sommer bieten sie viel Schatten. ^^ SCNR
Finde ich nicht. Mich für sie zu produzieren, selbst dazustellen und zu glänzen mache ich auch nicht, um ihre Anerkennung zu kriegen, sondern das tut mir gut. Ich bin gerne für meine Partnerin da, mache praktische Erledigungen für sie oder hau wen um für sie. Lässt mich männlich fühlen. :)
 

hmm

Beiträge
928
Likes
49
  • #40
@mentalista

Siehst du dich dann selbst als böses "Mädchen"? Und kommt dann vielleicht dieses "böse Mädchen kommen überall hin" noch hinterher? Dieses bewußte Manipulieren finde ich echter Wertschätzung abträglich. Der Mann erscheint ja hier wieder als tumber Tor...
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #41
Zitat von MichaelX:
Ich mag Frauen in denen mehr steckt als man denkt. Schei** Vorurteile...
LOL. Meine Welt kommt auch immer wieder ins Wanken.

Ich bin immer wieder ueberrascht (und geschockt), wenn ich feststellen muss, dass ein Mann in meiner Altersklasse zwei voellig linke Haende hat, so dass er nicht mal ein Regal anbohren kann oder keine anderen kleineren handwerklichen Taetigkeiten ausfuehren kann (oder er keinen Autoreifen wechseln kann). Das wirkt auf mich eher unsexy. Ich kann es irgendwie nicht so ganz nachvollziehen, dass ein Mann auf diesem Gebiet absolut keine Ahnung hat.
 
Beiträge
1.118
Likes
236
  • #42
Zitat von anaj:
LOL. Meine Welt kommt auch immer wieder ins Wanken.

Ich bin immer wieder ueberrascht (und geschockt), wenn ich feststellen muss, dass ein Mann in meiner Altersklasse zwei voellig linke Haende hat, so dass er nicht mal ein Regal anbohren kann oder keine anderen kleineren handwerklichen Taetigkeiten ausfuehren kann (oder er keinen Autoreifen wechseln kann). Das wirkt auf mich eher unsexy. Ich kann es irgendwie nicht so ganz nachvollziehen, dass ein Mann auf diesem Gebiet absolut keine Ahnung hat.
Hm - echt jetzt?
Wenn ich jetzt also sage, dass ich als Frau nicht kochen kann.
Dann würde das auf den Mann eher unsexy wirken?
Weil Mann irgendwie nicht so ganz nachvollziehen könnte, dass eine Frau auf diesem Gebiet absolut keine Ahnung hat?
;-)

Ich weiß nicht. Ich finde das nicht unsexy. Vielleicht unpraktisch - weil weder ich noch er das hinkriegen würden.
Da blieben 2 Optionen: sich das einzeln oder gemeinsam beibringen (würde Sinn machen und vielleicht sogar Spaß).
Oder zusammenlegen, eine Autowerkstatt anfahren - die machen das dann.
Und es bleibt dann mehr Zeit füreinander übrig, die man auch anders nutzen könnte.
Da würden mir viele Sachen einfallen...
 
Beiträge
378
Likes
7
  • #44
Zitat von Blanche:
Hm - echt jetzt?
Wenn ich jetzt also sage, dass ich als Frau nicht kochen kann.
Dann würde das auf den Mann eher unsexy wirken?
Weil Mann irgendwie nicht so ganz nachvollziehen könnte, dass eine Frau auf diesem Gebiet absolut keine Ahnung hat?;-)
Ich weiß nicht. Ich finde das nicht unsexy. Vielleicht unpraktisch - weil weder ich noch er das hinkriegen würden.
Oder zusammenlegen, eine Autowerkstatt anfahren - die machen das dann.
Und es bleibt dann mehr Zeit füreinander übrig, die man auch anders nutzen könnte...
Danke Blanche, Dein Post tut so gut!
Ich bin völlig unpraktisch und kann weder kochen noch sonstiges im handwerklichen Bereich.
Es hat mich auch noch nie interessiert und ich sehe das nicht als Mangel.
Ich stehe nicht hilfesuchend rum, sondern hole mir den entsprechenden Handwerker ins Haus, gehe schön essen etc.
Es gibt für fast alles Menschen die Ihren Lebensunterhalt verdienen mit dem was ich gerade brauche. Sprich: ich lasse jeden das machen was er am besten kann und das gilt auch für mich.
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #45
Zitat von Blanche:
Ja, so ist es bei mir. Ich kann es nicht aendern.
Mir gefallen Maenner, die auch handwerklich was koennen (das muss nicht mal wer weiss wie viel sein, aber gewisse Fertigkeiten muessen vorhanden sein).

Ich finde Maenner nicht anziehend, die mir nur lange Vortraege ueber Forschung oder Philosophie oder sonstwas halten koennen, aber von praktischen Dingen keine Ahnung haben. Auch im praktischen Bereich muessen was auf dem Kasten haben. Die richitge Mischung ist wichtig und dazu gehoert auch handwerkliches Geschick.

Ich weiss schon, dass nicht jeder Mann handwerklich begabt sein kann, aber mir wurde was anderes vorgelebt und daher kommen auch meine Erwartungen und Vorlieben.

Wenn ein Mann, den ich kennenlerne das absolut nicht kann, dann finde ich das nicht sexy an ihm. Was andere Maenner koenenn oder nicht ist mir relativ egal, aber bei der Partnerwahl ist das anders.

Zitat von Blanche:
Wenn ich jetzt also sage, dass ich als Frau nicht kochen kann.
Dann würde das auf den Mann eher unsexy wirken?
Das kann ich nicht beurteilen, da ich kein Mann bin.

Zitat von Blanche:
Ich weiß nicht. Ich finde das nicht unsexy. Vielleicht unpraktisch - weil weder ich noch er das hinkriegen würden.
Ich finde es unsexy, wenn ich gerade auf diesem Gebiet mehr kann als ein Mann. Es wuerde mich in einer Beziehung auch irgendwann nerven, wenn der Mann im Haus nichts praktisches erledigen kann und ich mich dann um alles kuemmern muss (egal ob ich es dann allein machen muss oder eine Firma beauftragen muss).

Zitat von Blanche:
Da blieben 2 Optionen: sich das einzeln oder gemeinsam beibringen (würde Sinn machen und vielleicht sogar Spaß).
Was soll mir ein Mann denn beibringen, der auf diesem Gebiet nichts kann?!

Ich wuerde es auch nicht schoen finden, wenn ich dem Mann praktische Dinge (wie z.B. Regale anbauen oder Reifen wechseln) zeigen muesste. Das wuerde mich wirklich nicht beeindrucken.

Es waere was anderes, wenn man sich (mitunter auch gemeinsam) auf diesem Gebiet weiterentwickeln wuerde (aber praktische Grundkenntnisse und gewisse Faehigkeiten wuerde ich da voraussetzen).

Ich wuerde es auch gut finden, wenn man was handwerkliches gemeinsam macht. Das macht mir Spass. Man schafft sich gemeinsam was, man macht es sich gemeinsam schoen - als Team. Aber da muss er wenigstens auf meinem Level sein, damit es ueberhaupt Sinn und Spass macht.

Zitat von Blanche:
Oder zusammenlegen, eine Autowerkstatt anfahren - die machen das dann.
Und es bleibt dann mehr Zeit füreinander übrig, die man auch anders nutzen könnte.
Da würden mir viele Sachen einfallen...
Es geht ja nicht ums Geld. In eine Autowerkstatt koennte ich auch alleine fahren (wenn es noch moeglich waere) und die Rechnung kann ich auch alleine zahlen.

Ich kann mir auch alle moeglichen Handwerker ins Haus bestellen, damit sie alles erledigen. Bei gewissen Arbeiten wuerde ich das auch machen. Allerdings fehlt mir was ganz wichtiges im Zusammenleben mit einem Mann, wenn das immer so sein wuerde.

Mir fallen natuerlich auch viele Sachen ein wie man sich die Zeit vertreiben kann. Das kann man allerdings auch danach machen. Aber auch dazu muss die Anziehung stimmen und da liegt dann wieder das Problem.