Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Frau M
    Beiträge:
    2.209
    Likes:
    674

    Selbstbeschreibung im Profil

    was macht Sinn?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2019
    23.07.2019 #1
  2. LC85
    Beiträge:
    1.006
    Likes:
    1.184
    Möglichst wahrheitsgemäße Angaben ;)
     
    23.07.2019 #2
  3. holdrio
    Beiträge:
    5
    Likes:
    1
    Die Fotos sollten aktuell sein, die Eckdaten über Bildungsstand etc. sollten stimmen. Natürlich ist es sch*** und noch dazu eine Unverschämtheit, wenn da eine(r) lügt und einen beim Date mit der Wahrheit konfrontiert. Ich hatte mal ein Date in Nordhessen, es war für mich ein Stück zu fahren, ich hab die Frau nicht erkannt, als sie buchstäblich vor mir stand. Die Fotos waren mindestens zwanzig Jahre alt, die Frau adipös und .. völlig unattraktiv. So ein bisschen moppelig hatte sie auf den Fotos natürlich schon gewirkt, dabei aber doch anziehend. Ein zweites Date in Frankfurt ein paar Jahre später verlief ähnlich, die Fotos entstammten einer fernen Vergangenheit, noch dazu war die Frau ersichtlich psychisch angeschlagen.

    Das allein ist es aber nicht. Man sollte einen Teil der "Fragen" beantworten und zwar in ausformulierten ganzen Sätzen, nicht nur stichwortartig, und dabei auch tatsächlich etwas über seine Persönlichkeit mitteilen. Alle Fragen zu beantworten,, halte ich für "taktisch" ungeschickt, es macht einen Eindruck von Bemühtheit, wirkt "uncool". Man kann versuchen, in die Antworten einen persönlichen Schreibstil hineinzulegen, das kommt immer gut, es beweist Eloquenz und ist außerdem sehr informativ.

    Zu guter Letzt noch das Hintergrundbild. Es kann durchaus einen Unterschied machen, was man da wählt. Man sollte seine Fotos aufrufen und schauen, wie die damit harmonieren, außerdem sollte das Bild "thematisch" passen. Es gibt da ein Bild, das ein altes verwinkeltes Backsteingebäude mit Treppen und Feuerleitern zeigt, das hatte ich mal gewählt und in der persönlichen Notiz eine "Geschichte" dazu "erzählt", heißt im Klartext, ich hab mir überlegt, wie es wäre, darin zu wohnen und vielleicht im Treppenhaus der schönen Nachbarin zu begegnen. Kam dann letzten Endes doch nicht so gut an.:-(
     
    25.07.2019 #3
  4. Datinglusche
    Beiträge:
    2.556
    Likes:
    1.664
    Bei einem Damenprofil sollte insgesamt das Weibliche betont werden, geehrte @Frau M, sowohl in den Texten als auch in den Bildern !
    Fotos mit Fahhradhelm, Bergsteigermontur etc. wirken auf mich abtörnend, ebenso burschikose Szenen im Biergarten...Die meisten Männer möchten in erster Linie eine durch und durch feminine Dame an ihrer Seite und weniger einen Sportkameraden oder Saufkumpanen. Die haben sie schon.

    Passend zu Deinen Vorlieben und Interessen sollten die Texte individuell, weich und fließend formuliert werden.
    Vorgefertigte Antworten erzeugen Langeweile und befördern das Profil in das Reich der Vergessenheit.

    Das Profil sollte auf den betrachtenden Mann ein Wohlfühlen ausstrahlen, so dass er das Gefühl hat, endlich angekommen zu sein.

    Nach Betrachten Deines Profils wird er noch mehrere besuchen. Und da wäre es zielführend, wenn er auch nach dem Durchstöbern von weiteren einhundert Profilen sich immer wieder an Deins erinnert und er so etwas wie eine innere Unruhe und Spannung spürt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2019
    26.07.2019 #4
  5. mone7
    Beiträge:
    4.744
    Likes:
    7.200
    Tja, nur blöd, dass eben nicht alle Männer wie du sind, sondern gerade die (in meinen Augen attraktiven) häufig sehr sportlich (teilweise geradezu exzessiv) sind und jetzt davon träumen, all das was sie bisher allein oder mit verschiedenen Freunden gemacht haben, jetzt endlich mit der neuen Liebe zu machen. Und da wird frau dann nicht wegen mangelnder Weiblichkeit aussortiert, sondern weil sie zu wenig absolvierte Alpenpässe vorzuweisen hat :eek:.
     
    26.07.2019 #5
    Sevilla21, koerschgen, MissTonka und 3 anderen gefällt das.
  6. Datinglusche
    Beiträge:
    2.556
    Likes:
    1.664
    Das sehe ich nicht so ganz, geehrte @mone7, dass sportambitionierte Männer unbedingt eine Dame suchen, mit der sie gemeinsam Sport machen können! Heutzutage redet man doch immer wieder vom Freiraum in der Beziehung. Steht auch in fast jedem Profil so.

    Aber, wenn jetzt Deine These stimmen würde, wo bleibt dann die Auswahl für die unsportlichen Männer, die sich dann ja femininere Damen wünschen?
     
    26.07.2019 #6
  7. mone7
    Beiträge:
    4.744
    Likes:
    7.200
    Die wird's schon auch geben .du sollst bloß nicht von deinen Vorlieben auf die Vorlieben anderer schließen.
     
    26.07.2019 #7
  8. Datinglusche
    Beiträge:
    2.556
    Likes:
    1.664
    Das hieße dann, dass Parship eher von sportambitionierten Menschen repräsentiert wird, geehrte @mone7!
    Fast in jedem Profil sehe ich Fahrradhelme und anderes Sportequipment. Im Umkehrschluss würde es bedeuten, dass die hier seltenen femininen Damen nicht so gefragt sind, deswegen wenige Zuschriften bekommen und deshalb meine Chancen bei diesen Damen ganz gut sein müssten...sofern sie hier überhaupt noch existiereno_O
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2019
    26.07.2019 #8
  9. mone7
    Beiträge:
    4.744
    Likes:
    7.200
    Tja, nur blöd, wenn die so ein. Mittelding zwischen Volllusche und Extremsportler suchen
    Dann bleibst doch wieder über.
     
    26.07.2019 #9
  10. Datinglusche
    Beiträge:
    2.556
    Likes:
    1.664
    Gibt es denn keine Volluschen-Dating-Plattform, geehrte @mone7? o_O
     
    26.07.2019 #10
  11. AlexBerlin
    Beiträge:
    1.466
    Likes:
    2.240
    Das gefällt mir gut - also grundsätzlich für alle, die suchen.
    Ich frage mich schon lange, was ein Profil für mich ausstrahlen muss, damit es mir gefällt - und natürlich, wie es mir gelingen kann, meine Persönlichkeit so in mein Profil zu packen, dass der geneigte Leser sieht, wer und wie ich bin.
     
    26.07.2019 #11
  12. Datinglusche
    Beiträge:
    2.556
    Likes:
    1.664
    Du hast schon viel erreicht, wenn Dein Profil nicht sofort vergessen wird, geehrte @AlexBerlin!
     
    26.07.2019 #12
    AlexBerlin gefällt das.
  13. AlexBerlin
    Beiträge:
    1.466
    Likes:
    2.240
    Diese Herren erlebe ich als sehr rastlos (ihrer Jugend nachrennend?) und sortiere eigentlich direkt aus, wenn ich das erste Mal „(Halb)Marathon“, ersatzweise „Triathlon“, „Motorsport“ oder „Camping“ lese...
    Ich mache viel und gerne Sport, fahre sogar gerne Motorrad, aber mein Leben dreht sich nicht darum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2019
    26.07.2019 #13
    TruppenurseI, Fireweed, Julianna und 2 anderen gefällt das.
  14. mone7
    Beiträge:
    4.744
    Likes:
    7.200
    Sehe ich ähnlich - daher auch die Suche nach dem "Mittelmaß", denn die, die ihren Hintern so gar nicht hochkriegen und nichts tun finde ich genauso aussortierungswürdig.
    Und lieber wäre mir noch ein Extremsportler (der wird schon in den nächsten Jahren erkennen, dass nicht mehr alles wie vor 30 Jahren geht), als einer, der als einziges Hobby fernsehen und oder Computer hat.
    Das mit Camping scheint übrigens ein deutsches Phänomen zu sein ( das Problem kenne ich von @chava). Das ist mir hier nie aufgefallen - insofern reagiere ich da nicht hochallergisch drauf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.2019
    27.07.2019 #14
    AlexBerlin, Fireweed und Julianna gefällt das.
  15. Datinglusche
    Beiträge:
    2.556
    Likes:
    1.664
    Ja, geehrte @AlexBerlin, das empfinde ich auch so, wenn ich diese Herren bei uns im Fitnessstudio so wahrnehme. Diejenigen, die ich persönlich näher kenne, finde ich auch als Menschen fade und dröge. Nur Sport im Kopf und immer über die Frage nachdenkend, wann wo welcher Lauf stattfindet. Laangweilig! Tiefsinnige Gespräche über Kunst, Kultur, Soziologie, Politik und Philosophie oder meinetwegen auch über Sex? Fehlanzeige!
    Und genauso sind die ach so supersportlichen Damen gestrickt. Ich erspare mir da jegliche Kontaktanbahnung, weil es, abgesehen davon, dass ich sie als zu wenig weiblich empfinde, keinerlei geistige und seelische Berührungspunkte gibt. Einmal ist mir sogar fast das Handy aus der Hand gefallen, weil ich das Gespräch mit so einer Dame so dröge fand, dass ich eingeschlafen bin. So etwas kann ich mir aus Kostengründen nicht leisten, immer kaputtes Handy bei solchen Gesprächen. o_O

    Zurück zu den Herren! Dagegen lobe ich mir als Kameraden und Menschen, obwohl ich Sportsendungen hasse, den anderen Typus des 'sportbegeisterten Mannes', der im Feinrippunterhemd und Bierflasche in der Hand begeistert am Fernseher beim Fußball mitfiebert und grölt. Mit diesem Typ Mensch kann man wenigstens noch Jokus haben und ordentlich Bierflaschen plocken bei deftigem Essen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.2019
    27.07.2019 #15
    AlexBerlin und Nanah gefällt das.