Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Victor
    Beiträge:
    464
    Likes:
    270
    Ist echt lustig wie Mr Sexy Strumpfhosen und Röcke sich in einen Spiesser verwandelt, nur weil er hört dass Leute im Alter auch noch Sex haben.
     
    29.03.2019 #16
    Fraunette gefällt das.
  2. Wenn du mich schon für dumm verkaufen willst, dann wäre es wenigstens fair, wenn ich vorher den Preis festsetzen dürfte .... o_O
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.03.2019
    29.03.2019 #17
    Anthara, ICQ und Pit Brett gefällt das.
  3. Datinglusche
    Beiträge:
    1.960
    Likes:
    1.172
    Ich bin ab und zu gerne Spießer, geehrter @Victor?:D
    '
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2019
    29.03.2019 #18
  4. chava
    Beiträge:
    957
    Likes:
    2.583
    @IMHO , Danke für diesen Artikel.
    Ich habe ihn mir durchgelesen, aber den zahlungspflichtigen Film nicht angeschaut. War aber neugierig.

    Das ganze nennt sich Soul Sex.

    Bei Google gesucht, nix richtiges gefunden, aber einen gleichnamigen Buchtitel von Eva-Maria Zurhorst.
    Da ich auch keine Bücher kaufe, bei meiner Bücherei geschaut, die hatten es als Hörbuch. Somit gestern mein erstes Hörbuch ausgeliehen, und noch dazu das erste Sexbuch in meinem Leben.
    2 von 7 Stunden habe ich mir angehört.

    Es geht nicht um GV, Kuschelsex, Blümchensex, Orgasmus - sondern um Liebe, tiefe innere und körperliche Nähe, Verbundenheit, Vertrauen, Achtsamkeit, Entspannung.
    Und , wie sie sagt , Orgasmus des Körpers .

    Die Autorin hat mehrere Bücher geschrieben und ist Beziehungstherapeutin. Sie betreut Paare, die sich auseinandergelebt haben, die keinen Spaß mehr haben an ihrer Beziehung, gar keinen oder nur kurzen schnellen unbefriedigenden Sex, er schaut vorher Porno, sie spielt ihm was vor, nur schnell fertig das Ganze, und ähnliche Stories.
    Frau Zurhorst hatte selber Probleme in ihrer Beziehung, Sehnsüchte, konnte es ihrem Mann erst nach langer Zeit nahe bringen, und jetzt versuchen sie, anderen Paaren durch diese Art der Liebe zu helfen. Sich selber erkennen, auf den anderen eingehen, ein Miteinander.

    Es sind halt ganz spezielle Glücksgefühle, die einen Körper dabei durchströmen.

    ( [[ Ich kenne das, und habe es vielfach andeutungsweise auch im normalen täglichen Leben erfahren.
    Z.B. wenn man ein oder gar zwei neugeborene gesunde Babys im Kreißsaal auf seinem Bauch hat.
    Oder, wenn die Kinder im Sport ein Tor schießen oder als Torwart einen wichtigen Ball halten, und man anerkennende Blicke und Schulterklopfen von anderen Eltern bekommt. Stolz ist.
    Wenn man ein tolles Essen gezaubert hat , und von allen Seiten Lob erhält.
    Ebenso, wenn man Dank bekommt , für Aufgaben, die man gut erledigt hat, und das sogar täglich .
    Oder auch, bei meiner Mutti, nach ihrem Schlaganfall, als ich sie jeden Tag besucht und mich 2-3 Stunden nachmittags mit ihr beschäftigt habe, gespielt, gelesen, gesungen, gebastelt, dann hatte sie diese Dankbarkeit und und ein Strahlen, was bei mir dieses warme innere Gefühl im ganzen Körper verursacht hat.
    Ich kenne dieses Gefühl von Achterbahnfahrten.
    Tjaaa . . . und ganz fies . . . beim Essen, dieser Genuss, der sich im Mund von den Geschmacksnerven im ganzen Körper ausbreitet, und dass man dann nicht aufhören kann, sondern zum Beispiel die ganze Tafel Schokolade aufessen muss.
    Wandern und Radfahren an der Ostseeküste verursacht auch diese wunderbaren Glücksgefühle.
    Und ganz doll letztes Jahr, als ich mit meinem Tandemflug über den Ossiacher See geflogen bin, da haben wirklich alle Zellen meines Körpers reagiert, das passiert auch heute noch beim anschauen des Videofilms .
    Oder wenn ein Enkel gerade sprechen kann, und in seinem ersten Telefonat zu mir sagt "Oma komm, Oma Arm " und dabei weint vor Sehnsucht.
    Das sind auch Gefühle, die durch Mark und Bein gehen. ]] )

    Es gibt Beziehungen, wo sich der eine Partner nach dem Sex sofort auf die Seite dreht, unter seine Bettdecke kuschelt, und schnarcht.
    Und dann gibt es die Lebensgefährten, die große richtige Liebe, wo man noch lange Zeit danach zusammen liegt. Oder auch mal nur kuschelt und streichelt , ohne Sex . Wo nachts beide gleichzeitig wach werden, sich anlächeln und ein Küsschen geben. Wo man im Halbschlaf die Hand des Partners nimmt. Mit Körperkontakt oder in der Löffelchenstellung viele Stunden zusammen schläft .
    Diese Nähe , Verbundenheit , Kribbeln, Schmetterlinge im Bauch , das ist etwas unglaublich Schönes , was man auch bis ins hohe Alter retten kann .

    Ja , und dann gibt es leider diese Beziehungen , wo einer mehr Distanz braucht , der andere die Nähe , da kann man das ganz schlecht ausleben , wenn der Partner dazu keine Lust hat .

    Eigentlich finde ich es ein bisserl traurig , dass man über dieses Thema Filme drehen muss , und Bücher schreiben . Für mich ist es eben etwas ganz normales , etwas ganz wichtiges , was eine richtig gute Beziehung erst ausmacht .
    Nur , dass es jetzt halt für mich einen Namen hat.

    Mir tun die Menschen irgendwie leid , die das nicht kennen und nie erfahren durften .



     
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2019
    29.03.2019 #19
    Inge21, Anthara, HrMahlzahn und 2 anderen gefällt das.
  5. IMHO
    Beiträge:
    7.536
    Likes:
    6.104
    Ja, ja, die Zurhorsts. Die haben schon eine ganze Menge "Ratgeber" geschrieben und gehören zu der Sorte von Autoren, die eigene Lebenserfahrungen sehr gut vermarkten, was in den Themenbereichen, über die die beiden schreiben, auch recht einfach ist, herrscht doch dort allenthalben größtmögliche Unzufrieden- und Unsicherheit.
    Ich hatte ja mal mit dem Gedanken gespielt, ein Buch zu schreiben mit dem Titel: "Liebe dich selbst und es ist egal von wem du verlassen wirst". ;)

    Aber schön, wenn du (@chava) hier einiges für dich "mitnehmen" konntest.
    Der Artikel in SPON hatte mich auch deshalb berührt, weil
    - sich die beiden in relativ hohem Alter über eine Partnerbörse kennengelernt haben
    - es für beide Liebe auf den ersten Blick war.

    Beiden Umständen wird hier ja wiederholt eine äußerst hohe Unwahrscheinlichkeit des Eintretens beschieden, sodass ich dieses positive Beispiel doch für einige hier auch als Mutmacher, "Hoffnungserhalter" und "Herzenserwärmer" verstanden wissen wollte.
     
    29.03.2019 #20
    chava gefällt das.
  6. IMHO
    Beiträge:
    7.536
    Likes:
    6.104
    o_O
    Im Artikel wird beschrieben, dass das Paar auch einfach nur aneinander gekuschelt liegt, sich nur in den Armen (oder sogar nur an den Händen) hält.
    Es ist davon die Rede, dass "sein bestes Stück" gar nicht immer "stehen" muss, damit er einen Orgasmus hat. Und selbst dieser ist selbstredend kein zwingend zu erreichendes Ziel.
    Mir ist völlig unbegreiflich, wie du einen Artikel als "druckmachend" interpretieren kannst, dessen Inhalt exakt das Gegenteil beschreibt bzw. vermitteln will.
    Wo und wer ist denn in diesem Artikel als "perfekt" beschrieben? Die beiden hatten den Mut ihre nicht mehr ganz so perfekten Körper filmen zu lassen. Es wird darüber berichtet, dass es auch bei ihm gar nicht immer mit der Erektion klappt.
     
    29.03.2019 #21
    Wirdbesser und lisalustig gefällt das.
  7. Datinglusche
    Beiträge:
    1.960
    Likes:
    1.172
    Diese ganzen komischen Ratgeber sind für mich so wertvoll wie ein Buch mit dem Titel 'Die Theorie des Lebens'!o_O
     
    29.03.2019 #22
  8. Datinglusche
    Beiträge:
    1.960
    Likes:
    1.172
    Und was soll jetzt daran so toll sein, geehrter @IMHO?
    Ich finde den Artikel so wertvoll wie die Nachricht, dass in Brasilien ein Kaffeesack umgefallen isto_O
     
    29.03.2019 #23
  9. IMHO
    Beiträge:
    7.536
    Likes:
    6.104
    Es handelt sich nicht um eine "Präsentation", sondern um ein Beispiel (über welches nun auch ein Film gedreht wurde), dass Intimität auch im Alter und ohne permanent funktionierende Libido sehr wichtig ist - und letztlich schön sein kann, wenn beide entsprechend gelassen damit umgehen - eben ohne den von dir merkwürdigerweise gefundenen "Leistungsdruck".

    Die PS-Werbung (wie andere Werbung auch) suggeriert ein Versprechen, dass "X" eintritt (oder zumindest die Wahrscheinlichkeit des Eintretens massiv erhöht wird), wenn du "Y" machst/kaufst/nutzst etc.
    Eine derartige Aussage kann ich in dem gesamten Artikel nicht finden.
     
    29.03.2019 #24
    chava gefällt das.
  10. IMHO
    Beiträge:
    7.536
    Likes:
    6.104
    Ja, das mag sein. Aber von "Interessenmittelpunkt" ist auch in dem Artikel (wenn ich mich recht erinnere) keine Rede.
    Um so wichtiger scheint mir gerade auch für die von dir oben erwähnten Personengruppen, dass es eben nicht immer Geschlechtsverkehr als Ausdruck von Nähe, Zusammengehörigkeit, Zärtlichkeitsbedürfnis etc. sein muss, sondern dass auch das gegenseitige schlichte in-den-Armen-Halten hier sehr großen positiven Einfluss auf die Seele und dementsprechend möglicherweise auch auf den Umgang mit eventuellen Krankheiten haben kann.
     
    29.03.2019 #25
    chava und Mentalista gefällt das.
  11. IMHO
    Beiträge:
    7.536
    Likes:
    6.104
    Dann sei froh, dass du dein Leben ohne diese Bücher "meisterst". Der Erfolg scheint den Autoren derartiger Ratgeber jedoch Recht zu geben, dass in der Bevölkerung große Unsicherheiten in allen möglichen gesellschaftlichen Feldern herrschen und dementsprechend ein riesiger Bedarf an beratender, unterstützender und hoffnungmachender "Literatur" vorhanden zu sein scheint. Selbst wenn diese Bücher lediglich dem Trost dienen, nicht allein mit "seinem" Problem zu sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2019
    29.03.2019 #26
  12. IMHO
    Beiträge:
    7.536
    Likes:
    6.104
    Weil er genau den vermeintlichen Leistungsdruck (den du irgendwo herausgelesen haben willst) herausnimmt und zeigt, dass es auch anders geht - und zwar mit relativ einfachen Gesten.
    Toll daran finde ich, dass es solche Paare gibt.
    Toll empfinde ich, dass diese beiden so offen darüber sprechen.
    Toll finde ich, dass es (zumindest mir) Mut macht, dass es auch erfüllend sein kann, wenn es mal nicht so funktionieren sollte.
    Und toll finde ich auch, dass es für mich tröstlich ist, dass Sex bis ins sehr hohe Alter immer noch eine wichtige Säule innerhalb einer Beziehung sein kann und eben kein Bereich, der einfach so irgendwann schlichtweg "einschläft".
    Ja, aber ein in Brasilien umgefallener Kaffeesack hat (meines Empfindens nach) nicht diese positive Wirkung, wie das Lesen dieses Artikels. :)
    Im übrigen wäre das Verfilmen eines umfallenden Jutegefäßes in einem südamerikanischen Land ja auch nur ein kurzer Spot - und kein ganzer Film ;)
     
    29.03.2019 #27
  13. Datinglusche
    Beiträge:
    1.960
    Likes:
    1.172
    Und was ist daran neu, geehrter @IMHO?
     
    29.03.2019 #28
    Synergie gefällt das.
  14. Datinglusche
    Beiträge:
    1.960
    Likes:
    1.172
    Ich kann es sowieso nicht nachvollziehen, warum viele Menschen in unserer Gesellschaft so unsicher sind, geehrter @IMHO! Besteht unsere Gesellschaft fast nur noch aus Luschen?o_O
    Man hat doch einen gesunden Menschenverstand und Prinzipien.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2019
    29.03.2019 #29
    WolkeVier, LC85 und Synergie gefällt das.
  15. IMHO
    Beiträge:
    7.536
    Likes:
    6.104
    Der Artikel erhebt keinerlei Anspruch darauf, "neue" Wahrheiten zu verkünden. Ich empfand es schlicht als schöne Erinnerung daran, dass auch im Alter (und auch in einer "abgespeckteren Version") ein erfüllendes Sexleben möglich sein kann und eben dieser Leistungsgedanke (insbesondere für den Mann) "ich-muss-funktionieren" keine Rolle spielen muss/sollte.
    Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
     
    29.03.2019 #30
    chava gefällt das.