Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Frau M
    Beiträge:
    2.156
    Likes:
    634

    Sie/Er ist eine nette Person. Da sagen Viele: Nein, Danke

    Könnte das mal Jemand etwas mehr erläutern :)
    Jetzt viel mir doch glatt babe ein :)))))))
     
    12.02.2018 #1
  2. Draugr
    Beiträge:
    43
    Likes:
    33
    Dass jemand nett ist, also freundlich, höflich, zuvorkommend ist angenehm, aber kein Grund, sich zu verlieben. Denn nette Menschen kenne ich viele. Aber bei meiner Partnerin soll mir doch viel mehr gefallen: ihr Körper, ihr Gesicht, gemeinsame Hobbys, ihr Humor, usw usw. Klar sollte sie nicht das Gegenteil von nett sein, also nicht unfreundlich, unhöflich, abweisend.
     
    12.02.2018 #2
  3. Frau M
    Beiträge:
    2.156
    Likes:
    634
    Zu nett wäre z.B., es allen recht machen zu wollen.
    Wer zu sich steht und ein markantes Profil hat, macht es wohl Gold richtig.
    Man darf auch mal Kante zeigen und ne Grenze aufweisen und zeigen, was man nicht will.
    Je besser man sich mit sich selbst auskennt, um so leichter gelingt so etwas,
    denn man weiß ja, was man tut.
    Das könnte man dann auch Persönlichkeitsentwicklung nennen.
    Man hat es dann auch nicht nötig, sich zwanghaft zu behaupten.
    Jedoch muss (ich) auch nicht mit Weichspüler ( Vorsicht Schleichwerbung ist bestimmt auch hier nicht erlaubt!) gespült sein.
    Soviel dazu.
     
    12.02.2018 #3
  4. Frau M
    Beiträge:
    2.156
    Likes:
    634
    Manche übertreiben es auch mit dem nicht nett sein!
    Da möchte ich dann auch schon mal sagen: " Die Fahrkarte bitte"
    Das wäre doch mal ein Satz. Oder anders: " Kann ich bitte mal Ihr Ticket sehen"
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2018
    12.02.2018 #4
  5. HH_77
    Beiträge:
    1.179
    Likes:
    1.122
    Aaalafff....Verzeihung, Fresse!...:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2018
    12.02.2018 #5
    Frau M gefällt das.
  6. Frau M
    Beiträge:
    2.156
    Likes:
    634
    Ich dachte Klappe?
    Ich muss mein Repertoire erweitern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2018
    12.02.2018 #6
  7. HH_77
    Beiträge:
    1.179
    Likes:
    1.122
    Öhmm..nö...guck nochmal nach...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2018
    12.02.2018 #7
  8. HH_77
    Beiträge:
    1.179
    Likes:
    1.122
    So passt du also auf!..tztz
     
    12.02.2018 #8
    Frau M gefällt das.
  9. Frau M
    Beiträge:
    2.156
    Likes:
    634
    O.K.: dann eben Klappe, die zweite...:D:p
     
    12.02.2018 #9
  10. HH_77
    Beiträge:
    1.179
    Likes:
    1.122
    Das liebe ich so an den Frauen. :D
     
    12.02.2018 #10
  11. Marwellus
    Beiträge:
    16
    Likes:
    30
    Hm. Humor mag ich auch (wer zum Geier nicht), und sicher, wenn jemand hübsch ausschaut, das auch. Macht aber immer noch keinen Partner aus.

    Aber interessant finde ich die Reihenfolge: Körper, Gesicht, der Rest. Ich hab das "Glück" in einer Firma zu arbeiten, die an die 300 MA hat und ich kann definitiv eines absolut nicht mehr hören (in der Kantine): aber er/sie schaut ja so nett aus, aber ist total doof, hat komische Macken, ist eisig kalt in manchen Dingen etc.p.p. Aber Hauptsache hübsch, perfekt der gerade populären Mode entsprechend - schlanke, klugscheissende Hipster sind generell immer noch hoch im Kurs, aber huch, die können auch echt mal nervig, schlimm oder selbst extrem anspruchsvoll sein. Oder auch bloß hohle Angeber. Ach, was.

    Womit ich nicht sagen will, dass es schöne Kerls und Mädels gibt, die auch was in der Birne haben und durchaus sehr angehmene Zeitgenossen sind. Aber das tut dem ewigen Gejammer keinen Abbruch, denn deren Prozentsatz an der Allgemeinbevölkerung ist faktisch gering. Life happens.

    Ich selbst gehe 2x die Woche in ein Fitness-Center und ackere mich dort ab, um in Form zu kommen und zu bleiben. Aber eigentlich tue ich das komplett für mich selbst, weil es mir schlicht gut tut - im Beruf ist nur mein Hirn gefordert, während ich (heimlich) in den Sessel pubse. Das Hirn kann dann mal in Pause gehen und mich einfach mal machen lassen. Tut gut, macht schlank, hat sich als bessere Alternative zum Feierabend-Saufen herausgestellt. Trotzdem sehe ich nicht aus wie Cloney oder der stereotype Hipster, mitunter weil ich trotzdem mir fast keine Vorschriften mache, was ich esse und wann. Wenn mir nach McDonalds ist, gehe ich dorthin und ordere mir einen Burger mit 10x soviel Kalorien, wie ich gerade noch im Center abgeschwitzt habe. Pfeiff drauf, ist mir egal. Ich hab genug Regeln und Dinge um die Ohren, die ich nicht ignorieren kann, ich stelle mir da selten welche selbst noch auf, weil ich weder ein Roboter bin, noch irgendeine "Kampfmaschine", die es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, sich japsend und keuchend am Kapitalismus und etwaiigen Idealen abzuarbeiten.

    Allein diese Tatsache scheint schon mancher zuviel. Oh, mei, oh mei. Dasselbe gilt für die andere Seite - als Mann kenne ich mich damit sogar besser aus, weil ich ja einer bin und Mann sich mir gegenüber schon offener äußert - leider.

    Grauenhaft. Die Kerle sind echt in keiner Weise besser, fast alle rennen sie ihrem optischen Idealbild nach. Wenn eine Frau dem entspricht, wird sie sofort angebaggert und hinterher geht das Gejammer los. Mal 5e gerade sein lassen, auch optisch - ne, niemals. Aus dem Grund käme mir z.B. nie in den Sinn, mich bei Tinder anzumelden. Das ist Oberflächlichkeit in seiner reinsten Form, alles, was ich je darüber erfahren habe, ist 100%ig konträr zu dem, was ich suche. Ich bin tatsächlich nur bei Parship angemeldet - auch nur seit kurzem, weil ich es mal auf einen Versuch ankommen lassen wollte.

    Naja, eine persönliche "Schwäche" von mir ist, eher zu der nachdenklichen, ernsten Sorte zu gehören, das kann man meinem Profil auch anmerken, wenngleich ich durchaus ironisch bin und mich selbst kaum sonderlich ernst nehme. Ist trotzdem schon zuviel, scheint es. Halbsätze und "ich lache totale viel und oft und gern, außerdem verbrate ich mindestens 75% meiner kostbaren Freizeit mit Sport", ist im Durchschnitt das, was mir vorgeschlagen wird - was ich gar nicht so recht verstehe. Riecht nach falscher Zielgruppe für mich.

    Aber da wundert es mich auch nicht, das ich nicht so häufig angesprochen werde, denn umgekehrt muss ich geradezu "depressiv" wirken, nur weil ich keine Halbsätze mag und schlicht sage, was ich denke, ohne irgendwelche Filter. Mit zwei bis vier ganzen Sätzen, zu denen ich stehe und die ich freilich weiter begründen kann.

    Naja - Tatsache ist, dass ich mir den Spaß erst seit ein paar Wochen gebe, insofern ist da noch für die nächsten 12 Monate Raum für mehr und Dinge, die diesen Post am Ende womöglich echt blöd aussehen lassen. Was soll's :p

    Ich muss vielleicht bloß was an den Filtereinstellungen ändern.

    VG
     
    12.02.2018 #11
  12. Draugr
    Beiträge:
    43
    Likes:
    33
    In der Reihenfolge kann man bei der ersten Begegnung Eigenschaften wahrnehmen. Aus 10 Meter Entfernung die Figur, aus 2 Meter Entfernung das Gesicht, bei ersten Gesprächen Vorlieben der Freizeitgestaltung, bei etwas vertrauterem Umgang Humor, Lebenseinstellungen, nach längerer Zeit Charakter wie Zuverlässigkeit, Treue, Ehrlichkeit usw.

    Ja, Aussehen finde ich wichtig. Wäre dem nicht so, wäre ich auch nicht mehr Single. Denn Zuschriften von "netten" Frauen, die sicher "innere Werte" haben, erhalte ich reichlich. Wenn's nur um Freundschaft ginge, würde das reichen. Für Liebe brauche ich dazu noch körperliche Anziehung, also die Frau ästhetisch schön und - noch wichtiger - erotisch begehrenswert zu finden.
     
    12.02.2018 #12
  13. Kleeblatt87
    Beiträge:
    133
    Likes:
    45
    Wieso willst du dies genau wissen?
    Nett sind doch alle!:rolleyes::p
     
    13.02.2018 #13
  14. XX

    XX

    Genau so ist das bei mir auch!
    Die körperliche und menschliche Attraktivität in einer Person zu finden und dass dann genau diese Person einen wiederum selbst mit allen Facetten begehrt - das ist verdammt schwer und bedarf wohl wirklich dem Zutun eines kleinen nackten Wesens mit Pfeil und Bogen :-D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.02.2018
    13.02.2018 #14
    MissSofie und Draugr gefällt das.
  15. Kleeblatt87
    Beiträge:
    133
    Likes:
    45
    Ich denke nicht, dass es einen Cupido oder Amor braucht. Sondern einfach zwei Menschen,die sich gegenseitig so akzeptieren wie sie sind!!!
     
    13.02.2018 #15
    hussi, mone7, Dancing und 2 anderen gefällt das.