Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Nettmann
    Beiträge:
    1.135
    Likes:
    24
    AW: Soll ich abschließen oder einfach nur geduldig sein?

    Hallo Diva,
    mir ist es beim Lesen ganz schummrig geworden, da sich meine Augen immer wieder an nicht vorhandenen Satzzeichen bzw. Großbuchstaben orientieren wollten. Angesichts der Tatsache, dass da noch ein paar Worte nicht vorhanden waren bzw. zumindest ungünstig gewählt, ist mir das Lesen wirklich sehr schwer gefallen. Es wäre nett, wenn du deinen Lesern diesbezüglich etwas entgegen kommen könntest.

    Danke im Voraus

    Nettmann
     
    28.04.2014 #46
  2. Florianne
    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    AW: Soll ich abschließen oder einfach nur geduldig sein?

    Liebe chocolat
    Wie geht es dir? Ich habe den spannenden thread mitverfolgt und es nimmt mich total wunder, wie es dir mit deiner "Taktik"ergangen ist.

    LG
    Florianne
     
    29.04.2014 #47
  3. littlewoman565
    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    AW: Soll ich abschließen oder einfach nur geduldig sein?

    auch ich habe solche Dinge mit einem Mann schon erlebt...habe dann nach 3 Monaten erfahren das er ein Doppelleben geführt hat und in einer Art "WG" mit einer Frau und ihren 3 Kindern lebt...tja...da kann sich doch jeder zusammen reimen was das für ne WG ist..!!! In der lebt er bis heut und versucht immer wieder per Mail in Kontakt mit mir zu kommen...!! Und ich weis, es ist schwer, sehr schwer sogar so einen Mann gefunden zu haben...und ihn wieder loslassen zu müssen....es tut unheimlich weh..!! Aber noch schlimmer ist es, was dieser Mann mit Dir veranstaltet und sich anscheinend gar nichts dabei denkt.!!!! Mein Tip...laß ihn ziehen..!! Der wird sich nie ändern!! Vielleicht braucht er das ja...und wer weis, was alles stimmt von dem was er Dir erzählt hat..!!!
     
    29.04.2014 #48
  4. Freundin
    Beiträge:
    80
    Likes:
    0
    AW: Soll ich abschließen oder einfach nur geduldig sein?

    Liebe Chocolat,

    ich habe mir auch heute den ganzen Thread durchgelesen, weil es doch spannend
    war.
    Zwar ist hier schon viel von allen Seiten betrachtet worden und Du hast ja wie Du
    selbst sagst auch schon Distanz aufgebaut.
    Darum will ich Dir nur noch mal sagen, ich verstehe gut wie hart das ist.
    Ich habe genau die selbe Taktik versucht wie Du, leider völlig erfolglos. ( Bei einem Mann mit
    ähnlichen Hintergrund)
    Ich habe bis heute nie wieder einen Mann gesehen der so viel schreiben konnte+wollte.
    Ich hatte das Gefühl, dass er immer an mich denkt.
    Aber auch er hatte eine Abneigung gegen Telefonate und die Ausreden warum wir
    uns nicht sehen können wurden immer kreativer.

    Nun bis zu dem Tag an dem Ihm mein nachbohren wohl wütend gemacht
    hat und als Antwort zurück kam, ob er mir seinen Therapieplan schicken soll.
    Also mein Ex war tatsächlich Bindungsunfähig und schon über ein Jahr in
    Behandlung!
    Das muss bei Deinem nicht zutreffen, aber die Parallelen sind einfach sehr groß.

    Besonders belastend war für mich der Gedanke, dass ich an mir und meinem
    Verhalten etwas ändern könnte, um eine wirklichen Beziehung enstehen zu lassen.

    Ich glaube das wurde hier schon mal eher empfohlen:

    Jein!: Bindungsängste erkennen und bewältigen. Hilfe für Betroffene und deren Partner

    Auf jeden Fall kann das Buch Dir helfen zu erkennen, ob bei Euch echte Bindungsangst
    im Spiel ist.
    Für mich waren die Tipps hilfreich wie sich ein Partner eines Bindungsunfähigen
    verhalten und schützen sollte.
    Ich wünsch Dir Alles Gute und hoffe Du hältst uns auf dem laufenden

    Freundin
     
    01.05.2014 #49
  5. Fotografie
    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    AW: Soll ich abschließen oder einfach nur geduldig sein?

    Hi Chocolat :)

    Es ist ganz einfach sagt dir dein Hirn :

    1.) TUT ES DIR GUT wie er mit DIR umgeht ?
    2.) WOLLT ihr wirklich das SELBE ?
    3.) DENKST du wirklich er wird JEMALS etwas ÄHNLICHES empfinden wie du ?

    Dein HERZ sagt dir jedoch was anderes - das Problem ist, das wir oft davon ausgehen dass der ANDERE gleich fühlt und empfindet wie wir selbst - nur das ist nicht so.

    ...manchmal muss man aber den Verstand vorrangig einsetzen um das Herz zu "schützen"

    Alles GUTE Markus
     
    05.05.2014 #50