Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Rakkaus
    Beiträge:
    322
    Likes:
    416
    Entweder hattest Du maximales Pech. Oder irgendetwas an Dir "stört".
    Du hast keine gute Freundin oder auch gerne einen Mann aus der Friendzone, der mit Dir mal ein Date "durchspielen" kann? Oder die Möglichkeit, einen der Datingpartner offen zu fragen? Vielleicht redest Du zu viel. Oder zu wenig. Oder bist so schüchtern, dass Du unglaublich abwesend erscheinst?

    Hast Du mal ausprobiert, vorher klar zu sagen, dass Du beim ersten Treffen immer "unheimlich nervös" bist und deswegen von vornerein immer gerne mit zwei Treffen rechnest, um beim zweiten Mal eher Du selbst sein zu dürfen? Ich bin mit "ich bin nervös, Du musst mir bitte helfen, gut durch den Abend zu kommen" immer gut gefahren (wenn es denn wahr war).
     
    07.03.2018 #46
    Mentalista gefällt das.
  2. JoeKnows
    Beiträge:
    805
    Likes:
    805
    Hallo Helena,

    hier mal ein paar Gendanken, was schief gelaufen sein könnte. Natürlich musst Du selbst erkennen, was davon zutrifft - und das schwierige dabei ist, dass Du dafür vermutlich etwas über Deinen eigenen Schatten springen musst.

    Auch hier in der Diskussion wirkst Du sehr selbstbewusst und eher dominant. Womöglich schreckt das Dein Gegenüber ab? Ich könnte mir vorstellen, dass Du eher Männer anziehst, die eine Partnerin zum Anlehnen suchen - und die dann erschrocken sind, wie sehr Du sie unterbutterst. Achte beim Date darauf, dass auch Dein Gegenüber das Thema des Gesprächs bestimmen kann und geh dann auf dieses Thema auch ein.

    Ein erstes Date ist immer auch mit Unsicherheit verbunden. Nach meiner Erfahrung reagieren Männer auf diese Unsicherheit eher mit (gelegentlichem) Schweigen, während Frauen versuchen sie mit Reden zu füllen. Das hat zur Folge, dass die Männer sich am Ende häufig zu kurz gekommen fühlen. Also, lass Deinem Gegenüber auch etwas Zeit, aus sich herauszukommen, und versuche, nicht jede Redepause direkt mit eigenen Worten zu füllen.

    Achte darauf, Deinem Gegenüber nicht zu widersprechen (wohlgemerkt: das gilt für das erste Date - nicht für den Rest der Beziehung ;-) So etwas kann gerade beim ersten Kennenlernen sehr unsympathisch wirken.

    Hast Du vor den Treffen mit Deinem Dating-Partner telefoniert? Kurz oder lang? Falls ja (und lang), liegen die Absagen nach dem ersten Treffen wohl eher nicht an Deinem Diskussionsstil. Falls nein, solltest Du das vielleicht machen, um schon mal etwas Druck aus dem ersten Date zu nehmen.

    Hast in der Regel Du den Treffpunkt vorgeschlagen oder Dein Dating-Partner? Falls es da eine eindeutige Tendenz gibt, versuch das mal andersrum. Oder versuch es mal mit einem anderen Treffpunkt. Ich hatte auch schon Dates, die schon allein dadurch ganz schlecht gestartet sind (und dann auch nicht besser wurden) weil meine Dating-Partnerin dort keinen Parkplatz gefunden hat.

    Geben Deine Fotos Dein Aussehen korrekt wieder? Vielleicht helfen auch mehr Fotos - insbesondere mehr, auf denen man Dich von Kopf bis Fuß sieht - damit sich Dein Kontakt ein besseres Bild von Dir machen kann.

    Religion und Politik sind in den ersten Dates (genauso wie beim Smalltalk) absolut Tabu! Das ist eine Frage der Umgangsform, und Menschen, die sich nicht daran halten, haben bei mir schon mal einen schweren Stand - unabhängig davon ob ich mit ihnen übereinstimme. (Und auch das ist dann in einer Beziehung natürlich anders!) Die "sozialkritischen" Themen, die Du nach eigenen Angaben gerne ansprichst, könnten in diese Kategorie fallen.

    Hast Du Deinem Dating-Partner während des Dates bzw. bei der Verabschiedung den Eindruck vermittelt, dass Du den Kontakt fortsetzen möchtest? Viele Männer möchten eine Absage der Frau vermeiden, und erteilen dann lieber selbst eine Absage, wenn sie den Eindruck haben, bei ihr nicht gut angekommen zu sein. Da Du ja "manchmal ernst dreinschaust" könnte das den falschen Eindruck vermitteln.

    Ich glaube nicht, dass die meisten Männer die Erwartung haben, sich schon in den ersten 10 Minuten zu verlieben - ich habe das zumindest nicht. Aber natürlich weiß ich häufig nach 10 Minuten schon, dass das mit dieser Gesprächspartnerin zu einer Beziehung sicherlich nicht reichen wird.

    Du solltest Dir also besser nicht zum Ziel nehmen, dass sich Dein Dating-Partner schon beim ersten Date in Dich verliebt. Damit setzt Du Euch beide nur unter Druck. Vielleicht wäre als Ziel sogar besser, beim ersten Daten nicht anzuecken.


    Eigentlich bist Du eher zu beneiden. Die meisten beklagen sich hier, das sie bei Parship zu wenig Kontakte oder Antworten auf ihre Nachrichten bekommen. Du beklagst Dich, dass Deine Dates nicht erfolgreich sind. Damit bist Du doch schon mal einen entscheidenden Schritt weiter! :)

    In diesem Sinne: Viel Erfolg!
     
    07.03.2018 #47
  3. Invia-finya
    Beiträge:
    129
    Likes:
    95
    Diese Märchenstunde aus 1000 und einer Nacht... mit der Hinhaltetaktik... Frauen wollen erobert werden.... Schnarch.

    Da passt doch besser: Frauen sind die einzige Beute, die sich dem Jäger auf die Lauer legen.

    Aber mal so im Ernst.... Männer mögen feminine Frauen, die wissen, was sie wollen. Ich stimme da JoNows zu.... ein wenig mehr die weibliche Seite zeigen und weniger Dominanz... könnte hier ein Schlüssel sein. Wie ich schon an anderer Stelle schrieb.... Es sind oft Kleinigkeiten im Verhalten und frag einfach mal in deinem Umfeld nach:

    In meiner letzten Beziehung sind dem Mann ein paar meiner Verhaltensweisen aufgefallen, die ich aus meiner Kindheit mitgeschleppt habe, weshalb ich immer wieder ganz blöde Anmachen hatte. Ich habe mir dann angewöhnt über die Köpfe der Menschen drüber zu schauen und den Augenkontakt zu vermeiden. Ich habe mir einen arroganten Blick antrainiert. Dann war endlich Ruhe mit der doofen täglichen Anmache.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2018
    07.03.2018 #48
  4. Menno
    Beiträge:
    2.460
    Likes:
    1.726
    Klaro ... Wäre auch schön, wenn es die Frauen wissen würden ...

    ... und schnurren ... :)
     
    07.03.2018 #49
    Invia-finya gefällt das.
  5. Menno
    Beiträge:
    2.460
    Likes:
    1.726
    Herausfordernd ...:)
     
    07.03.2018 #50
  6. Inge21
    Beiträge:
    2.782
    Likes:
    2.671
    Weißt Du was ,so was ist mir viel zu kompliziert. Entweder es funkt oder nicht
     
    07.03.2018 #51
    XX, WolkeVier, Mimps und einer weiteren Person gefällt das.
  7. Synergie
    Beiträge:
    6.066
    Likes:
    6.598
    o_O
    Und wen lernt der Datepartner dann beim ersten Date kennen?
    Die TE sicherlich nicht....
     
    07.03.2018 #52
    WolkeVier gefällt das.
  8. Jacinta
    Beiträge:
    594
    Likes:
    793
    Hallo @SchöneHelena
    ich hab ja schon etwas "Angst" (Sorge?), dass mein Beitrag für dich nicht hilfreich ist und vielleicht ist das ein Punkt, wo es Datepartnern ähnlich geht... (These)

    Es gibt so 'sich-klein-machende-Frauen' und es gibt 'sehr-selbstbewusste-Frauen' und alle Variationen dazwischen und so weiter. Wenn fra nicht zu den Mäuschen gehört und darüber hinaus auch noch Ansprüche an das Gegenüber hat, dünnt sich die Zahl möglicher Passungen einfach aus (These & meine Erfahrung, auch von Berichten von Freundinnen; dennoch nicht repräsentativ ;)

    Lösung a: sich anfangs verstellen und hoffen, dass späteres sich-zeigen nicht zum Beziehungsabbruch führt

    Lösung b: hinterfragen, ob hinter Selbstbewusstsein/ Dominanz doch auch Unsicherheit steckt und die vielleicht mehr zeigen (wirkt evtl nahbarer und nicht wie jemand, dem ggf 'alles' egal ist

    Lösung c: sich selbst okay finden, weitgehend akzeptieren, dass der passende Partner trotz aller Mühe nicht kommt, das eigene Leben so wunderschön wie möglich gestalten und nicht aufgeben und ab und an mit wem interessant wirkendem Kaffee trinken. Selbsthilfeliteratur lesen, gut mit sich umgehen; ggf eine seriöse Gruppenselbsterfahrung machen und an eigenen blinden Flecken arbeiten.

    Natürlich gibt es noch weitere Lösungen, aber das sind meine Ansätze und ich alterniere zwischen allen und noch mehr.

    Wünsche dir viel Geduld... Es ist leider mit viel Frust und Ohnmachtsgefühlen verbunden. Zumindest meiner Meinung nach.
     
    07.03.2018 #53
  9. Menno
    Beiträge:
    2.460
    Likes:
    1.726
    Du hattest ja schon geschrieben, dass Du ungeduldig bist. Ob dominant oder nicht, mir gefällt ersteres ... Ich mag selbstbewusste, selbstsichere Frauen, die wissen was Sie wollen mit einer Aura, so wie @Invia-finya schrieb behaftet sind.

    Meine Vorgehensweise hatte ich ja schon kurz beschrieben ... Ich erkläre es etwas genauer: Als ich in der Vergangenheit ein Date mit einer Marketing-Dame einer Bank hatte ... hätte ich danach wohl dort anfangen können! Ich hatte auch so gadetet, wie viele hier. Kurz geschrieben, telefoniert und ein Treffen vereinbart. Prinzipiell habe ich von den Dame zuvor nichts gewusst. Leider waren auch Kaffee & Wein to go dabei.

    Damals habe ich mir überlegt, dass ich meine Strategie etwas überarbeiten muss. Jetzt telefoniere/schreibe ich ausgiebig unter der Woche und merke schnell, ob wir uns auf einer Wellenlänge befinden. Somit erspare ich mir ein unnötiges Date bequem auf der Couch. HomeOffice auch bei PS! Zumal ich unter der Woche eh nicht soviel Zeit habe. Durch die Telefonate rücken wir gedanklich näher zusammen. Anfangs achte ich sehr genau auf die Stimmlage. Ich telefoniere sehr selten mit Frauen, deren Stimmlage und Atmung im Laufe des Gespräches ruhiger wird. Es passiert aber auch, dass Sie oder ich mich nach dem Telefonat verabschieden.

    Per Whatsapp ein paar Bildchen, damit man einen besseren Eindruck bekommt. Anatomische Proportionen müssen vorhanden sein. Ein Tsunami möchte ich nicht. Da meine Gespräche immer offen und ehrlich sind, weiß ich von der Dame sehr vieles und Sie von mir. Ich bin da schon weiter, wie einige nach dem xten Date ... Es ist eine Art "vertrautes Klima". Ich hatte schon erste Dates bei mir und ich bei Ihr. Beim Date sind es also Nuancen ... die bekannten 10s ... Ein schöner Abend ist es auf jedenfall ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2018
    08.03.2018 #54
    Rakkaus gefällt das.
  10. Inge21
    Beiträge:
    2.782
    Likes:
    2.671
    komisch, ich erlebe es eher umgekehrt. Männer reden und reden und irgendwann verstumme ich und bin gedanklich woanders.
     
    08.03.2018 #55
    elbtexterin gefällt das.
  11. elbtexterin
    Beiträge:
    1.292
    Likes:
    2.329
    allerdings! die meisten erzählen ungefragt oft ziemlich vieles, was frau nicht interessiert und merken oft gar nicht, wie unsensibel sie dabei vorgehen.

    ein klassiker: man streift ganz kurz das thema scheidung. meist wird man ja danach gefragt, seit wann man geschieden ist....und dann wird gern mal lang und breit erzählt, wie clever er das mit dem unterhalt für die kinder anstellt, damit er möglichst wenig zahlen muss. oder dass er so "clever" war, ein depot nicht bei der vermögensaufteilung anzugeben. das ist mir schon mehrfach passiert und solche schummelanten möchte ich ganz sicher nicht näher kennenlernen....

    warum diese männer glauben, dass das auf jemanden anziehend wirken könnte, der selbst kindesunterhalt bezieht und hofft, dass der ex da fair ist, ist mir ein rätsel.
     
    08.03.2018 #56
    q(n) =4, SchöneHelena, XX und 5 anderen gefällt das.
  12. Invia-finya
    Beiträge:
    129
    Likes:
    95
    08.03.2018 #57
  13. 199MKt8gf
    Beiträge:
    1.415
    Likes:
    845
    Wenn ich das schon lese. Männer machen dies, Frauen jenes. Als ob das was mit dem Geschlecht zu tun hätte. Olle Kamellen.
    Und dazu häufig die schöne Distinktion, das eigene Geschlecht habe es natürlich voll drauf. Gott ist das öde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2018
    08.03.2018 #58
    Tone gefällt das.
  14. Tone
    Beiträge:
    4.271
    Likes:
    2.710
    Empfindest du das wirklich so? Deine spitzen Zeichen haben mich animiert den Beitrag aufmerksamer zu lesen und finde den Übergang von einer beeindruckenden Lebensbeschreibung zur Werbung für einen Lebensratgeber angenehm und nicht aufdringlich.
     
    08.03.2018 #59
  15. Mentalista
    Beiträge:
    11.056
    Likes:
    3.946
    Geht mir auch so und wie geht man nun damit am besten um?
     
    08.03.2018 #60