Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dr. Jekyll
    Beiträge:
    179
    Likes:
    144
    Von Fehde ist hier noch lange keine Spur, außerdem ist eine Fehde eine persönliche Sache zwischen zwei Personen, die einem Privatkrieg ähnelt.

    Du scheinst mir jemand zu sein, der sehr sensibel ist, wenn nicht gar ein bißchen hochsensibel und du drückst dich extrem verworren aus, so dass dich kaum jemand verstehen kann. Meinst du das Forum hier ist wirklich der richtige Ort, um dein Problem zu lösen?
     
    06.11.2018 #16
  2. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Wenn ein Text oder Wort ohne Autor ist, dann kann sich ein Autor von seinem Worte distanzieren, es wird damit haltlos. Das Wort ist allerdings untrennbar mit dem Autor verknüpft sowie auch die Masse untrennbar mit der Sonne verbunden ist. Wenn man es ohne Autor schreibt dann ist das Wort ohne Verbindung und es fehlt die Kraft, denn diese Worte sind ohne Signatur. So wie auch die Masse die Signatur der Sonne darstellt so ist das Wort die Signatur des Autors. Ohne Signatur fehlt es allem an Wahrhaftigkeit und es fehlt die Kraft.
    Deine Abwertung war persönlich motiviert, wollte nicht sich nur auf den Inhalt beziehen weil dann wäre es wertfrei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2018
    06.11.2018 #17
  3. Look
    Beiträge:
    1.244
    Likes:
    583
    Jedoch kann ich gut verstehen dass Du Schwierigkeiten hast einen Partner Job zu finden.
     
    06.11.2018 #18
  4. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Das ist eine Unterstellung. Ich habe hier niemandem erwähnt dass ich ein Problem habe sondern nur dass ich es mit der Partnersuche schwer habe. Das mit dem "richtigen Ort" ist eine Art "ungebetener Rat", ich habe darum nicht gebeten und könnte es gar als Angriff oder Übergriff werten.

    Bitte keine Fehden mehr, Danke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2018
    06.11.2018 #19
  5. Look
    Beiträge:
    1.244
    Likes:
    583
    Es war keinesfalls abwertend gemeint. Ich habe meine Beobachtung und meinen Eindruck festgestellt.
     
    06.11.2018 #20
  6. Dr. Jekyll
    Beiträge:
    179
    Likes:
    144
    ok, dann nehm ich Alles zurück und halt besser mein Maul. :)
     
    06.11.2018 #21
  7. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Ich habe nirgends was von Job erwähnt, eine erneute Unterstellung.

    Geht bitte aus dem Topic. Hier hat es Regeln, ihr seit davon abstinent.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2018
    06.11.2018 #22
  8. Dr. Jekyll
    Beiträge:
    179
    Likes:
    144
    seid

    Ich bin weg
     
    06.11.2018 #23
    t.b.d. gefällt das.
  9. Look
    Beiträge:
    1.244
    Likes:
    583
    @Xeshra
    Ich phantasierte, Du ist außergewöhnlich normal im Sinne von hochbegabt, hochintelligent und high sensitiv.
    Fluch oder Segen?
    Das ist ein Kompliment!
     
    06.11.2018 #24
  10. Look
    Beiträge:
    1.244
    Likes:
    583
    Bitte lies deinen Post # 12 nochmal
     
    06.11.2018 #25
  11. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Wir sind alles Menschen und sollten uns dennoch individuell, nicht über die Gruppe, definieren. Die Gruppenbildung innerhalb der Spezies Mensch kann viele Ziele und beabsichtigter Nutzen haben. Die Frage ist ob es am Ende uns allen dient (Frauen, Europäer, Handwerker, egal was) oder aber nur darauf abgesehen hat um einer Gruppierung Ellbogen und Machtanspruch als Wertschöpfung zu verpassen welche in einer Unterdrückung und Freiheitsverlust des Individuum oder auch anderen Gruppierungen endet (beides möglich).

    Das Individuum kann natürlich z.B. innerhalb der Gruppe, obwohl er dazugehört, also quasi unabhängig fungieren. z.B. Wie ich den Mensch oder Gesellschaft kritisieren, obwohl ich selber Mensch bin oder einer Gesellschaft zugehörig. Dann werde ich als Störfaktor wahrgenommen und bin damit auch ausgrenzbar. D.h. Ich könnte noch zum Unmensch werden oder als Asozialer weil nicht gesellschaftsfähig gemobbt werden. Diese Ausgrenzung kann aber nur geschehen wenn ich innerhalb bestimmten Grenzen mich bewege also z.B. ich gehöre zur der Gruppe der Forenuser, kritisiere andere Forenuser, also werde ich ausgrenzbar.

    Also ja, das Individuum kann es aber es ist nicht ratsam, deshalb sollte man bestimmte Ausgrenzungen nicht vornehmen und Wege oder Lösungen finden wie man miteinander auskommt, rein als Mensch innerhalb dieser Obergruppe.
     
    06.11.2018 #26
  12. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Ach, das ist ein Problem welches potentielle Partner auf mich aufgrund der Gesellschaft abwälzen, also ein egobasiertes Problem, nicht von mir geschaffen und wenns diese Partnersuche nicht gäbe wäre es gar kein Problem. Für meinen geistigen Zustand gilt jedoch nur das Individuum, selbst wenn Gesellschaft mitbeteiligt an deren Zustand. Zumindest ist Beteiligung auszuklammern, bei Berufung praktisch nie; da gehts fast nur um Moneten und fertig, egal wie hochtrabend man diesen Status allgemein ansieht. Natürlich lieben viele ihre Berufung, aber das hat nichts mit der Liebe zu mir zu tun. Ich habe nirgends erwähnt dass ich Schwierigkeiten habe einen Job zu "finden", nur dass es im Zusammernhang mit Partnersuche, also diesen Schwierigkeiten, steht. Die meisten potentiellen Partner möchten einfach keine von ihren Schäfchen "abgeben", am liebsten noch mehr bekommen mithilfe Partner. Solange das aber die Motivation ist dann ist Liebe zum einen sachlich als auch egobasiert. Diese Liebe halte ich für schwach und ein fragwürdiger Begleiter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2018
    06.11.2018 #27
  13. vivi
    Beiträge:
    2.447
    Likes:
    706
    Und ich habe es ja auch gesagt!:p
    Sowas passiert nämlich, wenn man nix einfach so stehen lassen kann oder sich in vermeintliche Erklärungen zu seinem eigenen Geschriebenen verstrickt, weil man glaubt sich erklären zu müssen, nur weil der/die/das Gegenüber eine ander Ansicht hat.....glaube ich;)

    Vielleicht stehen die Wörter in Anführungszeichen auch für die Wörter, deren Bedeutung nicht bekannt ist ???????:eek:
     
    06.11.2018 #28
  14. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    714
    Nein, weil wir sind am reflektieren, nicht am "stehen lassen". Sonst kannst du oder wir dasselbe machen wie 95% der Menscheit, sich nicht an sowas beteiligen. Im "stehen lassen" sind wir als Menschen ja sehr gut, nur nicht im "Bäume stehen lassen", denn das was dort hinkommt bestimmt die Mehrheit als Gruppe beziehungsweise von dieser Gruppe Ermächtigte. Die Gruppe macht fast nichts was sie nicht, zum Zwecke des Profits, tun muss; da handeln sie äusserst effizient.
    Das können sie anders sehen, jederzeit, nur nicht das was im Bezug zu mir als Autor und Regelmacher steht. Man darf hier nicht etwas anderes meinen da es nicht so gemeint ist.
    Gut möglich, denn im Verstehen ist die Mehrheit gefühlt und wahrgenommen äusserst träge.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2018
    06.11.2018 #29
  15. fafner
    Beiträge:
    10.868
    Likes:
    4.791
    In Jakutsk hat es gerade -15.8°. Kann man das hier diskutieren?
     
    06.11.2018 #30
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.