Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    710
    Nein weil Smalltalk, ausser du machst eine gute Abhandlung nach meteorologischer Kompetenz.
     
    06.11.2018 #31
  2. vivi
    Beiträge:
    2.432
    Likes:
    693
    Mhhhhmmmm.....da stellt sich mir doch dann glatt die Frage, ob das Threadthema dann hier überhaupt hingehört.
    Nach meinem Gefühl ist dies ein Forum einer Partnersuchbörse und da gehört doch eher Smalltalk als "kompetente" Abhandlungen rein.;)
     
    06.11.2018 #32
    fafner gefällt das.
  3. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    710
    Ich bin nicht der Oberbefehlsinhaberhaber, aber sofern diese meteorologische Abhandlung Teil des Lebenswerkes oder Berufung ist und jemand davon etwas preisgeben möchte, sehe ich es als legitim: Weil das gehört zu Beziehung beziehungsweise es steht in engstem Bezug zu diesem möglichen Partner.

    Wer bestimmt hier eigentlich ob nur Smalltalk-fähige Partner legitim sind oder sich austauschen dürfen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2018
    06.11.2018 #33
  4. Look
    Beiträge:
    1.244
    Likes:
    583
    Ich leide jedes mal wenn ein Baum gefällt wird. Jedoch ist für mich als Laie nicht erkennbar dass der Baum innen hohl und morsch und deshalb zur Gefahr für andere wird wenn er plötzlich umfällt...und Schaden anrichtet.

    Das Kollektiv muss geschützt werden. Nicht des Profits wegen sondern des menschlichen Selbsterhaltungstriebes.
     
    06.11.2018 #34
  5. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    710
    :p:p:p:p
    Was denkst du wird mehr Menschen töten? Umgestürzte Bäume oder Planet Erde fast ohne Wald, fast kein Wasserspeichervermögen mehr und alles voller Wüsten? Unterschätze nicht die Leistung der Bäume ansonsten werden gar Milliarden von Menschen in höchster Not enden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2018
    06.11.2018 #35
  6. Look
    Beiträge:
    1.244
    Likes:
    583
    Mutter Erde rächt sich bereits was der Mensch ihr angetan.
    Hast Du die Bilder von den Unwettern in Kärnten und Osttirol gesehen wo der Sturm ×××Bäume niedergemetzelt hat?
     
    06.11.2018 #36
  7. Anthara
    Beiträge:
    1.479
    Likes:
    1.657
    Moment - wo beginnt für dich eine Fehde? Ich sehe bisher hier nur ein Gespräch, wo deine Gesprächspartner Erklärungsbedarf bzgl. deines Schreibstils haben.
     
    06.11.2018 #37
    Piesa, Sevilla21, himbeermond und 3 anderen gefällt das.
  8. Ed Single
    Beiträge:
    480
    Likes:
    236
    Ich habe bisher alles verstanden, was jeder User in das Forum geschrieben hat. Und das, obwohl ich kein Akademiker bin. :D:p
     
    06.11.2018 #38
  9. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    710
    Ach du meinst die Tannen-Quasi-Monokulturen? Ich hoffe die werden niedergemetzelt damit wieder wertvolle Arven u.a. wachsen können, die halten viel mehr aus, wachsen aber langsam und sind forstwirtschaftlich unproduktiv. Wobei ich sagen muss, die Naturkatastrophen werden noch stetig ansteigen, so meine Prognosen. Das was bisher war ist nur ein lauer Vorgeschmack. Der Mensch greift dermassen intensiv in die Natur und ihre Diversität ein, dass es ständig fatale Schwachpunkte im Wald und Natur gibt. In Brasilien und Peru wird teilweise auch aufgeforstet, aber was wohl? Eigentlich immer sogenannte "Nutzpflanzen" die dem Menschen irgendwie Ertrag bringen sollen. Auf Diversität wird kaum wert gelegt. Es kann den natürlichen Wald in keiner Weise ersetzen. Man sieht es fast immer vom wirtschaftlichen Aspekt an. Ich denke die Natur hat die Hucke voll und möchte nur noch alles auslöschen damit irgendwann wieder besseres spriesst und gedeiht.
    Und das gerade weil du kein Akademiker bist. So borniert mit Inselwissen wie manche von denen sind, da guckt kaum einer über den eigenen Tellerrand und sobald es themenfremd ist verstehen sie nur noch Bahnhof. Zum grosse Klunker um den Hals hängen reicht aber ein einzelnes Fachgebiet bestens aus, wenn man es toll ins rechte Licht rücken kann damit es im Glanz erstrahlt, genauso wie die Klunker: Das nennt man Schein. Ohne Frau wären viele hochdotierte Wissenschaftler gar verloren, weil sie nicht einmal ordentlich kochen können und mit Junkfood die Gesundheit gefährden könnten. Einstein hatte auch eine Partnerin die im Hintergrund mehr beigetragen hatte, auch intellektuell denn das war keine dumme Nudel, als es sich viele erahnen können, das ist so. Mozarts Partnerin hatte mühevoll seine Musikstücke niedergeschrieben, aber kaum einer weiss das. Eigentlich kann man sagen dass viele hochdotierte Wissenschaftler nur mithilfe der Partnerin soviel Ruhm erlangten, da sie viel Unterstützung hatten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2018
    06.11.2018 #39
    Mentalista und Look gefällt das.
  10. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    710
    Klar, das waren noch alte Zeiten wo die Rollen sehr klar verteilt waren, aber heutzutage wo Frauen immer mehr in beruflich lukrativen Tätigkeiten stecken und immer mehr die Männer aufholen oder gar überholen, da kann diese ganze Rollenverteilung auch 180° anders sein. Dennoch können sich die meisten Frauen sowas noch nicht vorstellen. Wobei kaum ein Land so konservativ ist wie die Schweiz in dieser Hinsicht, hier könnte nur jede 100. Frau sich einen Hausmann vorstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2018
    06.11.2018 #40
  11. fafner
    Beiträge:
    10.816
    Likes:
    4.729
    Und in Burkina Faso?
     
    07.11.2018 #41
  12. IPv6
    Beiträge:
    1.980
    Likes:
    1.012
    Das ist so nicht ganz richtig. Die Haus-Frau kann das sehr gut, es ist eher der Mann der Hausfrau, der das nicht mag. Insbesondere dann, wenn sich der Hausmann mit der Hausfrau zum Kaffee trifft.
     
    07.11.2018 #42
  13. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    710
    Endteckerin auch den <:rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:
    Meine Güte: Eine Frau ohne Mann ist dort praktisch so gut wie halb tot, weil sie als single kaum überleben könnte. Kriegt Sie oder ihr Kind Malaria könnte sie ohne Mann nicht einmal das Medikament dafür bezahlen, deswegen sterben dort jährlich mehr Kinder an Malaria als es im 1. und 2. Weltkrieg an Tote gab.

    Guck mal wie gut eine Schweizerin oder allgemein eine mitteleuropäische Frau als Single Über- ääähhh Leben kann. So gut dass sie es häufig gar vorziehen besser keinen Mann zu haben, das sind komplett andere Realitäten. In Afrika gehts fast überall ums Überleben und bei uns gehts darum dass man bei Beziehung garantiert nicht "schlechter" wegkommt. Von Leben möchte ich kaum sprechen weil verglichen mit dem was eine arme Afrikanerin als "lebenswürdig" betrachtet ist es bei uns reinster Luxus mit hoher Potenz; Wasser und Medikament gegen Malaria, das wäre für Afrikanerinnen ein Segen.

    Wir hingegen möchten einfach dass noch mehr Schäfchen gibt, mindestens aber keine Schäfchen verlieren. Dazu ein guter Veteran-Nagler oder sowas in der Art weil alles andere wird anscheinend häufig für beziehungsunfähig gehalten; wenn dann die angeblich "Fähigen" trotzdem fremdgehen, ja gut Pech gewesen, Urteilsfähigkeit ist eine Kunst.

    Ich bin absolut nicht gegen Frauen, nur gegen Frauen und genausogut auch gegen Männer welche vor lauter Gier und Profitgedanken den Hals kaum noch voll kriegen. Ich weiss wie schwer es weltweit für milliarden Frauen, auch für enorm viele Männer, ist. Gerade vor diesem Hinteergrund kann unsere häufig anzutreffende Mentalität häufig in der Dekadenz enden. Lügen, mangelnde Loyalität und so weiter (könnte endlos weiter machen) ist nur noch das Krönchen dieser sehr fragwürdigen Gesellschaft für die genug einfach nicht genug ist.

    Dazu noch etwas zu Malaria: Es tötet im Jahr mehr Menschen als es im 1. und 2. Weltkrieg an Tote gab, aber es ist heilbar mit einem Medikament. Die gute Heilbarkeit haben wir übrigens der Forschung aus der TCM, der chinesischen Medizin, zu verdanken. Der Wirkstoff stammt aus der Beifuss-Pflanze, welche auch Bestandteil des TCM ist. Dafür bekam die Entdeckerin auch den Medizin-Nobelpreis. Der Haken ist nur, die meisten Afrikanerinnen u.a. Erkrankte können sich das Medikament nicht leisten. reiche Europäer natürlich schon.

    Von den möglichen "Sponsoren", möchte sich kaum jemand daran beteiligen. Man investiert besser in Gentechnik um damit gentechnisch veränderten Mücken auf die Natur loszulassen, da kommt einem die Not Anderer gerade recht, denn diese Lobby ist mächtig und möchte soviele Ressourcen wie möglich. Auch Impfstoffe möchte man fördern, auch das ein alter Hut. Auch die Trockenlegung wichtiger Sumpfgebiete, mit natürlichen Feinden der Mücken, hat der Mensch zu verantworten und vieles mehr. Das was wir machen ist eigentlich lediglich Symptombekämpfung da wir das ökologische Gleichgewicht zerstört haben.

    Ich habe von einer Afrikanerin erfahren (Schwester eines Verwandten) die hatte Gebärmutterhalskrebs. Die musste starke Schmerzmittel nehmen, dennoch waren die Schmerzen immer noch unvorstellbar. Der Arzt in Afrika konnte aber kein stärkeres Schmerzmittel besorgen und hat deswegen uns gebeten es irgendwie in Europa zu besorgen. Irgend ein anderer Wohltäter der Arme mit brauchbaren Medikamenten versorgen würde gabs keinen, auch wenn gewisse Superreiche sich als wahre Wohltäter hinstellen, ist doch alles nur Schein. Also suchten wir das Medikament in Europa, aber es wurde uns verwehrt da es unter der Kategorie "illegale Betäubungsmittel" gefallen ist. Es wurde zwar soweit ich weiss noch was besseres gefunden, damit waren immerhin diese Schmerzen nicht stetig unterhalb jeder Menschenwürde. Einige Zeit später war sie gestorben...

    In Europa hätte man es vielleicht, wenn rechtzeitig erkannt, behandeln können aber es war effektiv zu spät. So ähnlich geschieht es dort mit sehr vielen Leben, wenn man dann noch direkt darin verwickelt wird geht es einem so nahe dass man eine zeitlang nur noch heulen könnte. Also man möge mir nicht unterstellen dass ich nichts darüber wisse, da wäre man ziemlich sicher auf einem Irrweg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2018
    07.11.2018 #43
  14. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    710
    Sicher ist, wenns hierzulande in vielen Jahren nicht klappt und ich dennoch eine Partnerin möchte, dann muss ich vermutlich woanders suchen. Da wo man mich noch so nehmen kann wie ich bin und wo ich nicht am Status bemessen werde sondern einfach nur an meiner Willigkeit um jemandem mein Herz zu schenken, oder einfach die Liebe um der Liebe Willen.
    Ich kann nur von mir sprechen. Ich habe absolut keine Mühe um mich mit jeder Art von Berufungs oder Nichtberufungs-Typ zu einem Kränzchen zu treffen denn ich habe keinen Macht- oder Status-Anspruch, interessiert mich wirklich nicht. Ich verkehre gar mit psychisch schwerst Kranken und ich habe mit ihnen oft mehr Freude als mit irgendwelchen Leuten vom höchsten sozialen Stand. Wobei das mit hohem sozialen Stand natürlich auch geht, wenn das Herz stimmt. Spirituell gesehen kann ich mit allen Welten klarkommen, das ist eines meiner grossen Stärken. Das liegt daran dass ich in keinem Bereich "nur Bahnhof" verstehe da eine hohe Bandbreite an... ich sage mal spirituellem Bewusstsein, weil ich kein "Inselwissen-Typ" bin. Wenns zu einem Unverständnis kommt ist es meistens die Gegenseite, weil ich bin gewillig um so lange zu reflektieren bis ich etwas intus habe, egal wieviel, Hauptsache ausreichend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2018
    07.11.2018 #44
  15. Xeshra
    Beiträge:
    2.895
    Likes:
    710
    Das wäre doch mal was für den Fafner mit seiner pragmatischen Art:

    Wieso kostet die gleiche Packung im Lidl Schweiz 3.99 CHF aber in Österreich nur 1.99 EUR? Ich nehme mal an, das Herz des guten Weihnachtsmannes der den Kinderlein faire Guetzli gibt war nicht anwesend, oder?
    https://www.lidl.at/de/ARTIKEL-5755.htm?articleId=13826
    https://www.lidl.ch/de/Aktion-35.htm?articleId=28159

    Im übrigen wäre das Produkt in CH 8x so teuer wie konventionelle Ware und in AT auch 8x so teuer, allerdings ist dort konventionell nur bischen mehr als halb so teuer wie in CH. Kalorien für Minderheiten bleiben zu teuer um daran dick zu werden, hat immerhin was gutes.

    Tja... Schlitzohren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2018
    07.11.2018 #45
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.