Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Andrea
    Beiträge:
    702
    Likes:
    2

    Tiere im Bett?

    man liest gelegentlich in den Profilen, daß niemand gesucht wird, dessen Tiere im Bett schlafen. Habt Ihr das schon mal erlebt, daß ein potentieller Partner seine Viecherl im Bett schlafen läßt? Ich nicht. Aber irgendwoher müssen diese gehäuften Statements ja kommen?
     
    22.02.2012 #1
  2. Heiner56
    Beiträge:
    47
    Likes:
    0
    AW: Tiere im Bett?

    Ich kann mir gut vorstellen, dass es genug Leute gibt, die ihre Tiere im Bett schlafen lassen. Erlebt habe ich es zum Glück noch nie, ich mag es selbst nämlich auch überhaupt nicht.

    Das die Leute es in das Profil schreiben, liegt vielleicht an einer Allergie.
     
    22.02.2012 #2
  3. taube54
    Beiträge:
    221
    Likes:
    0
    AW: Tiere im Bett?

    Da ich sowieso keine Hunde mag, hatte ich dieses Problem noch nicht. Wäre für mich aber auch ein absolutes NoGo. Ich glaube aber auch, dass vor allem Frauen ihre Hunde mit ins Bett nehmen, von Männern kann ich mir das irgendwie nicht vorstellen.
    Eine Kollegin von mir steht dazu, ihr Hund darf mit ins Bett (ihr Mann auch). Finde ich schrecklich - mir reicht es schon, wenn ich einen Hund zu Besuch habe und die ganze Wohnung riecht dann nach Hund.
    Bei Katzen ist das wohl noch häufiger, sie lassen sich wohl auch nicht so einfach aussperren. Meine Freundin hat 2 Katzen, eine schläft im Wohnzimmer im Körbchen, die andere liegt jeden Morgen am Fußende des Bettes. Sie sagt, sie würde die ganze Nacht maunzen, bis sie ins Schlafzimmer darf. Nee, möchte ich auch nicht.
    Also ich kann gut verstehen, wenn ein Mann Frauen mit Tieren im Bett ausschließt.
     
    22.02.2012 #3
  4. AW: Tiere im Bett?

    Oh - meine 2 Katzen pennen auch mit im Bett wenn sie Lust dazu haben. Und sie können auch zickig werden, wenn da plötzlich ein anderer liegt. Sie wollen also andersrum keine fremden Menschen in ihrem Bett ;-)) Sie hauen aber auch ab, wenn sie sich in ihrer Ruhe gestört fühlen ....

    Ich habe allerdings schon seit 10 Jahren Katzen und noch nie hat ein Mann sich an ihnen gestört. Das einzige worüber sich einer mal aufregte, war die morgendliche Weckaktion.

    Was ich jedoch interessant fand, dass sie immer ein recht gutes Gespür hatten. Bei den "richtigen" saßen sie schnell mal aufm Schoß und schnurrten das Objekt der Begierde an. Die falschen beäugten sie skeptisch aus 2-3 Metern Entfernung und ließen sich nicht anfassen.

    Werde also auch künftig mehr auf den Cattest als auf den PS-Persönlichkeitstest vertrauen.

    Lg
    Mary
     
    22.02.2012 #4
  5. Lunasol
    Beiträge:
    10
    Likes:
    0
    AW: Tiere im Bett?

    Für mich eigentlich auch ein No-Go...
    Klar kann man nicht verhindern, dass die Katze mal bei offengelassener Schlafzimmertür den Weg ins bett findet, aber den Weg wieder hinaus kann man ihr sehr wohl zeigen, bevor man sich selbst reinlegt...und Hunde - das geht ja absolut gar nicht.....
    Tiere haben im Bett nicht zu suchen, sowohl aus hygienischer Sicht als auch in erzieherischer Hinsicht für das Tier - diese brauchen auch einen festen Platz in der Rangordnung und nicht mal Hü mal Hott ... und in soweit ist dieses sogar mehr als nur meine persönliche Ansicht oder eine Geschmacksfrage, sondern eine Frage der Verantwortung sich selber und dem Tier gegenüber....
     
    22.02.2012 #5
  6. Andrea
    Beiträge:
    702
    Likes:
    2
    AW: Tiere im Bett?

    Welche hygienische Sicht? Katzen sind sehr saubere Tiere, sauberer als so mancher Mann...
     
    22.02.2012 #6
  7. goldmarie
    Beiträge:
    607
    Likes:
    0
    AW: Tiere im Bett?

    Bei mir haben in den letzten 20 Jahren immer mal wieder (Notfall-)Katzen gelebt und alle durften sich absolut frei in meiner Wohnung bewegen - somit auch in bzw. auf meinem Bett.Das war für keinen meiner Männer ein Problem, sie waren allesamt selbst Dosenöffner.
    Meine Frettchen haben allerdings ausschließlich im Garten geschlafen und Hunde kämen auch bei mir nicht ins Bett.
     
    22.02.2012 #7
  8. Andrea
    Beiträge:
    702
    Likes:
    2
    AW: Tiere im Bett?

    Wie meinst Du das, Dosenöffner? Die Katzen haben sich selbst die Futterdosen geöffnet?
     
    22.02.2012 #8
  9. AW: Tiere im Bett?

    "..diese brauchen auch einen festen Platz in der Rangordnung und nicht mal Hü mal Hott ..."

    keine Sorge - die besteht

    Katze 1
    Katze 2
    ich

    :))
     
    22.02.2012 #9
  10. goldmarie
    Beiträge:
    607
    Likes:
    0
    @Andrea:

    Die Männer waren Dosenöffner.
    Das ist hier bei uns ein gängiges Synonym für Katzenbesitzer.
     
    22.02.2012 #10
  11. AW: Tiere im Bett?

    "Die Männer waren Dosenöffner."

    Das kann man auch anders verstehen ;-)) Würde dann allerdings besser in den Thread mit den unmoralischen Angeboten passen.

    Also zum Thema zurück: Ich hätte gerne noch ein 3. Tier im Bett. ;-)))

    Lg
    Mary
    (auf deren Terrasse es heute in der Sonne 20 Grad hat und die wohl Frühlingsgefühle hat ;)
     
    22.02.2012 #11
  12. goldmarie
    Beiträge:
    607
    Likes:
    0
    Oh je.^^

    Diese Art von unfeiner Synonymerei hatte ich erfolgreich verdrängt.
    Ich entschuldige mich an dieser Stelle bei allen (anderen) Schöngeistern!
     
    22.02.2012 #12
  13. Lillian
    Beiträge:
    52
    Likes:
    0
    AW: Tiere im Bett?

    Nicht jeder Tierbesitzer hat automatisch auch seine Tiere im Bett. Ich habe auch 2 Katzen, aber sie schlafen grundsätzlich nicht im Bett.

    Ich würde jetzt gerne behaupten, dass sie das aufgrund meiner tollen Erziehung so handhaben, aber das stimmt leider nicht. :)

    Sie tun es einfach nicht.

    Und wenn der Partner mit Tieren im Bett ein Problem hat, dann kann man das ja ausdiskutieren, mit dem Partner und mit den Tieren! :)
     
    22.02.2012 #13
  14. Mrs

    Mrs

    Beiträge:
    139
    Likes:
    0
    AW: Tiere im Bett?

    Also mich würde ein Hund im Bett spätestens dann stören, wenn er schnarcht.
    Das gilt für den Mann aber genauso. :-D

    Finde auch nicht, dass Tiere ins Bett gehören. Ich bin der Ansicht, dass die Tiere allzu leicht "vermenschlicht" werden.
    Eklig finde ich es aber auch nicht (solange es sich nicht um die Tiger-Python handelt...).

    Also wer es mag, bitte.
     
    22.02.2012 #14
  15. goldmarie
    Beiträge:
    607
    Likes:
    0
    AW: Tiere im Bett?

    @ Mrs: hast Du jemals eine Python oder eine vergleichbare Riesenschlange angefasst? Das ist nämlich alles andere als ekelig. (Jetzt komm mir hier bloß keiner mit einem Gleichnis, ich meine das so, wie ich es sage!^^)
     
    22.02.2012 #15