Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Mary2019
    Beiträge:
    84
    Likes:
    69

    Trennung richtig trotz Traurigkeit

    Ich war vor 22 Jahren kurz in einen gebundenen Mann verliebt.
    Im Frühjahr hat er mich gesucht, weil er geschieden ist.Er ist arbeitslos, hat Panikattacken und Epilepsie. Kein Geld, ausser Spazierengehen gibts nicht viel. Ich unternehme viel.
    Er war sehr eifersüchtig und ich hab mich getrennt. Daraufhin hat er mich aufs Tiefste beschimpft.
    Nach einigen Monaten hat er sich gemeldet, es tut ihm so Leid, ob wir es nochmal versuchen. Ok!
    Ich merke, teils war er anders , teils nicht.
    Er ist der Ansicht, in einer Beziehung muss man runterschlucken, weils sonst zur Trennung kommt??
    Beim letzten whatsapp war ich kurz woanders, und er sprach grantig, ob wenn du nicht mit mir reden willst, Gute Nacht, weil wenn ich aufs WC gehe oder was trinken usw.das geht gar nicht und das soll ich vorher sagen.
    Danach entschuldigte er sich weinend, er hatte einen Anfall.
    Ich habs beendet, weil ich glaube, es passt nicht.
    Trotzdem bin ich sehr traurig und er fehlt mir.
    Er meint, ich sei soo kompliziert, weil ich nie kämpfe um uns und wir hätten es so schön haben können gemeinsam.
    Was meint ihr?
    Er hat mich blockiert, es ist kein Kontakt mehr.
     
    31.12.2019 #1
  2. lisalustig
    Beiträge:
    8.079
    Likes:
    7.853
    Nach Deiner Schilderung kann ich die Frage nicht wirklich verstehen.... So, wie er mit Dir umgegangen ist, hätte ich ihn blockiert und jeglichen Kontakt abgebrochen. Wenn Du also nicht masochistisch veranlagt bist, dann sei froh, dass es vorbei ist. Wobei er Dich morgen sicher auch wieder entblocken kann, sich weinend entschuldigt und Dir das Blaue vom Himmer erzählt.....

    Die Beziehung zu ihm wäre vermutlich ein Schrecken ohne Ende. Da ist es andersrum wohl besser. Aber es liegt an Dir, dies zu erkennen und die schlüssig zu handeln, falls er sich nochmal meldet.

    Nimm es als einen Wink des Schicksals, wie es derzeit ist, vergiss ihn und orientiere Dich neu! Auch wenn es anfänglich schwer fällt.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2019
    31.12.2019 #2
  3. Mary2019
    Beiträge:
    84
    Likes:
    69
    Danke dir. Nein es gab paar on/offs
    Diesmal wirklich aus.
    Ich suche den Fehler bei mir.
    Zu wenig Verständnis?
    Er war 34 Jahre verheiratet.
    Findest du das wirklich so schlimm, whats app kurz zu unterbrechen, ohne vorher Bescheid zu geben.Ich nämlich nicht.
    Ich hab ihm 2 mal gerettet, als er in einem Anfall vor ein Auto gelaufen wäre. Er weiss das nicht!
    Und etwas gemeinsam zu unternehmen?
    Es ist ja nicht mal ein Kaffeehausbesuch möglich mit ihm.
    Am 23.12.habich ihn ins Kino eingeladen. Da hat er sich 1000 mal auch fast weinend bedankt und oft wurde er schnell wütend. Er hat meine Worte so oft nicht verstanden???
     
    31.12.2019 #3
  4. lisalustig
    Beiträge:
    8.079
    Likes:
    7.853
    Warum?
    Weil ER Dir einredet, Du müsstest anders sein?
    Mehr Verständnis haben?
    Dich so verhalten, wie ER es für richtig / angemessen hält?
    Das hat gar nix zu sagen.... Wer weiß schon, wie die Ehe gelaufen ist.... Erzählen kann er Dir viel.
    Kontrollverhalten ist das - ganz klare Sache!
    Na eben, das kommt erschwerend hinzu.
    Herrje, was für ne Memme..... Stehst Du auf sowas? Dann musst Du weitermachen.

    Ansonsten könntest Du JETZT und SOFORT damit aufhören, ihn analysieren zu wollen. Das macht nämlich keinen Sinn. Zumal es nun auch vorbei ist. Der Mann ist krank und verhält sich ambivalent. Du bist weder seine Mutter, noch seine Krankenschwester. Nun auch nicht mehr seine Freundin. Also, lass ihn ziehen - auch gedanklich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2019
    31.12.2019 #4
    Megara, Wildflower und Mary2019 gefällt das.
  5. vivi
    Beiträge:
    2.631
    Likes:
    991
    Wenn du glaubst das es so ist, warum fragst du dann Andere. Es ist dein Leben und du musst wissen was du möchtest / willst und wie weit du bereit bist Kompromisse zu machen ohne das es sich für dich nicht mehr gut "anfühlt".
    Finde ich durchaus normal. Man hat sich ja schließlich schon ein bisschen damit angefreundet nicht mehr so ganz allein zu sein .... aber um jeden Preis?
    Sorry.....da stellen sich mir die Nackenhaare auf. Ist sehr einfach den "Schuld"-Ball seinem Gegenüber zu zuspielen.
    Das beantwortet eigentlich deine Frage.;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2019
    31.12.2019 #5
  6. Mary2019
    Beiträge:
    84
    Likes:
    69
    Danke euch fürs Lesen und antworten.
    Ja zu Beginn wars wie im Märchen.Da sucht dicg wer nach 22 Jahren...aber ihr habt Recht
    Danke
     
    31.12.2019 #6
    WolkeVier gefällt das.
  7. Antilover
    Beiträge:
    682
    Likes:
    249
    Panik und was du beschreibst klingt sehr intensiv und möglicherweise nach tieferen psychischen Geschichten. Vergiss das Forum hier dazu! So einen große Lage kann hier keiner einschätzen und auch was du erzählst, wird extrem einseitig und konditioniert interpretiert sein. Was willst du hören?! "Es ist zu krass, verlass ihn, ja?". Solche Stimmen werden sich mehrheitlich finden, dich aber nicht weiterbringen.

    Du kannst:
    DICH (in ihn kannst du nicht schauen! Das muss ER tun und DIR sagen!) reflektieren: Was willst du? Welche Grenzen setzt du? Was möchtest du von ihm? Deine Wünsche, Gefühle, Bedürfnisse
    Das selbe muss von ihm zu dir kommen und bei dir Gehör finden. (Gehör heißt nicht, dass du alles mitmachen musst. Aber du solltest ihn akzeptieren und annehmen wie er ist!)
    Kommunizieren, und zwar "gewaltlos" in Form relevanter, die Beziehung betreffender, ich-botschaften (die obigen Fragen betreffend)

    Das muss aber in jeder Beziehung, platonisch oder partnerschaftlich laufen und hat NICHTS mit eurer speziellen Lage zu tun!

    Und bei Psychologischen Problemen: Nie das Forum fragen! Gravierende Fehleinschätzungen vorprogrammiert! Profis fragen! (Therapie)
    In Foren wirst du immer Leute finden, die dir logischerweise "Recht" geben, was mit Recht nichts zu tun hat. Und ihn blöd finden, weil du dich halt grad ausheulst. Und gerade Frauen untereinander ergreifen fast immer einseitige Partei.

    Sorry aber Foren bei Beziehungsproblemen sind zu 90% "Wasser abgraben" und Gossip. Die Beziehungsarbeit mit ihm und deine Reflexion musst DU leisten. Leute, die euch nichtmal kennen, können das nicht!
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2019
    31.12.2019 #7
    Lupa, Look und Mary2019 gefällt das.
  8. vivi
    Beiträge:
    2.631
    Likes:
    991
    Das Letzte ist keine Entschuldigung .... wofür auch immer!
    Das Erste kann man kurz machen, allerdings nicht drin versinken. Wenn sind immer Beide "schuld".
    Das Zweite .... du? .... liest sich für mich nicht so.
     
    31.12.2019 #8
    WolkeVier und Mary2019 gefällt das.
  9. lisalustig
    Beiträge:
    8.079
    Likes:
    7.853
    Lass sie das doch selbst entscheiden!
    Die psychischen Probleme hat wohl er - sie musste diese aushalten.....
    Außerdem ist es ja nun vorbei.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2019
    31.12.2019 #9
    Mary2019 gefällt das.
  10. Antilover
    Beiträge:
    682
    Likes:
    249
    Und was willst du damit bzgl meines Textes sagen?

    Und aushalten muste sie, wenn er sie nicht gekidnappt hat, schonmal gar nichts.

    Ich habe ihr die Entscheidung, das Forum zu befragen, nicht weggenommen. Ein Forum ist dazu da, seine Meinung zu teilen.

    Aber es ist leicht, den Typen als den zu stilisieren, der Dinge vergeigt und ihr beizupflichten. Nur in meinen Augen selten zielführend. Ich kenne einfach sehr sehr viele solcher Threads.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2019
    31.12.2019 #10
  11. lisalustig
    Beiträge:
    8.079
    Likes:
    7.853
    Wenn Du es nicht verstehst, dann ist es auch okay.....
     
    31.12.2019 #11
  12. Mary2019
    Beiträge:
    84
    Likes:
    69
    Danke euch. Ich wollte ja auch nichts gesundheitliches bereden, tut mir Leid, nur einfach eine Meinung hören, ob ich ev.zu schnell aufgebe oder schnell beleidigt bin .
    Klar ist es einseitig, was ich erzähle
     
    31.12.2019 #12
    WolkeVier gefällt das.
  13. vivi
    Beiträge:
    2.631
    Likes:
    991
    Sach mal, kann es sein das dir das .....
    .... einfach imponiert hat bzw. du das total süß fandst und deine Schmetterlinge ein bisschen überreagiert haben?;)
    Kann ja durchaus sein und ist verständlich. Heißt allerdings nicht, dass man nun blauäugig - wie vor 20 Jahren - da ran gehen sollte. Menschen verändern sich (tatsächlich):)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2019
    31.12.2019 #13
  14. Antilover
    Beiträge:
    682
    Likes:
    249
    Ja, so führt man nur weder eine Diskussion, ein Gespräch, noch eine Argumentation. Sorry aber auch das ist in Ordnung. Falls du das verstehst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2019
    31.12.2019 #14
  15. lisalustig
    Beiträge:
    8.079
    Likes:
    7.853
    Ich mag nicht mit DIR diskutieren - ist sinnlos.....
     
    31.12.2019 #15