Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Mentalista
    Beiträge:
    7.629
    Likes:
    1.979
    Da gehe ich gerne mit, obwohl... ich war nie der Typ von Frau, die alles mitgenommen hat und trotzdem habe ich einiges abbekommen, auch wenn ich noch rechtzeitig die Kurve bekommen habe, was ich mir hätte sparen können.

    Männer probieren vielleicht eher aus, haben mehr Druck, wollen ihr Ego wieder pflegen und sind daher eher bereit, wieder schnell was neues "auszuprobieren" ;).
     
    19.12.2017 #61
  2. tigersleep
    Beiträge:
    1.210
    Likes:
    1.771
    Ich weiß nicht, ob das ein Mann/Frau Ding ist. Jede Jeck is anders hab ich hier ja gelernt.

    Die Feststellung bleibt: Will man absolut kein Risiko eingehen, von jemandem enttäuscht zu werden, bleibt man wohl besser für sich. Alle anderen wägen ab, wie viel Risiko sie vertragen und schauen sich um :)
     
    19.12.2017 #62
    lisalustig, auf Suche und Synergie gefällt das.
  3. auf Suche
    Beiträge:
    657
    Likes:
    677
    Ja und andere wollen sich grundsätzlich auf das Risiko einlassen und erschrecken dann über ihre eigene Courage. Drücken also gleichzeitig auf Gaspedal und Bremse. Das passiert mir gelegentlich. :oops:
     
    19.12.2017 #63
    tigersleep, Zaphira und Jacinta gefällt das.
  4. fafner
    Beiträge:
    9.565
    Likes:
    3.364
    Vielleicht erscheinen Dir genau die besonders attraktiv...? :oops:
     
    20.12.2017 #64
  5. Michaeliy
    Beiträge:
    15
    Likes:
    1
    Ich habe da auch schon oft beim ersten Date drüber gesprochen. Muss aber auch sagen , dass das gegenüber da immer nach gefragt hat. Ich mach mir da keine großen Gedanken.
     
    20.12.2017 #65
  6. Mentalista
    Beiträge:
    7.629
    Likes:
    1.979
    Eben nicht, wie kommst du darauf?
     
    20.12.2017 #66
  7. Mentalista
    Beiträge:
    7.629
    Likes:
    1.979
    Gedankenlosigeit ist ein Übel in unserem Leben. Wenn man gefragt wird, kann man schon darauf antworten, m.E., aber nur kurz und relativ sachlich. Schliesslich will man auf das Gegenüber positiv wirken, oder nicht? Wenn man sich mies über den/die Ex äussert, ist das wie im Vorstellungsgespräch, sich ausführlich negativ über den Ex-Arbeitgeber zu äussern. Wer das macht, wird den Job nicht bekommen. Erstaunlich, dass es aber auch Arbeitgeber gibt, die sich im Vorstellungsgespräch negativ über den noch Stelleninhaber äussern:eek::rolleyes:.
     
    20.12.2017 #67
    rac gefällt das.
  8. elbtexterin
    Beiträge:
    316
    Likes:
    486
    ich denke, diesem mann ging es gar nicht darum, die ex schlechtzumachen, die hat er kaum erwähnt. es wirkte im nachhinein so, als hat da jemand versucht, sich trotz dieser "pleite" (betrogen werden) als tollen hecht zu verkaufen, der sich nicht veräppeln lässt und raffinierte fallen stellt. dass das überhaupt nicht clever oder gar sympathisch, sondern eher grenzwertig rüberkommt, kam ihm wohl nicht in den sinn. aber nun gut, er hatte auch noch ein paar andere anhaltspunkte geliefert, dass er im zwischenmenschlichen bereich das ein oder andere defizit hat. warum ich nicht einfach sofort gegangen bin, weiß ich auch nicht. bin halt höflich und freundlich und versuche, andere nicht zu verletzen. aber hier wäre das wirklich angebracht gewesen....oder?
     
    20.12.2017 #68
  9. Mentalista
    Beiträge:
    7.629
    Likes:
    1.979
    Ist es richtig, dass du noch ein relativ junger Mann bist? Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft in Sachen Liebe. Lass uns nochmal in 20 Jahren darüber schreiben. Vergiss nicht, Männer und Frauen denken in vielen Bereichen doch etwas anders.;)
     
    20.12.2017 #69
    Menno gefällt das.
  10. Menno
    Beiträge:
    1.945
    Likes:
    1.328
    Vor 20 Jahren - eher 25 - habe ich auch anders gedacht ... o_O
     
    20.12.2017 #70
    Mentalista gefällt das.
  11. Mentalista
    Beiträge:
    7.629
    Likes:
    1.979
    Ich war früher auch so und bin immer dafür "bestraft" worden. Begegnungen zu beenden, weil das Gegenüber unangenehm und unhöflich ist, bedeutet nicht, selber unhöflich zu werden und verletzend zu sein, obwohl doch, du bist dir selber gegenüber unhöflich und verletztend, weil du dir so ein Verhalten "gefallen" lässt.

    Ich habe später bei solchen Dates nur noch kurz zugehört, meinen Kaffee ausgetrunken, ging innerhalb von 10 min, gesagt, dass ich jetzt gehen muss, meinen Kaffee bezahlt und bin gegangen.

    Übung macht den Meister!

    Mal wieder eine Buchempfehlung, ein gutes Weihnachtsgeschenk an sich selber:D;):

    "Warum die netten Männer die schrecklichsten Frauen haben ...." leicht bei Tante Ama.... zu finden.
     
    20.12.2017 #71
    Jacinta gefällt das.
  12. Menno
    Beiträge:
    1.945
    Likes:
    1.328
    Die Wenigsten können mit der Wahrheit umgehen. Kritik ist auch so ne Sache: Zehn Komplimente zu geben ist einfacher als mit Kritik umzugehen. Wer beides nicht lebt ist uninteressant für mich. Heißt aber im Umkehrschluss, dass der Rest interessant wäre ... :)
     
    20.12.2017 #72
  13. fafner
    Beiträge:
    9.565
    Likes:
    3.364
    Na weil Dir anscheinend so viel davon begegnen. o_O
     
    20.12.2017 #73
  14. Mentalista
    Beiträge:
    7.629
    Likes:
    1.979
    Schwieriges Thema, immer die Wahrheit akzeptieren zu müssen bzw. zu können. Eine tägliche Aufgabe, immer wieder daran zu arbeiten, finde ich. Mit jemanden, der ähnlich tickt und will, ist es aber sicherlich einfacher.
     
    20.12.2017 #74
  15. Mentalista
    Beiträge:
    7.629
    Likes:
    1.979
    Ja, leider. Ich suche mir diese Menschen aber nicht gezielt aus.
     
    20.12.2017 #75