Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. indem er nicht "ausgewählt" hat, sondern die "Erst-Beste" genommen hat? :eek:

    Edit: @JoeKnows : warst etwas schneller als ich ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.10.2018
    22.10.2018 #241
    WolkeVier gefällt das.
  2. equinox
    Beiträge:
    1.037
    Likes:
    245
    Um vielleicht mal wieder das Ausgangsthema aufzugreifen:
    Angenommen, dass das Interesse von 50+ Männern an deutlich jüngeren Frauen nicht nur theoretisch hoch ist, sondern auch praktische Umsetzung erfährt - dann sollte man vielleicht auch etwas genauer nach den Motiven der jeweiligen jüngeren Partnerinnen fragen. Und jetzt bitte keine platten Erklärungen auf einer monetären Ebene à la Erbschaftserwartung oder Versorgungswünsche, gehen wir von modernen Verhältnissen mit Menschen aus, die ihr Leben im Prinzip auch unabhängig gestalten könn(t)en.
     
    22.10.2018 #242
    WolkeVier und Obeserver gefällt das.
  3. was haben ältere Männer, was die jüngeren nicht bieten (können)?*
    * natürlich gilt das nicht für alle
    wenn der Altersunterschied deutlich über 10 Jahre hinausgeht, könnte da schon die Erziehung, andere gesellschaftliche "Normen" in der "damaligen" Zeit, eine Rolle spielen, welche Einfluss auf das Auftreten haben...
    nun darf spekuliert werden ;)
     
    22.10.2018 #243
  4. fafner
    Beiträge:
    11.583
    Likes:
    5.641
    Na ja, nach eigener Aussage hat er einfach die Jüngste "ausgewählt"... :rolleyes: Offenbar denken da ja viele ähnlich, wie man hier lesen kann. o_O
    Auf Grund welcher Empirie soll die eine Erklärung "platt" sein und die andere "modern"? :eek:
    Selbst wenn das eigene Leben unabhängig gestaltet werden kann, könnte es ja trotzdem als attraktiver empfunden werden, einen Partner mit deutlich mehr Schotter zu haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2018
    22.10.2018 #244
  5. WolkeVier
    Beiträge:
    9.527
    Likes:
    11.429
    Auswahl der Profile, du Schelm.
    Außerdem heißt es "PartnerWAHL". Wenn du Partner von jemandem bist, der sehr hohe Ansprüche hat, ist es nicht für dich doof, sondern für die anderen, die es nicht geworden sind. Das scheint mir hier auch des Pudels Kern zu sein.
    Du bist ja lustig! So ein Käse glaubt doch keiner. Die jüngste wäre außerdem deutlich jünger gewesen und dazwischen lagen auch noch ein paar andere. :rolleyes:
    Ich bezweifle, dass viele Frauen gezielt einen älteren Mann suchen und vermute, dass sie einfach nur offener dafür sind. Ist aber auch die Frage warum?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2018
    22.10.2018 #245
  6. Serafine
    Beiträge:
    177
    Likes:
    201
    Vielleicht das Bewusstsein, dass eine Beziehung auch Verantwortung bedeutet, und Zuverlässigkeit und der Wille, gemeinsam an einem Ziel zu arbeiten. Die meisten Männer kommen aus gescheiterten Beziehungen und nutzen vielleicht die Chance, es jetzt besser zu machen.
     
    22.10.2018 #246
    himbeermond und Tone gefällt das.
  7. fafner
    Beiträge:
    11.583
    Likes:
    5.641
    Das stimmt zwar, aber mit der Formulierung:
    ... tu ich mich trotzdem schwer. Es suggeriert ja geradezu, daß man(n) sich in ODP gewissermaßen einen Partner "auswählen" könne. Und viele scheinen genau so da ranzugehen bzw. beschweren sich dann hier, wenn es so nicht funktioniert.
    Mir persönlich war diese Sichtweise schlicht zu unromantisch. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2018
    22.10.2018 #247
  8. EinerausHB
    Beiträge:
    273
    Likes:
    226
    Ich glaube, das ist nun wirklich kein geschlechtsspezifisches Verhalten. Bei Frau kommt es mir eher so vor, als würden sie alle wie die Orgelpfeiffen auf der Stange vor den PCs/Handys sitzen um nur darauf zu warten, das Mr. Right endlich mal um die Ecke kommt mit seinem ollen Gaul. Wirklich aktiv suchen die meistens jedenfalls nicht ... und wenn, dann sind das eher die, die halt aus den ganzen "oberflächlichen" Gründen nicht so begehrt werden (um es mal vorsichtig auszudrücken) ...
     
    22.10.2018 #248
  9. WolkeVier
    Beiträge:
    9.527
    Likes:
    11.429
    Onlinedating ist erstmal unromantisch. Echte Romantik kann später entstehen.
    Sagt ja keiner.
    Ne ne, die wollen gefunden werden. ;) Aber wenn Männer glauben, dass nur die Frauen aktiv werden, die - oberflächlich betrachtet ;) - unattraktiv sind, dann ist das schon nicht so ganz modern...
     
    22.10.2018 #249
    Maxine und mone7 gefällt das.
  10. lisalustig
    Beiträge:
    8.049
    Likes:
    7.741
    Eigene Erfahrungen?
     
    22.10.2018 #250
  11. ich, ja...aber gegenteilige, wie hier behauptet...
    vielleicht haben die Frauen auch die Schnauze voll von den vielen "hi, wie geht's"- Nachrichten, und suchen selber. Allerdings passiert es eher selten

    Edit: oder ich steh' auf die "Nichtbegehrten". Soll mit auch recht sein :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.10.2018
    22.10.2018 #251
    Maxine und mone7 gefällt das.
  12. EinerausHB
    Beiträge:
    273
    Likes:
    226
    Kann natürlich auch ein rein subjektive Wahrnehmung sein und natürlich werde ich hin und wieder auch mal von einer Frau "gefunden", die ich recht ansprechend finde, so ist das ja nicht. Ist dann i. d. R. auch wahrscheinlicher dann, das daraus was wird, als andersrum .. aber ist ein anderes Thema ;-)

    Meine Theorie besagt, das Frau so von Mails zugebombt wird, sofern sie aus diesen ganzen "oberflächlichen" Gründen für die Schar an Männern begehrenswert ist, das sie zum einen ihre Gesprächspartner so schon auswählen kann und von daher gar nicht auf die Idee kommt sich selbst auf die Suche zu begeben.
     
    22.10.2018 #252
  13. JoeKnows
    Beiträge:
    805
    Likes:
    806
    Eine andere Theorie besagt, dass Männer, die Frau mit Mails zubomben, "eher die sind, die halt aus den ganzen 'oberflächlichen' Gründen nicht so begehrt werden (um es mal vorsichtig auszudrücken) ..."
     
    22.10.2018 #253
  14. equinox
    Beiträge:
    1.037
    Likes:
    245
    'Platt' im Sinn von simplifizierend. Denn dies ist ein oberflächliches Argument, das nur zu oft, wenn Einkommens-/Vermögensdifferenzen zwischen Partnern evident sind, als 'Motivation' des weniger Begüterten herangezogen wird. Gab's im Forum auch schon des öfteren.

    'Modern' im Sinn der Möglichkeit - zumindest unter finanzieller Perspektive - auch bequem als Single leben zu können. D.h. Partnerschaft nicht als notwendige Versorgung begreifen zu müssen. Sagen wir mal idealtypisch, eine moderne, urbane Existenz in guten Einkommensverhältnissen.

    Das vielleicht, aber ob das dann auch wirklich als primäre Motivation für eine Partnerschaft verstanden werden darf?
     
    22.10.2018 #254
    WolkeVier gefällt das.
  15. so einfach lässt sich das leider nicht 1:1 verdrehen;)
    knapp 80% der Initiativkontakte im OD gehen von den Männern aus...
     
    22.10.2018 #255