Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. auf Suche
    Beiträge:
    657
    Likes:
    678

    Verliebt

    Mich hat es total erwischt. Ich hab mich in einen aus meiner Nachbarschaft total verliebt. Toll fand ich ihn von Anfang an, aber seit den Küssen und seitdem wir das Bett miteinander teilen, kann ich kaum mehr Essen, kaum mehr schlafen und ich fühle mich süchtig nach ihm.
    In diesem Rausch der Gefühle spüre ich aber auch wieder alte Wunden, die ich eigentlich schon abgehakt geglaubt hatte. Z.B. hatte ich mich schon oft verliebt und wurde nicht zurückgeliebt. Nun habe ich Angst, dass das, was ich erlebe, nicht echt ist, und, dass er mich gar nicht mag, weil ich von mir denke, dass ich nicht so gut bin. Obwohl er mir zeigt, dass ich besonders für ihn bin und, dass er mich von seiner Seite gar nicht mehr gehen lassen will und er sehr mitfühlt, wenn ich bedrückt bin.
    Ich habe ihm von meinen Gedanken erzählt und er hat mir gesagt, dass ich mehr Vertrauen in mich brauche. Ich sagte dann: "Ich kann das nicht." Er sagte dann, dass er mir dabei helfen kann und, dass er mich versteht.
    Ich hab mich in meiner Schwäche und Unsicherheit gezeigt und er versteht mich.
    In meinem Kopf schlagen die Gedanken Salto. Ich bin verliebt, ich fühle mich im freien Fall ohne doppelten Boden, ich fühle mich verletzlich und ich habe Angst, das alles wieder zu verlieren. Ich fühle mich kopflos.

    Warum brechen seelische Wunden aus vergangenen Beziehungen wieder auf, wenn man in einer neuen ist?
     
    02.12.2017 #1
  2. Synergie
    Beiträge:
    4.039
    Likes:
    3.918
    Tipp: einfach ein bisschen Schnurren.
    Soll beruhigend wirken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2017
    02.12.2017 #2
    Blech und Tone gefällt das.
  3. tigersleep
    Beiträge:
    1.210
    Likes:
    1.776
    @auf Suche Das ist doch erstmal grande fantastic :)

    So muss es beginnen! :) Ich bin direkt ein bisschen neidisch :)

    Kopflos ist gut. Mach den Kopf aus für den Moment. Sei verletzlich, sei offen, lass dich entführen, lass dich verführen, nimm ihn bei der Hand und schaut gemeinsam in stillen Momenten auf eure Narben, denn davon habt ihr beide welche. Sich verletzlich zeigen zu können ist vielleicht mit das Schönste an einer Beziehung, sich verstanden und akzeptiert zu fühlen noch schöner. Wenn er dich so nimmt wie du bist, dann ist das doch wunderbar :)

    Lass dich von der Angst nicht lähmen. Du hast ihm bereits von deinen Ängsten erzählt, er ist nicht schreiend davon gelaufen und mag dich. Das ist doch schon sehr viel Wert und sollte dir in Sachen "Ich bin nicht so gut" doch zu denken geben, oder? Wahrscheinlich bist du besser als du denkst ;)

    Die Vergangenheit und ihre Erfahrungen hängen manchmal nach und schmerzen, einfach so, auch wenn es scheinbar keinen Grund dafür gibt. Aber es heißt nicht zwingend, dass du die selben Schmerzen noch einmal erfahren musst. Es kann auch heißen, dass jetzt die Zeit gekommen ist, um zu heilen, um neue, schöne Erfahrungen zu machen, die die alten überstrahlen. Lass dir diese Chance nicht nehmen. Am Ende wirst du ein kleines bisschen Mut brauchen, um dich auf das Neue einzulassen.

    Schau drauf, wie er zu dir ist. Hast du das Gefühl, dass er gut zu dir ist, dass du ihm wichtig bist, dass er liebevoll mit dir umgeht? Dann lass es geschehen und genieß die Zeit und macht was zu zweit, bei dem ihr euch kennenlernt und Vertrauen aufbaut - das könnte dir helfen auch dir selbst und deinen Gefühlen mehr zu vertrauen.

    Oh, und iss was und gönn dir mal ne Mütze Schlaf ;)
     
    02.12.2017 #3
  4. Inge21
    Beiträge:
    2.743
    Likes:
    2.621
    Genieße das Jetzt und mach Dir nicht soviele Gedanken. Ich freu mich für Dich.
    :)
     
    02.12.2017 #4
  5. Ronzheimer
    Beiträge:
    491
    Likes:
    520
    @auf Suche wie würde es dir wohl jetzt gefallen, wenn "er" dich so ein bisschen "zappeln lassen" würde...nur so - zum Spass

    https://www.parship.at/forum/thema/zappeln-lassen.9214/

    Oder, würde dir so etwas von seiner Seite aus gefallen?
    Weiterhin viel Erfolg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2017
    02.12.2017 #5
    Zaphira, Synergie, ionchen und 2 anderen gefällt das.
  6. auf Suche
    Beiträge:
    657
    Likes:
    678
    Schnurren?
     
    03.12.2017 #6
  7. auf Suche
    Beiträge:
    657
    Likes:
    678
    @Ronzheimer "Nachtragend" ist dein 2. Vorname oder wie?
     
    03.12.2017 #7
  8. auf Suche
    Beiträge:
    657
    Likes:
    678
    Danke.
     
    03.12.2017 #8
  9. auf Suche
    Beiträge:
    657
    Likes:
    678
    @tigersleep Danke für deinen Post. Ich werd darüber nachdenken.
     
    03.12.2017 #9
  10. ein Zitat, hab ich mal hier gepostet:

    .... du wirst doch wohl deinen alten Ängsten nicht gestatten, dir einem neuen Glück im Weg zu stehen ... Hömma! ... :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.12.2017
    03.12.2017 #10
    Zaphira, lisalustig, Schneefrau und 2 anderen gefällt das.
  11. Synergie
    Beiträge:
    4.039
    Likes:
    3.918
    Miau....
     
    03.12.2017 #11
  12. fafner
    Beiträge:
    10.039
    Likes:
    3.976
    Weil Du die noch nicht ausgeheilt hattest?
    Wenn sie es könnte, gäbe es wohl diesen Thread nicht.
     
    03.12.2017 #12
  13. Menno
    Beiträge:
    2.452
    Likes:
    1.718
    Weil Du Angst hast, dass dich es wieder einholen könnte. Distanz ist übrigens eine gute Bindungskraft. Da merkst Du auch, ob Mann/Frau wirkliches Interesse hat. Mit Distanz hast Du weniger Euphorie, denkst rational und es fördert die Leidenschaft. Logischerweise musst Du die Ungeduld im Zaun halten und offen ansprechen.

    /Edit
    Dir alles erdenkliche Gute ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2017
    03.12.2017 #13
    auf Suche gefällt das.
  14. Dreamerin
    Beiträge:
    3.024
    Likes:
    1.125
    Hast du einen Tipp, wie das gehen könnte? Schreibt sich so leicht. Aber wie kriegst du das hin?
     
    03.12.2017 #14
  15. Synergie
    Beiträge:
    4.039
    Likes:
    3.918
    Tu etwas, wo dein Kopf gefordert wird und keine Zeit/Kapazität für ungewünschte Gedanken da ist.
    Was das für dich ist, musst du schon selbst wissen/herausfinden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2017
    03.12.2017 #15
    MaryLu und Menno gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.