Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Susanna111
    Beiträge:
    1
    Likes:
    0

    Verschlüsselte, private Adressen

    Liebe Männerwelt hier bei Parship!

    Warum schickt ihr so häufig verschlüsselte, private Adressen? Das kommt so dermaßen häufig vor, dass ich mich frage, was das für einen Grund hat? Dabei muss ich sagen, diese Verschlüsselungen, die in diversen Geschichten verpackt sind, sind echt kreativ! Wer macht sich so eine Mühe?
    Also ehrlich, ich will ganz am Anfang der Kontaktaufnahme keine private Mailadresse hergeben, demnach klicke ich diese "Sorte Männer" weg. Sie antworten auch meistens gar nicht mehr.
    Das muss einen Hintergrund haben, den ich noch nicht entschlüsseln konnte. Vielleicht bekomme ich hier eine Antwort?
     
    12.08.2017 #1
  2. Ronzheimer
    Beiträge:
    456
    Likes:
    459
    Ganz einfach: Das sind Basismitglieder.

    Ein Basismitglied kann ganz genau nur eine Nachricht verschicken.

    Und da diese Nachricht keine privaten Kontaktdaten enthalten darf (diese werden durch einen Textfilter erkannt und blockiert) werden die Herren kreativ und verschlüsseln diese Kontaktdaten, so dass sie durch den Filter nicht erkannt werden.

    Kreative Basismitglieder eben, siehe oben.

    Ganz einfach deshalb, weil sie nicht mehr antworten können (siehe oben).
     
    14.08.2017 #2
  3. Saibot
    Beiträge:
    344
    Likes:
    221
    Herzlich willkommen in der Welt von Parship! Hier wird es nicht für notwendig gehalten, kostenlose Basismitglieder und kostenpflichtige Premiummitglieder zu kennzeichnen. Ob Sie ein Basismitglied anschreiben, ist für Sie aus unerfindlichen Gründen leider nicht ersichtlich. Ein Basismitglied kann nur die allererste Nachricht von einem Premiummitglied lesen und darauf auch nur ein einziges mal antworten. Leider ist es dem Basismitglied nicht erlaubt, alternative Kontaktmöglichkeiten mitzuverschicken, da diese von einem teuren und hochentwickelten Filtersystem (ja ganau, liebe Abonnenten, hierfür werden Ihre teuren Mitgliedsbeiträge genutzt...) erkannt und blockiert werden. Die einzige Möglichkeit für das Basismitglied besteht nun, diese Kontaktdaten in verschlüsselter Form zu beschreiben und darauf hoffen, dass es vom Gegenüber erkannt wird.

    Aber keine Sorge, das Unternehmen Parship wird weiterhin Ihre Mitgliedsbeiträge dazu verwenden, einen noch teureren und ausgetüftelteren Filter zu entwickeln, der auch die besten Verschleierungen von Handynummern und E-Mail-Adressen erkennen wird. Um weiterhin den Premium-Mitgliedern "unbegrenzte Kontaktmöglichkeiten" anzubieten...:p
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2017
    14.08.2017 #3
  4. Synergie
    Beiträge:
    3.605
    Likes:
    3.383
    Top, @Saibot.
    Wobei "unerfindlich" ja nicht ganz stimmt.
    Dahinter stecken simple marktstrategische Gründe.
     
    14.08.2017 #4
    lisalustig gefällt das.
  5. Saibot
    Beiträge:
    344
    Likes:
    221
    Mein Beitrag war gewollt überspitzt formuliert. Mir ist auch klar, dass die Gründe, vor allem aus Sicht des Unternehmens "Parship", keinesfalls "unerfindlich" sind. Aber, und das ich meine ich mit vollem Ernst, kundenunfreundlich sind sie dennoch...
     
    14.08.2017 #5
  6. Synergie
    Beiträge:
    3.605
    Likes:
    3.383
    Weiß ich schon und kam ja auch in deinem Post mehr als deutlich zwischen den Zeilen raus... ;)
    Wollte es nur noch mal explizit gesagt haben. :)
     
    14.08.2017 #6
  7. Saibot
    Beiträge:
    344
    Likes:
    221
    (gelöscht)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2017
    14.08.2017 #7
  8. lisalustig
    Beiträge:
    4.893
    Likes:
    3.041
    Das von Saibot beschriebene Szenario betrifft nur die Männer, die Du selbst angeschrieben hast oder die nur ein "Probe-Abo" für ganz kurze Zeit haben. Ein Basismitglied kann nicht selbst anschreiben.

    Es könnte weiterhin sein, dass die Männer, die Dich angeschrieben haben, Premiummitglied sind und Dir eine Kontaktmöglichkeit geben wollen, falls DU Basismitglied bist.

    Viele kennen sich mit den AGB nicht so recht aus. Es ist so, dass ein Voll-Premium-Mitglied sehr wohl seine Kontaktdaten an Basis frei und ohne Rätsel verschicken kann. Manche wissen das nicht und schreiben in Rätseln. Da muss man nicht zwangsläufig eine schlechte "Sorte Mann" vermuten. Schon gar nicht, wenn Anschreiben und Profil nett sind.....

    Leg Dir doch einfach eine Wegwerfemailadresse zu und besorg Dir eine Prepaidkarte, dann bist Du auf der sicheren Seite.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2017
    14.08.2017 #8
    luckbox und TPT gefällt das.
  9. Gut, dass das Basismitglieder sind, das ist klar. Das lässt sich noch weiter unterscheiden, denn wenn so ein Verschlüsseler ein ausgefülltes Profil besitzt, dann ist das eher kein neuer "Schnupperer" sondern einer der sein Abo aus irgend welchen Gründen gekündigt hat. Das steht dann halt noch rum, der Ersteller hat schon seine Erfahrungen mit den Filterfunktionen gemacht und braucht die nur noch zu umgehen - was ihm mit seinen Erfahrungen leichter fällt als einem Schnupperer.

    Bei mir war das auch so, ich hatte es auslaufen lassen unsichtbar gestellt, es diente mir nur noch als Zugang bei "Profilberatungen".

    Aktiv gestellt habe ich es gar nicht mehr, denn seinerzeit hatte ich ziemlichen Traffic auf meinem Profil - ohne Frauen anschreiben zu müssen. Das ist schon länger her, das würde vermutlich wieder so laufen und das tue ich mir nicht noch mal an. Es ist aber - mit ein bisschen Fantasie - ziemlich leicht eine deutliche Kontaktmöglichkeit oder auch - indirekt - seinen Status als Basismitglied unterzubringen. In mein Profil fügte ich bei Bedarf den entsprechenden Absatz ein und gut ist.
    Aufmerksamkeit lässt sich auch mit einem unsichtbaren Profil wecken, wenn man ein interessantes Profil mit aktivierter "Interessentenliste" besucht, die könnten dann mein Profil - obwohl verborgen - mit allem Drum und Dran sehen.
    Der letzte Widerstand resultiert dann daraus, dass der Profilbesucher sich fragt, wieso zahlt er nicht? Weil er nicht braucht.
    Die, die den Vergewaltiger hinter jedem Busch vermuten, lassen so etwas sein, nähme ich in Kauf, das wäre für mich eh keine attraktive Zielgruppe.

    Einen Tipp hätte ich für die erste und einzige Nachricht auch. Den Text einfach im Eingabefeld einer bisher ungenutzten Frage eingeben und abschicken. Erhält man dann ein "wird geprüft", geht der Text auch als Nachricht nicht durch! Die Filter zu den Fragefeldern sind sehr umfangreich und vermutlich die gleichen wie bei den Nachrichten. Ein "@" kann man gleich vergessen, aber schon nur "Deutschland" z.B. auch - die Blacklist der Worte/Ausdrücke ist umfangreich!

    Die "Prüfung" der vewendeten Frage wird man wieder los, wenn man den kritischen Text durch einen unkritischen, sehr kurzen ersetzt und abschickt.
    Solche Überprüfungen macht man vorzugsweise abends und später, wenn andere ihren Feierabend (meist!) genießen, dann kann man schon mal genau schauen welche Worte im eigenen Text auslösend sind.
     
    14.08.2017 #9
    luckbox und TPT gefällt das.
  10. ich kann mir schwer vorstellen, das ein Mann, der bei Parship "nicht zahlt", weit kommt. Eigentlich zum grinsen, denn Frau denkt
    a) der hat kein Geld, oder ist zu geizig zu zahlen
    b) sich wohl kaum dazu die Mühe macht, irgendwelche Verschlüsselungen auszuwerten...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.08.2017
    14.08.2017 #10
    luckbox und Friederike84 gefällt das.
  11. lisalustig
    Beiträge:
    4.893
    Likes:
    3.041
    Also, wenn (Premium-)Mann die Verschlüsselung nur deshalb angibt, damit ihn Basismitglieder kontaktieren können, dann sollte er das in der Nachricht kommunizieren. Damit andere Premiummitglieder nicht denken, er wolle / könne sich selbst keine Premiummitgliedschaft leisten. Oder er wäre ein Fake.

    Ansonsten muss sein Profil sehr gut sein und vorzugsweise in der entsprechenden Altersklasse, in der es hohen "Frauenüberschuss" gibt. Da finden sich bestimmt Frauen, die rätseln werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2017
    14.08.2017 #11
    stony47 und luckbox gefällt das.
  12. Ariadne_CH
    Beiträge:
    1.352
    Likes:
    1.995
    Ich war eine Zeit lang noch bei einer anderen Plattform angemeldet, habe da aber keine Premiummitgliedschaft gelöst. Da habe ich dann auch über Rätsel kommuniziert. Das kann ja auch ganz lustig sein und man hat gleich ein Gesprächsthema. :) Andersrum habe ich auch schon das Rätsel von einem Mann bei Parship gelöst. Ich denke wenn jemand sympathisch ist, dann ist es irrelevant, ob er Basis-Miglied oder zahlendes Mitglied ist. Auf die Idee, dass mein Gegenüber geizig ist oder sich keine Mühe gibt, wäre ich jetzt weniger gekommen :D und das hat sich auch im Kontakt nicht bestätigt.
     
    14.08.2017 #12
    Dr. Niveauheimer, stony47 und TPT gefällt das.
  13. Versuch's halt mal. ^^ Selbst ohne Absicht, über Zufälligkeit hätte sich etwas ergeben können. Ich habe es mir angesehen, mich mit ihr sogar getroffen, eine sehr interessante Frau, wollte aber ziemlich grundsätzlich nicht. Es war mir auch zu weit, ihr nicht. PS hat sich für mich aber in Gänze erledigt, aber ich versichere dir, "Basis" schränkte mich nicht sonderlich ein.

    Über die Möglichkeiten als Basis lässt sich nur soweit schreiben wie das von PS nicht änderbar ist. Das ist nicht viel, habe ich getan. Auf den Rest müsstest du selber kommen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.08.2017
    14.08.2017 #13
  14. nein, das versuche ich nicht, das ist mir zu langweilig, Hafensänger.
    Also man sollte doch ein "bißchen" noch ein Mann sein, teilweise kann ich sogar die Frauen verstehen wenn diese sagen, das es keine g'scheiten Männer mehr gibt, ein Haufen 'Weicheier" laufen da rum.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.08.2017
    14.08.2017 #14
    Rubena gefällt das.
  15. Mohnblume
    Beiträge:
    3.305
    Likes:
    567
    Und; was hat das Eine mit dem Anderen zu tun. Meinst du, nur ein Kerl der zahlt, ist ein richtiger Kerl?
     
    14.08.2017 #15