Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Datinglusche
    Beiträge:
    2.556
    Likes:
    1.661
    Wer weiß, geehrter @fafner!
    Aber eins erscheint erscheint mir doch hinterfragungswürdig: Du bist doch jetzt in einer Beziehung, was ich ganz, ganz toll finde. Wir alle haben uns vorher Sorgen gemacht, als Du noch Deine emotional betrübten Beiträge geschrieben hast. Aber, wie kann es sein, dass Du trotz der tollen Beziehung so viel im Forum herumhängst? Ist das schon ein Symptom für ein ungutes Vorzeichen?
     
    13.04.2019 #91
  2. Mentalista
    Beiträge:
    11.518
    Likes:
    4.214
    Vor langer Zeit wurde hier mal die Vermutung geäussert, dass hinter dem Nick "Truppenursel" sich ein Mann versteckt.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2019
    13.04.2019 #92
  3. Mentalista
    Beiträge:
    11.518
    Likes:
    4.214
    Wer WIR ALLE?:rolleyes:

    Bevor du unsinnigen Fragen stellst, dann frage dich doch erstmal selber, wie du deine osteuropäische Frau gewinnen willst, wenn du hier rund um die Uhr im Forum die deutschen Frauen davon überzeugen willst, dass sie nur erfolgreich auf dem Singlemarkt wären, wenn sie schwarze transparente Strumpfhosen tragen würden:D:p.

    Wenn das nicht ein Symptom für ein ungutes Zeichen zurm Erfolg deiner Strategie ist:D:D:D.
     
    13.04.2019 #93
    mone7 gefällt das.
  4. Datinglusche
    Beiträge:
    2.556
    Likes:
    1.661
    Weil sie argumentativ allen Forumsdamen haushoch überlegen ist, geehrte @Mentalista? Mit einem einzigen Satz drückt sie messerscharf das aus, was manch andere auf mehreren Seiten nicht hinbekommen. Ich denke, unsere geehrte @TruppenurseI ist eine (wirklich) emanzipierte Frau mit messerscharfem Verstand und umfassender Bildung.

    Erstens sind meine Fragen absolut nicht unsinnig, zweitens liege ich mit meiner Strategie vollkommen richtig!

    Die Osteuropäerinnen und Südländerinnen brauche ich gar nicht von der transparenten, schwarzen Strumpfhose überzeugen, sie tragen sie!

    Du wirst es nicht glauben, meine ehemaligen osteuropäischen und südländischen Datingpartnerinnen haben sich über den Kleidungsstil der typisch deutschen Frau gar nicht so wertschätzend geäußert. Es fehle in punkto Kleidung der weibliche Habitus, so der gemeinsame Tenor. Mann ist Mann, Frau ist Frau! So das Credo der Osteuropäerinnen und Südländerinnen, die ich wahrnehme. Mir gefällt das! Von daher brauche ich diese Damen nicht von meinen Ansichten überzeugen, geehrte @Mentalista!
    Warum bin ich dann mit diesen Damen nicht zusammengekommen? Die Entfernung war leider jeweils zu weit. Und deswegen finde ich nicht sofort die passende Dame. Sie wird aber kommen!

    Es ist gut, dass wir Männer in einer multikulturellen Gesellschaft die Auswahl haben und die gegenwärtige typisch deutsche Frau damit von ihrem hohen Ross herunterholen!:D:D:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2019
    13.04.2019 #94
  5. Mentalista
    Beiträge:
    11.518
    Likes:
    4.214
    So oft schreibt sie ja gar nicht und wenn sie richtig in Fahrt ist, verschwindet sie komischer Weise für eine gewisse Zeit. Wäre sie für dich nicht die richtige Frau? Vielleicht trägt sie ja gerne deine Lieblingsstrumphosen:D..

    Solange du immer wieder in der WIR-Form schreibst, sind deine Fragen und Beiträge unsinnig. Ob dein Strategie richtig ist oder nicht, interessiert doch keinen:rolleyes:.

    Verstehe ich nicht, es gibt in Deutschland inzwischen so viele osteuropäische Damen, einige Junge sind leicht an Strassenrändern zu finden, also warum so weit fahren, wenn das Gute vor der Haustür steht?

    Also mit deinem Denken, du bist fast 60 Jahre alt, bist du bisher nicht weit gekommen. Selbst eine osteuropäische Frau hat sich noch nicht in dich und deinen alten Sandero verliebt. Gut, wer ein Meister werden will, braucht Zeit und muss viel üben.:D:D:D:D:p:p:p
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2019
    13.04.2019 #95
  6. Synergie
    Beiträge:
    6.067
    Likes:
    6.602
    Wenn zwei Trolle trollen.... würden sie sich doch nur irgendwann trollen.....
     
    13.04.2019 #96
    himbeermond gefällt das.
  7. Datinglusche
    Beiträge:
    2.556
    Likes:
    1.661
    Noch nie etwas vom Pluralis Majestatis gehört, geehrte @Mentalista ?
    Außerdem sind meine Beiträge nie unsinnig, weil sie den Nerv der Zeit treffen!
    Eben nicht! Ich lebe in OWL. Da ist die Auswahl beim Online-Dating nicht so ausgeprägt, selbst bei den typisch deutschen Damen. Ich könnte so viele Osteuropäerinnen und Südländerinnen aus dem Rheinland und noch weiter weg kennenlernen, aber mir ist das zu weit. Erst ab meiner Pensionierung bin ich nicht ortsgebunden. Die o.g. Damen sind auch ortsgebunden.
    Wieso? Ich war doch schon mit mehreren osteuropäischen Damen und einer Südländerin zusammen. Da bin ich doch erst auf den Geschmack und zum Schluss gekommen, dass ich früher meine kostbare Lebenszeit mit den typisch deutschen Damen verschwendet habe.
    Die typisch deutsche Frau? Ich begehre sie einfach nicht!
    Aber leider war die Entfernung zu den o.g. Damen viel zu weit. Da half auch der ganze Idealismus nicht. Jeder, einschließlich einer meiner, war mit seinem Job/sozialem Umfeld zu sehr verflochten, dass Umzüge nicht sinnvoll gewesen wären.:(o_O
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2019
    13.04.2019 #97
  8. Mentalista
    Beiträge:
    11.518
    Likes:
    4.214
    Wie?:eek: Was?:eek: Die osteuropäischen Frauen aus dem Rheinland wohnen für dich zu weit.

    Die Damen aus Osteuropa wohnen dir auch zu weit weg.

    Ja was denn nun? Zudem du doch über ein Eigenheim verfügst, wo du noch abzahlst.

    Du willst dann also dein gerade abgezahltes Eigenheim verkaufen, wenn du in Pension gehst, wann denn genau? und dann ins Rheinland zu einer Russin ziehen oder ganz weit weg nach Osteuropa?
     
    13.04.2019 #98
  9. Fraunette
    Beiträge:
    6.291
    Likes:
    9.837
    :D:D:D
     
    14.04.2019 #99
  10. Morgenrot
    Beiträge:
    163
    Likes:
    276
    Dieses Forum hat nun eine ganz schlimme Nebenwirkung bei mir hervorgerufen: jedes mal , wenn ich meine schwarze, leicht transparente, Strumpfhose anziehe, muss ich an unseren geehrten @Datinglusche denken :eek:

    Ist mir gerade passiert :D:D:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2019
    14.04.2019 #100
    LC85 und Mentalista gefällt das.
  11. Mentalista
    Beiträge:
    11.518
    Likes:
    4.214
    Geht mir ähnlich. Ich sehe in Berlin immer mehr junge Frauen, deutsche Frauen, die schwarze transparente Strumpfhosen tragen, aber in Kombi, mit modernen Röcken, fast aber alles schlanke Frauen.

    Vorgestern war ich bei Karstadt, musste auf meine Freundin warten und.... stand am Strumpfhosenstand und... es gibt sehr schöne schwarze transparente Strumphosen.:D:D:D
     
    14.04.2019 #101
  12. JoeKnows
    Beiträge:
    805
    Likes:
    805
    Und ich hab gestern auf der Bachata-Tanzfläche unwillkürlich durchgezählt, wie viele der Frauen schwarze Strumphosen trugen :rolleyes:

    Das war von etwa 30 Frauen ürigens genau eine! Und man kann nun wahrlich nicht sagen, dass die anderen 29 Frauen einen "männlichen Habitus" verkörpert hätten - ganz im Gegenteil :)
     
    14.04.2019 #102
    Mimps, fleurdelis* und mone7 gefällt das.
  13. mone7
    Beiträge:
    4.525
    Likes:
    6.735
    Dieses Problem kenne ich :(:D

    Aber jetzt ist ja der Winter vorbei und damit gibt's auch zum kleinen Schwarzen im klassischen Konzert keine schwarze Strumpfhose mehr :p
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2019
    14.04.2019 #103
    JoeKnows gefällt das.
  14. Naja, die Vielfalt ist es, welche Freiheit ausmacht, und gerade so, sich Selbst zu präsentieren. Wenn von „weiblichem Habitus“ geschrieben wird, so wird einer Frau ein Merkmal gleichsam auf die Stirn gepappt. Das ist gegensätzlich zu Freiheit. Wer einer Frau aberkennt, weiblich zu sein, aufgrund eines Mangels an vorgeschriebenen Kleidungsstücken, verkennt genau das, was einen Menschen ausmacht und qualifiziert nur mit eigens aufgedrängtem Details dazu. Ein Feminismus auszuleben bedeutet nicht die Abkehr von der Weiblichkeit, sondern die Freiheit als Frau sie selbst zu sein. Aber es ist ein bekanntes Muster welches uns die Geschichte gelehrt hat, dass selbst nur ein Verbot wirkungsvoller ist, als den Menschen die Freiheit zur Vielfalt zu geben. Wer da lieber in gefangenen Strukturen verhaftet bleibt, ist sich seiner eigenen, gesetzten Grenzen nicht bewusst. Das wäre das gleiche, als wolle man von einem Mann verlangen, doch bitte seinen Bart wachsen zu lassen, dass man ihn auch als solchen erkennen könne. Auf so eine blödsinnige Idee sind Frauen noch nie gekommen.
     
    14.04.2019 #104
    mone7, Mentalista und Ursina60 gefällt das.
  15. Datinglusche
    Beiträge:
    2.556
    Likes:
    1.661
    Das ist doch positiv, geehrte @Morgenrot !:D
     
    14.04.2019 #105