Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Nachtfeuer
    Beiträge:
    534
    Likes:
    900
    Der Spruch natürlich.
     
    17.01.2020 #3316
  2. apfelstrudel
    Beiträge:
    6.816
    Likes:
    6.564
    Ja warum hat das wohl nicht funktioniert.... muß ein Augenhöhe-Ding gewesen sein. ;)
     
    18.01.2020 #3317
  3. Mentalista
    Beiträge:
    14.536
    Likes:
    6.975
    Ich meinte was anderes. Du hast geschhrieben, dass Frauen nicht gerne Entscheidungen treffen. Ich habe dir bewiesen, dass dem nicht so ist und deine Frau als bestes Beispiel aufgezeigt.
     
    18.01.2020 #3318
  4. WolkeVier
    Beiträge:
    10.088
    Likes:
    12.087
    Von mir auch nicht, habs ganz ernst gemeint. Gehst aber - wie meistens - gar nicht drauf ein. :)
    Und wieder ... Ich sage A, du verstehst B, und dein logischer Schluss ist, dass es an mir liegt. Dass ich mir etwas vormache.
    Ich versuchs noch deutlicher: Ein Grund, warum ich hier in den Austausch gehe, ist der Abgleich zwischen dem, wie ich mich sehe und dem, wie andere mich sehen. Das Ziel dabei ist, mir selbst auf die Schliche zu kommen: Wo sind meine blinden Flecken?
    So richtig sicher kann man nie sein, dass man sich etwas vormacht. Das gilt aber natürlich für beide Seiten. Um zu erkennen, dass es an mir liegt, brauche ich belastbare Argumente.
    Super hilfreich wäre bei dem Thema ("Man 'entscheidet' selbst, was einen verletzt"), dass mir zB mal jemand plausibel erklärt, woran es liegt, dass Menschen ganz unterschiedlich reagieren und dann noch belegt, dass man darauf keinen Einfluss hat. Nachdem mir da nix angeboten wird, gehe ich davon aus, dass meine Theorie darüber richtig ist.
    Das versuche ich natürlich anhand weiterer Indizien (für mich) zu belegen. Ich habe mich damit schon wahnsinnig viel beschäftigt. Ich lese manchmal was (eher selten), ich spreche (schreibe) mit anderen darüber, ich beobachte und erfahre.
    Dafür spricht auch, dass ich sehr selbst-bewusst bin und das Aufdecken meiner blinden Flecken mir keine Angst macht. Ich kann mir den Blick in mein Unterbewusstsein leisten.
    Dagegen spricht ganz klar, dass ich mir sehr wünsche, dass ich Recht habe, denn die Erkenntnis, dass ich allem, was mir widerfährt, hilflos ausgeliefert bin und dass die einzige Möglichkeit ist, den Schmerz auszuhalten, und ich nichts daran ändern kann, würde mich völlig zerstören. Dann hätte ich keine Macht darüber (über mich), wie mit mir umgesprungen wird, und das wäre für mich völlig unerträglich. Dass diesem Argument dann so entgegnet wird, dass ich 'Machtfantasien' hätte, veranlasst mich leider nicht daran, an mir zu zweifeln.
     
    20.01.2020 #3319
  5. Rise&Shine
    Beiträge:
    2.729
    Likes:
    4.083
    Das ist sehr offen von Dir. Danke, dass Du das teilst. Ist das nicht bereits ein (verständlicher) Teil Deines Johari-Fensters? Dein Weltbild in eine bestimmte Richtung auslegen, damit Du vor Schmerz bewahrt wirst?
    Übrigens toll, wie Du hier immer in die Auseinandersetzung gehst.
    Jedoch, Körpersprache und non-verbale Kommunikation sind auch wesentliche Eindrücke anderer von Dir, die andere wahrnehmen und so ein weiteres Puzzlestück von Dir wahrnehmen und die eventuell Rückschlüsse auf Deine blinden Flecken zulassen. Diese beiden Kommunikationsmittel vermitteln Eigenschaften und Fähigkeiten von Dir, die Dir nicht bewusst sind. Das fehlt im Forum. Hier setzt Du Dich nur mit der kognitiven Wahrnehmung Dritter auseinander.
     
    20.01.2020 #3320
    Lilith888, himbeermond und WolkeVier gefällt das.
  6. IMHO
    Beiträge:
    10.236
    Likes:
    8.485
    Ob ich auch dort bleibe?
     
    20.01.2020 #3321
  7. WolkeVier
    Beiträge:
    10.088
    Likes:
    12.087
    Mit Speck fängt man Mäuse? ;) Ich nehms mal für bare Münze und bedanke mich artig. :)
    Ja, das kann man so sehen. Mein oberstes Ziel ist mein Glück, ganz hedonistisch.
    Ja, das stimmt. Dieser Austausch hat eindeutige Schwächen. In gewisser Weise sehe ich aber auch Vorteile darin. Einer ist zB, dass das geschriebene Wort hier stehenbleibt, völlig klar und überprüfbar. Das lässt Diskrepanzen zwischen dem Gesendeten und dem Empfangenen noch deutlicher werden. Und es ist noch klarer, bei wem die Verantwortung für die Interpretation liegt. Die Beeinflussung durch Gestik, Mimik, Ausstrahlung und Tonalität fällt ja weg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2020
    20.01.2020 #3322
  8. Bastille
    Beiträge:
    1.694
    Likes:
    2.899
    @WolkeVier Angst vor Kontrollverlust ist gemeinhin ein starker Antrieb. Man kann sehr viel Energie in den Aufbau vordergründig Schutz und Sicherheit versprechender Konstrukte investieren.
    Natürlich gibt es Hilfstechniken, die z.B. in Akutsituationen oder therapiebegleitend sinnvoll sind, diese werden dann aber auch in der Regel auf die spezifischen Voraussetzungen/Umstände des Patienten bzw. Klienten abgestimmt.
    Methoden, die Allgemeingültigkeit versprechen, mögen nachdenkenswerte Ansätze bieten (das macht ja auch, neben der Eingängigkeit, ihren Reiz aus), legen aber eben, nach meinem Verständnis, den Rahmen zu eng fest, in dem sich die Auseinandersetzung bewegt, sind also einschränkend, den Blick verstellend, vermeidungsfördernd.
    Problematisch finde ich auch, dass man, wenn man für die Auseinandersetzung zwingend auf Methoden und Tools angewiesen ist, sich in Abhängigkeit selbiger begibt und keinen unabhängigen Zugang mehr hat.

    PS: Schmerz kann einen Menschen zerstören, kann ihn nachhaltig beschädigen, kann einen als Menschen vervollständigen, kann härter machen oder sanfter, demütig oder rebellisch.

    Edit: Und ich möchte noch ergänzen: etwas aushalten zu können, impliziert für mich nicht nur leiden/erdulden, sondern auch "sich etwas stellen" zu können. Und das spielt für mich schon in den Bereich Mut hinein und hat was mit sich erkennbar machen zu tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2020
    20.01.2020 #3323
  9. Maron
    Beiträge:
    8.550
    Likes:
    4.362
    ja stimmt, aber diese Reife ist dafür manchmal einfach noch nicht vorhanden :(, unabhängig vom Alter.
     
    20.01.2020 #3324
  10. apfelstrudel
    Beiträge:
    6.816
    Likes:
    6.564
    Ich hab nie geschrieben dass (alle) Frauen nicht gerne Entscheidungen treffen.
    Manche Frauen.
    Auch manche Männer.
    Meine Ex-Frau hat noch nie lebensrelevante Entscheidungen getroffen. Auch diese Entscheidung hat nicht sie getroffen. Und vermutlich wird das ihr ganzes Leben lang so bleiben. Und auch meinen Töchtern so eingeimpft werden. Ich bin tieftraurig über diese Situation und das mag vielleicht auch ein Grund sein, dass ich mit Frauen deren (Eigen)Verantwortungsbewußtsein nicht vorhanden ist, so absolut nichts anzufangen weiß. Sie sogar sehr negativ behaftet sind, in meiner Wahrnehmung.
    Dass du dich angeprochen gefühlt hast, tut mir Leid, Mentalista.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2020
    20.01.2020 #3325
  11. Pit Brett
    Beiträge:
    2.852
    Likes:
    1.755
    Boah ey. Ich habe hier zwar nicht mitgelesen und entdecke diese wundervolle Sentenz gerade als Quereinsteiger. Unter Fachleuten heißt dieser heroische Blick auf sich selbst Widerstand. Glaube ich wenigstens.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2020
    20.01.2020 #3326
    fleurdelis gefällt das.
  12. Maron
    Beiträge:
    8.550
    Likes:
    4.362
    Das Konstrukt der Wolke wäre dann....das Unbewusste ist wie ein Zimmer in das man eintreten könnte bzw. sich dem Rauminhalt gewachsen fühlen kann...mir kommt es vor, er meint mit dieser Aussage bloß sein Gewissen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2020
    20.01.2020 #3327
  13. Mentalista
    Beiträge:
    14.536
    Likes:
    6.975
    Danke für deine Zeilen. Alles Gut. Muss dir nicht leid tun. Wollte dir nur aufzeigen, dass es auch andere Frauen gibt. :) Und...., dass das gut Entscheidungen treffen können, auch manchmal, oder sogar oft, nicht so gut bei Männern ankommt. Es sei denn, diese profitieren davon.
     
    20.01.2020 #3328
    apfelstrudel gefällt das.
  14. apfelstrudel
    Beiträge:
    6.816
    Likes:
    6.564
    Du meinst, wie du ein Thema erstllen kannst?
    Weil Beiträge hast ja schon erstellt ;o)
    Wenn du auf die gewünschte Kategorie, z.b. "Single-Leben" drückst kommt in dem oberen Bereich auch ein Button mit "Neues Thema erstellen" da draufdrücken und du kannst deinen Gedanken freien Lauf lassen....
    Willkommen im Forum =)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2020
    21.01.2020 #3329
  15. apfelstrudel
    Beiträge:
    6.816
    Likes:
    6.564
    Naja unnötig Hoffnung schüren bringt ja auch nix... :(
    *Füßemassier*
     
    21.01.2020 #3330