Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Mentalista
    Beiträge:
    14.536
    Likes:
    6.974
    :p
     
    21.01.2020 #3331
  2. WolkeVier
    Beiträge:
    10.086
    Likes:
    12.087
    Ich bin schon mehr als ein Vierteljahrhundert im Unternehmen, bin aber da auch paar Treppen raufgefallen. Mein jetziges Einkommen werde ich woanders nicht so ohne weiteres erreichen können (muss ich auch nicht).
    Ich verfüge über gefragte Fähigkeiten, ortsgebunden bin ich kaum, zumal meine Partnerin ja in der Metropole angestellt ist (obwohl sie dort eigentlich am wenigsten ist). Das Problem besteht darin, Angebot und Nachfrage zusammenzubringen, heißt ich muss wohl Klinkenputzen. ;)

    Nachtrag: Wir müllen gerade @Wildflower Thread zu ...
    ich bring das mal hier weg ...
    Sorry Wildflower!
     
    22.01.2020 #3332
  3. apfelstrudel
    Beiträge:
    6.816
    Likes:
    6.564
    @WolkeVier
    woran lags denn, wennst es sagen magst....
     
    22.01.2020 #3333
  4. Wildflower
    Beiträge:
    760
    Likes:
    1.524
    No problem.;)
     
    22.01.2020 #3334
    WolkeVier gefällt das.
  5. WolkeVier
    Beiträge:
    10.086
    Likes:
    12.087
    Die Phrase "an etwas denken müssen" kennst du aber schon? Die kommt übrigens nicht von ungefähr. Wir beschäftigen uns hier auch nicht umsonst seitenweise mit der Frage, ob und wie man seine Gedanken kontrollieren kann.
    Davon abgesehen kann man jemanden, der sogar mehrfach öffentlich bekennt, dass er seine Schreibe verbessern will, auch mal etwas großzügiger begegnen, Miss Superschlau :rolleyes:
     
    22.01.2020 #3335
    apfelstrudel gefällt das.
  6. Syni
    Beiträge:
    1.713
    Likes:
    2.548
    WIR?!?
    Du meinst 'du beschäftigt viele um dich herum mit diesen deinigen Gedanken' (kannst diese also nur schwerlich kontrollieren)......
     
    22.01.2020 #3336
    Maron gefällt das.
  7. Megara
    Beiträge:
    5.356
    Likes:
    6.466
    Warum lässt du dich denn beschäftigen?
    Ich sehe einen Dialog.
     
    22.01.2020 #3337
    Nachtfeuer und WolkeVier gefällt das.
  8. Syni
    Beiträge:
    1.713
    Likes:
    2.548
    Es geht um dieses ewige 'the work' thema...
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2020
    22.01.2020 #3338
  9. WolkeVier
    Beiträge:
    10.086
    Likes:
    12.087
    Jetzt fang halt nicht immer wieder damit an! ;)
    Du kontrollierst bzw. überprüfst nach meinem Eindruck deine Gedanken viel besser als viele andere. Lass doch einfach die Technik dazu mal außer acht.
     
    22.01.2020 #3339
  10. Maron
    Beiträge:
    8.549
    Likes:
    4.362
    ;) ich sehe die unterschiedlichsten Beiträge
     
    22.01.2020 #3340
  11. syntagma
    Beiträge:
    1.402
    Likes:
    934
    Die Frage ist vielleicht weniger, ob man seine Gedanken kontrolliert, sondern welche Motive einen dabei leiten, kontrollieren, determinieren.
     
    22.01.2020 #3341
  12. Megara
    Beiträge:
    5.356
    Likes:
    6.466
    Ja genau

    also keinen Monolog und kein Zwiegespräch ;)
     
    22.01.2020 #3342
  13. Syni
    Beiträge:
    1.713
    Likes:
    2.548
    In wieweit grenzt du Motive von Gedanken ab?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2020
    22.01.2020 #3343
  14. syntagma
    Beiträge:
    1.402
    Likes:
    934
    Ich habe da keine sonderlich unüblichen Definitonen, denke ich.
     
    22.01.2020 #3344
  15. Syni
    Beiträge:
    1.713
    Likes:
    2.548
    Mein Punkt ist, dass Motive selbst in Gedanken verwurzelt sind. Viele davon vermutlich vorbewusst. Aber dennoch Gedanken. Gibt es Prozesse, die keine Gedanken sind? In wieweit sind Emotionen, wie das empfundene Glück, Gedanken?
     
    22.01.2020 #3345
    Maron gefällt das.