Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Meiyo
    Beiträge:
    12
    Likes:
    0

    Warteschleife

    Hallo zusammen,
    ich erlaube mir hier von der Seele zu sprechen um vor allem mein Interesse zu stillen, wie Ihr dieses Thema "Warteschleife" / "in den Seilen hängen) erlebt/handhabt.

    Kennt Ihr das Gefühl, dass Ihr euch mit jemandem Austauscht und dann kommt einfach nix mehr - Funkstille. Dieses in der Warteschleife hängen finde ich ein sehr unangenehmes Gefühl :) kennt ihr das? Eigentlich (so glaube ich zu interpretieren) ist das doch ein klares Zeichen von: "ich habe kein Bock auf dich" ....doch WARUM kann man(n) sich nicht einfach verabschieden wenn es nicht passt?

    Bin gespannt auf eure Erfahrungen
    Liebe Grüsse & anregendes Flirten
    Meiyo
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.03.2017
    22.03.2017 #1
  2. Maron
    Beiträge:
    5.664
    Likes:
    1.917
    Ich habe das vor kurzem auch erlebt. Der für mich brisante Aspekt dabei war, dass ich ein Foto hochgeladen hatte wo im Hintergrund ein Urlaubsort zu sehen war der diesem Mann gut bekannt war.
    Wir unterhielten uns konkret darüber und plötzlich brachen die Nachrichten ab. Meine Nachrichten hat er gelesen aber nicht mehr darauf reagiert.
    Dieser Urlaubsort ist ein kleines Nest und ich fragte mich selber wie ich, falls ich ihn da sehen würde, mit dieser Erfahrung umgehen könnte. Einander ignorieren geht da sicher nicht, Ärger spüre ich jetzt keinen mehr und ihn "verstehen können" ändert die unangenehme Situation auch nicht mehr.
    Jedenfalls habe ich dann den Kontakt verabschiedet und mein Foto geändert. Nach einigen Tagen habe ich ein anderes Foto hochgeladen und merke, dass interessantere Kontakte als bisher zustande kommen. Mit dem Foto hat das natürlich gar nichts zu tun, ich wollte irgendwie meine Handlungsfähigkeit ausdrücken. Aber jetzt merke ich, dass meine Aufmerksamkeit für die Kommunikation gestiegen ist. Mein Fazit: nur weil eine Person den gleichen Urlaubsort schätzt ist er nicht unbedingt jemand dessen Wert in der gelungenen Kommunikation angesiedelt ist und ja, dazu gehört für mich zumindest eine Verabschiedung.
     
    22.03.2017 #2
  3. fafner
    Beiträge:
    11.430
    Likes:
    5.484
    So ganz am Rande. Stellte sich immer heraus, daß es mein eigenes Problem war.
     
    23.03.2017 #3
  4. Wasweißich
    Beiträge:
    624
    Likes:
    134
    Heißt ja nicht umsonst "Wartesaal zum Glück".
     
    23.03.2017 #4
  5. lisalustig
    Beiträge:
    7.893
    Likes:
    7.471
    Das Gefühl kennen wohl alle, die in Online-Singlebörsen unterwegs sind. So viele Möglichkeiten, jeden Tag kommen neue..... Und so werden eben Kontakte abgebrochen, weil etwas Besseres aufzutauchen scheint. Oder Du landest auf der Wartebank, weil eben gerade wer anders interessanter ist.

    Mit der Zeit tut es nicht mehr so weh... Wenn er nicht mehr reagiert, setz Dir einfach ein zeitliches Limit, und verabschiede danach. Versuche, nicht allzulang zu schreiben und verabrede baldmöglichst ein Telefonat / Date.
     
    23.03.2017 #5
  6. sugar
    Beiträge:
    745
    Likes:
    106
    Ein Warte-Thread. Gibt ja sonst keine.
    Diese Online-Chose scheint mir überwiegend schreiben und warten zu sein.
     
    23.03.2017 #6
  7. m0rph3us
    Beiträge:
    339
    Likes:
    32
    Es ist ganz einfach. Wer den Kontakt aufrecht erhalten will, der antwortet, und zwar innerhalb 1-3 Tage. Die 3 Tage sollte man einräumen, wir haben ja oft auch einen Job und andere Sachen, die erledigt werden müssen. Wer plötzlich nicht mehr antwortet, hat Pech gehabt. Da scheint das Interesse nicht groß genug zu sein.
    Konzentriere Dich auf andere Kandidaten.
     
    23.03.2017 #7
  8. Saibot
    Beiträge:
    476
    Likes:
    349
    Ich würde davor warnen, die Verabschiedungsfunktion vorschnell (oder generell überhaupt, außer nach Beleidigungen, obszönen Nachrichten etc.) zu betätigen. Bei meinem aktuellen Kontakt war ich auch eine zeitlang in der Warteschleife und hab keine Antwort mehr bekommen. Ich wusste aber das sie in Urlaub fahren wollte. Einen Tag vor dem Urlaub hab ich ihr ne kurze Nachricht geschickt, ihr geschrieben das ich es schade fand das sie sich nicht mehr gemeldet hab und ihr einen schönen Urlaub gewünscht. Danach kam ne lange Entschuldigung. Sie hatte einfach viel um die Ohren gehabt. Danach Handynummern ausgetauscht und auf WhatsApp weitergeschrieben was halt auch einfacher ist als über die Homepage. Wenn ich vorschnell verabschiedet hätte, dann wäre mir ein richtig interessanter Kontakt durch die Lappen gegangen.
     
    23.03.2017 #8
  9. Dannybear
    Beiträge:
    102
    Likes:
    5
    Ja plötzliche Funkstille gab es bei meinem Letzten dauerhaften Kontakt, dabei haben sich schon nach kurzer Zeit viele Gemeinsamkeiten ergeben, und das schreiben gefiel mir auch mit der Person.Auch voll nett aber naja.......

    Kam von einem auf dem anderen Tag nix mehr zurück, und so wie der zufall es wollte wahr das genau die Nachricht wo ich das Telefonieren ansprach q.q

    Ich habe dann gedacht: "ok vielleicht zu tun? 1 tag später erkundigt mit einer Nachricht gelesen wurde sie aber keine Reaktion. Paar Tage einfach so gelassen sie wahr ab und zu On, tage später Abschluss Nachricht geschrieben; "was ich von sowas halte Tschüss brauch ich nicht
     
    23.03.2017 #9
  10. Meiyo
    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Guten Tag zusammen, vielen Dank für eure Inputs und eure Gedanken.
    Ich verabschiede mich auch nicht gleich und finde auch dass ein Zeitrahmen von 3-5 Tagen absolut ok sind - wir haben alle auch andere Dinge zu tun welche unsere Zeit in Anspruch nehmen.

    Für mich hat dieses Thema auch ein bisschen mit "Anstand" zu tun und dem nötigen Respekt gegenüber dem Anderen, sich zu Verabschieden - auch wenn (wie bereits oben erwähnt) wohl klar ist, dass bei Funkstille auch kein Interesse besteht :) an einem weiteren Kontakt.
     
    23.03.2017 #10
  11. Meiyo
    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Weh tut es nicht - ich finde es einfach ein unangehnehmes Gefühl auf der Ersatzbank zu sitzen und vor allem etwas respektlos :) vielleicht bin ich dieser neuen Erfahrung hier gegenüber etwas dünnheutig :) ich bin gespannt und offen, wo mich diese Reise hier hinführt.
     
    23.03.2017 #11
  12. Meiyo
    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    @Dannybear

    "Es ist viel besser überhaupt etwas klar zu stellen, statt eine Person einfach Sitzen oder im Unklaren zu lassen und keinen "Mukks" mehr von sich zu geben. Dadurch Verletzt man Menschen weitaus mehr, und wär sowas kann ( und so wie ich es sage) , hat schwere Emotionale Störungen"
     
    23.03.2017 #12
  13. Maron
    Beiträge:
    5.664
    Likes:
    1.917
    warten...der Beitrag muss freigeschalten werden...so vergisst man nicht, dass
    PS auf Sicherheit setzt:)
    Und ich frage mich, ob diese Maßnahme ein strukturelles Verlässlichkeitsgefühl erzeugt und damit das eigene Sicherheitsgefühl fördert, so auch der Hinweis auf das Maß an Offenheit.
    Da wartet man darauf freigeschalten zu werden und ja, es passiert. Also damit kommt ein Sicherheitsgefühl auf. Ärgerlich ist es zwar auch - aber nur weil die Kommentare nicht mehr in den Ablauf passen.

    Vielleicht ist es dieser Überraschungseffekt der hier etwas paradox wirkt. Ohne warten zu wollen wurde man ganz überraschend zu jemanden der umsonst gewartet hat. Das hat, zumindest kurz, jemand anderer in seiner/ihrer Hand.
     
    23.03.2017 #13
  14. lisalustig
    Beiträge:
    7.893
    Likes:
    7.471
    Viele stumpfen mit der Zeit regelrecht ab. Andere haben einfach keine Benehmen. Seine eigenen Maßstäbe darf man bei der losen Kontakterei nicht ansetzen. Bleib Dir selbst treu, mehr kannst Du nicht machen.
     
    24.03.2017 #14