Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. vialavita
    Beiträge:
    202
    Likes:
    0

    warum müßen manchen so feige sein?!

    Hallo,
    es ist, die ewige frage des interesses-und ich weiß auch schon, ich bekomme den rat, das buch zu kaufen, "er steht einfach nicht auf dich"..doch..
    nach dem 1. -scheinbar-gelungenen date sagt ER auf anhieb, dass es sehr schön war, und dass er gern hätte, dass wir uns wieder treffen. ich willige natürlich ein, bitte ihn ausdrücklich dazu , dass er sich bei mir meldet-er sagt ja.
    seitdem (einer woche) nicht mehr gehört/gelesen..
    er ist am selben+nächsten abend auf PS gegangen, was er normal nicht mehr tut (ist kein mitglied mehr)-vielleicht, um zu sehen, ob ich online gewesen war?
    sonst funkstille.
    ich finde ihn total unhöfflich, ich mag nicht, wenn man mir was vormacht, was nicht ist. oder, ist er so extrem schüchtern? kann das sein?
    ich mag es nicht, im ungewissen zu sein, weil ich der meinung war, dass es gut gelaufen war. egal, was seine meinung/absicht ist, ich glaube, nachdem wir einen abend gemeinsam verbracht haben, und ich auf ihn eine gute halbe stunde gewartet habe (er hat sich unangekündigt verspätet), ich glaube, dass ich verdiene, dass man mir sagt, wie die situation ist, und nicht einfach aus der welt löscht. solange dieses thema nicht abgeschloßen ist, beschäftigt es mich, will aber nicht diejenige sein müßen, die ihm einen abschied schickt.
    warum müßen manchen so feige sein?!
    w/46
     
    01.04.2012 #1
  2. Wile E. Coyote
    Beiträge:
    25
    Likes:
    0
    AW: warum müßen manchen so feige sein?!

    Selbstverständlich ist die Vorgehensweise inakzeptabel, insbesondere, da er ein 2. Date ins Spiel gebracht hatte, anders wäre es gewesen, wenn es nicht von ihm gekommen wäre. Dann hätte man sagen können, dass er einfach zu unsicher war und darum einem 2. Date zugestimmt hat, obwohl er sich selbst nicht sicher war. Und selbst in diesem Falle hätte er noch nach eins / zwei Tagen höflich absagen können. Ich würde Unsicherheit ausschließen, obwohl ich dies nur eingeschränkt beurteilen kann, weil ich die Person nicht kenne. Oder wollte er nur testen wie er angekommen ist, also eine Art Selbstbestätigung? Ohne Ankündigung eine halbe Stunde zu spät kommen, lässt aber schon tief blicken, dass er eher oberflächlich o.ä. ist.

    Ich bin eine Person, die immer am selben Abend oder spätestens am nächsten Tag noch eine Nachricht schickt, egal, wie es gelaufen ist, mindestens um mich nochmal zu bedanken (hatte mit den Dates bis jetzt immer Glück). Ich finde dies als Mindestmaß der Höflichkeit. Auf der anderen Seite habe ich auch die „Macke“, von mir aus nie auf ein 2. Date nach einem 1. Date anzusprechen, weil ich genau weiß, dass ich die Person doch unter unnötigen Zugzwang bringen würde. Die meisten Menschen brauchen auch einige Zeit um sich über die Gefühle im Klaren zu werden, darum dann die Nachricht von mir, dies eröffnet dann die Wege, wenn beide auf derselben Wellenlänge sind.
     
    01.04.2012 #2
  3. mini
    Beiträge:
    45
    Likes:
    0
    AW: warum müßen manchen so feige sein?!

    Das frage ich mich auch? Mir ist es nach 3 Monaten passiert.Er hat sich aus dem Staub gemacht,mich belogen ,ignoriert und nach ein paar Tagen habe ich gemerkt,dass ich schon
    ersetzt worden bin! Sei froh,dass er nicht länger nicht mit dir gespielt hat!
     
    01.04.2012 #3
  4. Hamburgerin_78
    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    AW: warum müßen manchen so feige sein?!

    Ich weiß ja, dass hier manche immer gleich los schreien (zum Teil durchaus berechtigt), wenn man manche Verhaltensweisen nur auf Männer münzt. Aber mal ehrlich: gibt es auch Frauen die sich SO feige verhalten!? Kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen, aber vielleicht bin ich auch zu naiv...hab das auch schon mehrfach von den Herren erlebt:-/ Super Masche...und so gar nicht verletzend****ironieaus***
     
    01.04.2012 #4
  5. LunaLuna
    Beiträge:
    1.666
    Likes:
    3
    AW: warum müßen manchen so feige sein?!

    @Hamburgerin

    Ich gehe davon aus, dass diese Feigheit/miserable Umgangsform beide Geschlechter betrifft.
     
    02.04.2012 #5
  6. Freitag
    Beiträge:
    4.202
    Likes:
    11
    AW: warum müßen manchen so feige sein?!

    Frauen können auch ziemlich feige sein.
     
    02.04.2012 #6
  7. vialavita
    Beiträge:
    202
    Likes:
    0
    AW: warum müßen manchen so feige sein?!

    ja klar, Freitag, es war doch nicht die frage, wer mehr und wer nicht, klar, dass ich als frau nur männer anschreibe, daher nur erfahrung mit männern habe, und du, dasselbe mit frauen..
    ich habe diesen thread geöffnet, um eure reaktion zu bekommen, ob ich es bin, die spinnt, die sich zuviel erwartet, oder, ob es wirklich ein komisches verhalten ist.
    weil ich mich fragte, wie soll ich mich verhalten, falls er sich nach einer woche meldet, und es normal findet.
    mittlerweile habe ich es herausgefunden, mir ist klar, dass dieses verhalten unakzeptable ist, und ich versuche nicht mehr zu verstehen, was er damit bezweckt. es sind leute, die angst vor der nähe haben, und die flucht ergreifen, wenn eine sache konkret wird. auf die gefühle des anderen tragen sie keine verantwortung.
    sicherlich männer sowie frauen.
    schönen sonnigen tag :)
     
    03.04.2012 #7
  8. Pit Brett
    Beiträge:
    2.797
    Likes:
    1.665
    Ach ihr Mädels,

    zwei Bemerkungen hätte ich dazu.

    (1) Das mir der Feigheit ist so neu nicht. Aus Marcel Prousts Verlorener Zeit hat sich mir ein Satz gewaltig eingeprägt. Der kleine Bub soll irgendetwas bestätigen, und er kneift, «an Feigheit bereits ein Mann». Das steckt irgendwie in vielen von uns. Müßt Ihr einkalkulieren.

    (2) Manche hätten ja gern einen Partner und suchen deshalb auch. Aber eigentlich ist in ihrem Leben gar kein Platz dafür. Deshalb wird immerfort was Neues angefangen, und sobald es auch nur die geringste Mühe bereitet, wird es lästig. Dann macht man sich aus dem Staub.

    Dass die beiden Bemerkungen ganz subjektiv sind, versteht sich hoffentlich von selbst.
     
    03.04.2012 #8
  9. AW: warum müßen manchen so feige sein?!

    Wenn es dich immer noch beschäftigt wichtig ist: Ruf ihn an!
    Nur so kannst du Gewissheit erlangen. Dann merkst du auch, wie er drauf ist, er Ausreden parat hat oder ob er sich sogar freut.... was auch immer.
    Auch wenn er sich bei dir melden wollte und frau dann normalerweise nicht hinterhertelefoniert: Egal, jetzt kannst du eh nichts mehr kaputt machen, aber wenigstens dein Fragekarusell im Kopf abstellen.
     
    13.04.2012 #9
  10. vialavita
    Beiträge:
    202
    Likes:
    0
    AW: warum müßen manchen so feige sein?!

    hallo Marlene,
    gerade heute habe ich mich dazu entschieden, und ihm eine mail geschickt. jetzt ist es für mich abgeschloßen, ich habe so einen rücksichtlosen nicht notwendig.
    mit PS oder kontaktbörsen muss man lernen, nach knopfdruck loszulassen. ist eine gute lehre
    sg
    w/46
     
    13.04.2012 #10
  11. AW: warum müßen manchen so feige sein?!

    Hallo vialavita,
    das finde ich gut! Lass uns mal wissen, ob eine Reaktion kam!
    vg von w/40
     
    13.04.2012 #11
  12. cecilia
    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    AW: warum müßen manchen so feige sein?!

    Hallo, mir gibt das Verhalten von manchen männlichen Exemplaren auch große Rätsel auf. Sehr nette Kontakte, es wird stundenlang telefoniert, es entwickelt sich ein sehr großes Vertrauen und es kommt zum 1.Date. Gesprächsstoff ist auch weiterhin vorhanden und man genießt die Stunden. Nach ca. 5 Stunden klingt der Abend aus....aber...im Detail werden keine neuen Pläne geschmiedet. Neues kurzes und spontanes Date folgt....und dann ?...Funkstille ca. 3 Tage.
    Es folgen Mails hin und her...und wieder Funkstille. Ich kann sein Verhalten in keinster Weise nachvollziehen. Was will er eigentlich. Kann er sein Desinteresse nicht in kurze Worte fassen und mir eine Mail schreiben. Er ist hin und wieder online, aber keine Signale kommen in meine Richtung. Möchte ihn auch nicht anschreiben...also abwarten. Nur das ist doch keine Basis für eine Bekanttschaft. Könnte ihr Männer nicht ehrlich sein und über euren Schatten springen. Auch wenn es für manche schmerzhaft ist, aber es ist der bessere Weg. Verhalten wie im Teenager-Alter ;-))
     
    14.04.2012 #12
  13. nachgefragt
    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    AW: warum müßen manchen so feige sein?!

    Guten Abend!

    Nach einer Woche Ship-Reise möchte ich auch mal was schreiben ...

    ich weigere mich, zu akzeptieren, dass Männer pauschal feiger sind, als Frauen.

    Ich glaube, dass Frauen weniger Abfuhren bekommen als Männer. (Liege ich da völlig falsch?), und vielleicht Männer daher empfindlicher sind bei allem, was eine Abfuhr erleichtern könnte

    Es ist egal, ob der Mann "gefragt" oder "ungefragt" sagt, es war schön. Es reicht, dass er "peinliche Stille" bzw. die "peinliche Abschiedssituation" vereinfachen will; und je nach Webmuster des Einzelnen, wird er nichts sagen (was ja gegen jede Höflichkeit ist; "oh was für ein wundervoller Abend") oder eben höflich (und vielleicht sogar spontan überzeugt) loben, was war.
    Der "Reifeteil" kommt dann, wenn manN eine Nacht drüber geschlafen hat oder zwei. Ups, Oh Schreck, naja, ... was auch immer.
    Mir geht es sogar manchmal so, dass nach einer wirklich besonders schönen Begegnung ich mich fast erschrocken zurückziehe: "Nur nicht verletzbar machen - vorsichtig sein".

    Soviel zu mir und meinen Projektionen.

    Darf ich einen Tip versuchen?

    Egal, was ER sagt. Wieso sagt SIE nicht so etwas wie ...:
    (ER .... so toll was es blablabla .... wiedersehen blablabla .... Liebe heiraten ewig blablabla was auch immer)
    Sie: (Zustimmung, Ablehnung, was auch immer, aber wenn sie ihn Wiedersehen will...:)
    Bitte melde Dich wieder bei mir .... ich möchte Dich ..... (was auch immer).

    Es könnte hilfreich sein, ihm ganz klar zu kommunizieren, dass der Ball in SEINER Wiese liegt ....; Es könnte hilfreich sein, sich ganz klar darüber zu sein, dass EIN Treffen überhaupt nichts bedeutet. Es ist ein treffen mehr nicht. Klar kann es da Schmetterlinge geben, aber wer will denn wirklich jemanden, der sich bitten lässt? Wer hat D A S verdient?
    Nach einer Woche ein nachstupser ... "lebst Du noch?", und dann Haken dran.

    Nicht "jetzt bin ich Dir aber böse" - Haken dran, sondern eher wie mit asiatischem Zucker-Schoko-Gebäck, welches IRRSINNIG verführerisch aussieht, aber wie Plastik schmeckt:
    Ups, reingefallen, weiter im Text: DER NÄCHSTE BITTE.

    Dasgilt NATÜRLICH nicht für mich, denn wenn ich mich nicht melde, dann hat das immer GUTE GRÜNDE ... ups ... oder ?
     
    14.04.2012 #13
  14. Andre
    Beiträge:
    3.855
    Likes:
    53
    AW: warum müßen manchen so feige sein?!

    Und warum springst du nicht über deinen Schatten und schreibst ihn an?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.04.2012
    14.04.2012 #14
  15. cecilia
    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    AW: warum müßen manchen so feige sein?!

    ...okay, ich werde über meinen Schatten springen und mal nachfragen...wie es so weiter gehen soll. Nur die "nichtssagenden" SMS die Woche über sind doch nur ein "Hinhalten". Um mir Klarheit zu verschaffen werde ich jetzt mal in die Offensive gehen. Und wenn dann kommt ein Haken an die ganze Angelegenheit....wäre nicht der erste ;-)
     
    21.04.2012 #15