Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. LunaLuna
    Beiträge:
    1.669
    Likes:
    1
    AW: Was ich schon immer mal sagen wollte ...

    Was ist an einer Trennung "stinknormal"? Eine Trennung bringt häufig große Trauer mit sich, die sich über Monate und Jahre ziehen kann. Das Leben muss neu gestaltet werden, das Umfeld ändert sich, freundschaftliche und familiäre Beziehungen werden mit dem Partner/der Partnerin verloren. Auch das darf schmerzen und erwähnt werden, meinst Du nicht?
     
    18.12.2013 #61
  2. _Isabella_
    Beiträge:
    84
    Likes:
    0
    AW: Was ich schon immer mal sagen wollte ...

    Wenn ich sagen würde, dass du nicht der intelligenteste bist, habe ich dich dann als blöd bezeichnet?

    Stimmt, Du hast nur 98% des Forums gemeint (ausser denjenigen, die Deiner geschätzten Meinung nach würdig sind, sich kompetent zu äussern). Wer bleibt denn noch übrig? Könntest Du die Frage bitte umfassend beantworten? Sollte vom Umfang her an deinen "Ihr seid Idioten"-Eröffnungsthread anknüpfen. :)

    Du auf Deinem superhohen sonderangefertigten Podest würdest natürlich nicht pauschalisieren... oder so. Gället Sie. Wenn nur die ganzen Dummen nicht wären. Und die vielen Rechtschreipfähler. Und der weinerliche Pöbel. Und die liebesgeplagte Froumsgemeinde. Blöde Welt. (Nicht zu pauschalisieren ist übrigens auch eine Pauschalisierung - aber wer bin ich, den Meister zu belehren).
     
    18.12.2013 #62
  3. Gulliver
    Beiträge:
    501
    Likes:
    13
    AW: Was ich schon immer mal sagen wollte ...

    Hätte es Dich auch gewurmt, wenn es eine Frau geschrieben hätte und ausschließlich die Männer gemeint hätte? Also ich hätte ihr ein Lächeln mit "Kehr vor deiner eigenen Türe" zurückgeschickt. Ereiferst Du Dich öfters so im Leben? Pass bitte auf dein Herz auf :)
     
    18.12.2013 #63
  4. Venturu
    Beiträge:
    243
    Likes:
    1
    AW: Was ich schon immer mal sagen wollte ...

    @Kiss_slowly:
    Du schreibst das dir Dinge "sauer aufstoßen", bzw. über Dinge die dich "in den Wahnsinn treiben".
    Obwohl ich fast alle deine Punkte und die Kritik an ihnen nachvollziehen kann, glaube ich das du an die Sache mit falschen Erwartungen herangehst und daraus dein Frust resultiert.

    Das ist völlig normal. Wir alle sehen die Dinge aufgrund unserer Erfahrungen. Und wenn diese alle, oder größtenteils, in eine Richtung gehen folgern wir daraus das es ein universelles Problem ist. Das es nicht so ist wissen wir auch - keiner wird ernsthaft behaupten das "alle Männer/Frauen" gleich sind.
    Als Leser sollte man das erkennen und braucht sich daher auch nicht an diesen Verallgemeinerungen stören. Man kann es schlichtweg ignorieren.
    Jemanden deshalb zu kritisieren ist ein wenig wie das Diskutieren über das Offensichtliche.

    Auch das ist völlig normal. Beinahe jedes Thema hat in einem Forum eine Halbwertzeit nachdem es neu gestartet wird. Der Zeitrahmen hängt vom Thema ab - aber der Mechanismus ist immer gleich.
    Alte Foristen gehen, neue kommen, und schon wird ein altes Thema wieder neu gestartet. Es ist kein Fehler, sondern ein normales Phänomen das du in allen Foren findest.
    Die einzige Möglichkeit das zu vermeiden wäre das im Forum immer dieselben Schreiber unterwegs sind - das hätte aber auch zur Folge das es früher oder später ausgestorben wäre.

    Auch das ist normal für ein Forum. Wenn jemand zufrieden ist und alles klappt braucht er kein Forum. Es will aber auch sowieso niemand Positiv-Beiträge lesen. Schau dir mal die wenigen, positiven Themen an die es gab. Nach einigen Glückwünschen verschwanden alle wieder schnell von der Bildfläche.
    Ein Forum ist für einen Betreiber wie PS auch ein Stück weit ein Ventil wo die Kunden ihrem Unmut Ausdruck verleihen können. Idealerweise kann der Betreiber dort manchmal Anlass für Verbesserungen finden - aber die wichtigste Funktion ist das sich die Kunden ihren Frust von der Seele schreiben können.

    Da würde ich manchmal noch "Engstirnigkeit" und "Spießbürgertum" anfügen wollen.
    Ich lebe schon seit über 15 Jahren nicht mehr in Deutschland, daher weiß ich nicht ob das hier im Forum repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ist.



    Zusammenfassend scheint mir das du vielleicht etwas anderes von einem Forum erwartet hast. Ich denke aber es ist genau so wie es sein soll und zwangsläufig auch sein muss.
    Im Großen und Ganzen finde ich das PS Forum aber recht angenehm. Ein kleiner Seitenblick in ein elitäres Forum zeigt da ein erschreckenderes Bild: Dort springt einem die Ignoranz und Borniertheit geradezu ins Gesicht. Das mag vielleicht daran liegen das dort fast alle Leute unter "Gast" schreiben und ein Wiedererkennen nicht möglich ist. Quasi die gesteigerte Form der Anonymität bei der wohl so einige ihren Denk-Abfall ungefiltert die die Öffentlichkeit erbrechen. Vielleicht ist es aber auch ein Kennzeichen der "Elite" ;-)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.12.2013
    18.12.2013 #64
  5. _Isabella_
    Beiträge:
    84
    Likes:
    0
    AW: Was ich schon immer mal sagen wollte ...

    Der Thread wurmt mich nicht, ich finde die Frustration/Arroganz/Überheblichkeit/oder-was-auch-immer-das-sein-soll nur so lächerlich, dass ich Dinge gern überspitzt darstelle :) Dir ist ja sicher aufgefallen, dass sein Thread ein einziger amüsanter Widerspruch ist. Balken im eigenen Auge und so.
    Den Text könnte von mir aus auch ein Hündchen geschrieben haben, wobei ich mit "wuff" mehr anfangen könnte ;D
     
    18.12.2013 #65
  6. Lilly29
    Beiträge:
    242
    Likes:
    0
    AW: Was ich schon immer mal sagen wollte ...

    ich finde, jeder darf seine Meinung äußern, und ein "was ich immer schon mal sagen wollte" kann ja auch ganz befreiend sein ;-)

    Nicht schön finde ich jedoch diese Sätze im Sinne von: "machts doch einfach mal so und so, seid doch einfach mal so und so".
    Das hat noch niemandem geholfen und ist letztlich nichts anderes als anderen vorschreiben zu wollen, was richtig ist und damit sind wir bei dem Thema was im Ausgangsthread angekreidet wird.

    LG

    Lilly
     
    18.12.2013 #66
  7. Venturu
    Beiträge:
    243
    Likes:
    1
    AW: Was ich schon immer mal sagen wollte ...

    Was mir nicht gefällt ist das was auch in diesem Thema wieder mal geschehen ist:
    Themen werden schlicht zerredet. Es werden Einzelaspekte diskutiert statt den gesamten Beitrag als solchen zu nehmen. Dabei prallen unterschiedliche Ansichten aufeinander und es bricht (verzeiht mir, Ladys) ein Zickenkrieg aus.
    So folgen häufig der ersten Seite der Diskussion mehrere Seiten mit sinnlosen Geplänkeln die einfach nur ermüdend sind. Häufig verlaufen diese Themen dann im Sande weil die Konversation nur noch am Rande etwas mit dem Thema zu tun hat.

    Es sind auch immer dieselben Animositäten die hier hochkommen.
    Z.B. ist Heike hier öfter Zielscheibe von Angriffen. Ich schätze ihre Beiträge da sie häufig einen anderen, tieferen Blick für die Dinge hat der schon manchmal ins Philosophische reicht. Ich bin mit ihr nicht immer einer Meinung - fühle mich aber auch dadurch nicht verletzt und käme auch nicht auf die Idee ihren Kommunikationsstil missionieren zu wollen.

    Mentalista schreibt manchmal provokativ, wodurch sie auch schon einige Prügel bekommen hat. Ich finde es erfrischend wenn jemand so seine Meinung äußert - auch wenn's dabei mal knallt. Man sollte solche Dinge dann auch nicht bierernst nehmen und sich angegriffen fühlen.
    Ihre Aussage das Achselhaare beim Mann für sie ein no-go sei ist so ein Beispiel. Da schmunzel ich drüber, aber käme doch nie auf die Idee das bis in die letzte Konsequenz wörtlich zu nehmen - geschweige denn sie dafür anzugreifen.
     
    18.12.2013 #67
  8. BellaDonna
    Beiträge:
    828
    Likes:
    376
    AW: Was ich schon immer mal sagen wollte ...

    Nutzerin Heike hat schon sehr gut die Widersprüche rsptv. etwas undifferenzierten Aussagen zusammen gefasst.
    Da ist in diesem Punkt wenig hinzuzufügen.


    Aufgefallen ist mir:
    Denn in der Tat ist mit der Aufforderung: "...seid doch einfach mal gut drauf...", um es mal zusammen zu fassen, einem depressiven Menschen z.B. recht wenig geholfen.

    Mich würde nebenbei interessieren, wie der TE reagieren würde, wenn er nun ausschließlich Anfragen von Frauen 80+ kg bekäme.
    Wäre es dann nicht möglich, dass seine Toleranzgrenze gesprengt würde und er im selbigen Forum nach Erleuchtung ruft, was er denn in seinem Profil falsch gemacht hätte. Oder aber fragen und jammern würde, warum denn nur die Frauen seine Aussage nicht verstehen?
    Was würdest Du tun lieber TE?

    Denn den umgekehrten Fall, dass eine außerordentlich sportliche Ü50erin nur Zuschriften von übergewichtigen unsportlichen Männern bekam, hatten wir ja schon. Und das obwohl sie doch, zumindest ihrer Ansicht nach, in ihrem Profil sehr deutlich nach sportlichen Männern gefordert hatte.

    Was also passiert, wenn in diesem Fall ein Mann mit Anfragen wider seinen Wünschen konfrontiert wird?
     
    18.12.2013 #68
  9. Kiss_slowly
    Beiträge:
    159
    Likes:
    17
    AW: Was ich schon immer mal sagen wollte ...

    Es sind nur Vorschläge. Kein Befehl oder Bevormundung, das ist schon ein Unterschied. Wie sollte man denn Deiner Meinung nach auf einen Thread reagieren, in dem der Ersteller seine Fettleibigkeit beklagt? Man macht ihm doch Vorschläge etwas zu ändern, oder nicht?
    Ich fände es eben gut auch mal auf solche Antworten um reagieren ...
     
    18.12.2013 #69
  10. Kiss_slowly
    Beiträge:
    159
    Likes:
    17
    AW: Was ich schon immer mal sagen wollte ...

    Hallo venturu,

    Vielen Dank für die konstruktive Kritik. Du hast mit vielen Dingen recht. Dass in einem Forum meist nur Probleme diskutiert werden hatte ich auch mehrmals erwähnt.

    Das elitäre Forum ist mir bekannt. Ich finde es ... naja.

    Mit der Wiederholung der immer gleichen Themen hier hast du natürlich recht.
     
    18.12.2013 #70
  11. Lilly29
    Beiträge:
    242
    Likes:
    0
    AW: Was ich schon immer mal sagen wollte ...

    Ich kenne den Thread mit der Fettleibigkeit nicht, aber wenn ich es richtig verstanden habe, war die Ausgangsfrage dieses "fettleibigen" Menschen, ob es auch Frauen gibt, die das mögen?
    Die Antwort darauf wäre schlicht und einfach: ja, es gibt solche Frauen.

    Es klingt für mich in deinem Ausgangstext nicht danach, dass du Vorschläge machen willst, sondern uns Foristen mal das Leben und was wirklich zählt erklären willst ;-)
    Und die Botschaft ist ja auch nicht schlecht: Machts mal nicht so kompliziert.
    Aber der Ton macht die Musik, mehr wollte ich gar nicht ausdrücken.

    LG
    Lilly
     
    18.12.2013 #71
  12. Kiss_slowly
    Beiträge:
    159
    Likes:
    17
    AW: Was ich schon immer mal sagen wollte ...

    Hi Lilly,

    in dem Thread ging es darum, dass er erzählt, wie sehr er unter der Fettleibigkeit leidet. Nicht nur, dass er deswegen keine Frau findet, sondern auch sonst. Es wurde auch geklärt, dass es mehrere Wege geben würde, dies zu beheben. Er wollte nichts davon hören sondern suchte eine Frau, die mit seiner Fettleibigkeit, Unbeweglichkeit und anderen daraus resultirenden Leiden zurechtkommt.

    Ich will in keinster Weise erklären, wie es im Leben läuft. Jedermanns/fraus Leid ist individuell. Doch manche Dinge sind (m. E.) wirklich nicht so schlimm bzw. behebbar. Bsp.: einer meiner Arbeitskollegen sprang im Sommer wie wahnsinnig vom Mittagstisch auf, warf diesen dabei um und schrie wie wild um sich. Nein, er hat keine Allergie. Er hat schlichtweg Angst vor einem kleinen Stich einer Miniwespe (ja, sie war winzig). So etwas kann ich nicht ernst nehmen und es konnte keiner der Anwesenden Kolllegen und Kolleginnen. Mag sein, dass ich auch hierfür wieder gesteinigt werde.

    Der Ton macht die Musik. Da hast Du recht. Ich habe mir wirklich Mühe gegeben, mein Anliegen so differenziert und vorsichtig wie möglich vorzubringen. Ich bitte Dich mir aufzuzeigen, wie ich es anders hätte machen können.
    Diese Bitte meine ich ernst, denn ich habe das Gefühl es nicht richtig rübergebracht zu haben und ich bin wirklich lern- und kritikfähig.

    Vielen Dank.
     
    18.12.2013 #72
  13. anka
    Beiträge:
    631
    Likes:
    0
    AW: Was ich schon immer mal sagen wollte ...

    Interesanter Thread. Und auch die "Dynamik", die sich hier entwickelt hat.

    Was die Motive des TE angeht, hatte ich ganz andere Assoziationen. Und bin fast etwas erstaunt, dass die sonst niemand hatte!

    Kiss slowly schreibt er liegt im KH nach einer schweren OP. Ohne zu wissen, was genau dahinter steckt: Da kann sich dann ja auch einiges mal relativieren. Und im Zuge dieser Relativierung kann auch mal (temporär) das Verständnis flöten gehen für all diese banalen Alltagsprobleme und -sorgen. Wo es doch wahrhaftig Schlimmeres gibt!

    Finde ich total nachvollziehbar! Da hat sich mal einer Luft gemacht.

    Wer sich welchen Schuh anzieht, bleibt ja jedem von uns selbst überlassen.
     
    18.12.2013 #73
  14. anka
    Beiträge:
    631
    Likes:
    0
    AW: Was ich schon immer mal sagen wollte ...

    Ich bin zwar nicht der Adressat, aber ich hoffe, ich darf mich trotzdem äußern:

    Wann hättest du denn das Gefühl, es "richtig rübergebracht" zu haben?
    Wenn alle (!) dich "richtig verstanden" hätten?

    Dann bin ich mir nicht sicher, ob das wirklich ein erstrebenswertes Ziel ist. Für mich persönlich wäre es das nicht.
     
    18.12.2013 #74
  15. Marvin
    Beiträge:
    836
    Likes:
    0
    AW: Was ich schon immer mal sagen wollte ...

    Ist das jetzt ein 'andere sehen die Welt nicht durch meine Brille' - wtf - Jammerthread? Das hatten wir doch auch bereits ...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.12.2013
    19.12.2013 #75