Beiträge
194
Likes
15
  • #121
Zitat von Butte:
Nein, das hört sich eher danach an, als habe da eine Erzählerin ihre Beziehung und Trennung noch nicht verarbeitet.


Unerträglich.

Eine der verlogensten und dümmsten Threads hier gerade. Die meisten anderen Beiträge stehen den zitierten kaum nach.
Du, mein Lieber, kannst das gerade jetzt mal kurz eben so ganz perfekt beurteilen und andere Menschen, die einfach nur über ihre Erfahrungen berichten, verurteilen? Na klar, immer doch.

Liebe flower_sun, ich mag unqualifiziertes Einfach-Nur-So-Anmeckern wirklich nicht.

Aber die Äußerung des charmanten Herrn ist nun wirklich von auserlesener Unverschämtheit, ich kann verstehen, dass meeko etwas ungehalten war - sie immerhin hat ihn nicht beleidigt.

Aber lassen wir das. Lohnt sich nicht.

Wir sprachen von Menschen, die "mauern" - und ich habe nur berichtet, wie die Beziehung mit einem solchen Menschen verlief und scheiterte. Leider.
 
Beiträge
540
Likes
6
  • #122
Was soll das sein jemand der mauert ? Was soll richtig sein ? Sich mit jedem endlos über alles zu unterhalten ? Sich extrem anzupassen (keine Mauer) kann genauso krank sein, wie sich extrem abzugrenzen (mit Mauer), oder ? Oder ist das ganz anders gemeint ?
 
G

Gast

  • #123
Zitat von frauenzimmer:
Du, mein Lieber, kannst das gerade jetzt mal kurz eben so ganz perfekt beurteilen ...
Ich kann es nicht perfekt, aber recht gut beurteilen, ja. Deine Äußerungen haben eine Menge verraten. Du magst dir selbst leicht was vormachen können und ahnungslosen Doppelgängern ebenso. Jemandem, der etwas qualifizierter im Hinschauen ist, jedoch nicht.
 
G

Gast

  • #124
Zitat von t.b.d.:
Aus eigener Erfahrung kann ich folgende Vorbeugung gegen Mauern empfehlen: Unterlassse alles was nach böswilligeer Unterstellung klingt. Bedenke Epiktets Worte 'Nicht Fakten sind gefährlich sondern Meinungen.
Ja!
Ein weiterer guter Tipp, wenn man mauerninduzierendes Verhalten vermeiden möchte, wäre zuzuhören und dem anderen nicht so sehr die Berechtigung zur Äußerung seiner Gefühle zu entziehen.
So spricht die Klammerversicherung in
Zitat von frauenzimmer:
Es ging ihm selbst schlecht in der Zeit, er war ein Getriebener, hatte (wirklich unberechtigte) Existenzängste, war super-gereizt und ständig unter Hochspannung.
Bände.
Und ja, auch auf diesen Hinweis hin mag die Betreffende mauern. Aber es liest ja nicht nur sie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
14.937
Likes
7.401
  • #125
Zitat von meeko:
butte erläutere uns deine meinung zu diesem thema als andere zu kritisieren. ich höre da irgendwie auch eine gewisse erfahrung oder verletztung raus!
ich frage mich, wie bewusst ist einem, wie man mit sich selbst umgeht und den anderen, geschweige mit dem partner?
Lese ich ebenso, vielleicht nicht nur selbige Erfahrung, sondern selbst ein "Maurer"?

Im Internet gibt es übrigens gute Infos, woher dieses "Mauern" kommt, was es wirklich ist und wie man einen "Maurer" rechtzeitig erkennt, bevor man eine Familie gründet.
 
Beiträge
14.937
Likes
7.401
  • #126
Zitat von Butte:
Ich kann es nicht perfekt, aber recht gut beurteilen, ja. Deine Äußerungen haben eine Menge verraten. Du magst dir selbst leicht was vormachen können und ahnungslosen Doppelgängern ebenso. Jemandem, der etwas qualifizierter im Hinschauen ist, jedoch nicht.
Quatsch, dass kannst du, ich und Andere von hier aus gar nicht beurteilen. Dein Schreib-Ton wirkt auf mich unangenehm.
 
Beiträge
14.937
Likes
7.401
  • #127
Zitat von frauenzimmer:
Du, mein Lieber, kannst das gerade jetzt mal kurz eben so ganz perfekt beurteilen und andere Menschen, die einfach nur über ihre Erfahrungen berichten, verurteilen? Na klar, immer doch.

Liebe flower_sun, ich mag unqualifiziertes Einfach-Nur-So-Anmeckern wirklich nicht.

Aber die Äußerung des charmanten Herrn ist nun wirklich von auserlesener Unverschämtheit, ich kann verstehen, dass meeko etwas ungehalten war - sie immerhin hat ihn nicht beleidigt.

Aber lassen wir das. Lohnt sich nicht.

Wir sprachen von Menschen, die "mauern" - und ich habe nur berichtet, wie die Beziehung mit einem solchen Menschen verlief und scheiterte. Leider.
Zu spät gelesen, richtig, es lohnt sich nicht.
 
Beiträge
53
Likes
0
  • #128
Das „Mauern“ kann mehrere Ursachen haben da hat butte schon recht. Warum butte versucht zu provozieren weiß am Ende nur er/sie selbst :)
Nicht jede „Mauer“ bedeutet der mauernde ist die Hauptursache, man kann auch mit seinem eigenen Verhalten eine „Mauer“ provozieren. Wie man Konflikte löst kann man lernen z.B. im Internet nachlesen. Ein übersteigerter Drang alles bereden zu wollen kann im Ergebnis gleich schlecht sein, wie gar nicht zu reden. Die Erfolgsgarantie wird durch lernen von Methoden nicht erzeugt, das ist nur ein Hilfsmittel. Welche Methode die Beste ist hängt vom gewünschten Ziel und von der Beziehung (von den Menschein in einer Beziehung) ab. Sich umdrehen und gehen kann auch gut sein :)
Die Erfahrung von Frauenzimmer kann von hier aus keiner beurteilen, bewerten oder war einer dabei?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #130
Na, da sollte doch mal lieber jeder über sich selbst sprechen. Wenn irgendein Foristin oder irgendeine Foristin hier schreibt, sie könne etwas nicht beurteilen, mag das für sie so gelten - für mich muß das noch lange nicht gelten. Ich habe die getanen Äußerungen recht gut gelesen.
Aber daß jemand mauert, wenn es für ihn unangenehm wird, weil er mal über seine Kommunikationsstrukturen nachdenken müßte, ist nicht verwunderlich. Es "lohnt" sich für ihn mehr, andere als Maurer zu bezeichnen und die eigene Auffassungsgabe gering zu halten. Solche Menschen sind nicht einfach von Natur aus dumm. Oftmals "lohnt" es sich für sie.
 
Beiträge
52
Likes
1
  • #131
butte warum so aggressiv? das tut doch jeder hier, über sich selbst sprechen. aber offensichtlich glaubst du, über den dingen zu stehen und alles beurteilen zu können. das gibt keinem das recht, es wird doch nur darüber diskutiert und seine sichtweise dargebracht. ich weiß nicht wirklich, was dich dabei so aufbringt? hab dich lediglich darauf angesprochen, deinen beitrag zu leisten, aber nicht andere zu verurteilen. wenn du dieses nicht willst, ist es dein gutes recht, aber dann hör bitte auf, alle anderen dumm darzustellen, danke.
und ja alles muss man sich nicht gefallen lassen! ;-)
 
G

Gast

  • #132
Meeko, wenn du über dich sprichst, empfehle ich dir, dich mit "Meeko" und nicht mit "Butte" anzureden. Das dient der Lesbarkeit.
 
Beiträge
53
Likes
0
  • #133
Zitat von Butte:
Na, da sollte doch mal lieber jeder über sich selbst sprechen. Wenn irgendein Foristin oder irgendeine Foristin hier schreibt, sie könne etwas nicht beurteilen, mag das für sie so gelten - für mich muß das noch lange nicht gelten. Ich habe die getanen Äußerungen recht gut gelesen.
Aber daß jemand mauert, wenn es für ihn unangenehm wird, weil er mal über seine Kommunikationsstrukturen nachdenken müßte, ist nicht verwunderlich. Es "lohnt" sich für ihn mehr, andere als Maurer zu bezeichnen und die eigene Auffassungsgabe gering zu halten. Solche Menschen sind nicht einfach von Natur aus dumm. Oftmals "lohnt" es sich für sie.
Lieber butte, Du bist aber auch drollig :)
Für mich lohnt es sich nicht Regeln der Kommunikation von Dir zu lernen, die kann ich schon.
Wer diese Regeln nicht kennt, kann ein Buch lesen oder ein Seminar besuchen.
Beweisen muss ich Dir gar nichts :) Ich lebe und mein Leben ist gut.
Das ich nicht alles kann und nicht alles weiß ist mir bewusst, ist jedoch auch nicht nötig alles zu können oder zu wissen.
Was Du glaubst ist mir egal, dass Dich das stört nicht zu verstehen.
Mehr zu lernen schadet nicht, das Leben selbst lehrt ebenfalls.
Wissen hilft, das Leben ist aber nicht nur Wissen und Können, das Leben erfahren kann man nur durch das Leben selbst.
Was ist Dein Anliegen ?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #134
Zitat von Siegfried:
Das Thema "Mauern" weiterbringen. Zuvor dümpelte es ja im üblichen Sumpf der unreflektierten, dafür umso niederträchtigeren Abwertung Abwesender. Da durfte zwar so mancher seinen unbewältigten Frust ausleben, das Phänomen Mauern bleib aber umso unverstandener.
Daß es für manche ungemütlich und unangenehm wird, wenn Licht hineinkommt, ist nicht verwunderlich.
 
Beiträge
53
Likes
0
  • #135
Zitat von Butte:
Das Thema "Mauern" weiterbringen. Zuvor dümpelte es ja im üblichen Sumpf der unreflektierten, dafür umso niederträchtigeren Abwertung Abwesender. Da durfte zwar so mancher seinen unbewältigten Frust ausleben, das Phänomen Mauern bleib aber umso unverstandener.
Daß es für manche ungemütlich und unangenehm wird, wenn Licht hineinkommt, ist nicht verwunderlich.
Damit hast Du recht. Du hast auch recht damit, dass es manchmal anderen helfen kann zu provozieren. Die Grenze der Provokation setze ich nur an anderer Stelle. In einem Forum nur zu provozieren ist für mich keine Hilfe und bringt auch keine Erkenntnis.
Wenn Du jemanden helfen möchtest musst Du zunächst einen schwachen Menschen stärken, damit ist demjenigen am meisten geholfen.
Allen helfen kann man sowieso nicht in einem Forum sowieso nur bedingt.
Sich an mir zu reiben kann Spaß machen, helfen muss man mir persönlich nicht, ich habe genug Helfer, manchmal mehr als mir lieb ist, das wäre hilfreich mir das zu glauben :)