Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Menno

    Menno

    Beiträge:
    864
    Likes:
    457
    Zahlen und gehen hilft da ...

    Sehe ich genauso ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2017
    18.12.2017 #76
  2. rac

    rac

    Beiträge:
    86
    Likes:
    118
    Ich kann es auch nicht nachvollziehen, warum für viele der Job / Status so wichtig ist.
     
    18.12.2017 #77
  3. lisalustig

    lisalustig

    Beiträge:
    4.220
    Likes:
    2.000
    Naja, sie gucken z. B. ob der Partner (m/w) statusmäßig im Verwandten-/Bekanntenkreis "vorzeigbar" ist oder ob er ihnen finanziell auf der Tasche liegen würde bzw. ob der Partner finanziell mit dem eigenen Lebensstil mithalten kann.
     
    18.12.2017 #78
  4. rac

    rac

    Beiträge:
    86
    Likes:
    118
    Das ist mir schon klar, aber es sollte doch die zwischenmenschliche Beziehung bei der Partnersuche im Vordergrund stehen und nicht wer welchen Status hat. Oder bin ich ein hoffnungsloser Romantiker/Träumer? :D
     
    18.12.2017 #79
    Schneefrau gefällt das.
  5. Menno

    Menno

    Beiträge:
    864
    Likes:
    457
    Abundzu habe ich ja auch mal ein Date. :) Dann sind es häufig in der Einkommenskaste höhergestellten Frauen als meine Person. Viele Männer haben laut den Frauen ein Problem damit. Und wenn es dann mal Männer sind, die mehr als die Frauen verdienen, sind sie schlichtweg überfordert. Beruflich können sie alles umsetzen ... beim Date sind sie aber privat unterwegs und da knicken sie ein wie ein Strohhalm. Ob dies wirklich so ist ... keine Ahnung. Wurde mir aber schon von zwei Mädels so berichtet.
     
    18.12.2017 #80
  6. fafner

    fafner

    Beiträge:
    8.805
    Likes:
    2.684
    Da ist sicher was dran. Ich glaub aber auch, die Jobthematik spielt eine größere Rolle, als viele sich vielleicht eingestehen wollen... :eek:
    Insofern ist PS da konsequent.
    Jo. Schon.
     
    18.12.2017 #81
    MissSofie gefällt das.
  7. lisalustig

    lisalustig

    Beiträge:
    4.220
    Likes:
    2.000
    Vermutlich..... ;)
     
    18.12.2017 #82
  8. rac

    rac

    Beiträge:
    86
    Likes:
    118
    Ich steh dazu :D
     
    18.12.2017 #83
    Menno und lisalustig gefällt das.
  9. Ed Single

    Ed Single

    Beiträge:
    229
    Likes:
    74
    Es könnte noch einen anderen Grund geben:
    Bei bestimmten Berufen könnte es sein, dass beide dann kaum oder keine Zeit mehr für eine Beziehung haben, weil es Tätigkeiten in Schichten sind.

    Beispiele die mir spontan einfallen:

    - Krankenschwester und Koch
    - Polizist und Köchin
    - Polizist und Krankenschwester

    Es gibt sicher noch etliche andere Beispiele.
    Aber beim Online Dating - speziell bei parship - erübrigt sich die Frage ja, da der Beruf im Profil angegeben wird.
     
    18.12.2017 #84
  10. MissSofie

    MissSofie

    Beiträge:
    65
    Likes:
    64
     
    18.12.2017 #85
  11. TruppenurseI

    TruppenurseI

    Beiträge:
    536
    Likes:
    251
    Im Grunde geht es um den gesellschaftlichen Status. Schichtdienst, Einkommenshöhe sind eher sekundär.
     
    18.12.2017 #86
  12. MissSofie

    MissSofie

    Beiträge:
    65
    Likes:
    64
    Heißt das diese Berufsgruppen besser die Finger vom Online-Dating und der Partnersuche gänzlich lassen sollen? Und sich nur für das Gemeinwohl Aller einsetzen sollen?
    :(
     
    18.12.2017 #87
  13. Synergie

    Synergie

    Beiträge:
    2.048
    Likes:
    1.563
    Mensch, MissSofie, das war eine Zusammenstellungen von Berufskonstellationen (d.h. Kombinationen), bei denen es schwierig sein wird zeitlich MITEINANDER unter einen Hut zu kommen.
    Ähnlich wie Bäcker und DJ. Immer wenn der Eine schläft, arbeitet der Andere.
    Das sagte ganz und gar nix darüber aus ob die eine oder andere Berufsgruppe besser keinen Partner sucht oder findet, sondern nur, dass die wohl schwer einen gemeinsamen Nenner miteinander finden (Ausnahmen bestätigen die Regel).
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2017
    19.12.2017 #88
  14. Synergie

    Synergie

    Beiträge:
    2.048
    Likes:
    1.563
    Glaube ich nicht. Schichtdienst beeinflusst das Leben ganz praktisch. Da ist es mir egal, ob der Schichtdienstler am Fließband in der Küche oder in Uniform unterwegs ist.
     
    19.12.2017 #89
  15. mone7

    mone7

    Beiträge:
    1.090
    Likes:
    1.274
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich zwei Personen, die beide Schichtdienst haben durchaus gut abstimmen können. In der Regel besteht bei diesen Gruppen beim Dienstplan ein gewisses Mitspracherecht (ich kenne es so, dass man zb pro Monat 3-4 Wunschtage fix bekommt und dann noch welche, die vielleicht gehen).
    Insofern können zwei Schichtler sich ganz gut abstimmen.
     
    19.12.2017 #90