Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. zrs13
    Beiträge:
    216
    Likes:
    23

    Widersprüche

    Manchen mag das als Wiederauflage längst durchgekauter Diskussionen vorkommen. Und wie ich das Forum kennengelernt habe, wird ja auch vieles regelrecht "zerdacht". Trotzdem will ich es wagen, einmal zwei Widersprüche zur Diskussion zu stellen, die mir so aufgefallen sind:

    1. Frauen mögen also nach eigener Aussage "nette" Männer. Jedenfalls mehrheitlich. Aber wenn man der "nette Typ" ist -- wird man allzuschnell genauso einsortiert. Man ist der in sexueller Hinsicht uninteressante Kumpel. Da kommt man auch nicht mehr raus. ********* sein geht aber auch nicht. Was ist gewünscht, ein "nettes *********"? ;)

    2. Bei mir selbst beobachte ich, dass ich am liebsten eine Frau hätte, die "auf Augenhöhe zu mir aufsieht" -- bewusst mal widersprüchlich formuliert. Ich möchte bewundert werden. Aber nicht in Devotion. Ich wünsche mir eine starke Frau, an der es auch genug zu "bewundern" gibt. Geht das noch jemandem so, kann das jemand besser formulieren?

    Meine Frage hier: Lassen sich diese Widersprüche auflösen? Wenn ja, wie?

    edit: die Sternchen waren mal Ar.schl.öcher ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.06.2015
    15.06.2015 #1
  2. flower_sun_gelöscht
    Beiträge:
    1.884
    Likes:
    49
    Ich mag nen Mann, der weiss was er will, Manieren hat, intelligent ist, aufmerksam ist, sportlich ist, selbst-bewußt ist und potent ist und mich begeht und dies auch ausstrahlt. Ich lerne gerade kennen (3. Date) einen Mann der weiss was er will, Manieren hat, intelligent ist, sportlich ist, selbst-bewußt ist aber nicht potent bzw. ich glaube, er hatte noch nie Sex, so wie er sich mit einer Berührung anstellt zwischen uns (verklemmt). Das ist sehr bedauerlich, zumal er auch noch die gleichen Reiseziele mag, gut kochen kann und gerne ißt, mit mir 10 km Volksläufe machen wird, einen haben wir gestern absolviert. Aber: Ich will keine Kumpelbeziehung und suche auch keinen Freizeitpartner, ich bin sehr traurig, dass es vermutlich nicht klappen wird, aus dem Grund ... oder kann ich das langsam mit ihm aufbauen? Ich bin dafür die Falsche, ich brauche auch die Körperlichkeit, damit alles rund ist.
     
    15.06.2015 #2
  3. Nettmann
    Beiträge:
    1.142
    Likes:
    23
    Hallo Flower_sun,
    ich werfe mal noch eine andere Variante in den Raum. Vielleicht ist er auch nur einfach sehr unsicher, wie er sich körperlich einer (noch) fremden Frau nähert. Vielleicht hatte er, als es zu einer ersten Berührung kam, etwas falsch aufgefasst,... (Da kann viel falsch laufen, hab selbst mal eine Reaktion meiner späteren Partnerin als Abwehr interpretiert, war dadurch total verunsichert und hab mich vermutlich auch entsprechend verhalten,... )
     
    15.06.2015 #3
  4. Hallo zrs13,

    dann will ich Dir mal sagen, was ich als Frau bevorzuge. Die Wellenlänge muss stimmen. Es darf kein reiner Ja Sager sein aber auch kein dominantes Exemplar. Es muss Platz und Raum für einen Meinungsaustausch da sein. Choleriker sind mir zuwider. Ich möchte Gespräche führen können über wirklich alles und erwarte eine Offenheit. Ich bevorzuge ausgeglichene Männer. Er darf auch nett sein :) Machos sind mir zuwider und auch solche, die sich über das Auto definieren zur Verlängerung des 3. Beines :) Humor ist super wichtig - dabei darf der auch schwarz sein. Mir hat mal jemand gesagt, dass man sich immer den ersten Mann aussucht, wie der Vater ist. Ich dachte nach und stellte fest, dass mein Exmann echt so war wie mein Vater - dafür ist es ja auch seit Jahren mein geschiedener Ex Mann :)

    VG Vizee
     
    15.06.2015 #4
  5. flower_sun_gelöscht
    Beiträge:
    1.884
    Likes:
    49
    Wär schön, wenns so wäre! :)
     
    15.06.2015 #5
  6. Nettmann
    Beiträge:
    1.142
    Likes:
    23
    Manchmal passt es leider wegen "so etwas" nicht,... :-(
    Oder weil man 1,90m statt 1,85m groß ist,..
    Tut mir leid, wenn's nicht klappt. Drück dir die Daumen, dass der nächste Kandidat der "Richtige" ist!
     
    15.06.2015 #6
  7. flower_sun_gelöscht
    Beiträge:
    1.884
    Likes:
    49
    Bei dem Größenunterschied von 1,9 zu 1,85 kann ich nicht erkennen, worin das Problem liegen sollte. Es sei denn es ist eine Art Metapher, die für alle möglichen Dinge, die eben irgendwie nicht passen, stehen soll? :)
     
    15.06.2015 #7
  8. Nettmann
    Beiträge:
    1.142
    Likes:
    23
    War die Aussage eines weiblichen Kontaktes, die meinte, dass sie (1,78) nicht mit sooo großen Männern eine Beziehung haben könne, das gehe maximal bis 1,85m,
    :-0
    Ich hatte Sie angeschrieben, sie hatte mir geantwortet, ist sehr explizit auf viele meiner Antworten eingegangen, hat dann in einer weiteren Nachricht kurz darauf (ich hatte noch nicht wieder geantwortet) dies geschrieben!???
     
    15.06.2015 #8
  9. flower_sun_gelöscht
    Beiträge:
    1.884
    Likes:
    49
    Lach, ok! Merkwürdig!
     
    15.06.2015 #9
  10. IMHO
    Beiträge:
    3.085
    Likes:
    1.723
    Frau möchte einen selbstbewussten, starken (nicht dominanten) Mann, der weiß, was er will, jedoch auch diskussions- und lernfähig, kompromissbereit, sportlich, potent etc ist - UND nett.

    Die Frau soll innerhalb ihrer Stärken stark und selbstbewusst sein, sich gegenüber anderen gerne auch durchsetzen.
    Nur mir gegenüber soll sie möglichst immer ein ganz kleines bisschen "unterlegen" sein, um zu mir, dem "Herren aller Reusen" aufschauen zu können....
     
    15.06.2015 #10
  11. Der 2. Witz für heute. Das ist nicht dein ernst…… …
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2015
    15.06.2015 #11
  12. Ich frage mich mal welche Reusen IMHO meint :)
     
    15.06.2015 #12
  13. Pit Brett
    Beiträge:
    2.205
    Likes:
    695
    Na, die berühmte russische Störreuse natürlich. Kennst Du nicht?
     
    15.06.2015 #13
  14. Unbewusst_gelöscht
    Beiträge:
    315
    Likes:
    25
    Versucht euer Ansinnen ihr gegenüber einfach mal rund zu bekommen.
    Wie macht ihr's:
    - Erwartet stillschweigend von ihr ein bisschen unterlegen zu sein?
    - Befehlt ihr ...?
    - Präsentiert euch ihr als männlich naturüberlegen?
    - Verhandelt mit ihr ...?
    - Zeigt auf euren Bizeps und befindet:"Man muss es nicht nur hier haben - sondern auch hier!" und zeigt auf euren anderen Bizeps.
    - Bittet sie ...?

    Ich glaube, da fiele mir noch einiges ein. ^^ Irgendwie hat das alles nicht so dolle Perspektive.

    Ja, vergesst einfach mal den ziemlich blödsinnigen Kram mit der Augenhöhe und der zwanghaften Vergleicherei. Ihr könntet sehen, es fehlt nichts.

    Wenn ihr selbstsicher wärt, hättet ihr nicht mal den Anflug von einem Problem, wenn sie etwas, einiges, gar vieles besser kann.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.06.2015
    15.06.2015 #14
  15. Zarenfamilie in Russland. Die schrieb man korrekt aber "Reußen". Aber die Aussage mit dem "ein kleines bisschen unterlegen", erinnert mich auch ein wenig an Napoleon. Wenn wir schon von Geschichte sprechen, aber da schweife ich jetzt ganz weit ab. :)) Irgendwie soll der doch klein gewesen sein? Weiß auch nicht wie ich da jetzt drauf komme.
     
    15.06.2015 #15