Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. ENIT
    Beiträge:
    1.307
    Likes:
    35
    Mit Ablehnungen umzugehen ist nicht ganz einfach, aber man selber mag ja auch nicht jeden. Ich finde es immer wichtig, gleich ehrlich zu sein. Ich finde es schrecklich, wenn "gespielt" wird oder der andere nicht weiß, was er will. Ein Kontaktabbruch aus Missverständnissen schmerzt dann mehr als alles andere. Das kann mächtig runterziehen ..., vor allem, wenn man in der Partnersuche unerfahren ist.
     
    14.06.2015 #166
  2. Guter Punkt. Nach meiner Erfahrung ist daher abgelehnt werden auch gerade für Menschen, die meinen, es allen Recht machen, immer für alle da sein sowie Verständnis zeigen zu müssen, verletzender als für andere.
     
    14.06.2015 #167
  3. ENIT
    Beiträge:
    1.307
    Likes:
    35
    Ja, für die Personen, mit einer solchen Mentalität, ist es sehr verletzend. Deshalb gleich ehrlich, offen und fair. Ich mag Männer, die gleich schreiben, dass ich nicht ihr Typ bin oder zu weit weg wohne. Dann kann man sich alles Gute und viel Glück wünschen, und fertig. Traurig hingegen bin ich über Männer, die nicht wissen, was sie wollen oder "spielen". Hatte da eine schlechte Erfahrung, gleich zu Beginn meiner PS gemacht. Für meinen Fehler, der dadurch entstanden ist, konnte ich mich durch einen ganz blöden Zufall entschuldigen. Hatte mich dann aber gleich "verkrümelt". ;)
     
    14.06.2015 #168
  4. Solange es keine konstruktive Kritik gibt ist das kein Thema. Es hat halt nicht gepaßt und sich über eine abgeschlossene Sache Gedanken zu machen ist müßig. Gibt es allerdings konstruktive Kritik dann denke ich darüber auch nach. Letzten Endes versuche ich aber nicht, jemanden zu "überreden" sondern ziehe meine Schlüsse. Keine Energie in Dinge stecken, die vergangen sind. Energie in neue Taten investieren. Nicht grübeln.
     
    23.06.2015 #169