Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. nuit
    Beiträge:
    859
    Likes:
    77
    AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

    @ Halligalli

    Dass meine Beiträge bei dir anscheinend Unbehagen ausgelöst haben und du dich von mir angegriffen fühlst, tut mir leid. Gleichzeitig übernehme ich dafür keine Schuld, denn ich habe meine Worte dir gegenüber weder abschätzig noch bösartig gewählt oder gemeint. Ich habe von meiner Einschätzung und Bewertung von M.s Empfehlungen geschrieben. Meinen Eindruck deiner innerlichen Situation habe ich als Frage formuliert und auch so gemeint. Das als Versuch ein mögliches Missverständnis richtig zu stellen. Wir verstehen uns schriftlich offenbar nicht auf Anhieb :). Und bevor`s noch mehr Brösel mit weiterem umständlichem Klärungsbedarf in diesem Thread gibt, werd ich mich aus deinem Thema einfach zurückziehen :). Alles Gute!

    Mesdames (grand & petit) et Monsieur, einen schönen Abend. Ich führ jetzt DIE Schuhe aus. ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.10.2014
    03.10.2014 #106
  2. Heike
    Beiträge:
    4.669
    Likes:
    357
    AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

    DAs ohnehin. Die Frage ist doch, welche Schlüsse man daraus zieht. ZIeht man aus "Jeder darf (im Rahmen etwa der AGBs) äußern, was er will!" für sich den Schluß "Ich darf also auch (im Rahmen der AGBs) über Beiträge anderer äußern, was ich will." oder zieht man für sich den SChluß "Ich darf also über Beiträge anderer nichts äußern, wenn ich sie dämlich und niederträchtig finde und muß sie unkommentiert lassen, weil ja jeder schreiben darf, was er will."
    Was von diesen beiden Varianten zu bevorzugen ist oder wie sich miteinander kombinieren lassen oder ein Mittelweg zwischen ihnen aussehen könnte, ließe sich diskutieren. Wäre aber vielleicht wieder eine "intellektuelle" Diskussion, also eine etwas feinsinnige. Aber das spielt auch gar keine Rolle, weil es um diese beiden Varianten gar nicht ging. Sondern um folgenden "Schluß": "Jeder darf äußern, was er will! Also darf ich äußern, was ich will, insbesondere was mir nicht gefällt. Aber andere dürfen nicht äußern, was sie wollen, insbesondere dann nicht, wenn es mir nicht gefällt, was sie äußern, etwa wenn sie äußern, daß ihnen etwas an meinen Beiträgen nicht gefällt."
    Hört sich komisch an, dieser FEhlschluß? Ja, find ich auch. Nichtsdestoweniger kommt er ständig vor, am häufigsten eben in den Posts derjenigen Foristin, die ständig andere Foristen als Hunde bezeichnet.
    Auf die Parallele zur Humorthematik hab ich hingewiesen.

    DA haben wir wenig Daten drüber. Konkret in diesem Thread: den hat gerade Nuit verlassen, was ich bedauere, da sie sicherlich einiges Fruchtbare zu Halligallis persönlicher Thematik beizutragen hätte. Somit auch ein kleiner Schaden für die Threadstarterin. Ohne große "Schuldspekulation": ich bin für diesen Rückzug vermutlich am wenigsten verantwortlich. Und sonst haben in der Vergangenheit durchaus einige von den Foristen, deren Beiträge ich geschätzt habe, das Forum verlassen mit der Begründung, sie fühlten sich in dieser Atmosphäre von Kombination von Dämlichkeit und Ungerechtigkeit nicht wohl, mit denen manche Foristen das Forum geprägt hatten. Manchmal wurden auch da Namen genannt. Welche, läßt sich nachlesen.
    Also, wenn man das "Argument" mit Foren/Thread-Rückzug anbringt, dann bitte so. Ich selbst würde ein solches "Argument" allerdings gar nicht favorisieren. Aber sicherlich wären mir einige kluge Beiträge zur Thematik persönlich lieber als der zwanzigste Beitrag a la "Humor in einer Partnerschaft ist wichtig. Ich selbst habe ganz viel tollen Humor. Alle anderen haben keinen Humor. Deswegen finde ich keinen Partner." - Aber erlaubt sind diese Beiträge selbstverständlich auch. Allerdings eben auch, sie zu kommentieren.

    Für alle, welche den Bezug zum Humorthema nicht sehen, schicke ich noch mal ein wenig intellektuelles Statement zum Thema nach, das dann hoffentlich alle befriedigt:
    Humor ist mal mehr mal weniger wichtig in einer Partnerschaft, das hängt von der Partnerschaft und den Beteiligten ab und liegt außerdem im Auge des Betrachters.
     
    03.10.2014 #107
  3. Andreas7607
    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

    Nun, Humor ist immer so eine Sache. Wenn ich mich im Kreis meiner Freunde, Verwandten und Kollegen umschaue, dann bin ich absolut humorvoll und bringe sie regelmäßig zum Lachen. Auf der anderen Seite kann ich aber von einer Sekunde zur nächsten "einen Schalter in mir umlegen" und kann dann eine Stimmung verbreiten, bei der selbst die Hölle gefrieren würde. Gerade Personen, die mich noch nicht so gut kennen würden mich wahrscheinlich tendenziell eher als kühl und reserviert bezeichnen. Ich überrolle nicht jeden ungefragt mit meinem Humor.

    Vielleicht ist es bei deiner neuen Bekanntschaft ähnlich. Vielleicht braucht er etwas länger um warm zu laufen. Vielleicht hält er sich auch noch zurück, um dich nicht zu verschrecken? Gerade Ironie und Sarkasmus können manche Menschen zu herzhaftem Lachen bringen, andere wiederum zutiefst verstören, weil sie damit nicht umgehen können.
     
    03.10.2014 #108
  4. lisalustig
    Beiträge:
    8.079
    Likes:
    7.853
    AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

    @Heike
    Jeder kann hier (im Rahmen der AGBs) alles äußern! Offenbar eben auch herabwürdigende Bösartigkeiten....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.10.2014
    03.10.2014 #109
  5. lone rider
    Beiträge:
    2.427
    Likes:
    78
    AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

    Die schmissigen Themen haben den meisten Zulauf. Warum schreiben die nix? Welche Hose ziehe ich zum Dating an? And so on.
    Es gibt hier wunderbare Threads, richtige kleine Diamanten, aber die sind nicht auf Traffic optimiert.
     
    03.10.2014 #110
  6. Heike
    Beiträge:
    4.669
    Likes:
    357
    AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

    @Lisa: selbstverständlich verstoßen diese bösartigen Beiträge gegen die AGBs, schätzungsweise verstoßen überhaupt 90% von Mentalistas Beiträgen gegen die AGBs, und die wenigen Beiträge von ihr, die ich kommentiere, verstoßen ganz sicher gegen die AGBs.
    Daß ihre Beiträge meist nicht gelöscht werden, wie es die AGBs vorsehen, gibt mir guten Grund, meinerseits nicht so wahnsinnig auf die AGBs zu achten, wenn ich mich wenig wertschätzend über solche Beiträge äußere. Würden die AGBs konsequent durchgesetzt, dann gäbe es die Beiträge nicht, die ich kritisiere.

    Ja, die meisten Treffer kriegen überwiegend die Threads, in denen es Zoff gibt - wo dann jeder mal schreiben kann, daß er Zoff nicht mag, aber er jetzt dies eine doch noch mal loswerden wolle usw., oder wo jeder Forist, der nichts zum Thema beiträgt, eigens mitteilt, daß ja so viel off topic ist. :)
    Welche Diamanten hast du im Blick?
     
    03.10.2014 #111
  7. Lilly29
    Beiträge:
    219
    Likes:
    0
    AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

    Das ist denke ich ganz individuell verschieden. Dem einen ist es weniger wichtig, dem anderen ist es wichtig. Wenn sich 2 treffen, denen es weniger wichtig ist, dann passt es und andersherum. Schwierig wird es, wenn es dem einen sehr wichtig ist, dem anderen aber nicht.
    Ich habe aus Deinem Post nicht herauslesen können, dass es dem Mann nicht wichtig ist, sondern dass er momentan Schwierigkeiten hat, humorvoll zu sein. Das finde ich ist ein Unterschied.
    Natürlich sind solche "Hindernisse" zu Beginn einer Beziehung vielleicht problematischer, als wenn sie nach einiger Zeit auftauchen. Denn so habe ich keine Idee davon, wie der Partner sein könnte, wenn er seine "Krise" überwunden hat. Die Aussage: eigentlich bin ich humorvoll, kann es nur grad nicht zeigen, lässt zuviel Interpretationsspielraum. Das wäre dann die berühmte Katze im Sack. Wenn ich den anderen aber so sehr interessant finde, dann lasse ich mich darauf trotzdem ein, wenn ich aber sowieso zweifele, dann wohl nicht.

    LG
    Lilly
     
    04.10.2014 #112
  8. lone rider
    Beiträge:
    2.427
    Likes:
    78
    AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

    Sie zu nennen, wäre etwas albern, zumal niemand meiner Hall-of-Fame-Liste bedarf und es selbst entscheiden mag.
    Meine Bemerkung war eher grundsätzlicher Natur. Zwei, bei denen ich mir eine regere Diskussion gewünscht hätte, will ich dennoch nennen: "Transgender" und "devot". Ohne davon selbst betroffenen zu sein, fand ich die Themen hochspannend.
    Was Du in "Transgender" geschrieben hast, war sehr gut. Leider hat es der Threadersteller im moderierten Teil gepostet.
     
    04.10.2014 #113
  9. Muescha
    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

    Ich habe mir keine 111 Antworten durch gelesen (nicht mal annähernd die Hälfte) und vielleicht war meine Antwort so oder ähnlich auch schon dabei.
    Eigentlich ist doch nur eins wichtig. Kannst du auf Dauer mit seiner "Humorlosigkeit" (bitte bitte bitte die " " beachten) umgehen oder nicht. Du bist diejenige, die das für sich entscheiden muss.
     
    05.10.2014 #114