Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. iceage
    Beiträge:
    1.613
    Likes:
    3
    AW: Wieviel Dates habt ihr ?

    Nein, das sehe ich nicht so. Denn, wenn's halbwegs passt, dann schreibe ich sowieso zurück und wenn ich von jemanden angeschrieben werden, wo ganz klar aus meinem Profil heraus hervorgeht, dass ich jemanden anderen suche, dann verabschiede ich wortlos - worum geht es hier - einen Partner zu finden und werde ich wortlos (bei Kontaktanfrage!) verabschiedet, dann weiß ich, dass es ganz sicher nicht die Richtige war - also, was möchte ich mit dieser Person noch kommunizieren?
     
    11.03.2013 #31
  2. Dreamerin
    Beiträge:
    3.397
    Likes:
    1.797
    AW: Wieviel Dates habt ihr ?

    Ich erlebe es genauso wie Grummel, nur von der anderen Seite. Es ist also nicht typisch weiblich, Zuschriften zu ignorieren! Oder kaum gefüllte profile geboten zu bekommen.Ich ärgere mich täglich darüber. Für mich ist es eine frage des Anstands. Der andere hat sich was überlegt, mich angesehen, sich vielleicht nicht getraut usw. Und mir geht es so, wenn ich 10 Herren anschreibe, antworten 8 gar nicht und 2 sagen mach's gut. Und wenn das Woche für Woche so geht, zieht mich das ziemlich runter.
    Ich bin jetzt so 2 1/2 Monate dabei. Nach einer Woche gabs gleich ein Date, dies war allerdings nach einer halben Stunde im beiderseitigen Einvernehmen beendet. Kurz darauf jemanden für ein paar Telefonate, der dann einen Tag vor dem ersten treffen absagte. Und seitdem ist Ebbe. Ich finde das ganz schön frustrierend!

    Die dreamerin
     
    11.03.2013 #32
  3. Grummel
    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    AW: Wieviel Dates habt ihr ?

    Dies sehe ich genau so. Das mindeste ist eine kurze Antwort. Das gebietet doch der Anstand und Respekt einem Menschen gegenüber. Ich habe sicherlich 100 Lächeln mit einer auf das Profil zugeschnittenen Nachricht geschrieben. Und was war die respektable Antwort ? 90 x gar keine Antwort und 6 x Tschüss. Ich finde dieses Kuhmarkt Gebahren wo ein Mensch nur auf ein Photo reduziert wird einfach zum kotzen. Es ist mir schon klar, ein Mensch egal ob Frau oder Mann selektiert zuerst visuell. Wer anderes behauptet, war offenbar noch nie in einer Single Bar.Dort flirte ich als erstes sowieso nur mit jemanden der mir rein optisch gefällt.
     
    11.03.2013 #33
  4. woobwoob
    Beiträge:
    229
    Likes:
    1
    AW: Wieviel Dates habt ihr ?

    Ich gehe natürlich von meinen Voraussetzungen aus. Wenn im Profil erkennbar ist, dass es sich um einen Sportler handelt, wenn er schlanke Frauen sucht, oder wenn er reiselustig ist, dann schreibe ich ihn natürlich nicht an, weil ich weiß, es passt nicht.

    Ich habe auch keine Lust, zu erklären, warum ich meine, dass es nicht passt, und verabschiede die Leute dann auch, weil ich keine 5km lange Kontaktliste haben möchte.
    Aber ein kurzer persönlicher Satz ist nicht zu viel verlangt, wenn ich davon aus gehe, dass auch die Gegenseite ernsthaft einen Partner sucht und mich nicht nur aus Spaß angeschrieben hat.

    Was anderes ist es, wenn ich einfach nur angelächelt werde, ohne persönliche Nachricht und ohne, dass die Bilder freigeschaltet werden. Dann lächele ich nur zurück, wenn überhaupt.....
     
    11.03.2013 #34
  5. Gernots
    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    AW: Wieviel Dates habt ihr ?

    Es freud mich doch, dass es auf beiden Seiten teilweise die gleichen Erfahrungen gibt. Das sehr viele Infos im Profil nicht stimmen, daran hab ich mich gewöhnt, liegt vielleicht liegt es auch daran, das man manchmal Antworten aus einer vorgefertigten Liste auswählen muss und nicht frei vormulieren kann.

    Verabschiedet werde ich wiederum kaum, ich bekomme einfach keine Antwort.
    Zu meinen Dates muss ich sagen das eines wirklich toll war und wir sind jetzt noch über FB befreundet, gesehen hab ich sie allerdings nie wieder,

    Viellecht sollte ich ein bisschen weiter über den Tellerrand sehen und 70 Jährige Pensionistin ist in wirklichkeit 35 und sucht nach einem ruhigen Hafen ;-)

    lg
     
    11.03.2013 #35
  6. Grummel
    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    AW: Wieviel Dates habt ihr ?

    Danke, endlich mal jemand, der meine Gedanken laut ausspricht. "Eine Frage des Anstands".
    Bravo :)

    Offenbar vergessen viele im Internet, dass auch hier gewisse Spielregeln bzw. Gepflogenheiten zu beachten sind. Einfach nur mein Bild anschauen und ohne Überlegung den Kontakt beenden, empfinde ein bischen als Beleidigung. Ich sehe vielleicht nicht aus wie Prince Charming aber ich habe Charme :)
     
    12.03.2013 #36
  7. Laou
    Beiträge:
    162
    Likes:
    24
    AW: Wieviel Dates habt ihr ?

    Ich finde es verletzender, wenn jemand einen Grund für das Wegklicken angibt. Daher habe ich auch immer, wenn ich bei einer Kontaktanfrage nicht interessiert war den Abschiedsbutton betätigt, ohne einen Grund anzugeben, in der Meinung, das Richtige zu tun.

    Ich habe auch sicher niemanden weggeklickt, ohne vorher zu überlegen. Ich kann mir vorstellen, dass die meisten Frauen und Männer genauso handeln.

    Grundsätzlich ist aber doch nicht so übermäßig entscheidend, auf welche Weise dich jemand wegklickt. Deine Situation ist doch im Wesentlichen gleich, ob sich nun 100 Frauen auf (für dich) freundliche oder (für dich) unfreundliche Weise verabschieden.
     
    13.03.2013 #37
  8. Schreiberin
    Beiträge:
    3.970
    Likes:
    273
    AW: Wieviel Dates habt ihr ?

    So traurig oder hart es auch ist : wenn man im Online-Dating erfolgreich sein will, muss man sich schriftlich einigermaßen darstellen und ausdrücken können, ein bisschen ein dickes Fell haben (grundsätzlich gehört Ignorieren für mich auch in die unanständige Schublade) und optisch gesehen müssen die Fotos gut sein und zumindest eine gewisse Ausstrahlung besitzen (nicht gleichzusetzen mit Schönling).
    Wenn man in diesen Bereichen Schwierigkeiten hat, dann ist die online-Suche vielleicht einfach nicht der richtige Weg.
    Anders kann ich es mir nicht erklären, dass manche Leute NUR schlimme und andere sehr viel positive Erfahrungen machen...
     
    13.03.2013 #38
  9. Heike
    Beiträge:
    4.764
    Likes:
    353
    AW: Wieviel Dates habt ihr ?

    Ja, wobei ich noch hinzufügen würde, daß für mein Empfinden die Persönlichkeiten meist "matchen". Bei Foristen, die sich genüßlich über ihre andauernden Begegnungen mit Freaks, Zonks, Betrügern, A.schlöchern, Narzißten, Meerschweinchen oder sonstigen Volksgenossen auslassen, find ich es meist nicht so schwer, eine Vorstellung davon zu entwickeln, weshalb sie gerade an die geraten.
     
    13.03.2013 #39
  10. Schreiberin
    Beiträge:
    3.970
    Likes:
    273
    AW: Wieviel Dates habt ihr ?

    Oh, oh, dafür wirst du sicher gevierteilt werden... ;-)))
     
    13.03.2013 #40
  11. Heike
    Beiträge:
    4.764
    Likes:
    353
    AW: Wieviel Dates habt ihr ?

    Bin ich ja. Es müßten dann Sechzehntel werden. Und dafür müßte man wieder so fein schneiden, daß es den Ruch von Haarspalterei hat. :)
     
    13.03.2013 #41
  12. Schreiberin
    Beiträge:
    3.970
    Likes:
    273
    AW: Wieviel Dates habt ihr ?

    @Heike

    Die Richtung "Jedem das Seine" ist wirklich ganz schön hart... Ich denke, es kann jedem mal passieren, dass er an jemanden gerät, der ihm erstmal ein X für ein U vormacht.
    Wenn das mehrmals passiert, würde ich nicht gleich sagen - na, gleich und gleich gesellt sich gern, sondern ich glaube, manchmal hapert es einfach an Einfühlungsvermögen oder Bauchgefühl, "komische" Kandidaten zu erkennen oder man ist irgendwie ungeschickt darin, die Kontaktanbahnung so zu gestalten, dass zumindest eine einigermaßen realistische Vorstellung von dem Gegenüber entstehen kann. (Verblendet von Äußerlichkeiten, zu schnelles Hineinsteigern, zu wenig oder die falschen Fragen gestellt, zu sehr "Druck" jemanden finden zu wollen...)

    P.S. : Du hattest ja auch einmal von einem ziemlich blöden Date erzählt - das hast du ja sicher auch nicht gemacht, weil du ähnlich gepolt warst wie der Betreffende... :)
     
    13.03.2013 #42
  13. Dorothea
    Beiträge:
    22
    Likes:
    0
    AW: Wieviel Dates habt ihr ?

    Ja, ganz bestimmt. Einen gewissen "Zuverlässigkeitsdetektor" kann man sich aber angewöhnen! Mir hat mal ein Mann bei PS geschrieben, dass er sich jetzt 5 Tage nicht melden wird, weil er mit Kumpels Urlaub macht. Da war mir klar: Der Mann ist zuverlässig. Er denkt mit, wie ich reagieren könnte, wenn er sich einfach so nicht meldet. Oder früher vor 20 Jahren in der Disco: Wenn ein Mann sagt, ich hole uns mal zwei Bier, wir treffen uns rechts von der Theke - d.h. er will vermeiden, dass ich unnötig suche oder wir uns nicht wieder finden. Oder wenn einer sagt, ich habe deine Jacke da hingelegt, damit sie nicht geklaut wird. Oder wenn mir (das bezieht sich jetzt auf meinen Freund) einer sagt, ich hol dich an der Straßenecke xy ab, mein Auto sieht so und so aus, für alle Fälle bin ich so und so zu erreichen. Das sind Beispiele für Zuverlässigkeit, und ich bin der Meinung, dass zuverlässige Männer einen selten verar...
     
    14.03.2013 #43
  14. Heike
    Beiträge:
    4.764
    Likes:
    353
    AW: Wieviel Dates habt ihr ?

    Das sind doch genau die Dinge, welche die Freakjäger hier ihren Dates vorwerfen: mangelndes Einfühlungsvermögen, Verblendung durch Äußerlichkeit, Hineinsteigern ...
    Wer ständig an "Komische" gerät, der würde sich, bekäme er es mit sich selbst zu tun als Date, mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit selbst auch als komisch bezeichnen. Da er sich aber nicht datet und lieber über seine Dates herzieht als über sich, bemerkt er das nicht so.

    Ich nehme an, du hast schon mitgekriegt, daß das ein Witz war.
    Im übrigen spreche ich nicht von einmaligen Ereignissen, da ist alles möglich und erlaubt Schlüsse auf ziemlich wenig, sondern von einem Muster, das sich in einer Reihe von Begegnungen zeigt, und insbesondere darin, wie man dann beispielsweise hier darüber schreibt. Das erlaubt in vielen Fällen durchaus Schlüsse.
     
    14.03.2013 #44
  15. mizunokokoro
    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    AW: Wieviel Dates habt ihr ?

    Prompt "verabschiedet" worden bin ich noch nie. Die einzigen beiden "Verabschiedungen", die ich bekommen hatte, waren wohl globale an alle Kontakte, wo drin stand, dass man jemanden gefunden habe. Das mit dem "nicht Antworten" hatte ich allerdings sehr oft. Nehme ich nicht persönlich (nur ein bisschen, wenn es direkt nach der Fotofreischaltung kommt).

    Ich bin aber in ca. nun schon einem halben Jahr auch nur 1x(!) initiativ angeschrieben worden. Mein persönliches "Auswahlverhalten" ist aber auch nicht sehr sportlich, ich habe es mir immer sehr gut überlegt. In dem knappen halben Jahr hatte ich 4 Treffen. Alle liefen nach dem gleichen Schema:

    1. Treffen für eine Aktivität (Kaffee, Ausstellungsbesuch, Essen, whatever)
    2. Grundsätzliche Sympathie war immer hoch, so dachte ich jedenfalls. Es bestand jedenfalls sehr großes Interesse an meiner Person und ich wurde eigentlich immer ziemlich "durchleuchtet". Bei den letzten beiden Dates verging die Zeit so schnell, dass beide überrascht waren, dass man schon mehrere (und ich meine 4-5!) Stunden zusammen saß und plauschte
    3. Verabschiedung mit der - von IHR initiierten, ich dränge sowas nie auf - Umarmung (kommt für mich immer sehr überraschend, wie ich zugeben muss, und so recht umgehen kann ich auch nicht), mit der Frage, ob ich Lust auf ein zweites Treffen hätte (ich meinte stets: Ja... denn zum einen habe ich mich blendend ammüsiert, und zum anderen kann ich nach einem Treffen ja noch nicht wirklich beurteilen, wie sympathisch mir der andere sein wird)
    4. Zu einem zweiten Date kommt es nicht*.

    Bei den ersten beiden kam einfach nüscht mehr. Man schrieb sich noch E-mails und so, aber es verstummte dann sehr fix. Bei der dritten, und das war für mich tatsächlich überraschend schmerzhaft, bestand langer und wirklich intensiver Kontakt über Facebook, der von beiden Seiten aus kam (mal schrieb ich sie an, mal sie mich). Als das zweite Date anberaumt wurde, war sie total begeistert. Einen Tag vorher dann die Absage mit der Begründung, es gäbe zu viel in der Uni zu tun. Danach erkaltete der Kontakt fast vollständig. Eine knappe Woche später war der Facebookstatus dann "in einer Beziehung". Mich wurmt dabei nicht so sehr, dass ich schon Gefühle investiert hatte. Ich bin erwachsen, ich kann damit umgehen. Getroffen hat es mich, weil ich das Gefühl hatte, ich sei nur eine Ersatzlösung gewesen, zumal sie den Kerl schon länger kannte.
    Das letzte entstand aus der einzigen Initialanschrift einer Frau. Auch da lief alles bestens, wir haben uns sogar ein zweites mal (*) getroffen. Sie offenbarte mir, dass sie nur freundschaftlich an mir interessiert sein. Okay, kein Thema, find ich auch gut. Der Knaller dabei ist, dass sie natürlich noch nachschieben musste, dass sie mich attraktiv und sehr sympathisch findet, und weil wir viele gemeinsame Interessen haben auch sehr an mir interessiert ist, aber bei mir eben keine Zuneigung gemerkt hätte, und deshalb nur Freundschaft wolle. Ich habe das Thema damit abgehakt. Wir haben immer noch regen Kontakt über Facebook und sie regt nach wie vor regelmäßige Treffen an. Wir verstehen uns nach wie vor prächtig, weshalb es schon schade ist, denn eine so feine Harmonie hat man nicht oft. Ich finde es halt immer wieder bemerkenswert, wie schnell Frauen das beurteilen können, dass man, obwohl man sich prima versteht, schon nach 1-2 treffen sagen kann, dass man kein Partnermaterial ist. Ich brauche dafür definitiv länger, sowas muss sich bei mir entwickeln.
    Ich habe bei Parship gekündigt, bin also... nächsten Monat, glaube ich, nicht mehr dabei. Ich habe mein Profil kahlgeschlagen, alle Fotos rausgenommen und so, weil ich keine Lust mehr darauf habe. Als Geldverschwendung sehe ich das ganze dennoch nicht. Ich habe so in recht kurzer Zeit viel über's Dating, über Frauen und mich selbst gelernt. Das ganze war tatsächlich eine sehr gute Lehrstunde im Fach Demut - ich hatte meinen "Marktwert" um ein vielfaches höher eingeschätzt. Meine Erfahrung bei Parship hat mich eines besseren belehrt und mir gezeigt, wo man Platz in der Rangfolge ist, und dafür bin ich tatsächlich dankbar, weil es für die Zukunft viel unnötiges Gedankenmachen von mir nimmt. Das ist vollkommen ernst gemeint, für mich war das eine wertvolle Erfahrung, die mir geholfen hat mich wieder auf meine Karriere zu fokusieren.
     
    24.03.2013 #45