Information ausblenden
Keine Lust mehr auf das Single-Leben?
  1. Pit Brett
    Beiträge:
    2.281
    Likes:
    773
    Mir war er neu. Ich erzähle ihn seither dauernd ... Er ist sehr vorurteilsstärkend: Noch keine Frau, der man ihn nicht hat erklären müssen ...
     
    24.11.2016 #61
    fafner und Howlith gefällt das.
  2. Howlith
    Beiträge:
    1.923
    Likes:
    306
    ;-)))
     
    24.11.2016 #62
  3. Was ist der Unterschied zwischen einer Amsel?
    Es gibt keinen.
    Denn beide Beine sind gleich lang, besonders das linke.
     
    24.11.2016 #63
    Julianna gefällt das.
  4. fafner
    Beiträge:
    10.144
    Likes:
    4.064
    Ich kenn mindestens eine.
     
    24.11.2016 #64
    himbeermond, mone7 und Yin gefällt das.
  5. Heike
    Beiträge:
    4.765
    Likes:
    353
    Was für eine Frau wünscht ihr euch?
    a. Sie versteht den Witz und findet ihn witzig. Ist also kumpelig bis zur Männlichkeit sozusagen.
    b. Sie versteht den Witz, findet ihn nicht witzig, versteht aber mit gnädig amüsiertem Wohlwollen, daß ihr ihn witzig findet.
    c. Sie versteht den Witz nicht. Ist also in höchstem Sinne weiblich.
     
    24.11.2016 #65
  6. fafner
    Beiträge:
    10.144
    Likes:
    4.064
    a.

    Wenn sie dann noch Bier mag, kommt gleich 'n Antrag.
     
    24.11.2016 #66
  7. billig
    Beiträge:
    1.144
    Likes:
    191
    Pffft! Ich hab ihn sofort verstanden. Weil Eier im Laden waren, brachte er ein Dutzend mit. Der Ursprungscode war Brot mitzubringen, also bringt er ein Dutzend Laibe Brot mit. Sie hat ja nicht gesagt, dass er ein Dutzend Eier mitbringen soll. Ist doch logisch. Was bist denn du für ein vorurteilsbehafteter Gockel?!
     
    24.11.2016 #67
  8. Heike
    Beiträge:
    4.765
    Likes:
    353
    Der typische Informatiker ist männlich, der typische Sprachwissenschaftler weiblich.
    Der Witz zielt da so in die Mitte, theoretische Linguistik, Grammatikmodelle undso. Also ne Sache für Zwitter? Oder diese Formalsprachengeschichte liegt doch nicht in der Mitte, sondern ist eher so das Yin im Yang. Diese Auslegung paßt besser zu Pits Erfahrungen. Oder er hat nicht genau hingeschaut.
     
    24.11.2016 #68
  9. @ Heike,
    Pits Erfahrungen??? wow.... alles spekulativ... ... aber... ... Pit traut sich selbst nicht über den WEG ... ;)
     
    24.11.2016 #69
  10. Howlith
    Beiträge:
    1.923
    Likes:
    306
    Also, wenn ich das so genau wüsste, wäre mein Leben (a) deutlich einfacher oder (b) deutlich schwieriger.

    Ich bin eigentlich ganz froh, dass ich das nicht so genau weiß.*
    Ich glaube, das macht es leichter.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.11.2016
    24.11.2016 #70
  11. Howlith
    Beiträge:
    1.923
    Likes:
    306
    ... was ist das denn für eine besch ... äh .. eingeschränkte Kommentarfunktion. *Haare_rauf* ... ...menschlich zu sein.
     
    24.11.2016 #71
  12. Howlith
    Beiträge:
    1.923
    Likes:
    306
    Ein investigativ tätiger Journalist bereist China, das Land der Mitte. Ihm wird ein "Betreuer" zugewiesen mit dem er mehrere Wochen lang das Land bereist. Gegen Ende seiner Reise - die beiden kennen sich inzwischen ziemlich gut - wird der Journalist mutiger und stellt auch "politische" Fragen.

    "My dear friend, please tell me, do you have elections in China?"

    Der Chinese überlegt kurz, und dann strahlt er über das ganze Gesicht.

    "Oh yes, Mistel, evely molning ...."
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.11.2016
    24.11.2016 #72
    mino65, q(n) =4 und Mohnblume gefällt das.
  13. Mohnblume
    Beiträge:
    3.335
    Likes:
    620
    Fasse dich kurz.....................:)) Ganz nebenbei, du hast "die Fünf" für heute überschritten.
     
    24.11.2016 #73
  14. .... ich habe den Witz überhaupt nicht verstanden ..... ;-) .... nein sicher nicht.
     
    24.11.2016 #74
    Yin gefällt das.
  15. Mohnblume
    Beiträge:
    3.335
    Likes:
    620
    Schon wieder einer, den frau nicht versteht.
     
    24.11.2016 #75
    Yin gefällt das.